Texterella durchsuchen

Travel

Susanne mit barett madeleine georgien quer-9264 kopie 2

Werbung!

Georgien für Einsteiger. Und: Die schönste Herbstmode in Beige und Rot.

„Georgien? Wie bist du denn darauf gekommen?“ war immer die erste Frage, wenn ich von meiner Fotoreise nach Georgien erzählte. Gefolgt von: „Wo liegt das überhaupt?“  Ich kann die Fragen verstehen. Ehrlich gesagt hatte ich vor einem halben Jahr selber nur eine ungefähre Ahnung, wo dieses Land liegt. Warum ich mich trotzdem dafür entschieden habe, dorthin zu fahren? Weil dieses Neue und Unbekannte genau den Reiz für mich ausmachte. Auf Santorini oder Mallorca – so schön diese Inseln sind! – auf… mehr

Georgien 2

Texterella in Georgien

Sieben Tage in Georgien.

Es war ganz schön still hier auf Texterella in den letzten Tagen. Ungewohnt still, auch für mich selbst. Denn – und so ist es immer schon gewesen – wenn ich den einen Beitrag veröffentlicht habe, kann ich es kaum erwarten, den nächsten zu schreiben. Ja, es juckt mich geradezu in den Fingern und in meinem Kopf tanzen bereits die Buchstaben und Worte und fügen sich Sätzen und Texten. Ich schreibe einfach wahnsinnig gerne. Aber manchmal kommt tatsächlich das Leben dazwischen. So sehr und so… mehr

Susanne ackstaller am strand von ahrenshoop

Texterella liebt das Leben.

The last days of summer. Und warum ich mich auf den Herbst so freue!

Es ist wie jedes Jahr: Wir kommen von unserem Ostsee-Urlaub nach Hause zurück – und der Herbst da. Selbst wenn es noch richtig heiß ist und die Sonne vom Himmel strahlt, auch wenn man noch barfuß und im kurzärmeligen T-Shirt herumlaufen und abends ohne Strickjacke auf der Terrasse sitzen kann – in den vierzehn Tagen, in denen wir verreist waren, ist es Herbst geworden. Ein klein wenig zumindest.  Die letzten richtigen Sommertage am Darß – so schön! (Das Kleid habe ich dir übrigen hier… mehr

Lieblingsstücke

Fischerboot am darss

Texterella auf Reisen.

Urlaub auf dem Darß: Wo gibt es die leckersten Matjesbrötchen?

Traditionsgemäß wird bei uns während des Familienurlaubs abends gekocht. Keine komplizierten Sachen – Pasta, Risotto oder Gemüse und Fisch aus dem Backofen –, schließlich will ich meinen Urlaub nicht in der Küche verbringen. Aber ich genieße es sehr, ganz in Ruhe einzukaufen, mit einem Glas Wein das Abendessen vorzubereiten, dazu Musik oder einen Podcast zu hören, während mein Mann und die Kinder noch am Strand sind. Überhaupt koche ich einfach gerne!  Mittags holen wir uns meistens ein… mehr

Gestreiftes shirt von jette

Texterella liebt!

Urlaubsmode: Was den Strandurlaub an der See perfekt macht.

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. Aber Streifen einen Sommerurlaub. Ja, ich gebe es zu: Die Ostsee ist nicht der richtige Urlaub, wenn du am liebsten vierzehn Tage durchgängig mit Badeanzug, Sonnenhut und maximal einem Pareo rumlaufen möchtest. Nein, auf dem Darß darf es ruhig ein wenig mehr sein. Mehr Stoff. Vor allen Dingen aber: mehr Streifen.  Streifenshirt von JETTE* in schwarz-weiß.  Zu einer Jeans oder Chino sind Streifen immer der perfekte Strandlook, mit einer schwarzen Hose… mehr

Texterella am darss life is better at the sea

Texterella liebt das Leben.

Life is better at the sea. Ein Tag am Meer.

Ist das Leben am Meer wirklich schöner und besser? Für die 14 alltagsfreien Urlaubstage bestimmt! Auf jeden Fall ist es einfacher: Aufstehen. Frühstücken. Wellen gucken. Kochen. Essen. Schlafen. Und wieder von vorn. Meehr braucht es nicht, um das Leben wunderbar und luftig leicht zu machen.  Am Auf dem Darß. 2017. (Foto: Eva Ackstaller) Ein paar Dinge mehr müssen natürlich dennoch sein: Die Bunte Stube besuchen. Die Bunte Stube in Ahrenshoop besuchen, zum Beispiel, und dort nach neuen… mehr

Texterella am darss 2019

Texterella liebt!

Frequently Asked Questions: Die Texterella am Darss!

Auf der Fahrt in unseren Sommerurlaub sprachen der Mann und ich darüber, wie oft wir diese 800 Kilometer schon gefahren sind (die sich in diesem Jahr besonders lang zogen, da gefühlt alle deutschen Autobahnbaustellen unseren Weg säumten. Ja, da hat man viel Zeit für Gespräche! ;-)) Ganz genau wussten wir es nicht mehr: Waren wir 2004 oder 2005 erstmals gen Ostsee gestartet? War unser Jüngster (der heute mit angehendem Bart vor mir im Sand liegt) knapp 2 oder knapp 3? Ach, man vergisst so… mehr

500 zugreisen

Texterella auf Reisen.

Slow Traveling: Die schönsten Eisenbahnstrecken der Welt!

Zur Eisenbahn hatte ich immer schon eine besondere Verbindung. Mein Opa väterlicherseits war Lokomotivführer und mein Opa mütterlicherseits liebte Zugreisen sehr, wohin auch immer. Zeit seines Lebens wollte er mit der Transibirischen Eisenbahn bis nach China fahren ... hat leider nicht geklappt. Wie gerne würde ich heute mit ihm diese Strecke fahren … Als Studentin bin ich mit Interrail durch Europa gegondelt, habe in überfüllten Liegewägen geschlafen und bin mit einer Kombination aus Zug und… mehr

Blick auf festung hohensalzburg

Werbung!

Städtetrip und Gewinnspiel! 21.368 Schritte durch Salzburg: die schönsten Orte, Hotspots und was man gegen heiß gelaufene Füße tun kann.

Mit dem Bloggen ist ja wie mit dem Internet überhaupt: Es bringt Menschen zusammen, die sich sonst nie kennengelernt hätten. Meine Salzburger Bloggerkollegin Claudia hätte ich etwa nie kennengelernt, und ich wäre auch nie nach Salzburg gefahren, um mir von einer waschechten Salzburgerin die schönsten Ecken der Mozart-Stadt zeigen zu lassen.  Tatsächlich war das wirklich überfällig, lebe ich doch seit 53 Jahren in der Nähe dieser wunderbaren Barockstadt. Nicht, dass ich noch gar nie dort war …… mehr

Quito blick auf gasse

Texterella in Ecuador

Quito. Was du in diesem ganzen Auf und Ab auf 2.800 Meter Höhe unbedingt tun und sehen musst.

Es ist 4 Uhr nachmittags, als ich in Quito ankomme. Und es schüttet. SCHÜTTET! Das kann ja heiter werden, denke ich mir, als sich das Taxi durch den Verkehr Richtung Hotel quält. Tja, das hat man halt davon, wenn man während der Regenzeit das Hochland Ecuadors besucht.  Immerhin spüre ich nichts von den 2.800 Metern Höhe, auf denen die Hauptstadt Ecuadors liegt – zunächst. Denn davor hatte ich ziemlich Angst gehabt. 2.800 Meter Höhe. Eine Stadt auf Zugspitzgipfelhöhe. Was sie im Übrigen zur… mehr

Texterella abonnieren

Texterella abonnieren