Texterella durchsuchen

Texterella auf Reisen.

Kulinarische Traumreisen: So schmecken Rom, Schottland und New York!

Kürzlich auf Instagram: Eine Followerin raunzt mich an weist mich in strengem Ton darauf hin, dass es gerade mir ja wohl überhaupt gar nicht zustehen würde, mich zum Thema Ökologie und Umwelt zu äußern. Wo ich doch so viel unterwegs sei. Ständig auf Reisen! Nun finde ich persönlich mein Reiseverhalten – fast immer mit dem Zug, sehr selten mit dem Auto und geflogen bin ich schon seit über vier Jahren nicht mehr – ökologisch durchaus akzeptabel. Aber natürlich hatte die Dame nicht unrecht: Reisen ist nicht sonderlich gut für unsere Umwelt. Und dessen bin ich mir durchaus bewusst. Vielleicht müssen wir uns tatsächlich von der Vorstellung verabschieden, dass wir quasi ein Recht darauf haben, die ganze Welt zu sehen. Vielleicht müssen wir uns auf einen kleineren Radius beschränken, den wir, ohne große Emissionen zu verursachen, erreichen können. Ganz davon abgesehen: Wer hat schon ganz Deutschland besucht oder unsere europäischen Nachbarstaaten? Da ist noch viel Potenzial, und fast überall kommt man ganz gut mit der Bahn hin. Ja, man muss ein bisschen Zeit mitbringen, aber geht es nicht auch genau darum beim Reisen? Ganz entspannt unterwegs zu sein. Ohne Hetzerei, sondern mit Muße, Geduld, Langmut. Sich nicht aufregen, weil etwas nicht funktioniert (zum Beispiel Klimaanlagen im Zug), sondern es als kleine Abenteuer annehmen. (Ich erinnere mich noch gut daran, wie ich mit 21 über Bulgarien, wo wegen des Eisernen Vorhangs die Türen verplombt wurden, in die Türkei fuhr – per Interrail. Damals gab es noch nicht mal eine Klimaanlage, von den Toiletten will ich lieber nicht reden.)

Aber vielleicht geht es auch ganz ohne Fortbewegung? Vielleicht müssen wir nicht immer sofort in den Zug, ins Auto oder gar in den Flieger steigen, wenn uns die Sehnsucht packt … Ist es nicht auch schön, sich in die Ferne zu träumen? Manchmal reichen schon ein paar kulinarische Genüsse und wir sind in …

Rom

Der Hölker Verlag hat das ganz wunderbare Reise- und Kochbuch „Ti amo Roma“ von Lisa Nieschlag und Lars Wentrup herausgebracht. Es ist nicht nur eine fotografische Augenweide, sondern verknüpft römische Lebensart mit Cuccina à la Romana: An einem „Sonntag in Rom“ schlendern wir durch die Ewige Stadt, lassen uns Radicchio-Salat mit Blauschimmelkäse, danach „Pasta al Limone“ und schließlich Saltimbocca schmecken. Mhmmm, so gut! Abends geht es mit Freunden auf die Piazza: erst zum Aperitivo (vielleicht eine Wassermelonengranita? Oder einen Americano?), dann gibt es gebratene Zucchini mit Essig und Minze, frittierte Tintenfischringe oder vielleicht, ganz klassisch, Bruschette mit geschmorten Tomaten. Das Buch ist voller Rezepte, die man teilweise schon kennt (aber noch nie nachgekocht hat), oder auch ganz neuen und spannenden kulinarischen Entdeckungen. Plus: Fotografien und Geschichten, die die Ewige Stadt ganz wunderbar stimmig einfangen. Wer sich mit diesem Buch nicht nach Rom träumen kann … tja, dann weiß ich auch nicht. Der muss vielleicht tatsächlich hinfahren. 

Infos zum Buch:

Ti amo Roma. Italienische Rezepte und Geschichten aus der ewigen Stadt

Von Lisa Nieschlag und Lars Wentrup. Erschienen 2023 bei Hölker.

Preis: 30 Euro. Verfügbar in allen Buchläden, beim Hölker Verlag direkt oder auch hier*

 

Schottland

Vor einigen Jahren war ich mit meiner Familie in Schottland, in Edinburgh, um genau zu sein, und wie es der glückliche Zufall manchmal so will, hatten wir eine Wohnung direkt an der Royal Mile (war mir beim Buchen gar kein Begriff – um so entzückter waren wir, als wir ankamen). So wachten wir mit Dudelsack-Gedudel auf, schliefen zu eben jenem wieder ein … und ließen uns durch diese wunderbare Stadt und ihre kleinen Harry-Potter-Gassen treiben. Nur das Essen, nunja, war ein bisschen schwierig. Irgendwie schien es – mal abgesehen von Tea Rooms – nur indische Restaurants zu geben. 

Umso schöner, dass Knesebeck mit „Zu Gast in Schottland“ ein Buch veröffentlicht hat, das sich der schottischen Küche widmet – um endlich mal mit dem Gerücht aufzuräumen, die Küche auf der Insel sei ungenießbar oder zumindest nicht sonderlich raffiniert. Wobei: Es gibt schon sehr viel Hausmannskost in diesem Buch zu entdecken – aber warum auch nicht? Ist nicht genau die manchmal besonders lecker? Und so bereiten wir gemeinsam mit den Autorinnen Aurélie Bellacicco und Sarah Lachhab Fish Cakes (mit Meeretich-Soße!), Scotch Pies oder Clapshot (ein Kartoffel- und Steckrübenpüree) zu und bereisen die Highlands, kommen an schroffen Küsten, nebeligen Lochs oder auch Whiskey-Destillerien vorbei, während das Essen auf dem Herd oder im Ofen schmurgelt … Natürlich versuchen wir uns auch an Shortbread oder Apple Crumble oder Sticky Toffee Pudding (ein Dattelkuchen mit Karameltopping) oder Mince Pies … Ein ganz wunderbares Buch für alle, die Lust auf kulinarische Überraschungen haben. 

 

Infos zum Buch:

Zu Gast in Schottland. Eine kulinarische Entdeckungsreise

Von Sarah Lachhab und Aurélie Bellacicco. Übersetzt von Barbara Neeb, Anna Fleiter und Katharina Schmidt. Erschienen 2022 bei Knesebeck

Preis: 30 Euro. Verfügbar in allen Buchläden, bei Knesebeck direkt oder auch hier*

New York

Im Jahr 2011 bin ich zum ersten Mal nach New York geflogen, meiner Traumstadt seit Jugendzeiten. Und weil es so schön war, bin ich in den Folgejahren mehrfach gleich wieder hin (mein schlechtes Gewissen als Flugreisende war damals noch nicht so deutlich ausgeprägt … ;-)). Ach, New York, der Big Apple – während ich diese Zeilen schreibe, kriege ich Sehnsucht, die Stadt mal wieder zu besuchen (am liebsten mit der ganzen Familie). Leider trennen uns der Atlantik und acht lange Flugstunden … 

Im Buch „Verliebt in New York. Rezepte & Geschichten“ (ebenfalls von Lisa Nieschlag und Lars Wentrup, erschienen bei Hölker) habe ich einiges Bekanntes wieder entdeckt (Asia Noodle Box, Pastrami Sandwich, gefüllter French Toast …), aber auch ganz Neues: Zum Frühstück gibt es Mandel-Rugelach mit Aprikosen oder einen Tuna Bretzel Bagel, dann schlendern wir durch den Central Park und genießen Watermelon Lemonade zu scharfen Burritos mit Hack, Avocado und Bohnen. Und natürlich müssen wir auch vom Cheesecake kosten – von einem Red Velvet Cheesecake. Oder lieber Salted Caramel Cheesecake? Und zum Absacker auf einem der Rooftops gibt’s Negroni und XS Shrimp Burger. So yummie, so New York! 

Ein tolles Buch für alle, die New York bereits lieben oder bereit sind, sich zu verlieben. Die Geschichten, Fotografien und Rezepte in diesem Buch sind einladend und verführerisch – echte Herzensstürmer. 

Infos zum Buch:

Verliebt in New York: Rezepte und Geschichten.

Von Lisa Nieschlag und Lars Wentrup. Erschienen 2022 bei Hölker.

Preis: 30 Euro. Verfügbar in allen Buchläden, beim Hölker Verlag direkt oder auch hier*. 

 

Auf welche kulinarische Reise würdest du denn gerne gehen?

 

Fotos: Martina Klein, Berlin

***

Mein Buch über Mode, Stil und das Leben 50plus: Die beste Zeit für guten Stil. Fashion for women. Not girls. (Oder hier bei Amazon.) Der erste Stilguide ohne Stilregeln. Kein Ratgeber – ein Mutmacher und ein Buch, das dich sicher inspiriert! Ein Exemplar mit persönlicher Widmung kannst du direkt bei mir bestellen.

***

Auf Texterella dreht sich alles um Frauen über 50 - um Frauen in ihren besten Jahren! Die Themen meines Blogs sind Stil, Hautpflege, Reisen und Kultur, gutes Essen, kurz: Inspiration für ein schönes, erfülltes und zufriedenes Leben für Frauen 50plus! Vielleicht bist auch du eine Frau über 50 (oder 60 oder 70 …. ;) und magst mein Blog abonnieren? Dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung, keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug treibe, dass du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. 

4066 13 Texterella auf Reisen., 50+ Lifestyle, Travel 13.07.2023   kochbuch, kochbücher, reisen, reisen in deutschland, reisen in europa, texterella auf reisen, texterella unterwegs, zugreisen

13 Kommentare

Katharina Schmidt
am Donnerstag, 13. Juli 2023 um 08:18 Uhr

Liebe Susanne,
ich lese sehr gern dein Blog und finde oft auch modische Inspiration, ob ich farbenmäßig ein anderer Typ bin als du. Und Reisetipps natürlich auch!
Ich habe mich gefreut, dass dir “Zu Gast in Schottland” so gut gefallen hat. Das haben nämlich meine Kolleginnen Barbara Neeb, Anna Fleiter und ich (Katharina Schmidt) übersetzt. Ist auch ein schönes Buch geworden. Eine Bitte habe ich an dich: #namethetranslator - nenn bitte, wenn du übersetzte Bücher empfiehlst, auch uns Urheber*innen, Sichtbarkeit ist für uns sehr wichtig, das kennst du bestimmt als Kreative. 
Ganz herzliche Grüße
Katharina

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Donnerstag, 13. Juli 2023 um 08:23 Uhr
Liebe Katharina, danke für den Hinweis! Du wirst es vielleicht nicht glauben - aber da hatte ich sogar vor! Meine Kollegin, die meine Beiträge Korrektur liest, hatte das auch angeregt - aber dann war es schon soooo spät ... und dann habe ich es vergessen. Ich ergänze es gleich. Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß auf Texterella!

Auf diesen Kommentar antworten

Brigitte Adam
am Donnerstag, 13. Juli 2023 um 08:22 Uhr

Liebe Susi,
Ich würde nach Sizilien reisen. Ich habe diese Insel nur einmal besucht…schockverliebt. In Sizilien kann man sog. Agriturismo-Angebote wahrnehmen. Da wohnt man in einem Weingut oder auf einem Hof, sehr komfortabel und total schön, mit oder ohne Familienanschluss. Gegessen wird, was auf den Tisch kommt…und das sehr köstlich…oder was man gemeinsam kocht. Aus eigenem Anbau oder vom Biohof. Also…einfach köstlich.
Noch eine Ergänzung zu Deiner Kommentatorin: Zur Achtsamkeit für unsere Umwelt gehört für mich auch der soziale Umgang miteinander. Ich finde es wichtig aufmerksam zu sein…es geht auch respektvoller.
Dir einen schönen Tag (heute ist gar nicht Sonntag?), es hat mich gefreut von Dir zu lesen.
Liebe Grüße
Brigitte

Auf diesen Kommentar antworten

Heidrun
am Donnerstag, 13. Juli 2023 um 08:38 Uhr

Liebe Susanne, wie schön! Ich komme gerade vom Sommerurlaub in Schottland und bin hin und weg von diesen Traumlandschaften, Steinkreisen, Kirchen, Burgen und netten Menschen! Übrigens, wie Du geschrieben hast, kommt man auch nach Schottland ohne Flugzeug: Mit der Bahn nach Amsterdam und dann über Nacht auf die Fähre, sehr komfortabel und ein herrlicher Start in den Urlaub. Natürlich hat das auch Emissionen, aber wesentlich weniger als Fliegen. Lass Dir Dein sanftes Reisen von niemanden vermiesen. Danke für die tollen Buchtipps!

Auf diesen Kommentar antworten

Iris B.
am Donnerstag, 13. Juli 2023 um 12:46 Uhr

Ah, wie schön. Ein Beitrag am Donnerstag, ist ja noch gar nicht Sonntag!
Liebe Susanne, lass Dir bloß nichts einreden in Sachen Reisen! Die, die besonders laut motzen, tun meist selbst in ihrem Leben am wenigsten für die gute Sache!
Da hast Du aber sehr sehr schöne Buchtipps herausgegeben, gaaaanz nach meinem Geschmack! Muss ich die Bücher jetzt zuhause lesen oder darf ich die mit auf Reisen nehmen? ;-)))

Liebe Grüße am Donnerstag, IRIS

Auf diesen Kommentar antworten

Gabi Z.
am Donnerstag, 13. Juli 2023 um 13:42 Uhr

Liebe Susi,

Ach wie herrlich,  am Donnerstag ein bißchen virtuell verreisen.. Rom, Schottland, New York…besser geht’s ja kaum. Ich würde gerne in den arabischen Raum reisen,  Marokko, Syrien, Israel und Äthiopien.  Diese Küchen sind großartig. Oder Indien, Vietnam, Thailand, Korea. Einfach nur KÖSTLICH!
Wer kommt mit?

Auf diesen Kommentar antworten

Hannelore Toman
am Donnerstag, 13. Juli 2023 um 21:58 Uhr
Ich würde mitkommen . Nach den Speisen zu urteilen bin ich schon sehr viel in der Welt rumgekommen. Viele Grüße aus Düsseldorf Hanne

Auf diesen Kommentar antworten

Gabi Z.
am Donnerstag, 13. Juli 2023 um 13:53 Uhr

Liebe Susi,
Hab Dank für diesen schönen Beitrag und reise für uns Alle, die wir nicht so unterwegs sein können. Natürlich wäre es klimaneutral zu Hause zu bleiben,  aber wahrscheinlich ist da eine ordentliche Portion Neid dabei.
Reisen erweitert den Horizont und läßt den Geist wachsen. Es schafft Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und macht uns vielleicht ein Stück bescheidener, wenn wir in andere Kulturen schauen.Wir bekommen einen anderen Blick auf die Welt und uns selbst. Und in schwierigen Zeiten trösten uns diese Erinnerungen.

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 15. Juli 2023 um 21:38 Uhr
Das stimmt natürlich ... und klar, Neid ist bestimmt auch dabei. Dass nicht alle, aber doch einige der Reisen beruflich bedingt sind und mit Arbeit verbunden sind ... das sieht natürlich niemand. Ich möchte natürlich auch noch weiterhin reisen, und bestimmt auch mal wieder mit dem Flugzeug. Ich bin nach Venezuela eingeladen und da möchte ich so gerne mal hin .... Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Iridia
am Donnerstag, 13. Juli 2023 um 19:07 Uhr

Ich finde das eine tolle Idee. Wegen der Atmosphäre mache ich auch beim Kochen oft einen Radiosender aus dem Land des Essens ein, damit es sich gleich zuhause fühlt und gut wird

Es ist nicht mal nur die Musik, sondern Nachrichten und Werbung, wo man sich wie auf Reisen fühlt.

Auf diesen Kommentar antworten

Gabi Z.
am Donnerstag, 13. Juli 2023 um 23:22 Uhr
Großartige Idee!

Auf diesen Kommentar antworten

Gabriele Schwoch
am Samstag, 15. Juli 2023 um 11:31 Uhr

Hallo alle Schreiberlinge , was für ein schöner Beitrag von unserer lieben Susi…...und die Kommentare sind auch goldig .  Passt schön auf euch auf ,die Hitze hat uns voll im Griff .          Freue mich schon auf Morgen!      Liebe Grüße aus Güsten

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 15. Juli 2023 um 21:40 Uhr
Das freut mich, liebe Gabriele! Ich bin immer wieder erstaunt, welche Beiträge euch besonders gut gefallen. Dieser war vergleichsweise "einfach" und kommt so gut an - und dann habe ich wieder so aufwändige und wie ich finde tolle Beiträge – und dann melden sich zehn Frauen vom Newsletter ab ... ich werde es nicht verstehen.

Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren