Texterella durchsuchen

Beauty & Fashion

Ute leube susanne ackstaller primavera hochkant

Werbung!

Im Gespräch mit Primavera-Mitgründerin Ute Leube: „Bei Primavera geht es nicht nur um Profit!“

Gewinnmaximierung ist die Grundlage jeglichen betriebswirtschaftlichen Denkens und Handelns – das habe ich vor über 30 Jahren während meines Wirtschaftsstudiums gelernt. Was dabei herauskommt, wenn Firmen in erster Linie den eigenen Vorteil sehen und Gier die Unternehmensstrategie schreibt … das sehen wir heute, wenn wir die Tagesschau einschalten, und das hören wir im Radio ebenso wie in Politik-Podcasts. Dabei kann es auch anders funktionieren. Das Aromatherapie- und Naturkosmetikunternehmen… mehr

Susanne ackstaller texterella am see-3464 kopie-2

Texterella liebt das Leben.

So schön war mein Juli!

Ach, du lieber Juli! Wie sollen diese letzten 31 Tage nur in rund 3000 Anschläge passen? Salzburg, Venedig, diverse Konzerte, Grillen, Biergarten und dann auch noch der Vormittag mit Staatsministerin Claudia Roth im Schaezlerpalais in Augsburg, wo wir (Martina und ich) sie getroffen haben, um sie für mein nächstes Buch zu interviewen und zu fotografieren.  Es war viel – zwar alles unglaublich toll, aber viel. Gefühlt war ich ständig unterwegs und kam nur zum Packen oder Umziehen nach Hause.… mehr

Susanne ackstaller texterella weise bluse-1561 kopie

Texterella liebt Mode.

Der Klassiker: Blue Jeans, weißes Hemd, rote Lippen.

In meiner Jugend hätte ich niemals gedacht, dass Jeans irgendwann das Kleidungsstück sein würden, das ich am häufigsten trage. Damals, vor mehr als 40 Jahren (wie das klingt!), wünschte ich mir nichts sehnlicher, als eine Jeans von Wrangler oder Mustang oder am liebsten von Levi‘s, wie die coolen Mädchen in meiner Klasse sie trugen. Cool, das bedeutete: gertenschlank, sportlich und die Haare dauergewellt oder zu einer Victoria-Principal-Frisur geföhnt. Und mit Gloss auf den Lippen, das nach… mehr

Lieblingsstücke

Susanne ackstaller texerella rote-bluse-1388-kopie-2

Texterella liebt Mode.

Bermudadreieck Kleiderschrank. Oder: die Wiederkehr der Marlene-Hose.

Gelegentlich ziehe ich aus meinem Schrank ein Kleidungsstück, das dort sicherlich schon einige Jahre auf sein Comeback gewartet hat. „Ach, das habe ich ja auch noch!“ Oft bin ich nach längerer Abstinenz von einem Kleidungsstück sogar begeisterter als zu dem Zeitpunkt, als ich es in meinen Schrank beförderte. Nun sollte jemand, die Mode zu einem Teil ihres Berufs gemacht hat, in Sachen Kleiderschrank vermutlich so organisiert sein, dass derartige schwarze Löcher gar nicht entstehen: Die… mehr

Susanne ackstaller texterella primavera-1282 kopie-2

Werbung!

Von Duft, Licht und Lebensfreude. Und einer neuen Gesichtspflegelinie aus dem Besten der Natur.

Es gibt für mich kaum etwas Schöneres als diese unendlich langen Junitage. Morgens um fünf beginnen sie mit Vogelzwitschern vor dem Schlafzimmerfenster (es soll ja Menschen geben, die davon genervt die Fenster schließen … die würden vermutlich auch die Walderdbeeren, die in meinem Vorgarten wuchern, als „Unkraut“ auszupfen). Abends enden sie gegen neun mit einem Glas Rosé auf der Terrasse, während die Amsel zur blauen Stunde ihr Gute-Nacht-Lied singt, und gehen dann über in diese magischen… mehr

Susanne ackstaller in paris

Texterella liebt Mode.

Die Sonnenbrille: kein Accessoire. Ein Lebensgefühl!

Ob Stadtbummel oder Strandurlaub, ob Itzehoe oder Italien – es gibt ein Accessoire, das den Sommer erst so wirklich zum Sommer macht: die Sonnenbrille. Ja, wenn ich mir meine Sonnenbrille aufsetze oder in die Haare schiebe … dann fühle ich ihn, den Sommer. Dann ist er wirklich da.. Ob in dem Moment wirklich die Sonne scheint, ist dabei irrelevant.  Dieses Ding auf der Nase ist also viel mehr als nur ein Gestell mit dunklem Glas – es ist ein Lebensgefühl, das nach Sonnencreme riecht, nach… mehr

Venedig 2022 2

Texterella liebt das Leben.

Was meinen Mai so schön machte.

Mein Mai war so wundervoll, dass es mich beschämt. Es beschämt mich, wie gut es mir geht (und vielen anderen, die zufälligerweise auf der richtigen Seite dieser Welt leben), während anderen ihr Haus weggebombt wird, Söhne (im Alter der meinen) in den Krieg ziehen oder Frauen sich nach ein paar Jahren Freiheit wieder komplett verschleiern müssen. Das könnte ich sein! Das könnten wir sein! Es bricht mir das Herz, und während ich diese Zeilen schreibe, kommen mir die Tränen.  Aber ich kann es… mehr

Texterella susanne ackstaller schwarz ph-9462 kopie-2

Texterella liebt das Leben.

Cocktail-Klassiker, Kleidermädchen und abends am See: Warum dieser Sommer wunderbar wird.

Ich bin ein Glückskind, denn für mich hat der Sommer schon im April begonnen. Während man daheim noch heizte, dicke Jacken trug und vorsichtshalber immer einen Schal dabei hatte, durfte ich in Budapest bereits Sommer tanken. Oder nennen wir es: „Sommer-chen“. Denn auch in Ungarn waren die Sommermomente kurz und gezählt. Die meiste Zeit umwehte uns eine eisige Brise, die zweifellos direkt aus dem östlichsten Sibirien stammte. Aber zwischendrin, wenn der russische Eiswind Pause machte … konnte… mehr

Texterella susanne ackstaller rot weiss ph-9575 kopie-2

Werbung!

Budapest, das Glück des Zufalls und ein Hauch von Sommer.

Manche Menschen planen ihre Reisen quasi minutiös. Von der Ankunft bis zur Abreise ist alles durchgetaktet, die Places-to-be in einer Excelliste vermerkt (zum Abhaken!), die Wegstrecken von A nach B mit Googlemaps vermessen und natürlich sind auch die Eintrittskarten zu den Museen bereits online gelöst. Könnten ja sonst ausverkauft sein. Ein Tisch in den angesagten Restaurants wurde bereits Wochen vorher reserviert und überhaupt ist alles organisiert, durchgeplant und festgelegt.  Ich… mehr

Texterella susanne ackstaller susanne in pink-0042 kopie

Texterella liebt!

Was mein Leben im April schöner machte.

Mein April ist vorbeigezogen wie ein Wirbelwind. Deiner auch? Und es war alles dabei: Schneeflocken und üppige rosa Blüten, Anorak und T-Shirt, Kaminfeuer und Biergarten, Wunderschönes und Furchtbares (letzteres nicht in meinem privaten Umfeld, da ist alles prima und gesund, sondern im Weltgeschehen)! Es stimmt einfach: Der April macht, was er will. Und für diese Eigensinnigkeit mag ich ihn ganz besonders.   Reisen: Apropos Wetter: Den launischen Wettergott bekamen wir auch in Budapest zu… mehr

Texterella abonnieren

Texterella abonnieren