Texterella durchsuchen

Texterella auf Reisen.

Warum in die Ferne schweifen ... Fünf zauberhafte Städtchen in Oberbayern, die du besuchen solltest.

Fast mein ganzes Leben habe ich in Oberbayern verbracht – von den sechs Studienjahren im oberpfälzerischen Regensburg abgesehen – und dennoch habe ich oft das Gefühl, ich kenne mich in der Ferne besser aus als hier, wo ich daheim bin. Dabei fühle ich mich meinen Wurzeln, meiner Heimat (darf man dieses Wort überhaupt noch verwenden?) sehr verbunden: Ich bin sehr dankbar, oft geradezu demütig, dass ich in einer so schönen Region leben darf. Danke, Schicksal! Was aber nichts an der Tatsache ändert, dass ich zwar schon halb Europa und auch viel von der restlichen Welt bereist habe, meine persönliche oberbayrische Landkarte aber sehr viele weiße Flecken aufweist.

Susanne Ackstaller aka Texterella in Murnau

Ich habe mich deshalb auf die Suche nach schönen Städten und Städtchen in Oberbayern gemacht – für dich, aber auch für mich selbst! Denn es ist wahrlich nicht nur in der Ferne schön, sondern auch daheim, gerade jetzt im Herbst, wo die farbigen Häuserfassaden vieler oberbayrischer Städtchen in der klaren Champagner-Luft besonders zur Geltung kommen.

Beginnen wir mit ...

Freising

Das Schicksal und die Liebe haben mich hierher verschlagen und so lebe ich seit mehr als 25 Jahren rund 10 Kilometer von dieser hübschen kleinen Kreisstadt entfernt. Freising hat genau die richtige Größe für einen Abstecher am Wochenende – und für einen Stadtbummel: Die Innenstadt ist übersichtlich, aber nicht zu klein, größere Geschäfte und kleine Läden flankieren die Hauptstraße (meine Empfehlung für schöne Damenmode: "Frauenzimmer" an der Oberen Hauptstraße). Natürlich finden sich auch in Freising Handelsketten, dennoch gibt es noch einen florierenden heimischen Einzelhandel. Ja, man kann gut shoppen in Freising! Aber auch die Kultur kommt nicht zu kurz, allen voran mit dem Domberg: Im Freisinger Dom kann man Werke der Gebrüder Asam bewundern und auch die Krypta ist sehr beeindruckend. Mein liebstes Café ist die kleine Patisserie Muschler, in der man die besten Macarons außerhalb von Paris bekommt, zauberhafte Törtchen, dazu leckeren Café au lait und mehr. Wer es bayrischer mag, geht ins Bräustüberl und wer alternative Küche mit vegetarischen und veganen Gerichten (aber nicht nur!) sucht, ist im Lindenkelller richtig.

 

 

Susanne Ackstaller aka Texterella vor dem Hotel Post in MurnauSusanne Ackstaller auf dem Rad in Murnau am Staffelsee

 

Susanne Ackstaller in Murnau am Staffelsee

Rosenheim

Hier bin ich geboren und habe die ersten 19 Lebensjahre verbracht (von einem Austauschjahr in den USA abgesehen). Ja, ich bin mit Alpenblick vom Kinderzimmer aus aufgewachsen (und trotzdem eher ein Meerkind geworden). Auch in Rosenheim lässt es sich hübsch bummeln, der Max-Josefs-Platz wird von Arkaden und stattlichen Häusern gesäumt, auch hier finden sich neben H&M, Fielmann und Karstadt noch viele kleine Läden und Boutiquen. Für ein kleines Häppchen zwischendurch kann ich das ARAN empfehlen, hier gibt es leckeren Kaffee, gutes Brot mit Aufstrich und Kuchen. Traditionell bayrisch isst man im Flötzinger und im Duschlbräu. Rosenheim ist eine wirklich bezaubernde Stadt – sehr oberbayrisch, gleichzeitig spürt man die Nähe zu Italien. Wer sich beeilt, kann bis zum 9. September noch aufs Rosenheimer Herbstfest gehen, das ich persönlich viel schöner und stimmungsvoller als die Münchner Wiesn finde.

Traunstein

Auch zu Traunstein habe ich eine familiäre Beziehung, denn hier führte meine Tante gemeinsam mit ihrem Mann ein kleines Frisörgeschäft. Als Kind besuchte ich meine Tante Bobby oft in den Ferien für ein paar Tage, und noch gut ist mir der Tag in Erinnerung, als ich die langen Haare des neuen (und teuren, weil Echthaar) Übungskopfes für die Lehrlinge  zu einer charmanten Kurzhaarfrisur schnitt ...  oweia. Meine Tante hatte mich aber trotzdem noch lieb. ;)

Auch in Traunstein ist der großzügige Stadtplatz die Shoppingmeile, große Handelsketten findet man hier wenig. Ja, hier gibt es sie noch, die kleinen Modehäuser und inhabergeführten Läden! Ich habe eine Freundin, die in der Nähe von Traunstein lebt, nach ihren besonderen Empfehlungen gefragt: Second-Hand-Fans können im Kleidsam (in der Schaumburger Straße) oder im Modezuckerl (am Taubenmarkt) ein Schnäppchen machen, hübsche Tücher und Schmuck aus aller Welt gibt es im Neuzeit am Stadtplatz. Im Parkcafé am Stadtpark erholt man sich dann vom Einkaufen oder man geht ins Wochinger Brauhaus (vom Stadtplatz aus ein bisschen zu laufen, dafür gibt es hier einen Mix aus bayrischer und mediterraner Küche und einen wunderschönen Biergarten). Ach, während ich das so schreibe, habe ich direkt Lust mal wieder hinzufahren.

Wasserburg am Inn

Wasserburg am Inn wurde mir bei meinen Recherchen gleich von mehreren Freundinnen empfohlen – ich gestehe, ich war dort noch nie. Öhm. Das wird sich aber ändern, denn nun weiß ich:  Wasserburg gehört zu den malerischsten Städtchen Oberbayerns überhaupt. Die Altstadt liegt praktisch auf einer Insel, umschlossen vom Inn. Nur eine schmale Landzunge verbindet Wasserburg mit dem Festland. Wasserburg, so verriet mir eine Freundin, verzaubere einen sofort durch sein mittelalterliches Flair mit mediterranem Einschlag. Man bummelt durch Arkaden, läuft über Kopfsteinpflaster, trinkt Cappuccino im lauschigen Straßencafé. Oder man geht ins Brothaus „Die Schranne“ (das Gebäude stammt aus dem 15. Jahrhundert) zum Frühstücken und Kaffeetrinken, genießt abends die gehobene Küche des Restaurants Herrenhaus oder oder besucht das Theater Belacqua – direkt daneben kann man vor der Vorstellung gut italienisch essen. Für Leseratten ist die Bücherstube in der Schustergasse ein Muss.

 

Murnau am Staffelsee

Dieses Städtchen darf nicht fehlen, denn genau hier sind die Bilder entstanden, in der kleinen Fußgängerzone, die von bayrischen Lokalen ebenso gesäumt wird wie von kleinen Geschäften. Wir haben damals sehr lecker bayrisch im Griesbräu gegessen (und dort auch die Fahrräder für eine kleine Tour ausgeliehen), aber auch das Hotel Post ist zu empfehlen. Und dann lockt natürlich auch der Staffelsee, an dem man nicht nur baden (die Temperatur liegt aktuell bei 25 Grad), sondern mit der MS Seehausen den See überqueren und dabei die spektakuläre Bergkulisse bewundern kann. Meine Bloggerfreundin Annette hat mir übrigens wärmstens das Beach & Burger am Staffelsee empfohlen: Nirgends könne man den Sonnenuntergang schöner und leckerer genießen als dort. Und dann gibt es in Murnau auch noch große Kunst: Im Münter-Haus sind Werke des „Blauen Reiters“ ausgestellt, unter anderem auch von Kandinsky.

Und weil es noch so viel mehr in Oberbayern zu sehen gibt, habe ich noch vier Buchtipps für dich. Die Autorinnen sind übrigens alle vier liebe Kolleginnen, die mich bei dem Beitrag ein wenig unterstützt haben. Wenn sie 111 Orte empfehlen, dann muss man die auch wirklich sehen!

Dorothea Steinbacher: 111 Orte im Chiemgau, die man gesehen haben muss*

Dorothea Steinbacher: 111 Orte im Chiemgau und Rupertiwinkel, die man gesehen haben muss*

Lisa Graf-Riemann: 111 Orte im Berchtesgadener Land, die man gesehen haben muss*

Cornelia Ziegler: 111 Orte rund um München, die man gesehen haben muss* (erscheint im November)

Ja, man sieht: Es gibt viel zu sehen in diesem Oberbayern! :-) Hast du auch Tipps für mich? Ich bin gespannt!

Look:

Hemd: Zara

Jeans: Levi's

Tasche: Commes des Garcons

Ballerinas: Boden

Lippenstift: Lancome "Red Chic" (157)

***

Fotografie: Martina Klein

Bildbearbeitung: Sibylle Zimmermann

Beratung: Mary-Ellen Rudloff | SALUT Communications

***

Vielleicht magst du mein Blog abonnieren, dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung, keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug betreibe, du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. Ich freue mich auf dich!

*Affiliate-Links

2204 12 Texterella auf Reisen., Travel 07.09.2018   travel, texterella liebt das leben, texterella auf reisen., städtetrip, reisen, oberbayern, bayern

12 Kommentare

  • Martina
    am Montag, 10. September 2018 um 10:41 Uhr

    Schöne oberbayrische Geschichte! Und Du hast es in Murnau wirklich bis ins Griebräu geschafft, das wollte ich schon lange mal: Kandinskys “Blick aus dem Fenster des Griesbräu” kann man auch in München im Lenbachhaus sehen. Und Murnau ist in Deinen Bildern immer noch wunderbar bunt, auch wenn die Farben ein bisschen anders sind als auf seinem Blick von 1908. ;-)
    http://www.kandinskywassily.de/werk-465.php

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Cony
    am Sonntag, 09. September 2018 um 11:15 Uhr

    Servus susi, ,
    Die Bilder sind ganz ganz klasse geworden. Sowohl ihr Hinter- als auch ihr Vordrgrund!
    Cony

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Michaela Pelz
    am Freitag, 07. September 2018 um 11:51 Uhr

    Herzlichen Dank für die Tipps - vielleicht sollte ich tatsächlich mal nach Murnau reisen! Im Gegensatz zu den anderen Orten war ich nämlich dort noch nie (und durch Traunstein bin ich immer nur durchgefahren, das sollte sich auch dringend mal ändern ;-)

    An “kleinen Orten” empfehle ich tatsächlich auch unser beschauliches EBERSBERG - vor allem aufgrund der Möglichkeiten, dort am und um den Kloster- und Egglburger See sowie im Forst spazieren zu gehen.
    Vor Weihnachten lohnt sich im “Hubertus” ein Besuch auf dem stimmungsvollen “Woidmarkt”. Vielleicht sehen wir uns dort?
    https://www.forsthaushubertus.de/woidmarkt/

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Birgit
    am Freitag, 07. September 2018 um 11:44 Uhr

    Ich liebe kleine Städtchen, und wenn sie dann noch in Bayern liegen - perfekt! Ich mag die bayerische Gemütlichkeit, die Küche und die urigen Restaurants und Biergärten. Das ist einmalig in Deutschland und für mich ein Stückchen Heimat (die ich leider bereits vor 30 Jahren bereits verlassen habe).

    Herzliche Grüße
    Birgit
    fortyfiftyhappy.de

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Rena
    am Freitag, 07. September 2018 um 08:44 Uhr

    Was für eine wunderbare Auflistung! Klasse, dass Du auch Murnau erwähnt hast und ich würde die Liste auf jeden Fall noch um Landsberg, Schongau und Weilheim ergänzen :)
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    Auf diesen Kommentar antworten

    • Susi
      am Freitag, 07. September 2018 um 16:33 Uhr

      Hallo Rena,

      kommst du denn hier aus der Gegend? Das wusste ich gar nicht! :-)

      Ist ergänzt! Ach, es gibt hier so viel zu sehen!

      Liebe Grüße!

      Auf diesen Kommentar antworten

  • Martina Brandmeier
    am Freitag, 07. September 2018 um 08:33 Uhr

    Freising :-) Oh ja, da sind unsere Kinder und ich geboren. Nächstes Jahr geht es wieder dort hin zurück,... Ich finde ja, die Plantage ist auch ganz wunderbar, man kann Mittags toll im Luckie’s essen. Mein Lieblingsgeschäft ist definitiv das “Jahreszeiten” in der Bahnhofsstrasse. Wenn ich meine Mama besuche, fahre ich immer hin.

    Essen gehen kann man auch ganz toll beim Frank, dem “Alten Wirt” in Langenbach. Die Ente ist verboten gut,...

    Hach, also, ich freu mich schon (wenn dann mal der Umzug schon vorbei wäre), wieder auf den Wochenmarkt zu gehen, in die Stoiber Mühle zu springen und ein Eis im Garda zu essen!

    Vielleicht treffen wir uns dann ja mal,...
    Herzliche Grüße, Martina

    Auf diesen Kommentar antworten

    • Susi
      am Freitag, 07. September 2018 um 16:36 Uhr

      Das klingt alles toll! Die Plantage mochte ich vor ihrer Renovierung noch lieber, Luckie’s ist auch einer meiner Favoriten. Im Alten Wirt war ich noch nie, unser Stammlokal ist der Oberwirt in Kirchdorf - auch sehr zu empfehlen!

      Sprich mich bitte an, wenn du mich mal auf der Straße siehst!

      Liebe Grüße!

      Auf diesen Kommentar antworten

  • Annette Jarosch
    am Freitag, 07. September 2018 um 08:25 Uhr

    Herzlichen Dank für diese wunderbaren “Big Five” der kleineren Perlen in Oberbayern und die Tipps. Vieles kann ich bestätigen, einiges ist neu. Ganz toll!

    Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren