Texterella durchsuchen

Texterella persönlich.

Nach der See … ist vor dem Herbst. 

Es ist jedes Jahr dasselbe: Wir kommen nach zwei entspannten Wochen an der See (okay, ich will ehrlich sein, ganz so entspannt war es diesmal nicht, weil ich angesichts des herannahenden Erscheinungstermins von „Auf das Leben!“ doch einiges vorzubereiten hatte …) nach Hause – und werden vom Herbst begrüßt. Die Eicheln fallen auf den Holzbalkon (ich liebe dieses klackernde Geräusch), in der Früh liegt Nebel überm Ampertal und die Nächte sind plötzlich wieder angenehm kühl, teilweise sogar schon fast frisch, sodass ich mir eine zusätzliche Decke holen muss. Wie sehr ich es liebe, vom Badezimmerfenster aus ins Tal zu blicken und zu beobachten, wie sich die Wälder auf den gegenüberliegenden Hügeln langsam rot und gelb färben … Wie schön meine kleine Welt, meine Heimat doch ist! Eigentlich müsste man gar nicht verreisen, so sehr mag ich es hier …

Der Herbst ist und bleibt einfach meine liebste Jahreszeit. Und in diesem Jahr ganz besonders: Denn pünktlich zum kalendarischen Herbstanfang am 21. September ist „Auf das Leben!“ erschienen, mein „Glücksbuch“ in dem es um gutes und glückliches Älterwerden geht: Ich habe siebzehn Frauen porträtiert, die voller Lebensfreude älter werden, und erzähle in vierzehn Kolumnen von meinen persönlichen Erfahrungen mit dem Altern (hier habe ich sehr ausführlich über „Auf das Leben!“ geschrieben). Die Premierenlesung fand ja schon am 20. September statt, also einen Tag vor dem Erscheinungstermin, und natürlich war ich unfassbar aufgeregt, wie sie laufen würde – zumal ich vor ausverkauftem Haus lesen sollte. Am Freitag dann: Buchparty im Showroom des Knesebeck-Verlages im Münchner Glockenbachviertel. Nach der Online-Party bei „Die beste Zeit für guten Stil“ im Pandemie-März 2021, zu der sich damals fast 300 Leute zugeschaltet hatten, haben wir dieses Buch in etwas kleinerem Kreis mit Crémant und Häppchen gefeiert. Ein paar Eindrücke von der Buchparty wird es in den nächsten Tagen hier auf Texterella geben. 

Der Herbst hat also richtig Gas gegeben und wird das Tempo auch erstmal halten: Denn nächstes Wochenende geht’s wieder nach Budapest – das Nesthäkchen (das dort studiert) wird 20. Und so reist die ganze Familie an, um den Jüngsten gebührend hochleben zu lassen. Wie gut, dass es eine Zugverbindung München – Budapest ohne Umsteigen gibt! Und nur ein paar Tage nach der Rückkehr geht es mit einer guten Freundin mit dem EC87 ebenfalls ohne Umsteigen nach Venezia St. Lucia – diese Reise haben wir schon vor Ewigkeiten gebucht, ich kann es wirklich kaum erwarten. 

 

Im späteren Herbst wird es wohl einige Lesungen geben. Noch sind nicht alle fix, aber die Veranstaltungen, die schon fest vereinbart sind, habe ich hier bereits angekündigt. Immer wieder erreicht mich übrigens die Bitte, ob ich nicht mal in Hamburg, Berlin, Frankfurt oder wo auch immer lesen könnte … ja, klar, mit Vergnügen! Ich komme gerne überall hin, wo Menschen Lust auf meine Bücher haben. Allerdings brauche ich eine Einladung (ich kann mich ja nicht einfach auf den Marktplatz stellen …): Das kann eine Bücherei sein, ein Buchladen, eine VHS oder ein Verein, mit „Die beste Zeit für guten Stil“ war ich auch schon in Modegeschäften zu Gast – ich bin da ganz offen. Am besten einfach an meine Leseagentur wenden, die koordiniert und vereinbart meine Termine. 

Aber noch mal zurück zu „Auf das Leben!“: Wer von euch hat das Buch denn schon gelesen? Und vor allen Dingen: Wie hat es dir gefallen? Verrätst du es mir? (Puh, jetzt bin ich doch ein bisschen nervös … ;-)) 

Wer „Auf das Leben!“ kaufen möchte, kann das in seiner Lieblingsbuchhandlung tun (das würde mich sogar besonders freuen – dann merken die lokalen BuchhändlerInnen vielleicht, dass es doch noch andere Bücher gibt, als die die auf der Spiegel-Bestsellerliste stehen …), aber auch online bei 

→ Autorenwelt-Shop

Amazon 

→ Thalia 

oder wo auch immer du gerne Bücher kaufst.

Wer „Auf das Leben!“ für sich selbst oder als Geschenk mit persönlicher Widmung bestellen möchte, schreibt mir einfach eine Mail.

Ein bisschen Herbstmode gibt es natürlich auch. Den Look von Uniqlo habe ich euch schon mal im August gezeigt, aber jetzt passt er noch viel besser. Fotografiert haben wir ihn übrigens an der Ostsee, in Wustrow. Die Jacke ist für Herbst einfach perfekt: so leicht und anschmiegsam und dennoch wärmend! Und den Rollkragenpulli aus Merinowolle habe ich mir gleich in zwei Farben bestellt (falls blau/weiß und weiß/blau überhaupt als unterschiedliche Farben gelten … ), weil er so angenehm zu tragen und perfekt für den herbstlichen Zwiebellook ist – und hübsch ist er auch. 

Look:

Steppjacke: „Ultra Light Down“ (in verschiedensten Farben und Schnitten erhältlich)

Streifen-Rolli aus Merinowolle: Uniqlo

Bundfaltenhose: Uniqlo (gibt es in verschiedenen Naturtönen)

Schuhe: Ara

Barrett: Peter Hahn (mein Modell ist allerdings aus dem letzten Jahr ...)

Schal: Peter Hahn

Alles Links sind Affiliatelinks: Wenn du darüber einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision.

Ach, und übrigens:

Katharina Hovman startet heute modisch in den Herbst und Winter – bitte hier entlang!

***

Fotos: Martina Klein, Berlin

***

Auf Texterella dreht sich alles um Frauen über 50 - um Frauen in ihren besten Jahren! Die Themen meines Blogs sind Stil, Hautpflege, Reisen und Kultur, gutes Essen, kurz: Inspiration für ein schönes, erfülltes und zufriedenes Leben für Frauen 50plus! Vielleicht bist auch du eine Frau über 50 (oder 60 oder 70 …. ;) und magst mein Blog abonnieren? Dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung, keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug betreibe, du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. 

5370 5 Texterella persönlich., 50+ Lifestyle, Beauty & Fashion 24.09.2023   auf das leben, herbstmode, ostsee 2023, texterella liebt mode, uniqlo

5 Kommentare

Sandra Hufnagel
am Sonntag, 24. September 2023 um 08:25 Uhr

Guten Morgen liebe Susi,
danke auch heute wieder für diesen schönen Text!
Auf das Leben! Ich freue mich sehr auf den 08. März 2024 und ich. Dann liest du nämlich in der BELETAGE Düsseldorf. Hab einen guten Start in den Herbst, happy birthday an deinen jüngsten und eine wunderbare Zeit und Budapest und Venedig.
Sei herzlich gegrüßt ins schöne Ampertal aus Düsseldorf.
Sandra

Auf diesen Kommentar antworten

Gabi Z.
am Sonntag, 24. September 2023 um 09:56 Uhr

Liebe Susi,
Ja, ich habe schon in Deinem Buch gelesen.. Ich finde es sehr gelungen. Die Vielfalt der interviewten Frauen gefällt mir, wunderbare Photos, herrliche Kolumnen und natürlich die schönen Illustrationen von Veronika Gruhl. Ein rundum gelungenes Buch,
An dunklen Tagen hilft es bestimmt, sein Gesicht wieder der Sonne zuzuwenden.
Ich wünsche Dir eine schöne Zeit in Budapest und hoffe daß es aus Venedig auch Photos geben wird.
Erst mal einen goldenen Septembersonntag!

Auf diesen Kommentar antworten

Martina
am Sonntag, 24. September 2023 um 14:51 Uhr

Liebe Susanne,
Vorgestern kam Dein neues Buch bei mir an. Schon beim Durchblättern verweilte ich ein wenig. Allerdings hebe ich mir den kompletten Genuss des Lesens bis zum nächsten Wochenende auf. Da werde ich hoffentlich bei noch milden Temperaturen mit einem Gläschen Wein auf der Terrasse in der Toskana sitzen. Ich freue mich jetzt schon. Liebe Grüße Martina

Auf diesen Kommentar antworten

Tina von Tinaspinkfriday
am Mittwoch, 27. September 2023 um 09:58 Uhr

Liebe Susi, das sind superschöne Fotos und ein schöner Look. Sogar gegen die Sonne, Martina Du machst immer die schönsten Fotos!
Ich wünsche eine tolle Zeit in Budapest und Venedig und freue mich auf Dein Buch, Susi.
Liebe Grüße Tina

Auf diesen Kommentar antworten

Martina
am Donnerstag, 19. Oktober 2023 um 11:54 Uhr

Hier gibt es viele Martinas,
und mit mir eine, die jetzt auch “nach der See” in der Herbstkälte zuhause angekommen ist. Ich musste an der Küste an Susis Bilder mit der leichten Daunenjacke denken: Eine dünne Uniqlo-Jacke, eine längere Form, hat mich auch auf der Reise begleitet, den Temperatursturz von sommerlichen 25 Grad auf 2 Grad mitgemacht. So ein kleines Päckchen in der Reisetasche, das so wunderbar wärmt, auch als eine der Schichten bei Reiseklamotten funktioniert. Ich kann nicht genug lobhudeln, weil es so wunderbar ist, leicht zu tragen und nicht zu frieren. Wer sich jetzt nicht entscheiden kann, hat bei Uniqlo am Ende der Saison noch eine Chance auf günstige Restposten - mein 3XL stammte aus dem Sommer und wird heiß geliebt. ;-)

Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren