Texterella durchsuchen

Texterella liebt Mode.

Katharina Hovman und das Geheimnis der perfekten Bluse: meine persönlichen Erfahrungen.

Als ich vor fünf oder sechs Jahren bei einem Hamburg-Besuch meine erste Bluse von Katharina Hovman kaufte, konnte ich noch nicht ahnen, wie sehr mich ihre Mode begeistern würde. Ja, ich kannte die Marke nicht mal! Was ein bisschen erstaunlich war, denn Katharina hatte die Journalistin Meike Winnemuth bei ihrer Weltreise ausstaffiert. Ich sah an dem Tag im „Kurvenhaus“ einfach nur eine recht schlichte schwarze Bluse, die fabelhaft saß und eine tolle Figur machte. Und ja, sie lag über meinem Budget. Ich habe sie trotzdem gekauft – und trage sie bis heute.

Zu dieser einen schwarzen Bluse gesellten sich im Laufe von Jahren immer mehr „Taffetas“, wie die Blusen heißen. 2018 durfte eine champagnerfarbene sogar mit nach Südamerika. Auch auf Instagram und Blog habe ich Katharinas Blusen immer häufiger gezeigt. Bzw. tue es immer noch! Weil ich die Marke (und auch die Macherin!) einfach so mag! Und zwar so sehr, dass ich die Blusen sogar in meinem Buch „Die beste Zeit für guten Stil“ erwähnt habe – aus Überzeugung. Katharina schafft es, auch für größere Größen den richtigen Schnitt und die richtige Länge zu finden. Ihre Blusen sind oversize, und dennoch hat man eine Figur. Das ist ein Spagat, der nur wenigen DesignerInnen gelingt.

Geschrieben habe ich diesen Beitrag aber nicht nur deshalb, weil mich die Marke begeistert, sondern weil ich auf keine andere so oft angesprochen werde und so viele Fragen bekomme – hier im Blog, auf Instagram und per Mail. Deshalb gibt es heute ein Katharina-Hovman-Special, in dem ich die Fragen gesammelt beantworte und von meinen ganz persönlichen Erfahrungen erzähle. Und nein, dieser Beitrag ist nicht gekauft. 

 

Die Frage, die mir wohl am häufigsten gestellt wird: 

„Die Blusen von Katharina Hovman sind ja doch eher teuer. Rechtfertigt die Qualität den Preis?“ 

Ich finde: ja, unbedingt! Die Blusen sind unverwüstlich, sehr pflegeleicht (dazu weiter unten mehr) und einfach wunderschön. Der Stoff ist sehr besonders – schlicht und doch ausgefallen. Er wird aus hauchfeinem, seidigem Polyesterfaden gewoben und stammt von einer italienischen Traditionsweberei aus der Nähe von Como. Bereits das Garn (und nicht erst der gewebte Stoff) wird gefärbt, das macht den exquisiten Schimmer der Blusen aus. Das Material ist sehr leicht und umspielt den Körper. Gleichzeitig hat der Stoff eine lebendige Struktur und diesen gewissen „griffigen“ Stand, den Taft hat.

Ich kann es nicht anders sagen: Stoff, Schnitt und Passform sind einfach grandios! Gerade auch für größere Größen – weil die Blusen lässig fallen und dennoch Figur zeigen. Und wenn man sie richtig pflegt, hat man die Taffetas wirklich jahrelang! 

 

„Aber … Polyester? Du magst doch sonst kein Polyester!“

Es gibt Polyester – und Polyester. Normalerweise würden mich keine zehn Pferde in eine Bluse aus 100 Prozent Polyester bringen. Doch die Taffetas fühlen sich eher nach Seide an, denn nach Polyester. Deshalb mache ich hier gerne eine Ausnahme.

„Schwitzt man darin nicht?“ 

Schwitzen ist ja eine sehr individuelle Sache. Von daher kann ich jetzt nur für mich sprechen – aber wenn es nicht gerade schwüle 37 Grad hat, schwitze ich in den Blusen nicht. Was vermutlich daran liegt, dass das Material so leicht ist und den Körper locker umspielt. Trotzdem würde ich sagen: Taffetas sind vielleicht nicht unbedingt das ideale Hochsommer-Outfit – andererseits kann man sie blitzschnell durchwaschen, aufhängen und am nächsten Tag wieder tragen. Wer beruflich viel unterwegs ist, für den können die Taffeta-Blusen gerade im Sommer sehr praktisch sein.

Man muss es einfach ausprobieren, da ist jeder Mensch anders. Ich persönlich finde zum Beispiel Seide oft unangenehm, nicht nur bei Wärme, und kriege da schnell Hitzeflashs. Und selbst im angeblich kühlenden Leinen wird mir schnell warm. (Und nein, das hat nichts mit den Wechseljahren zu tun. ;-))

 

„Wenn der Stoff so fein ist, ist er dann auch sehr empfindlich?“

Überhaupt nicht! Das ist ja mit ein Grund, warum ich die Blusen so mag: Die Taffetas sehen edel aus und sind dabei so unkompliziert wie ein Handball-Trikot! Das Einzige, was sie definitiv nicht mögen, ist Hitze. Bügeln und Trockner sind tabu, sie zerstören die Struktur der Faser, der Stoff wird dann weich und lappig. Das ist dann leider auch unwiederbringlich. Von daher: Absolutes Bügelverbot! Hurra!

Ach, und noch etwas: Ich bin ja der Typ „Salatsoßenfleck“ – die kriegt man bei den Taffetas ganz einfach wieder raus: mit Geschirrspülmittel. Einen Tupfer Spüli auf den Fleck geben, einwirken lassen, dann per Hand oder in der Maschine waschen. Und weg ist der Fleck!

 

„Aber wenn man die Blusen nicht bügeln darf … sind sie dann nicht recht verknittert?“

Ich sag mal so: Wer gestärkte Blusen liebt, ist bei Katharina Hovman vermutlich nicht richtig. Denn tatsächlich hat der Stoff eine lebendige Struktur: nicht verknittert, aber auch nicht ganz glatt. Das ist gewollt und soll auch so bleiben.

 

„Wie wäscht man die Taffetas?“

Entweder mit der Hand im Waschbecken oder bei 30 Grad in der Maschine. Am besten nicht/wenig schleudern und nass aufhängen. Die Blusen trocken innerhalb kürzester Zeit. (Übrigens auch, wenn man in einen Regenschauer gerät – wie wir beim Shooting der pinken Bluse in Venedig). Und weil man sie ja nicht bügelt, kann man sie dann auch gleich wieder anziehen. Perfekt für Reisen! Übrigens: Obwohl die Stofffarben sehr intensiv sind, färbt das Material beim Waschen nicht aus. Auch nicht beim ersten Mal.

 

 

„Und wie fallen die Blusen größenmäßig aus?“

Ich finde, sie fallen sehr größentreu aus, also weder zu groß noch zu klein. Ich trage Größe 48.

„Bis zu welcher Größe gibt es die Taffetas?“

Aktuell produziert sie Katharina von Größe 34 bis 50. Vielleicht ändert sich das ja noch … ;-)

Achtung – Suchtgefahr! :-)

Wer nun neugierig geworden ist: Im Onlineshop von Katharina Hovman startet heute um 7 Uhr der Winter-Sale. Da gibt es auch die Blusen deutlich reduziert. Aber ich muss vorwarnen: Man muss ein bisschen schnell sein, gerade in den größeren Größen! Und es kann sein, dass man süchtig wird – nach den Taffetas von Katherina Hovman.

 

 

Sind noch Fragen offen geblieben? Dann stell sie bitte gerne in den Kommentaren!

Fotos: Martina Klein, Berlin. Die Fotos entstanden in Venedig, Berlin und Starnberg.

***

Mein Buch über Mode, Stil und das Leben 50plus: Die beste Zeit für guten Stil. Fashion for women. Not girls. (Oder hier bei Amazon.) Der erste Stilguide ohne Stilregeln, dafür mit vielen Anregungen zu mehr Nachhaltigkeit. Kein Ratgeber – ein Mutmacher und ein Buch, das dich sicher für 2022 inspiriert! Ein Exemplar mit persönlicher Widmung kannst du direkt bei mir bestellen

***

Auf Texterella dreht sich alles um Frauen ab 45/50 - um Frauen in ihren besten Jahren! Meine Themen sind Stil, Hautpflege, Reisen und Kultur, gutes Essen, kurz: Inspiration für ein schönes, erfülltes und zufriedenes Leben! Vielleicht magst du mein Blog abonnieren, dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Ein- oder maximal zweimal im Monat bekommst du außerdem einen „Sonder-Newsletter“, mit Inhalten, die es auf dem Blog nicht gibt. 

Wie das Abonnieren geht? Schnell und einfach: Deine Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung, keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug betreibe, du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen.

8970 14 Texterella liebt Mode., 50+ Lifestyle, Beauty & Fashion 30.01.2022   blusen, katharina hovman, mode in großen größen, taffetas, texterella in venedig, texterella liebt mode

14 Kommentare

Isolde
am Sonntag, 30. Januar 2022 um 09:00 Uhr

Danke für das tolle Post. Ich mag Katharina Hovman auch sehr gerne., besonders das Hemdblusenkleid. Es ist so vielseitig zu tragen, Kleid, über eine schmale Hose, als Jackenersatz….

Auf diesen Kommentar antworten

Caro
am Sonntag, 30. Januar 2022 um 09:03 Uhr

Boa, die A-Bluse oversize in meiner Größe in Balsamico ergattert! Freu…..Der Preis ist wirklich heavy, aber jetzt muss ich die echt probieren und 30% ist schon super.Bin gespannt,  schade dass fuchsia nicht in meiner Größe verfügbar war. Ich liebe Ihre Beiträge,  das Buch hab ich verschlungen und Sie haben eine so tolle Ausstrahlung auf den Bildern! Freu mich immer auf Texterella am Sonntag :-)

Auf diesen Kommentar antworten

Iridia
am Sonntag, 30. Januar 2022 um 09:34 Uhr

Danke! Du hast mich damals angefixt und jetzt habe ich ein ganzes Schrankfach voll in den herrlichsten Farben und auch schwarze Varianten, die superedel aussehen.

Ich reise bis einer Woche mit Handgepäck und einem Waschblatt, an dem ich immer ein Stückchen zum Waschen abreiße und nach spätesetens 3 Stunden ist das Teil von klatschnass aufhängt schon trocken.

Am besten gefällt mir auf Reisen die Variante Hose, Bluse, Kleid in einer Farbe (ich hab die Kombis in Schwarz und gelb), damit ist man immer toll und frisch gewaschen angezogen.

Das Schönste finde ich aber die herrlichen Farben. Mit dem gelben Kleid lächelt mich jeder 2. auf der Straße an.

Ich warte schon immer sehnsüchtig auf die neuen Farben.

Auf diesen Kommentar antworten

Beate
am Sonntag, 30. Januar 2022 um 10:51 Uhr

Liebe Susanne,
Ich bin ganz deiner Meinung und gönne mir immer wieder mal ein Teil und bin einfach nur happy. Die Kleider, Blusen und auch Hosen sehen immer edel aus und wiegen praktisch nichts.
Ich habe heute morgen auch wieder auf der Lauer gelegen
Liebe Grüße
Beate

Auf diesen Kommentar antworten

Sieglinde Graf
am Sonntag, 30. Januar 2022 um 11:38 Uhr

Mir gefallen die Blusen an Dir sehr gut. Für mich wären sie leider zu lang. Und kürzen nimmt wahrscheinlich den Chic…
Schönste Sonntagsgrüße von Sieglinde

Auf diesen Kommentar antworten

Ria Schatzschneider
am Sonntag, 30. Januar 2022 um 13:55 Uhr

DU hast meine Lieblings-Bluse seeeehr gut beschrieben. Dem ist nichts hinzuzufügen. Sie ist die Krönung im meinen Kleiderschrank: Blau,, Rot, Schwarz, Weiß. Und Pink.

Auf diesen Kommentar antworten

Claudia Uhlmann
am Sonntag, 30. Januar 2022 um 13:59 Uhr

Liebe Susanne. Kannst Du ein Modell besonders empfehlen für Deine Größe ? Es gibt ja viele verschiedene Passformen. Trägst Du zB eher Oversize? Herzliche Grüße, Claudia

Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Sonntag, 30. Januar 2022 um 14:06 Uhr
Liebe Claudia, in der Tat mag ich das Oversize-Modell besonders gerne. Das trage ich bei der gelben und der blauen Bluse. Ich trage Größe 48 und bin 1,74 m groß. Hilft das? Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Claudia Uhlmann
am Sonntag, 30. Januar 2022 um 20:28 Uhr

Auf jeden Fall liebe Susi- Danke!

Auf diesen Kommentar antworten

Iris B.
am Montag, 31. Januar 2022 um 12:46 Uhr

Liebe Susanne,

Du siehst immer toll aus in den Blusen, wirklich sehr passend für Dich!
Habe selbst noch etwas Bedenken wegen der Stoffqualität, ob das was für mich ist, aber muss ich fühlen/anprobieren. Habe ich schon auf dem Radar :-)) ...

Schöne Woche!
Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Nicole
am Mittwoch, 02. Februar 2022 um 08:34 Uhr

Liebe Susi,
ich finde die Blusen an dir toll. Es ist immer wieder wunderbar, wenn man ‘sein’ Teil gefunden hat. Das ist in der heutigen Zeit und bei den vielen Wechseln ja nicht immer einfach.

Und das mit dem Material und dem Schwitzen kann ich bestätigen- es ist wirklich Typ und manchmal eine 2.Pubertätsfrage.
Deshalb freue ich mich für dich, dass du bei den Hovmann Blusen so zuhause bist.

Liebe Grüße
Nicole

Auf diesen Kommentar antworten

Aylina
am Donnerstag, 03. Februar 2022 um 08:20 Uhr

Toller Beitrag! Eine schicke, gut sitzende Bluse gehört in absolut jeden Kleiderschrank, finde ich. Und wenn dann irgendwann aus einer Bluse zehn werden, kann man in denen leben!

Auf diesen Kommentar antworten

Hannelore Toman
am Donnerstag, 24. Februar 2022 um 19:17 Uhr

Gut, dass ich Ihren Artikel über diese Bluse gelesen habe. Bin nächste Woche in Hamburg und werde dem Kurvenhaus wieder einen Besuch abstatten. Die ein oder andere Bluse könnte ich noch gebrauchen .
Wer die Preise von Doris Megger kennt, den schockt so schnell nichts mehr .

Liebe Grüße von Ihrem Fan aus Düsseldorf
Hannelore Toman

Auf diesen Kommentar antworten

Elisabeth Mundwiler
am Freitag, 18. März 2022 um 18:06 Uhr

2018 war ich das erste mal in Hamburg, auf dem Rückweg von Inselferien. In einer Bildergalerie, die auch Kleider hängen hatte, berührte ich den Stoff eines zauberhaften Mäntelchens. Ich war wie verzaubert. Der Stoff ist mir nicht mehr aus dem Kopf gegangen und ich habe mir die Marke gemerkt ohne grosse Hoffnungen, es war wirklich ein zartes Mäntelchen, nicht in meiner Grösse. Dank Google habe ich Katharina Hovman gefunden. Auf den Seiten habe ich irgendwann in einem Lookbook? eine wunderschöne Frau entdeckt, der dieser Look sagenhaft steht. Das waren Sie aber das wusste ich bis vor einer halben Stunde nicht. Ich habe eine erste Bluse bestellt. Zuvor habe ich weder Blusen noch Farbe getragen. Meine Kleider waren alle schwarz. Schwarz macht doch schlank. Inzwischen sind 3 Jahre vergangen und ich bin total Tafetas süchtig. Sie sind immer noch eher dunkel. Ja, sie sind kostbar, sie sind wie Schmuckstücke in meinem Schrank und ich bin immer gut angezogen damit. Dass man sie nicht bügeln muss, kommt mir sehr entgegen.
Jetzt habe ich ein weiteres Geschenk erhalten, indem ich Sie entdeckt habe. Ich bin gespannt wies weitergeht, Jedenfalls gefällt mir ihre Ausstrahlung, ihre Frisur,  ihren Mut zur Farbe, alles an Ihnen gefällt mir sehr. Sie sind wirklich unwiderstehlich! :-) Den Inhalt erschliesse ich mir nun ab heute.
Liebe Grüsse
elisabeth

Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren