Texterella durchsuchen

Einträge mit dem Tag: Travel

Harz braunlage

Pressereise

Herbst im Harz: Wo Hexen tanzen und Hipster eine neue Heimat finden!

„Harz? Wo ist das noch mal?“ war die erste Reaktion meiner Familie, als ich von der Einladung zu einer Bloggerreise in den Harz erzählte. Zu meiner Schande musste ich gestehen: Ich wusste es selbst auch nicht so ganz genau. „Irgendwo in Deutschlands Mitte. Aber nördlich.“ lautete deshalb meine etwas kryptische Antwort – man möge sie mir verzeihen.  Für uns Bayern ist der Harz ein ungefähr so exotisches Reiseziel wie … wie …  Timbuktu. Warum in den Harz fahren, wenn es doch die Alpen gibt, und… mehr

Wandern im herbst 3-2

the Curvy Column

Ist Wandern das neue Schwarz?

Was habe ich das Bergwandern als Kind geliebt! Damals wurde ich in den Schulferien regelmäßig für ein paar Tage zu Tante und Onkel verfrachtet – wohl, damit meine Eltern mal sturmfreie Bude hatten – und dort ging es dann im Frühtau zu Berge, fallera! Ich, in einer von der Großcousine ausrangierten Bundhose, rotkarierten Wanderbluse und auf dem Rücken einen Kinderrucksack, in dem sich ein paar Äpfel befanden, während mein Onkel die Hauptlast für ausgedehnte Brotzeiten am Gipfel trug, zu dem wir… mehr

Bayreuth-05.08.21,-11-30-04

Werbung!

Zwei Tage in Bayreuth: Spannende Frauen, viel Barock, leckeres Bier – und ein bisschen Wagner.

Fragt man, was Menschen mit Bayreuth verbinden, so fällt als erster (und manchmal auch als einziger) Begriff: die Wagner-Festspiele. Die etwas Kulturbeflisseneren glänzen möglicherweise noch mit dem Wissen um den Ausdruck „Grüner Hügel“, der sich vom Ort herleitet, auf dem das Festspielhaus steht. Wieder andere, modebewusstere Menschen erinnern sich vielleicht an die jährlich unterschiedliche Abendgarderobe, die unsere sonst nur in Hosenanzüge gewandete Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrem… mehr

Lieblingsstücke

Texterella uxgo-2648 kopie

Werbung!

12.000 Schritte durch Montmartre: meine fünf Geheimtipps!

Als ich im späteren Frühjahr aus einer missmutigen „Wann ist dieses vermaledeite Corona endlich vorbei?“-Stimmung heraus das kleine Apartment im Herzen von Paris buchte, wünschte ich mir nur eines: wieder mehr Leichtigkeit im Leben! Raus aus der pandemiebedingten Trostlosigkeit, die selbst mich Sonnenscheinchen mittlerweile immer häufiger erfasste – und hinein ins Pariser La vie en rose! Ein bisschen bummeln, ein wenig Kultur, essen gehen. Menschen sehen! Mehr wollte ich gar nicht …  Das… mehr

Wien 05

Texterella auf Reisen.

Die Gedanken sind frei: Wien, Paris, Mailand, Graz – wir kommen!

Was ich an Texterella am meisten mag: Dass so viel von meinem Leben darin steckt. Klar, geht es auch um Cremes und Klamotten und Bücher und ... – aber der Kern von Texterella ist immer noch mein gelebtes Leben. Was mich bewegt und wie ich mein Leben lebe. Tatsächlich lese ich selbst gerne alte Beiträge und staune manchmal, wie sehr ich mich im Laufe der Jahre verändert habe und wie sehr ich auf der anderen Seite doch immer noch die bin, die ich immer war. Trotz mehr Bekanntheit und all dem, was… mehr

Susanne mit barett madeleine georgien-9292 kopie

Texterella liebt Mode. (Und Geschichten.)

Es war einmal ... ein Abenteuer in Georgien.

Vor einem Jahr war ich in Georgien. Vielleicht waren wir gerade in Tiblisi unterwegs, in dieser vibrierenden Stadt, schlenderten durch die Altstadt und besuchten eine der orthodoxen Kirchen (in denen immer sehr viel mehr los war und sehr viel mehr Kerzen brannten als in unseren deutschen). Vielleicht fotografierten wir gerade in der Fabrika, einer Co-Working Space für Künstler und Kreative, oder an den Chronicles of Georgia. Vielleicht waren wir auch gerade unterwegs nach Tskaltubo, wo wir in… mehr

New york city

Texterella auf Reisen.

Reisen trotz Corona: Filmbesuche in den schönsten Städten der Welt!

Daheim bleiben ist aktuell ja unsere wichtigste Bürgerpflicht. Dass damit auch der Osterurlaub in der Ferne ausfällt, ist zweifellos sehr schade, aber nun mal nicht zu ändern. Ohnehin kann man ja auch von der Couch aus die Erde bereisen und die schönsten Städte der Welt besuchen – und das auch noch billiger, bequemer und umweltschonender. Für die Ostertage habe ich dir deshalb die schönsten Filme aus einigen der weltschönsten Städten herausgesucht (bleibt nur zu hoffen, dass bei so vielen… mehr

Berlin 2020

Texterella liest.

Reisen trotz Corona (II): Berlin, Berlin! Oder: Reisen kennt kein Alter.

Die Gedanken sind bekanntlich frei – und so können wir auch in Zeiten von Ausgangsbeschränkung, Quarantäne und Selbstisolation in die Ferne reisen. Niemals machte es mir mehr Spaß als genau jetzt, in meinen vielen Reiseführern zu blättern und Reisepläne „für danach“ zu schmieden. Berlin ist dabei immer ganz vorne mit dabei, denn auch nach vielen Besuchen hat diese Stadt kein bisschen an Reiz verloren, im Gegenteil. Je mehr ich von ihr weiß und je besser ich sie kennenlerne, desto mehr Spaß… mehr

Samoon fashion 3

Texterella blickt zurück.

Mein Glück im November: Offline ist der neue Luxus, Adventsvorglühen und ein Wochenende auf dem Schloss.

Dezember. Der Weihnachtsmonat. Ich liebe die Vorweihnachtszeit – sagte ich das schon? Auch wenn ich die denkbar schlechteste Plätzchenbäckerin bin, die man sich denken kann. Auch wenn ich immer ein wenig außer Atem bin. Auch wenn die staade Zeit nie so ruhig und besinnlich ist, wie ich sie mir wünsche. Auch wenn die Tage kurz sind und das Wetter meistens trübe ist. Dennoch. Ich liebe Dezember. Du auch? Aber lass uns erstmal auf den November zurückblicken. Der ist nämlich die kleine Schwester… mehr

Susanne strand sallie sahne-7740 kopie

Texterella liebt!

Herbst am Meer: Warum ich die Ostsee jetzt besonders liebe!

Ich war 18, als ich mit meinen Eltern für das lange Allerheiligen-Wochenende nach Sylt fuhr. Wir fuhren einen ganzen Tag lang mit dem Zug und wir fuhren direkt hinein in das schlechteste Wetter, das die Insel zu bieten hatte – was um diese Jahreszeit kein Wunder war. Es regnete und stürmte die ganzen drei Novembertage, und ich kann ich mich bis heute an die Urgewalt dieses Wetters erinnern. Und an das Gefühl von salziger Gischt und Regen und Wind im Gesicht.  Es war einfach wunderbar.  Damals… mehr

Texterella abonnieren

Texterella abonnieren