Texterella durchsuchen

Texterella liebt das Leben.

Was meinen Oktober schön machte.

Vor ein paar Tagen war ich zu einer Lesung aus „Die beste Zeit für guten Stil“ in Crailsheim. Ich war früh dort, und so lief ich noch ein wenig durch die Innenstadt und trank in einem der Straßencafés einen Kaffee. Am Hauptplatz wurden gerade die Stände für den Weihnachtsmarkt aufgebaut. Erst dachte ich: „Die sind aber früh dran.“ Dann rechnete ich nach. Ach du liebe Güte. So bald schon?

Ja, bald geht’s los mit der Vorweihnachtszeit. Heute in zwei Wochen ist 1. Advent. Aber noch will ich lieber in diesem „Herbstsommer“ schwelgen und dir von meinem sonnigen Oktober erzählen … 

Gereist (1):

Ein paar Gardasee-Impressionen gab es auf Texterella hier und hier bereits, und ein paar mehr folgen in den nächsten Wochen. Mit am schönsten fand ich die abendliche „blaue Stunde“ am Wasser, kurz bevor die Sonne untergeht. Genau zu dieser Uhrzeit entstanden die Fotos für diesen Beitrag, auf denen ich eine (ungewohnt!) kornblumenblaue Bluse aus der aktuellen Kollektion von Katharina Hovman trage. Und zudem meine allererste Katharina-Hovman-Hose: die Slim Pants! Die sind übrigens genauso praktisch und bequem wie die Taffeta-Blusen. Anders als viele Stretch-Hosen, die ich im Laufe der Jahre ausprobiert habe, leiern die Slim Pants nicht und sie rutschen während des Tragens auch nicht nach unten. In der kühleren Jahreszeit wärmt eine feine Thermomembran, die aber kein bisschen aufträgt.

Obwohl es mich ja eigentlich nicht überraschen sollte: Ein bisschen verblüfft es mich doch immer wieder, wie Katharina es schafft, Kleidungsstücke zu entwerfen und zu produzieren, die zugleich elegant, außergewöhnlich und praktisch sind. Ganz große Empfehlung meinerseits! Ja, die Kleidungsstücke sind eher hochpreisig – aber dafür hat man sie eeeewig und sie sehen nach vielem

Tragen immer noch aus wie neu. Slow Fashion at its best. (Über meine Erfahrungen mit Blusen von Katherina Hovman habe ich hinter dem Link schon mal ausführlich geschrieben. Völlig unbezahlt übrigens.)

 

(Bluse und Hose wurden mir von Katharina Hovman für das Shooting zur Verfügung gestellt.)

 

 

Gereist (2):

Als ich meinem Mann zu unserer Silberhochzeit Ende 2018 – natürlich völlig uneigennützig – ein verlängertes Wochenende im Schlosshotel Kranzbach schenkte, wussten wir noch nicht, dass es … ein wenig dauern würde, bis wir das Geschenk einlösen können würden. Aber Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude – und wir haben uns tatsächlich ganze vier Jahre vorgefreut, bis wir pünktlich zu unserem 29. Hochzeitstag anreisten. Und dreieinhalb wunderbare Tage erlebten. Die Bergwelt direkt vor unserem Panoramazimmer, der Nebel, der morgens über den Baumwipfeln lag, überhaupt diese Abgeschiedenheit, die es einem ermöglicht, den Alltag wirklich hinter sich zu lassen, dazu noch die vielen Wander- und Wellnessmöglichkeiten ... Ich hatte das Kranzbach ja bereits 2017 auf einer Pressereise kennengelernt und war schon damals sehr begeistert. Und auch bei diesem Besuch hat mich das Schlosshotel wieder in seinen Bann gezogen.

 

Ich hoffe, es dauert nicht erneut vier Jahre, bis wir uns wiedersehen, liebes Kranzbach! 

Gereist (3):

Eines ist sicher: Wenn im Juni 2023 das „Glücksbuch“ (Arbeitstitel) bei Knesebeck erscheint, dann werden Martina und ich nicht nur fünfzehn spannende Frauen fotografiert und interviewt haben – nein, wir sind dann auch in Gegenden und Städten unterwegs gewesen, die (mit Verlaub) nicht unbedingt auf unserer Bucketlist standen. Thüringer Wald. Bayerischer Wald. Dortmund. Offenbach. Bremen. Und nicht zu vergessen: das Emsland – von dem ich vorher nicht mal genau hätte sagen können, wo es liegt. Auch wenn wir beide uns weniger Reisetätigkeit gewünscht hätten (die Damen sind wirklich über die ganze Republik verteilt …), so war es wiederum spannend, diese unbekannteren Ecken Deutschlands zu entdecken. (Fun Fact: Als ich in Bremen auf meinen Zug wartete, traf ich meine Bloggerkollegin Nicole, die am selben Bahnsteig auf denselben Zug wartete! Was für ein Zufall!

 

Gelesen:

Ein Reisebuch. Was sonst. Der gestalten-Verlag hat mir das wunderbare und wundervoll gestaltete Buch „Slow Escapes“ geschickt – als hätte der Verlag geahnt, wie groß meine Sehnsucht aktuell nach Ruhe und Abgeschiedenheit und Orten der Stille ist … Der Untertitel verspricht „Besondere Orte und Hotels für ein anderes Reisen und Erleben“, und ja, wenn man durch den dicken Bildband blättert, kann man sich genau das sehr gut vorstellen. Und will am liebsten sofort mit dem Kofferpacken anfangen. Ob umgenutzte Klöster, ausgebaute Windmühlen oder wiederbelebte Gutshöfe – das Buch macht große Lust auf respektvolles, umweltbewusstes und zugleich stilvolles Reisen. Besonders hat mich das „Fogo Island Inn“ auf Neufundland und sein unglaublicher Blick vom Speisesaal auf den Ozean fasziniert – aber da heißt es natürlich erstmal: hinkommen, sprich: fliegen. Hm. 

Aus Deutschland sind immerhin drei Hotels dabei: das Hotel & Museum Kranich, ein vormaliges Schloss in Nordvorpommern (dessen Café ich beim nächsten Darß-Besuch mal in Augenschein nehmen werde!) sowie das Rosso, ein altes Gehöft, und der Ansitz Hohenegg, beides im Allgäu. Die meisten anderen Escapes finden sich in Großbritannien, Frankreich, Italien, USA, Kanada, Grönland … Und so außergewöhnlich diese Rückzugsorte zweifellos sind: Für mich krankt dieses „andere, langsame Reisen“ ein wenig daran, dass man doch oft fliegen muss, um überhaupt ans Ziel zu kommen. Was ich mir wünschen würde: ein solches Buch mit ebensolchen einzigartigen, hinreißenden, besonderen Orten, aber ausschließlich in Deutschland – am besten mit Zuganbindung. Dann wird nämlich eine runde und glaubwürdige Sache daraus.

Nichtsdestotrotz: ein wunderschönes Buch, ob nun zum Verreisen oder zum in die Ferne träumen – und vielleicht eine Idee für Weihnachten? 

Infos zum Buch: Slow Escapes. Besondere Orte und Hotels für ein anderes Reisen und Erleben. Erschienen im September 2022 bei Gestalten. Mitherausgeberin: Clara le Fort. Das Buch kannst du in deiner Lieblingsbuchhandlung kaufen oder hier bei gestalten.

 

Und sonst?

Gekuschelt: Vermutlich glaubt es mir keiner, aber die Kuscheldecken von Mein Naturschlaf vermisse ich, wenn ich auf Reisen bin. Ernsthaft: Es gibt für mich kein schöneres Einschlafen. In diesen Decken fühle ich mich warm und auf eine seltsame Weise behütet und sicher. (Hier kannst du die Geschichte lesen, wie diese Decken in mein Leben traten.) Die Decken sind aktuell immer noch um 50 Prozent reduziert. Ende des Jahres schließt „Mein Naturschlaf“, denn die Besitzerin geht in den Ruhestand.

Getestet: Die Produkte von Glow25 – denn demnächst wird es einen Werbebeitrag dazu hier auf Texterella geben. Um was geht’s? Glow25 ist ein Kollagenprodukt, das eine glattere, straffere und „glowigere“ Haut verspricht. Ganz schön vollmundig? Ja, finde ich auch. Ich bin immer noch am Testen, was das Pulver und die Kapseln tatsächlich für unsere 50plus-Haut tun und berichte dann Anfang Dezember darüber.

Gehört: In letzter Zeit war ich in einigen Podcasts zu Gast. Hör doch mal rein: hier, bei Femotion, einem Radiosender speziell für Frauen , und hier im Yin-Magazin von Daniela Hutter auf Spotify.

Gesehen: Eigentlich wollte ich mir die neue Staffel von „The Crown“ anschauen – bin dann statt mit der Queen Tee zu trinken bei der Kaiserin hängengeblieben. In „Die Kaiserin“ geht es um Sissi (oder besser gesagt: um „Elisabeth“), die mit 16 (!) Kaiserin von Österreich wurde. Während mich die Spielfilme mit Romy Schneider nie gekriegt haben, hat mich die neue Netflix-Serie gleich in ihren Bann gezogen … Hat jemand „Die Kaiserin“ denn bereits gesehen?

Gefreut: Übers Daheimsein. So gerne ich unterwegs bin, am schönsten ist es halt doch „dahoam“.

In diesem Sinne: einen schönen Sonntag und eine gute Woche für dich! Bis nächsten Sonntag! 

***

Fotos: Martina Klein, Berlin

***

Mein Buch über Mode, Stil und das Leben 50plus: Die beste Zeit für guten Stil. Fashion for women. Not girls. (Oder hier bei Amazon.) Der erste Stilguide ohne Stilregeln, dafür mit vielen Anregungen zu mehr Nachhaltigkeit. Kein Ratgeber – ein Mutmacher und ein Buch, das dich sicher inspiriert! Ein Exemplar mit persönlicher Widmung kannst du direkt bei mir bestellen. Aktuell gibt es sogar noch zwei limitierte Texterella-Lesezeichen dazu.

***

Auf Texterella dreht sich alles um Frauen über 50 - um Frauen in ihren besten Jahren! Die Themen meines Blogs sind Stil, Hautpflege, Reisen und Kultur, gutes Essen, kurz: Inspiration für ein schönes, erfülltes und zufriedenes Leben für Frauen 50plus! Vielleicht bist auch du eine Frau über 50 (oder 60 oder 70 …. ;) und magst du mein Blog abonnieren? Dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung, keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug betreibe, du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. 

Ich freue mich von Herzen über jede neue AbonnentIn! Und deshalb darfst du Texterella natürlich sehr sehr gerne weiterempfehlen!

3338 16 Texterella liebt das Leben., 50+ Lifestyle, Beauty & Fashion, Travel 13.11.2022   gardasee, herbstzeit, katharina hovman, lago di garda, monatsrücklick, reisen, reisen im herbst, texterella liebt das leben, travel

16 Kommentare

Heidrun
am Sonntag, 13. November 2022 um 08:18 Uhr

Guten Morgen, liebe Susanne, was für ein schöner Text für heute Morgen. Danke! Ich finde Deine Buchbesprechung sehr schön - und werde mir das Buch deshalb leider nicht kaufen oder verschenken. Denn ich teile, was Du schreibst: Wenn ich erst bis Neufundland soll, um Ruhe zu finden, dann findet die Natur keine Ruhe und ist irgendwie “pervers”. Deshalb freue ich mich, dass Du namentlich die Ziele in der Nähe beschrieben hast, die ich auch mit der Bahn erreichen kann. Hoffentlich schreibt mal jemand das Buch für Deutschland und die Nachbarländer! - Das blaue Hemd steht Dir gut, finde ich, es ist meine Lieblingsfarbe und gefällt mir gut an Dir! Hab einen schönen Sonntag und nochmals danke für Deine Arbeit hier, für mich ist das beste Erholung und Inspiration, etwas von Dir zu lesen.

Auf diesen Kommentar antworten

Sandra Hufnagel
am Sonntag, 13. November 2022 um 09:13 Uhr

Guten Morgen liebe Susi,
ich habe gerade, nachdem ich deinen schönen Text gelesen habe, in (d)einen Podcast bei Femotion hineingehört und musste sehr schmunzeln über die Susis. War schön…danke, soviel von dir zu erfahren.  Ich bin gerade dabei “the Crown” zu gucken und liebe diese Serie. “Die Kaiserin” kommt als nächstes. Schön, dass du auch so gerne daheim bist und ich wünsche dir von Herzen, dein Zuhause tut dir gut, gibt dir Kraft und lässt dich wohlfühlen. Das ist ganz wunderbar. Sollte es mal anders sein, weißt du ja wen du fragen darfst. Hihi. Tausend Dank für die Reisetipps. Ich selbst liebe schöne Unterkünfte, am liebsten individuell und besonders. Nicht zu verwechseln mit Luxusschuppen. Das ist gar nicht mein Ding. Fliegen um sich zu erholen, sollte im Moment keine Option sein. Leider ist es das doch für viele, wobei ich mich frage, ob es tatsächlich um Erholung geht. Hach das ist ein großes Thema und ich versuche wirklich nicht den moralischen Zeigefinger zu heben. Verstehen tu ich vieles so gar nicht. Ich sagte nur “Malediven”...Hab einen wunderschönen Tag und danke für deine sonntägliche Post, die ich wirklich sehr genieße bei meiner ersten Tasse Kaffee so ganz allein wenn noch alles schläft. Sei lieb gegrüßt aus Düsseldorf Sandra

Auf diesen Kommentar antworten

Gabriele Schwoch
am Sonntag, 13. November 2022 um 09:31 Uhr

Guten Morgen liebe Susanne , es war mir ein Vergnügen deinen schönen Beitrag zu lesen . Die Bluse steht dir sehr gut ,bist eh ein Schnuckelchen! Ich bin auf deinen Beitrag über Glow25 sehr gespannt…...Ich habe es über Wochen in meinem morgendlichen Kaffee gerührt und merke an mir keine Veränderung ,              Ich wünsche dir einen schönen Sonntag .            Sei lieb gedrückt Gabriele

Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Sonntag, 13. November 2022 um 20:04 Uhr
Liebe Gabriele, ich denke, Wunder wird es nicht bewirken ... aber ich finde, dass meine Haut ein bisschen fester geworden ist. Speziell im Kinnbereich, wo die "Spannkraft" dann ja doch gewaltig nachlässt. Aber mal schauen, ich teste ja noch eine Weile. Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Michaela Pelz
am Sonntag, 13. November 2022 um 10:37 Uhr

Hallo liebe Susi!
Du fragst, wer schon “Die Kaiserin” geschaut hat: Na ich natürlich! ;-) Allein schon, weil mich die wunderbare Runa Greiner als naive, aber unglaublich sympathische Hofdame so begeistert hat.
Ein farbenfrohes, beeindruckendes, teilweise aber auch bedrückendes, weil in der Beschreibung der Zustände sicherlich durchaus exaktes, Spektakel - und perfekt geeignet für eine Binge-Session an einem ungemütlich kalten Sonntag :-)
An dem diese erfrischenden Wasserfotos doppelt Freude bereiten. Danke dafür!
Viele Grüße von Michaela

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Sonntag, 13. November 2022 um 12:15 Uhr
Hallo liebe Michaela, das ist die etwas pummelige Hofdame, von der du sprichst, gell? Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Karen von KAREN ON TOUR
am Sonntag, 13. November 2022 um 11:38 Uhr

Wie wunderbar steht dir doch die blaue Bluse, liebe Susanne! Eine tolle Farbe für dich. Wobei du auch in allen anderen Farben klasse aussiehst.
So ein Reisebuch weckt immer die Sehnsucht, finde ich.
Übrigens bin ich nicht der Meinung, dass wir uns mit Reisen auf Deutschland beschränken sollten. Dabei geht es mir nicht um ein Abhaken, sondern darum, andere Länder, Kulturen und Menschen kennenzulernen. Und die Naturerlebnisse sind anderswo auch ganz anders als bei uns.

Ich wünsche dir einen tollen entspannten Sonntag,
liebe Grüße
Karen

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Sonntag, 13. November 2022 um 12:14 Uhr
Liebe Karen, doch doch, ich finde schon auch, dass wir noch reisen dürfen - auch in die Ferne! Und ich will das auch noch selbst tun. Aber gerade, wenn es um "Slow Travelling" geht, um umweltbewusstes und nachhaltiges Reisen, dann würde ich mir wirklich wünschen, dass die Anreise nicht so weit wäre ... LIebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Sonntag, 13. November 2022 um 12:41 Uhr
PS: Was ich sagen will: Ich finde Ansatz und Umsetzung einfach sehr widersprüchlich ...

Auf diesen Kommentar antworten

Sieglinde
am Sonntag, 13. November 2022 um 11:53 Uhr

Das Kranzbach ist ja wirklich ein feines Geschenk, liebe Susi. Nun, nach so langer Wartezeit, konntet Ihr es auf jeden Fall so richtig genießen.
Dein Oktober hatte es ja eh in sich bezüglich Reisen.
Und dass Du Nicole auf dem Bahnsteig getroffen hast, ist ja wirklich ein besonders feiner Zufall.
Kornblumenblau solltest Du öfters tragen. Steht Dir sehr.
Hab’ noch einen schönen Sonntag!
Herzlich, Sieglinde

 

Auf diesen Kommentar antworten

Martina Lindner-Wöhning
am Sonntag, 13. November 2022 um 16:39 Uhr

Hallo, ein wunderschönes blau, das dir ganz hervorragend steht. Dann zu deiner Frage: “Die Kaiserin” hab ich schon durch und mag die Serie gerne (fand Sissi aber auch o.k., auch wenn ich in der 1. Schulklasse zu Karneval - als alle anderen Mädchen als Sissi aufliefen - dann doch einem Zorro-Kostüm den Vorrang gegeben habe ;-) (die Weste, die meine Mutter damals aus schwarzem Samt, unterlegt mit rotem Taft geschneidert und mit silbernem Garn bestickt hat, hab ich noch immer) . Und dann noch zur Kuscheldecke: Ich habe meine Decke (dank deines Tipps in dem damaligen Artikel auch in der richtigen Größe von 155 x 220) erst vor drei Tagen bekommen - ich bin nach zwei Nächten schon völlig begeistert und versteh absolut, was du meinst, denn sie ist einfach klasse. Schade, dass es für “mein Naturschlaf” keine Nachfolgeregelung gibt. Liebe Grüße Martina

Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Sonntag, 13. November 2022 um 20:02 Uhr
Hallo liebe Martina, ach, das freut mich, dass du die Decken magst - sie sind ja doch ziemlich hochpreisig. Ich liebe sie wirklich, und die Besitzerin, Frau Schwarz, ist auch ein so netter Mensch ... Liebe Grüße und schlaf schön! ;-))

Auf diesen Kommentar antworten

eva
am Sonntag, 13. November 2022 um 20:39 Uhr

Liebe Susi ! Ich habe mir gerade deinen Podcast anghört. Sehr interessante Beiträge!  Du hast eine sehr angenehme Stimme mit einer positiven AusstrahlungHabe mir gerade den Film Mrs Harries und ein Kleid von Dior angesehen. Wunderschöne Kleider (Allerdings für uns kurvige Frauen nichts dabei ;-) ) , und das Thema der Träume schön rübergebracht. . Trotzdem ein schönes Märchen für Erwachsene . Liebe Grüsse aus Wien Eva 72

Auf diesen Kommentar antworten

Nicole
am Montag, 14. November 2022 um 12:48 Uhr

Liebe Susi,
zunächst einmal ein ganz liebes Dankeschön fürs Verlinken, ich freue mich so sehr darüber.
Das war aber auch ein Ding! Und schön..

Bluse und Hose finde ich sehr schön an dir- oder besser wie für dich gemacht. Und es ist einfach toll, dass diese Blusen dir so viel bedeuten.

Dein Oktober war zum Freuen voll und das finde ich wunderbar. Bin schon ganz gespannt aufs neue Buch.

Die Kaierin und The Crown sind auf der Liste, aber erst muss ich meine Schnulzenserie noch zu Ende schauen.

Liebe Grüße und einen feinen November
Nicole

Auf diesen Kommentar antworten

Iris B.
am Donnerstag, 17. November 2022 um 19:07 Uhr

Liebe Susanne,
alles wunderbar, wie immer, toll berichtet, schöne Fotos, das Blusenblau steht Dir sehr gut.
Ich nutze die Gelegenheit hier, um mitzuteilen, dass ich in letzter Zeit sehr gerne auch nachschaue, ob Du neue Lieblingsstücke präsentierst. Und immer wieder stelle ich fest, dass genau die Sachen dort auftauchen, für die ich mich gerade selbst interessiere. Super! Das sind immer schöne Anregungen für mich, und ich freue mich besonders,  wenn wir auf einer Wellenlänge liegen. Das macht Spaß! Danke.

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 19. November 2022 um 08:49 Uhr
Liebe Iris, dass dir meine Favoriten gefallen, freut mich sehr! Ich muss sagen, dass es mir auch sehr gefällt, sie zusammenzusuchen. Ich wünschte nur, es gäbe mehr Nachhaltiges zu akzeptablen Preisen ... Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren