Texterella durchsuchen

Travel

Susanne ackstaller workation in venedig 10

Texterella auf Reisen.

Dreieinhalb Tage Venedig und die schönste Workation, die man sich vorstellen kann.

Als ich mich kurz nach der Geburt meiner Tochter aus einem sicheren Angestelltenverhältnis heraus selbstständig machte, waren die Reaktionen einhellig entsetzt: „So einen Job kriegst du nie wieder!“ „Denk an deine Absicherung!“ „Das wirst du bereuen! Ganz sicher!“ Bereut habe ich diese Entscheidung in den letzten 22 Jahren kein einziges Mal. Im Gegenteil: Ich bin nach wie vor dankbar, dass ich diesen Sprung ins Ungewisse trotz aller Unkenrufe gewagt habe. Denn sonst hätte ich die letzte Woche… mehr

Venedig 2022 2

Texterella liebt das Leben.

Was meinen Mai so schön machte.

Mein Mai war so wundervoll, dass es mich beschämt. Es beschämt mich, wie gut es mir geht (und vielen anderen, die zufälligerweise auf der richtigen Seite dieser Welt leben), während anderen ihr Haus weggebombt wird, Söhne (im Alter der meinen) in den Krieg ziehen oder Frauen sich nach ein paar Jahren Freiheit wieder komplett verschleiern müssen. Das könnte ich sein! Das könnten wir sein! Es bricht mir das Herz, und während ich diese Zeilen schreibe, kommen mir die Tränen.  Aber ich kann es… mehr

Texterella susanne ackstaller rot weiss ph-9575 kopie-2

Werbung!

Budapest, das Glück des Zufalls und ein Hauch von Sommer.

Manche Menschen planen ihre Reisen quasi minutiös. Von der Ankunft bis zur Abreise ist alles durchgetaktet, die Places-to-be in einer Excelliste vermerkt (zum Abhaken!), die Wegstrecken von A nach B mit Googlemaps vermessen und natürlich sind auch die Eintrittskarten zu den Museen bereits online gelöst. Könnten ja sonst ausverkauft sein. Ein Tisch in den angesagten Restaurants wurde bereits Wochen vorher reserviert und überhaupt ist alles organisiert, durchgeplant und festgelegt.  Ich… mehr

Lieblingsstücke

Texterella susanne ackstaller susanne in pink-0042 kopie

Texterella liebt!

Was mein Leben im April schöner machte.

Mein April ist vorbeigezogen wie ein Wirbelwind. Deiner auch? Und es war alles dabei: Schneeflocken und üppige rosa Blüten, Anorak und T-Shirt, Kaminfeuer und Biergarten, Wunderschönes und Furchtbares (letzteres nicht in meinem privaten Umfeld, da ist alles prima und gesund, sondern im Weltgeschehen)! Es stimmt einfach: Der April macht, was er will. Und für diese Eigensinnigkeit mag ich ihn ganz besonders.   Reisen: Apropos Wetter: Den launischen Wettergott bekamen wir auch in Budapest zu… mehr

Texerella susanne ackstaller liebt streifen-9304 kopie-2

Texterella liebt Mode.

Ab in die Hamptons! Mein Look für ausgeprägtes Fernweh

Was ich an Mode mit am meisten liebe: Dass sie mich träumen lässt! Auch in die Ferne! In andere Länder, andere Städte! Es braucht nicht viel, um modisch zu verreisen. Ein Beispiel: Barett, weiße Bluse mit Schleifchen, die Lippen in klassischem Rot … schon bin ich in Paris! Oder: schwarzes Kleid, riesiger Sonnenhut – ab nach Spanien! Oder warum nicht mal über den großen Teich – warum nicht in die Hamptons? Ein Streifenpulli zur weißen Hose macht’s möglich. Ja, in diesem Look träume ich mich in… mehr

Rotes hauschen-2

Texterella liebt!

Kleine Fluchten: Fünf der schönsten Hide-aways in Deutschland

Als ich vor gut drei Jahren mit meiner Familie Patagonien besuchte, hat mich das Fin del Mundo – das „Ende der Welt“ – in Feuerland so sehr geflasht, dass ich spontan beschloss, hier, in der kleine Stadt Ushuaia, mit dem Blick auf den Beagle-Kanal ein Buch zu schreiben. Ja, ich sah mich in irgendeiner kleinen Hütte sitzen mit offenem Kamin und Blick aufs Wasser, hinter mir die aufragenden Berge, und schreiben, schreiben, schreiben. Ein Hide-away am Ende der Welt … das wär’s! Das Herzklopfen… mehr

Texterella uxgo-7362 kopie

Werbung!

Sonnenschein? Überbewertet! Warum Venedig auch im Regen Spaß macht.

Als ich unsere Fotoreise nach Venedig plante, brachte das Erinnerungen zurück, die tatsächlich ein halbes Jahrhundert zurückreichen. Mit meinen Eltern verbrachte ich als Vier- oder Fünfjährige vor rund 50 Jahren einen Strandurlaub in Bibione (das damals ein ganz anderes Bibione war als heute) und für einen Tag fuhren wir mit dem alten klapprigen Käfer, den meinen Eltern damals besaßen, nach Venedig. Vermutlich, weil kein Strandwetter war. In Venedig goss es jedoch in Strömen. Nein, falsch: Es… mehr

Texterella peter hahn-6567 kopie

Werbung!

Im roten Mantel durch Venedig: Drei Gründe, warum die Lagunenstadt auch im November zauberhaft ist!

Es gibt Reisen, die so schön und einmalig sind, dass ich umso dankbarer bin für mein Blog, in dem ich über sie schreiben darf. Irgendwann – meistens, wenn die Welt trist ist, und meine Laune grau – blättere ich in meinem Archiv, hole diese Reisegeschichten hervor und tauche erneut in ihren Zauber ein …  Mein Venedig-Trip Anfang November war genau solch eine ganz besondere Reise. Und dabei hatte ich das gar nicht erwartet! Venedig, das war doch die von Reisenden aus Übersee völlig überfüllte… mehr

Zu nach venedig 1

Texterella auf Reisen.

Wenn Bloggerinnen reisen: Mit dem Zug nach Venedig. 

Es ist 11.15 Uhr, als wir in der luftigen Halle des Münchner Hauptbahnhofs stehen. Wir, das sind: Fotografin Martina, meine Gestalterin Sibylle, die als Fotoassistenz mit dabei ist (Reflektor oder Blitz halten, Kleid noch mal zurecht ziehen, Nase – meine! – nachpudern und all so ein Kram) sowie Frau Texterella höchstpersönlich. Und natürlich unsere vier Gepäckstücke, von denen zwei das Ausmaß eines Schrankkoffers haben. Klamotten für acht Shootings sind drin, plus Schuhe, plus Accessoires, und… mehr

Texterella hotel oderberger-5893 kopie

Pressereise

Herbst in Berlin, eine Liebeserklärung an Prenzlauer Berg und ein Hotel, das ein Schwimmbad war!

Wenn mir Menschen erzählen, dass sie in Berlin leben, bin ich immer ein bisschen neidisch. Berlin! Dieser Mix aus Zeitgeist, Kultur und Abenteuer, aus Luxus, Moloch und Dauerbaustelle. Man muss die Stadt einfach lieben (besonders, wenn man wie ich aus dem geraniengepflegten Münchner Umland kommt, in dem man jederzeit auf dem Gehweg ein Picknick veranstalten könnte). Keine deutsche Stadt vibriert so sehr wie die Stadt an der Spree, keine verursacht mir so viel Herzklopfen und keine verlasse ich… mehr

Texterella abonnieren

Texterella abonnieren