Texterella durchsuchen

50+ Lifestyle

Sommertrend 2024  texterella susanne ackstaller katharina hovman-3574 kopie

Texterella liebt Mode.

Sommermode 2024: Alles kommt wieder. Oder war nie weg.

Mir schwant ja schon länger, dass es echte Trends in der Mode gar nicht (mehr) gibt. Während früher doch wirklich jeder trug, was gerade angesagt war – Schlaghosen oder Miniröcke oder schrill geblümte Stoffmuster (es gibt da dieses zauberhafte Foto meines Vaters aus den Siebzigern, auf dem er ein Blumenhemd trägt, das zu den prilblumenbeklebten Kacheln in unserer Küche passte …) – kann ich heute eigentlich gar keine klaren Trends mehr ausmachen, und unverkennbar neue schon gar nicht! Was ja… mehr

Texterella susanne ackstaller doris megger 4349 kopie

Texterella liebt Mode.

Kann denn Mode Sünde sein?

Mode ist bekanntermaßen mehr als irgendwelchen Trends zu folgen. Mode ist Zeitgeist, Ausdruck der eigenen Persönlichkeit, Freude an Veränderung und am eigenen Stil. Vor allem aber, finde ich zumindest, soll Mode Spaß machen! Erlaubt ist, was mir gefällt! Wo sich doch über Geschmack sowieso nicht streiten lässt ... Allerdings sehen das nicht alle Menschen so. Und im Curvy-Bereich sind es noch weniger, erst recht dann, wenn frau ein bisschen länger scrollen muss, um bei Formulareingaben endlich… mehr

Susanne ackstaller texterella vintage-2781 kopie

Texterella persönlich.

Tschüss, Feminismus! Ich geh dann mal Brotbacken.

Kürzlich auf Instagram: Eine attraktive junge Frau mit langen blonden Haaren und ebenso langen Beinen nimmt uns mit durch ihren Alltag. Wir sind dabei, wenn sie ihrem Mann das perfekt wachsweiche Frühstücksei serviert, Butter und Zucker für einen Kuchenteig schaumig rührt, ein neues Rezept fürs Abendessen ausprobiert und sich schließlich „frisch macht“ für den heimkehrenden Gatten. Der soll es schließlich schön haben nach seinem anstrengenden Arbeitstag. Während ich noch überlege, ob es sich… mehr

Lieblingsstücke

Texterella susanne ackstaller katharina hovmann 4079 kopie

Texterella liebt das Leben.

Hallo Frühling! Ich wäre dann mal soweit! 

Als ich am Donnerstagmorgen mit Töchterlein Tochter gen Norden startete, war es nicht mehr zu übersehen: Nach dem schier endlosen Winter war er da, der Frühling. Die Wälder links und rechts der A7, die uns sehr kurvenreich und durchaus malerisch (warum hat mir noch niemand davon erzählt, wie schön die Rhön ist – sogar von der Autobahn aus!) nach Göttingen brachte, wo ich meine Tochter beim Umzug unterstützen sollte, schimmerten in frischem, lichten Frühlingsgrün, rund um Würzburg erahnten wir… mehr

Venedig regen 3 quer

Texterella auf Reisen.

Venedig im Regen und andere Abenteuer

Als ich die Outfits für unsere Fotoreise nach Venedig auswählte, hatte ich keinerlei Zweifel: Das Wetterglück würde uns (wie immer) hold sein und die sommerlichen Looks so aussehen lassen, als hätten wir sie nicht Ende Februar, sondern Ende Mai fotografiert. Wie konnte ich auch ahnen, dass uns Petrus diesmal eben nicht wohlgesonnen sein würde … und das, obwohl ich – ich schwör’s – immer brav aufgegessen hatte, selbst die angebrannte Linsensuppe vor ein paar Tagen, als der Postbote klingelte und… mehr

Susanne ackstaller texterella wohin geht die reise-2699 kopie-2

15 Jahre Texterella!

Happy 15th Birthday, Texterella! Und: Wohin geht die (Blogger-) Reise?

Als ich an einem vermutlich trüben Februartag im Jahr 2009 Texterella aus der Taufe hob, wusste ich nicht, wie sehr dieses Blog mein Leben verändern würde. Wie hätte ich auch ahnen können, dass sich durch Texterella  tatsächlich mein „Carrie-Bradshaw-Traum“ erfüllen und ich Mode-und Lifestyle-Kolumnen – zunächst fünf Jahre für die WELT und danach für the Curvy Magazine – schreiben würde. Oder dass ich irgendwann lebensgroß im Berliner Humboldt-Forum hängen und sogar zwei Bücher in einem… mehr

Susanne ackstaller texterella lebensfreude 3-2

Texterella liebt das Leben.

Zufluchtsorte, schöner wohnen, Kochen als Yoga: Was mir genau jetzt gut tut. (Und dir vielleicht auch.)

Niemals war ich dankbarer für mein Zuhause, für meine Familie und Freunde, überhaupt für mein Leben – als in diesen Zeiten. Eine Krise, Hiobsbotschaft oder schlimme Nachricht jagt die andere. Manchmal habe ich Angst, die Zeitung aufzuschlagen, das Radio anzumachen oder morgens aufs Handy zu gucken. Geht es dir auch so? Gleichzeitig habe ich in seit Beginn der Pandemie und speziell seit dem Angriff Putins auf die Ukraine vor zwei Jahren eines begriffen: Lebensfreude war niemals wichtiger als in… mehr

Susanne ackstaller texterella auf das leben-3153 kopie-2

Texterella persönlich.

Warum Veränderung glücklich macht.

Jedes Jahr dasselbe: Ich starte mit viel Veränderungswillen ins neue Jahr, dann gehen ein paar Wochen ins Land … und alles bleibt wie immer. Das ist die schlechte Nachricht. Die gute ist: Veränderung braucht keine Stichtage, sie ist immer möglich. Wir können jeden Tag neu starten! Um mich selbst (und dich vielleicht auch?) zu motivieren, habe ich für heute einen Text aus „Auf das Leben!“ ausgesucht, der sich damit beschäftigt, warum Veränderung so wichtig ist – und warum sie uns trotzdem so… mehr

Susanne ackstaller texterella liebt streifen-3191 kopie-2

Texterella liebt Mode.

Lebensfreude, Leichtigkeit und ein Hauch Frankreich: Warum ich Streifen liebe.

Ach du liebe Güte! Wie konnte es passieren, dass ich ein ganzes Jahr quasi überhaupt nicht über Streifen geschrieben habe? Ich, die ich einen Schrank voll davon habe! Pullis mit Streifen, Hemden mit Streifen, T-Shirts mit breiten, schmalen, blauen, roten, pinken Streifen … you name it, I got it! Wenn etwas in Sachen Mode für mich noch typischer ist als farbenfrohe Klamotten – dann Streifen. Denen bin ich geradezu verfallen. So sehr, dass ich ihnen sogar ein ganzes Kapitel in meinem Modebuch… mehr

Mut zur mode-2

Texterella persönlich.

Ich bin ich, und ich bin gut so! (Und du auch.)

Zu meiner Buchparty in Berlin im letzten Herbst hatte ich mir einen ganz besonderen Look ausgesucht: ein an sich schlichtes Seidenkleid – genau in dem Pink-Ton, der perfekt zum Buch-Cover passte (It's all about the details, baby! ;-)) Als der Abend da war, verließ mich allerdings mein Mut – wie bitteschön war ich auf die Idee gekommen, auf meiner eigenen Party als pummelige Barbie zu erscheinen?! Mangels Alternativen habe ich es dann doch gewagt (Gott sei Dank!) und mich den ganzen Abend darin… mehr

Texterella abonnieren

Texterella abonnieren