Texterella durchsuchen

Einträge mit dem Tag: Texterella Liebt Das Leben

Lebensfreude 2

Texterella liebt das Leben.

Das Leben ist schön! Meine Anleitung zu mehr Lebensfreude.

Wenn ich eines in den letzten Blogjahren immer wieder gehört habe, dann: „Du strahlst auf deinen Bildern eine solche Lebensfreude aus!“ Unterton: Ist die echt? Ja, sie ist echt. Ich bin ein sehr lebensfroher Mensch (was übrigens nicht heißt, dass ich nicht auch mal traurig bin). Ich liebe das Leben und ich bin dankbar, dass ich es leben darf. Dass ich sein darf. Meine Lebensfreude hat mir schon über etliche Hürden und Holpersteine hinweggeholfen. Denn die gab und gibt es natürlich auch in… mehr

Sommersalon mit sommerbowle 4

Texterella liebt das Leben.

Sommersalon bei „The Salonette”. Und die leckerste Sommerbowle ever!

Letzte Woche habe ich die allererste und zugleich allerbeste Bowle meines Lebens zubereitet, und das kam so:  Insa Lachauer, die Bloggerin hinter The Salonette, hatte mich und drei weitere Bloggerinnen in ihr Esszimmer nach München-Haidhausen zum Sommersalon eingeladen. Das tat sie nicht zum ersten Mal: Bereits an Weihnachten und an Ostern hatte sie Frauen aus den unterschiedlichsten Ecken der Blogosphäre bei sich daheim zusammengebracht, mit ihnen eine wunderschöne Tafel dekoriert, dabei… mehr

Navabi tv spot 3a

Texterella liebt das Leben.

THE WAHNSINN: Texterella ist im (Werbe)Fernsehen!

Eigentlich sagt der Titel schon alles – uneigentlich bin ich unglaublich aufgeregt. Zumal mich seit dem Wochenende laufend Nachrichten von Freundinnen, Kolleginnen, Leserinnen und Instagram-Abonnentinnen erreichen: „Ich habe dich in der Werbung gesehen!“  Ja. Stimmt. Auf den großen Privatsendern läuft seit dem Wochenende der Navabi TV-Spot 2019. Dazu war ich im Mai ja nach Madrid geflogen. Um mit und für Navabi den TV-Spot 2019 zu drehen. Beworben hatten sich über 2.000 Frauen, in die engere… mehr

Lieblingsstücke

Pro aging anti-aging 1 kopie

Texterella liebt das Leben.

Pro aging – ich bin dafür! Warum Älter werden rockt und ich nicht in Würde altern will.

Anti-Aging. Wie oft ich dieses Wort hier auf Texterella wohl schon geschrieben habe? 100mal? 1.000mal? Ich weiß es nicht genau, aber sicher ist: sehr oft! Bis mir – tatsächlich erst vor kurzem – bewusst wurde, wie wenig ich dieses Wort mag, ja, wie geradezu dämlich ich es finde: Anti-Aging! Gegen das Älter werden! Nein. Ich bin nicht „anti aging“ – im Gegenteil: Ich bin dafür! Ich bin pro-aging! Ich will älter und irgendwann auch richtig alt werden (90? 100? Mal sehen, was geht! ;-)) und… mehr

Blumenrock susanne ackstaller-0154 kopie

Texterella liebt das Leben.

Frühjahrsmüdigkeit und andere Erschöpfungszustände. Was wirklich hilft.

Kürzlich erfuhr ich in einem Podcast, dass Frühjahrsmüdigkeit darauf zurückzuführen sei, dass sich die Blutgefäße durch die steigenden Temperaturen weiten und der Blutdruck dadurch sinkt. Und genau das macht müde. Okay, klingt logisch – aber was ist mit diesen ständigen Erschöpfungszuständen, die so viele Menschen plagen, und zwar nicht nur im Frühjahr. Ja, was hat es mit dieser Lust- und Kraftlosigkeit auf sich, von der so viele befallen sind?  Diese Müdigkeit, Antriebslosigkeit und Unlust… mehr

Snaumann fotografie susanne ackstaller texterella dsf3161-edit

Texterella liebt das Leben.

2019: Wohin geht die Reise? Oder: Aus Ideen werden Taten.

So wenig Lust ich auf die berühmten „guten Vorsätzen“ zum Jahreswechsel hatte (und sie dieses Jahr habe auch einfach ausfallen lassen – ich halte ja sowieso nicht länger durch als maximal fünfeinhalb Tage), so sehr liebe ich es, mir Ziele stecken und Pläne zu schmieden. Und mir die Frage zu stellen: Wohin geht die Reise in diesem Jahr – mit mir und mit Texterella? Eines steht auf jeden Fall schon fest: „Reise“ darf man 2019 ruhig wörtlich nehmen.   Hinaus in die Welt! Tatsächlich will… mehr

Stadtleben hafencity 10

Texterella persönlich.

Das Beste aus zwei Welten. Warum ich weder Landpomeranze noch Großstadtpflanze bin. Oder beides.

Hätte man mir vor ein paar Jahrzehnten prophezeit, dass ich irgendwann auf dem platten Land leben würde, ich hätte es nicht geglaubt. Ja, ich hätte denjenigen sogar ausgelacht – denn mein Plan war es ja, nach New York ziehen, dort zu leben und als Journalistin zu arbeiten. Ich sah mich schon zwischen den Wolkenkratzern mein Leben führen – und das sah ziemlich genauso aus, wie das, was später als „Sex and the City“ verfilmt wurde.  Doch dann kamen mein Studium, mein Mann und die… mehr

Bicycleride-0383 bearbsib

Texterella auf Reisen.

Warum in die Ferne schweifen ... Fünf zauberhafte Städtchen in Oberbayern, die du besuchen solltest.

Fast mein ganzes Leben habe ich in Oberbayern verbracht – von den sechs Studienjahren im oberpfälzerischen Regensburg abgesehen – und dennoch habe ich oft das Gefühl, ich kenne mich in der Ferne besser aus als hier, wo ich daheim bin. Dabei fühle ich mich meinen Wurzeln, meiner Heimat (darf man dieses Wort überhaupt noch verwenden?) sehr verbunden: Ich bin sehr dankbar, oft geradezu demütig, dass ich in einer so schönen Region leben darf. Danke, Schicksal! Was aber nichts an der Tatsache… mehr

Susanne ackstaller littleredridinghood-3354 kopie

Texterella persönlich.

Trau dich, anders zu sein. Warum es gut tut, sich vom Mainstream zu verabschieden.

Immer wenn mir an einem Maisonntag kleine Mädchen in Weiß über den Weg laufen, muss ich an diese Geschichte denken, die mich durchaus für mein Leben geprägt hat. Meine Mutter hatte mir zu meiner Erstkommunion ein eierschalenfarbenes Etui-Kleid schneidern lassen – und damit stach ich unter all den schneeweiß-zugetüllten Kinderbräuten heraus wie ... wie ... genau! Ja, ich hätte auch einen knallroten Mantel anstatt eines weißen Kleides tragen können. Der Effekt wäre derselbe gewesen. Aus heutiger… mehr

Susanne ackstaller picknick-2959 kopie klein

Texterella liebt das Leben.

#texterellagoesirland: Slow Living statt Hamsterrad und was ein Picknick in Irland damit zu tun hat.

Eine (ebenfalls selbständige) Freundin erzählte mir vor ein paar Wochen, dass sie sich spontan den Nachmittag freigegeben habe. Einfach so! Sie habe ihr Notebook zugeklappt, den Anrufbeantworter eingeschaltet und sei ins Kino gegangen. Ein geradezu ungeheuerliches Ereignis! So bemerkenswert, dass sie mir sogar von ihrem kleinen Abenteuer erzählte. Und ganz ehrlich: Für mich wäre es das auch – ein ungeheuerliches, bemerkenswertes Abenteuer. Ich kann mich ehrlich gesagt gar nicht mehr… mehr

Texterella abonnieren

Texterella abonnieren