Texterella durchsuchen

Beauty & Fashion

Texterella gelber pulli-7109 kopie-2

Texterella liebt Mode.

Ist gelb das neue Schwarz? (Was eine Bloggerinnen-Aktion der Modeflüsterin mit Philosophie zu tun hat.)

Meinen ersten Rollkragenpulli trug ich mit 20. Er war schwarz, wie fast alles, was ich damals trug. Hose, Jacke, Shirt … schwarz schwarz schwarz. (Und die Unterwäsche selbstverständlich auch.) Natürlich fühlte ich mich vor allem im schwarzen Rolli unglaublich erwachsen, abgeklärt und so … existenzialistisch. Nicht, dass ich genau wusste, was das überhaupt bedeutete, aber mit Anfang 20 hält man sich mit solchen Details nun mal nicht auf. Mittlerweile sind 35 Jahre vergangen und schon lange muss… mehr

Susanne ackstaller texterella blaue bluse-6915 kopie 2

Texterella liebt das Leben.

Was meinen Oktober schön machte.

Vor ein paar Tagen war ich zu einer Lesung aus „Die beste Zeit für guten Stil“ in Crailsheim. Ich war früh dort, und so lief ich noch ein wenig durch die Innenstadt und trank in einem der Straßencafés einen Kaffee. Am Hauptplatz wurden gerade die Stände für den Weihnachtsmarkt aufgebaut. Erst dachte ich: „Die sind aber früh dran.“ Dann rechnete ich nach. Ach du liebe Güte. So bald schon? Ja, bald geht’s los mit der Vorweihnachtszeit. Heute in zwei Wochen ist 1. Advent. Aber noch will ich… mehr

Susanne ackstaller texterella bindemantel schwarz-6942 kopie-2

Werbung

Echt italienisch, echt chic: unterwegs in Brescia!

Wer wie ich in Süddeutschland lebt, für den ist der Gardasee schon fast ein Naherholungsgebiet. Nach drei Stunden kann man schon den ersten original italienischen Cappuccino trinken (der sogar beim Autogrill an der Autostrada besser schmeckt als in vielen Cafés in Deutschland) und kurz danach ist er auch schon ausgeschildert: der Lago di Garda!  Riva del Garda, Bardolino, Lazise, Sirmione (wo wir ein kleines Häuschen gemietet hatten) gehören zu den bekanntesten Orten hier am See, einer schöner… mehr

Lieblingsstücke

Susanne ackstaller texterella peter hahn kopie-4851 kopie

Texterella liebt!

München, Hamburg, Berlin, Köln: die besten Tipps für den Herbst in der Großstadt

Wenn ich morgens im Schlafanzug ins Bad tapse und aus dem Fenster schaue, liegt Nebel überm Dorf. Hinter den von der aufgehenden Sonne angeleuchteten Schwaden kann man die Hügelkette auf der anderen Seite des Tals erahnen, davor der Kirchturm … noch ein paar Tage, dann werden die Wälder aussehen wie in Gold getaucht. Der Herbst könnte nicht schöner sein als genau hier und jetzt. Auch nach fast 20 Jahren kann ich mich an diesem Blick nicht satt sehen. (Irgendwann miaut dann eine Katze hinter mir… mehr

Susanne ackstaller texterella schwarze bluse-9839 kopie-2

Texterella liebt das Leben.

Hallo Herbst! Was meinen September schön machte.

Der Monat September braucht nicht viel, um besonders schön zu sein – er ist ohnehin mein Lieblingsmonat. Ich liebe es, wenn der Herbst kommt, die Tage zwar noch warm sind, aber eben nicht mehr heiß, und die Vorfreude auf rot-goldene Blätter, Kürbissuppe und Kaminfeuer steigt. Gut, in diesem September war mehr Regen als tiefblauer Herbsthimmel – aber nach diesem trockenen Sommer habe ich mich sogar über das Dauernass gefreut.   Getragen Endlich wird wieder Zeit für kuschelige Pullis – und… mehr

Susanne ackstaller texterella buchstaben ph-4719 kopie-2

Werbung

Paris-Liebe, ein rotes Barett und (nachhaltige) Mode zum Träumen.

Wie das ja oft so ist mit einer großen Liebe, habe ich mich peu à peu verliebt – in Paris. Erst findet man sich blöd (es regnete, kalt war es auch und alle durften Champagner trinken, nur ich nicht, weil ich schwanger war), dann wird man langsam warm miteinander (ich war auf der Durchreise nach Vichy und fand den Eiffelturm plötzlich doch nicht mehr so kitschig wie beim ersten Mal. Und überhaupt – warum hatte mir noch nie irgendjemand von Ladurée erzählt?) und plötzlich ist man total hin und… mehr

Illu ugly sneakers800

the Curvy Column

Hauptsache hässlich?!

Was bin ich froh, dass dieser Sommer vorbei ist! Denn mit dem Herbstwetter dürften endlich die grässlichen (und teilweise sündhaft teuren) Plastik-Latschen von der Bildfläche verschwinden, die in Knallgrün, Gelb oder Pink unsere Straßen, Parks und Cafés verschandeln. Für Gartenarbeit oder Autowaschen lasse ich mir die klobigen Gummi-Dinger ja noch eingehen – denn praktisch sind sie ja durchaus: Einmal unter den Wasserhahn gehalten und sie sind wieder sauber. Aber doch bitte nicht zum… mehr

Susanne ackstaller texterella zeltinger-4171 kopie-2

Texterella liebt Mode.

Nachhaltige Mode für große Größen: viel Frust und fünf Labels, die man kennen sollte.

Es ist ja nicht so, als würde sich bei der Mode für größere Größen gar nichts tun. Immerhin gibt es für uns Curvys mittlerweile auch andere Klamotten als Tuniken in Dunkelblau, Dunkelgrau und Dunkelbordeaux zu Schlupfhosen in Schwarz. Ebenso wurde in den letzten Jahren eine Vielzahl an neuen Modemarken gegründet. Und die Labels, die es schon länger gibt (denn auch früher mussten dicke Frauen ja irgendetwas anziehen … ;-)) haben ihre Kollektionen aufgehübscht und trendiger gemacht. Ja, auch wir… mehr

Ute leube susanne ackstaller primavera hochkant

Werbung

Im Gespräch mit Primavera-Mitgründerin Ute Leube: „Bei Primavera geht es nicht nur um Profit!“

Gewinnmaximierung ist die Grundlage jeglichen betriebswirtschaftlichen Denkens und Handelns – das habe ich vor über 30 Jahren während meines Wirtschaftsstudiums gelernt. Was dabei herauskommt, wenn Firmen in erster Linie den eigenen Vorteil sehen und Gier die Unternehmensstrategie schreibt … das sehen wir heute, wenn wir die Tagesschau einschalten, und das hören wir im Radio ebenso wie in Politik-Podcasts. Dabei kann es auch anders funktionieren. Das Aromatherapie- und Naturkosmetikunternehmen… mehr

Susanne ackstaller texterella am see-3464 kopie-2

Texterella liebt das Leben.

So schön war mein Juli!

Ach du lieber Juli! Wie sollen diese letzten 31 Tage nur in rund 3000 Anschläge passen? Salzburg, Venedig, diverse Konzerte, Grillen, Biergarten und dann auch noch der Vormittag mit Staatsministerin Claudia Roth im Schaezlerpalais in Augsburg, wo wir (Martina und ich) sie getroffen haben, um sie für mein nächstes Buch zu interviewen und zu fotografieren.  Es war viel – zwar alles unglaublich toll, aber viel. Gefühlt war ich ständig unterwegs und kam nur zum Packen oder Umziehen nach Hause. Die… mehr

Texterella abonnieren

Texterella abonnieren