Texterella durchsuchen

the Curvy Column

Mein Beach Body gehört mir!

Der Sommer hat noch gar nicht wirklich angefangen, und doch sind die Gemüter schon ziemlich erhitzt. Hat da doch glatt ein Hersteller von Damenrasierern ein dickes Model im Bikini gezeigt. Damit wir uns richtig verstehen: Ein fast nackter, dicker Körper als Werbemodel! Im Bikini! Mit Bauch, ziemlich viel Schenkel und Cellulite! Ja, geht’s noch? Da hat wohl einer der Entscheider seine Kontaktlinsen verkehrt herum eingesetzt – wie sonst konnte das passieren? Oder waren die schlanken Models womöglich alle ausverkauft? 

Wie bekomme ich den perfekten Beach Body? Ganz einfach: Ich nehme meinen Body und gehe zum Beach. Perfekt.

Dabei ist Anna O’Brien, das dicke Model aus der Rasiererwerbung, nur die Spitze des Eisbergs. Oder sagen wir passender: die Sahne auf dem Eisbecher (nein, nicht wegen der Kalorien – sondern weil Sommer ist). Denn nicht nur Anna zeigt im Sommer Haut. Und nicht nur über Anna wird sich empört. Tatsächlich war vermutlich schon jede Plussize-Frau, die es wagt, im Sommer mehr Haut und damit mehr Fleisch zu zeigen, irgendwann in der Kritik – in Social Media ebenso wie im richtigen Leben. Shorts in Kleidergröße 52? Um Himmels willen! Eine Frau mit Bäuchlein oder gar Bauch im Crop-Top? Geschmacksverirrung – mindestens! Im XXL-Bikini im Strandbad? Wie wäre es stattdessen mit einem Badeanzug? Oder noch besser: in einer Art Burkini? Ohne Kapuze, dafür mit extra Spandex! Überhaupt könnten dicke Frauen im Sommer doch einfach angezogen bleiben – anstatt Andere mit ihren Pfunden zu behelligen! 

Beach Body in großen Größen: lieber Burkini statt Bikini?

Natürlich könnten wir Curvys einfach nie zum Baden gehen, unterm luftigen Sommerkleid immer einen Figurformer tragen und unsere Oberarme brav bedecken. Wir könnten uns der Modepolizei unterordnen, bloß nie auffallen oder gar anecken. Aber wo blieben bei all der Shapewear und dem vorauseilenden Gehorsam die sommerliche Leichtigkeit und die Lebensfreude? Und vor allem die Freiheit, uns genau so zu zeigen wie wir wollen: Mit bedeckten Armen – oder unbedeckten. Mit kurzen Hosen oder lieber im Maxikleid. Im Bikini, Badeanzug oder doch lieber in einer Strandtunika. Und wo bliebe – vor allem! – der Mut, den Erwartungshaltungen der Anderen unseren eigenen Stil und unsere eigene Wohlfühlmode entgegenzusetzen? 

Wie bekomme ich den perfekten Beachbody? Mein Tipp!

Ich persönlich habe den Modediktaten schon lange abgeschworen. Ich bin ich und ich trage, was ich will. Ob meine Arme, Schenkel und der ganze restliche Körper den gesellschaftlichen Schönheitsnormen entsprechen, läuft bei mir unter Nebensache.

Besonders, wenn das Leben schön ist, die Laune luftig leicht und der Sommer ein Fest.

***

Diese Kolumne habe ich für die Sommerausgabe von the Curvy Magazine geschrieben, das seit letzter Woche erhältlich ist. Reinschauen lohnt sich! Vor allem, weil the Curvy Magazine in meinen Augen eine Zeitschrift für alle Frauen ist, nicht nur für Plussize. Weil ich das immer wieder gefragt werde: Hier kannst du schauen, wo es the Curvy Magazine in deiner Nähe zu kaufen gibt.

***

Vielleicht magst du mein Blog abonnieren, dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung, keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug betreibe, du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. Ich freue mich auf dich!

1857 9 the Curvy Column, 50+ Lifestyle, Column 27.06.2019   the curvy magazine, the curvy column, plussize, große größen, frisch kolumnisiert, beach body

9 Kommentare

  • Bea
    am Sonntag, 14. Juli 2019 um 16:36 Uhr

    Liebe Susanne,
    es ist doch jedes Jahr das gleiche Thema. Reflexartig kommen die gleichen bösen Kommentare, beim Anblick einer dicken, leichter bekleideten Frau.
    Ich habe neulich ein schönes Zitat gelesen: „Natürlich dürfen dicke Frauen im Sommer leicht bekleidet aus dem Haus gehen! Dumme Menschen dürfen ja auch reden!“
    In diesem Sinne, wünsche ich Dir noch einen schönen Sonntag, bitte mache weiter so und erhalte Dir Deinen differenzierten Blick auf die Dinge.
    Herzliche Grüße
    Bea

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Chris
    am Samstag, 29. Juni 2019 um 13:30 Uhr

    Ich mag bei Facebook gar nicht mehr auf Seiten unterwegs sein, wo Plus Size Mode vorgestellt wird… was da zum Teil an Kommentaren kommt… da werde ich jedes Mal sooo wütend… Manchmal schreibe ich sofort etwas dazu, manchmal setze ich mich auf meine Finger…

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Nessa Altura
    am Freitag, 28. Juni 2019 um 18:19 Uhr

    Wie Recht du hast! Ich bewundere im Freibad immer die Männer, die ihre Riesenbäuche stolz spazieren tragen… wenn wir das nur auch mal lernen könnten!
    Bleib so, das wünscht dir
    Nessa

    Auf diesen Kommentar antworten

    • Chris
      am Samstag, 29. Juni 2019 um 13:27 Uhr

      Hihi - das habe ich diese Woche im Freibad auch gedacht… Irgendwie haben Männer da null Probleme mit :)

      Auf diesen Kommentar antworten

  • Chris
    am Freitag, 28. Juni 2019 um 07:22 Uhr

    Ach hätte ich doch nur die Hälfte von deinem Selbstbewusstsein. Aber immerhin habe ich mir aufgrund von deinem Bikini-Artikel einen Badeanzug gekauft, um doch wieder einmal “Baden” zu gehen.
    Mit den liebsten Grüssen
    Chris

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Wolfgang Jagsch
    am Donnerstag, 27. Juni 2019 um 18:57 Uhr

    Klare Worte. Wunderbar. Bleib genauso bitte!

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Tina von Tinaspinkfriday
    am Donnerstag, 27. Juni 2019 um 13:16 Uhr

    Ja da hast Du so recht. Einer der Gründe weshalb ich Outfits blogge. Um anderen Frauen zu zeigen dass man wirklich tragen kann und darf was einem gefällt. Auch in großer Größe.  Shorts in Gr. 52? Klar hab ich die… getragen und verbloggt.
    Schöner Artikel Susi, Danke.
    Liebe Grüße Tina

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Wencke
    am Donnerstag, 27. Juni 2019 um 10:17 Uhr

    Vielen Dank! Mich nervt es schon lange, dass es eine Modepolizei gibt, die sich einbildet über Menschen zu urteilen! Und der Weg zum: Ist mir egal! Hat schon so seine Tücken! Dennoch bin ich Regisseurin meines Lebens, dass beinhaltet auch meine Kleidung!

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Petra Kaiser
    am Donnerstag, 27. Juni 2019 um 09:39 Uhr

    Einfach nur toll!
    Petra aus der Schweiz

    Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren