Texterella durchsuchen

Texterella persönlich.

Mein liebster Herbstlook 2020/2021 und meine Antworten auf eure Modefragen!

Ja, stimmt. Ertappt! Dieser Look stammt schon aus dem letzten Jahr. Ende November habe ich „Mein vielleicht liebster Look 2020“ veröffentlicht, und tatsächlich gehört das Outfit auch 2021 noch zu meinen Favoriten. Und zwar nicht nur die Kleidung, auch die Location! „The Duchess“, so lautete unser „interne Projektname“, haben wir im Oktober 2020, kurz vor dem Lockdown, in der Nähe von Schloss Hohenstein bei Coburg fotografiert. Es passte einfach alles: das Outfit, der Ort, die Stimmung. Es war perfekt. Ein Bloggerinnen- und Fotografinnen-Traum.

 

Und trotzdem geraten auch die schönsten Fotostrecken so schnell in Vergessenheit! Dabei steckt hinter diesen „paar Fotos“ jede Menge Planung, Abstimmung, Arbeit. Der Text dazu ist vergleichsweise noch die leichteste Übung (für mich zumindest, es gibt genug Kolleginnen, die sehen das anders). Dann geht der Beitrag online – das kickt mich auch nach zwölf Jahren wie beim allerersten Mal! –, aber bereits am Tag darauf fühlt sich der Beitrag an, wie die Zeitung von gestern. Und dann beginnt das Spielchen von vorne. Manchmal denke ich mir, ich sollte viel häufiger alte Beiträge wieder nach vorne holen … heute tue ich das zumindest mit den Fotos. Eines davon ist übrigens sogar im Stilguide gelandet. 

Jetzt aber zum eigentlichen Thema dieses Beitrags: eure Fragen vom 7. Oktober – und meinen Antworten! Danke, dass ihr so neugierig (und mutig) wart! 

Los geht’s! 

Wurden mehrere Fragen gestellt, habe ich sie aufgeteilt. 

Nicole fragt: Was ist dein Lieblingsconcealer (wenn du einen benutzt)?

Liebe Nicole, ich trage fast nie Foundation und ebenso selten Concealer. „Fast nie/selten“ deshalb, weil Schmink-Tutorials (die mir auf Instagram ständig angezeigt werden – und dann bleibe ich halt doch hängen! ;-)) gerne den Eindruck vermitteln, ohne Concealer könne man quasi nicht außer Haus gehen … und so versuche ich mich ein- bis zweimal im Jahr dann doch damit. Um immer wieder festzustellen, dass ich Concealer nicht mag und auch nicht brauche. Ich habe das Glück, dass ich nicht unter Augenringen leide, selten Hautunreinheiten und nur wenige Pigmentflecken habe. Und der große Fleck unterm Auge … der gehört zu mir (zumindestens solange er nicht noch größer wird).

Was war noch mal die Frage? Achja: mein Lieblingsconcealer! Ich fürchte, ich habe keinen. 

Da ich deinen Haarschnitt mag: Hattest du auch mal lange Haare? 

Ja, mit Anfang 20 hatte ich lange Haare. Aber von diesen zwei oder drei Jahren abgesehen, waren sie immer kurz. Meine Kinder fanden vor ein paar Jahren ein Foto von mir als Zehnjährige. Mit kurzen Haaren, ein ganz ähnlicher Haarschnitt wie heute. Da meinte Töchterlein: „Mama, hattest du dein ganzes Leben lang dieselbe Frisur?“ Ja, ein bisschen schon! 

Brauchst du täglich eine Brille? Ich weiß, dass du eine tolle hast! 

Ich bin kurzsichtig und trage zum Autofahren oder im Kino/Konzert/Theater eine Brille. Plus: Ich trage eine Computerbrille, ohne strengt mich das viele Arbeiten am PC ungemein an. Was ich nicht habe und auch nicht brauche, ist eine Lesebrille. Liegt daran, dass meine Kurzsichtigkeit beim linken und beim rechten Auge sehr unterschiedlich ist und sich die Augen gegenseitig ausgleichen. Raffiniert, nicht? ;-))

Trägst du lieber Hosen oder Kleider/Röcke? 

Ich liebe Röcke und Kleider, aber faktisch trage ich viel häufiger Hosen. Ist einfach praktischer … (Es gibt ja auch noch ein Leben neben dem Blog, da ist sowas wie „praktisch“ oft sehr relevant!)

Magst du Feinstrumpfhosen (ich nämlich nicht, nur Blickdicht)?

Schrecklich. Hasse ich. Weil sie (fast) nie passen. 

Lieber Pullover oder Cardigan?

Pullover. Definitiv.

Trägst du auch im Alltag viel bunt (ich mag das und verbinde es mit dir)?

Im Alltag (zwischen Deadlines, Küche und Katzenfutter einkaufen) nicht ganz so viel, aber sonst durchaus.

Iris: Was ist mit Feinstrumpfhosen, gerade bei stärkerer Figur? Habe selbst über viele Jahre Feinstrumpfhosen gehasst, waren immer eher unbequem mit kräftigem Bein/Oberschenkel, aber blickdicht und in der richtigen Größe: super! Trage sie heutzutage sehr gerne. Also, liebe Susi, wie halten Sie’s oder hältst Du es mit Feinstrumpfhosen?

Gerne „du“, liebe Iris! Ich hasse Feinstrumpfhosen, sehr sogar und habe vor einigen Jahren sogar mal eine Kolumne für Die Welt darüber verfasst. Es ist wirklich nicht zu glauben, dass es für Plussize kaum passende Seidenstrümpfe gibt! Warum??? Von Snagtighs habe ich Gutes gehört, aber ausprobiert habe ich sie noch nie. Ebenso verwunderlich: Warum blickdichte Strümpfe oft besser passen als transparente. Deshalb trage auch ich am ehesten die Blickdichten, doch selbst die selten.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich trage Feinstrumpfhosen nur, wenn ich es wirklich nicht vermeiden kann und friere lieber ein bisschen anstatt mich in diese unbequemen und rutschenden Teile zu quetschen. Ausrufezeichen!

Katrin: Hast du schon einmal eine Farbberatung gemacht, falls ja: Wie hat sie dich beeinflusst?

Liebe Katrin, nein, eine Farbberatung habe ich nie gemacht, nicht mal in den Achtzigern, wo ja gefühlt jede wusste, ob sie Frühling, Sommer, Herbst oder Winter ist. Ich weiß es bis heute nicht und es ist mir auch herzlich egal. Ich verlasse mich lieber auf meine Intuition und bin der festen Überzeugung, dass die Farben, die man liebt, auch die sind, die einem am besten stehen. 

Magst du Shapewear, und hast Empfehlungen/Quellen? 

Shapewear hasse ich ungefähr so sehr wie Feinstrumpfhosen. Grässliches Zeug. Ich blicke auf eine einzige Erfahrung zurück, die war mit Spanx. Nunja, ich möchte sie nicht wiederholen. 

Hast du eine besondere Verbindung zu Georgien? 

Nein. Das Land interessiert mich einfach. 

Claudia: Gibt es eine bevorzugte Jeansmarke für frauliche Formen? Trage schon länger sämtliche Farben der Mac Stella und hätte mal Lust auf eine neue Sorte.

Liebe Claudia, es ist – gelinde ausgedrückt ­– wirklich nicht einfach, eine gut sitzende Jeans in größeren Größen zu finden. Levi’s hatte mal tolle Skinny-Jeans, die fand ich super. Aber die letzten, die ich probiert habe, waren von der Passform nicht mehr so gut, leider. Und dann gab es noch Silver Jeans bei Navabi. Seit Navabi den Besitzer gewechselt hat, finde ich sie allerdings nicht mehr. Vielleicht kriegt man sie noch Second Hand. Mehr Tipps habe ich leider nicht, bin selbst immer auf der Suche …

Eva: Hast du einen Tipp für BHs? Meine quälen mich, obwohl sie von einer renommierten Marke und auch nicht zu klein sind. Für dienliche Hinweise wäre ich sehr dankbar :-)

Liebe Eva, auch so ein Thema, mit dem ich selbst hadere. Den perfekten BH habe ich leider trotz jahrzehntelanger Suche noch nicht gefunden. Ich persönlich mag PrimaDonna sehr gerne. Nicht perfekt, aber (zumindest für mich) besser als viele andere. 

Edith: Du hast viele (mein Eindruck) hochwertige und auch hochpreisige Sachen. Ich bin da immer sehr unschlüssig. Lohnt sich das wirklich? Ich schleiche seit mehreren Jahren um Katharina-Hovman-Blusen herum, aber bei 300+ muss da außer „sieht gut aus“ und „gute Qualität“ noch mehr dran sein. Du merkst sicher, ich suche nach Kaufargumenten. ;-)

Liebe Edith, Katharina macht einfach tolle Blusen! Material, Schnitt, Verarbeitung, Chic – alles passt. Besonders liebe ich Taffetas. Sie sind sehr praktisch (man kann sie in jedem noch so kleinen Waschbecken durchwaschen und muss sie nicht mal bügeln. Nein, falsch: Man darf sie nicht mal bügeln! Bügelverbot!) und zugleich haben sie eine ganz besondere Ausstrahlung. Man kann sie sowohl lässig als auch elegant kombinieren, sie passen zur Jeans, zum Hosenanzug, zum Abendrock. Ich trage sie auf Reisen, in die Oper, zu Partys. Hovman-Blusen sind eine Anschaffung für viele Jahre, sie sind meiner Erfahrung nach „unkaputtbar“ (außer man bügelt sie, das mögen sie nicht, das sagte ich ja schon). Aber ja, sie sind teuer. Das kann man nicht von der Hand weisen. Zumindest nicht auf den ersten Blick.

Susi: Trägst du Stiefel? Ich würde so gerne kniehohe Stiefel zum Rock im Herbst und Winter tragen, aber die sind mir meistens an den Waden zu eng.

Liebe Susi, ja, ich trage Stiefel. Nicht oft, aber gelegentlich. Das Stichwort für Stiefel mit mehr Weite an der Wade lautet: „Weitschaftstiefel“. Meine roten Stiefel etwa sind von Jilsen. Sie sind einfach klasse! Billig waren sie nicht, aber sehr hochwertig.

Gabi: Mich würde interessieren, ob du Schuhmarken gefunden hast, die du empfehlen kannst. Gerade mit mehr Gewicht finde ich es mit zunehmendem Alter gar nicht mehr so einfach, gute, bequeme und tragfähige Schuhe zu finden. 

Liebe Gabi, durch Peter Hahn habe ich die Marke Paul Green kennengelernt – Schuhe dieser Marke sind sehr bequem und trotzdem chic (nicht alle, aber viele!). Mein zweiter Tipp wäre Gabor. Mag ich schon immer (Gabor kommt aus Rosenheim, ich auch). Wenn es ein bisschen teurer und ausgefallener sein darf:  Chie Mihara. Das spanische Label fertigt schöne und komfortable Schuhe! Auch die roten Mary Janes von den Fotos sind von Chie Mihara. 

Gabi Z.: Mich interessiert ein tragbares Oberteil, kniekurzer Rock (habe ich etliche, da alle selbst genäht) und bequeme Winterschuhe, die nicht zu „trutschig” ausschauen. Alles sollte auch zum grasgrünen oder roten Wintermantel passen. Mich interessiert, was Du dazu vorschlägst.

Liebe Gabi, oweia, ich fürchte, da muss ich passen! Es gäbe Tausende von Möglichkeiten! Da kann ich leider keine Empfehlung aussprechen. SORRY!

Almut: Ich bin ziemlich groß und habe extrem lange Beine. Weißt du einen Anbieter für Hosen, die nicht Jeans sind? Meistens gibt es für Frauen wie mich nur Jeanshosen und das ist auf Dauer unbefriedigend. 

Liebe Almut, ich selbst bin mit 1,73 Meter noch nicht so langbeinig, dass mir „normale“ Hosen nicht passen würden. Von daher bin ich keine Expertin. Aber vielleicht schaust du mal bei meiner Kollegin Sunny vorbei. Die hat sich in ihrem Blog ein wenig auf das Thema „große Frauen“ spezialisiert. 

Welches Parfüm nutzt du täglich? 

Fast schon kitschig klassisch: Chanel No 5. 

Sieglinde: Meine Frage wäre, wie groß bist Du? Anhand der Fotos kann ich das nicht einschätzen und für mich wäre es hilfreich, damit ich mich selbst dazu einschätzen kann (ich bin 1,60 cm). 

Liebe Sieglinde Ich bin 1,73 Meter und trage meistens Kleidergröße 48.

Erst kürzlich habe ich mal Deinen Post bezüglich der Online-Einkaufsquellen für Plus Size gefunden. Der ist toll und lohnt sich mal wieder zu verlinken. Vielleicht gerade in dem Zusammenhang. 

Der Post ist seeeer alt (er stammt von 2013 und wurde in diesen acht Jahren 150.000 mal gelesen) und muss dringend überarbeitet werden. Das will ich auch schon ewig tun … Ich verlinke den Shopping-Guide für große Größen trotzdem! Danke für den Stupser.

So, das war’s für dieses Mal auch schon! Sollen wir in ein paar Monaten mit diesem Format weitermachen? Oder weißt du jetzt genug von mir? Wie auch immer: Mir hat es viel Spaß gemacht, hier Rede und Antwort zu stehen!

Foto: Martina Klein

Location: Schloss Hohenstein

Look:

Karo-Rock: Emilia Lay*

Rollkragen-Pulli: Peter Hahn*

Gürtel: Otto

Schuhe: Chie Mihara

Cape: Codello

Barett: Laulhère

Strümpfe: Amazon*

Perlen: Amazon*

*Affiliate-Links

 

***

Mein Buch über Mode, Stil und das Leben 50plus: Die beste Zeit für guten Stil. Fashion for women. Not girls. (Oder hier bei Amazon.) Der erste Stilguide ohne Stilregeln, dafür mit vielen Anregungen zu mehr Nachhaltigkeit. Kein Ratgeber – ein Mutmacher! Ist übrigens auch ein hübsches Geschenk – auch für Weihnachten! 

Ein Exemplar mit persönlicher Widmung kannst du direkt bei mir bestellen. Wer das Buch verschenken möchte: Ich schicke es gerne direkt und binde dann auch ein Schleifchen darum. Vorbestellungen (auch für Weihnachten) nehme ich gerne entgegen.

***

Auf Texterella dreht sich alles um Frauen ab 45/50 - um Frauen in ihren besten Jahren! Meine Themen sind Stil, Hautpflege, Reisen und Kultur, gutes Essen, kurz: Inspiration für ein schönes, erfülltes und zufriedenes Leben! Vielleicht magst du mein Blog abonnieren, dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung, keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug betreibe, du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. Ich freue mich auf dich!

3933 12 Texterella persönlich., 50+ Lifestyle, Beauty & Fashion 31.10.2021   herbstmode, karo, mode für große größen, plussize, plussize-mode, texterella liebt mode

12 Kommentare

Gabi Z.
am Sonntag, 31. Oktober 2021 um 08:21 Uhr

Guten Morgen,
ein interessanter Artikel,  mit all den vielen Fragen und Antworten.  Und tolle Photos,  auch wenn sie vom letzten Jahr sind, trotzdem aktuell.
Schade, daß ich die 1000 Mödlichkeiten nicht kenne.
Einen Herbstbunten Sonntag und Grüße aus Frankfurt….

Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Sonntag, 31. Oktober 2021 um 08:40 Uhr
Liebe Gabi, vielleicht hab ich dich auch missverstanden. Möchtest du quasi wissen, wie ich das kombinieren würde oder wie hattest du es gemeint? Ganz liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Gabi Z.
am Sonntag, 31. Oktober 2021 um 08:51 Uhr
Nein, nein, ich suche einfach nach diversen Oberteilen, die sich vom allüblichen V-Ausschnitt und Rolli abheben. Schalkragen, Wickeloptik,etc. Wo Frau so etwas bekommt...

Auf diesen Kommentar antworten

Tina von Tinaspinkfriday
am Sonntag, 31. Oktober 2021 um 08:52 Uhr
Liebe Gabi, sind die Röcke einfarbig? Wie wäre es mit Pulli, Bluse, in Cappuccino? Das ist eine tolle Farbe in Kombi mit Mantel in Rot und Grasgrün. Dazu Ankleboots, die wirklich nur knöchelhoch sind, oder diese wunderbaren Chunky Loafer die jetzt im Trend sind? Durch die dicke Sohle gibt es auch nicht so schnell kalte Füße. Es gibt wirklich viele tolle Möglichkeiten, die Farbe der Röcke wäre vielleicht entscheidend. Susi ich hoffe das ist okay für Dich. Ansonsten nicht veröffentlichen. liebe Grüße Tina

Auf diesen Kommentar antworten

Tina von Tinaspinkfriday
am Sonntag, 31. Oktober 2021 um 08:43 Uhr

Liebe Susi, interessant Deine Antworten. Viele hätte ich ähnlich beantwortet. Irgendwie witzig.
Strumpfhosen kann ich auch nicht besonders leiden und trage nur wenn es nicht vermeidbar ist. Seit ich aber Feinstrumpfhosen etc. bei Big Bloomers bestelle passen sie wenigstens wunderbar. Das ist es mir wirklich wert.
Die Fotos sind suuuper, natürlich verdienen die einen weiteren Auftritt. Ich fürchte den Rock habe ich auch… da hat mich doch letztes Jahr jemand inspiriert… :))
Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

Auf diesen Kommentar antworten

Bettina V.
am Sonntag, 31. Oktober 2021 um 08:57 Uhr

Liebe Susanne, das ist so toll, dass du hier schreibst! Alle Antworten, die du auf die verschiedenen Fragen -  von Strumpfhosen über Jeans bis tragbaren schicken Schuhen gibst - habe ich mir mühevoll und über Jahre ( bei gleichem Alter, Konfektion und Größe wie du) zusammensuchen müssen .Das war anstrengend und viele Jahre höchst frustrierend, denn ich habe schon den Anspruch,  als schönes souveränes Weib mit Kurven wahrgenommen zu werden und nicht als gerollte Presswurst.  Keiner, keine , keine außer dir gibt solch informativ aussagekräftige Informationen für die kurvigen aber trotzdem auch ansehnlich sein wollenden Frauen unseres Alters weiter. Und was bekommt man da im Straßenbild alles Schlimmes zu sehen. Danke also für deine Post! Und Danke, dass du uns bestätigt, dass die Suche nach guten Anbietern die richtigen Ergebnisse brachte. Traurig finde ich nur, dass viele von uns allein suchen ( mussten und müssen). Vielleicht ein Tipp noch zum Thema Strümpfe: Die halterlosen Strümpfe von Ulla Popken passen ganz hervorragend, haben einen tollen Spitzenabschluss und sitzen bombenfest, auch bei kräftigen Beinen. Und: den Göttergatten freut es auch. Liebe Grüße und habe einen schönen Sonntag.

Auf diesen Kommentar antworten

Nicole
am Sonntag, 31. Oktober 2021 um 11:37 Uhr

Liebe Susi,
ich fand den Look auch besonders klasse und durchaus in diesem und jedem anderen Herbst tragbar…
Danke für die Beantwortung der Fragen, das finde ich superspannend und interessant.
Also darfst du weitermachen. Auchm weil wir die Meinung über Feinstrumpfhosen teilen ;).

Einen schöen Sonntag und liebe Grüße
Nicole

Auf diesen Kommentar antworten

Sieglinde Graf
am Sonntag, 31. Oktober 2021 um 13:58 Uhr

Danke, liebe Susi, für die Beantwortung der Fragen und hoffentlich ein baldiges Update der tollen Seite mit den Online-Tipps. Wie Du siehst, sind doch einige auf der Suche nach feschen Sachen.
Dein letztjähriger fluminanter Auftritt auf Schloss Hohenstein ist mir noch sehr gut in Erinnerung, war es doch kurz vor dem Lockdown noch ein wunderbarer Post.
Natürlich finde ich es prima, wenn es weiterhin eine Fragerunde gibt. Sicher sind noch einige Fragen offen und manchmal beraten sich ja die Frauen auch gegenseitig, was ich besonders gelungen finde.
Ein schönes langes Sonn-Feiertagswochenende wünscht Dir noch, Sieglinde

Auf diesen Kommentar antworten

Iris B.
am Sonntag, 31. Oktober 2021 um 15:26 Uhr

Hallo Du Susi :-),
habe schon auf die Beantwortung der Fragen gewartet. Dieser offene Austausch führt ganz sicher zu vielen weiteren spannenden Dialogen unter Gleichgesinnten. Wie immer: Schön ansprechend! Schöne Bilder und vor allem allerlei Anregungen und Tips dabei! Mehr geht doch fast gar nicht!
Aber genug gelobt ;-), nun zurück zum schwierigen Thema Strümpfe. Vielleicht gibt es ja doch noch feine transparente Strumpfhosen oder sogar Strümpfe, die gut passen und sitzen… Werde mal die o. g. Tips googeln und ausprobieren, den Kommentaren sei Dank.
Kann aus eigener Erfahrung einen Schuhtip geben: Clarks Schuhe sind auch für kräftigere Beine geeignet, gute und stabile Verarbeitung. Deren Pumps sind zum Beispiel auch sehr bequem und für einen ganzen Tag geeignet.

Habe ich gerade einen Schuhtip gegeben, einen einzigen? Nicht zu fassen, ich müsste Millionen Schuhtips geben :-))), wenn ich an den eigenen Bestand denke…... ;-). Lassen wir das!
Schönen Sonntag noch!

Auf diesen Kommentar antworten

Heidrun
am Montag, 01. November 2021 um 07:57 Uhr

Vielen Dank für die immer-schönen Fotos und Antworten. Ich kann beisteuern, dass ich neulich Snagthights ausprobiert habe und ziemlich froh bin, die schottische Marke gefunden zu haben. Passt super bei großen Größen und ist nicht so abnorm teuer wie Wolford, wo es sowieso kaum große Größen gibt. Ich habe mir sogar passende Netzstrumpfhosen zugelegt und gemütliche Wollstrumpfhosen, und alles passt bei 180 cm und großer Größe gut. (ich werde nicht dafür bezahlt :)). Bequeme, modische Schuhe bestelle ich inzwischen bei LaShoe, obwohl ich keinen Hallux habe. Doch bei Gabor werde ich ab und an fündig. Liebe Grüße an alle in der Runde.

Auf diesen Kommentar antworten

Jutta
am Dienstag, 02. November 2021 um 18:31 Uhr

Bezüglich der BH’s kann ich keine Marke, sondern eine Boutique in Hamburg empfehlen:
https://www.curvy-shapes.de/index.html
Nie wieder Quälgeister!

Auf diesen Kommentar antworten

Iridia
am Donnerstag, 04. November 2021 um 06:37 Uhr

Durch dich bin ich zu Katharina Hovman gekommem und habe mir einges gekauft. Ich würde mich freuen, wenn du darüber wieder was bringst, auch mit „alten“ Teilen, aber vielleicht auch neuen.

Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren