mode-lifestyle
 

Pah, schon lange vorbei die Zeiten, als man sich in grobes, ungefärbtes Leinen hüllen oder die Schurwolle für den unformigen Schlabberlook erstmal selber spinnen musste ... „Grün ist das neue Schwarz.” - das finde ich einen ziemlich genialen Ansatz:

   

Ich habe es mir noch nicht bestellt, aber der Finger tippt schon ungeduldig auf die Enter-Taste ... ;-)

 
Susanne Ackstaller, Samstag, 14. März 2009, 17:36 Uhr
Kommentare: 4 | Aufrufe: 1672 | Kategorie: Lifestyle, Lesen | Tags: öko-mode
 

Unglaublich, wie schnell man vergisst, was man noch vor kurzem für geschmacklos hielt. Ja, ich spreche von Plateauschuhen. Die Auslagen waren heute voll davon, so voll, dass selbst ich in ein Paar hineinschlüpfte - und das obwohl ich Plateauschuhe noch vor kurzem für mein persönliches No-go gehalten hatte.

Und was soll ich sagen: Endlos lange Beine ohne verkrampfte Zehen! Bei Lichte betrachtet also eine ... ziemlich perfekte Mischung. ;-)

 
Susanne Ackstaller, Samstag, 14. März 2009, 16:46 Uhr
Kommentare: 0 | Aufrufe: 1605 | Kategorie: Mode, Schuhe | Tags: plateauschuhe
 

Ist doch so - ein bisschen zumindest. Und manchmal genügt Spitzenschneiden einfach nicht. Dann muss ein Radikalschnitt her, auch wenn es schade ist um die wunderschönen Strähnchen, die ich mir erst beim letzten Frisörbesuch machen ließ. Das war nämlich die ultimativ perfekte Farbe, genau der richtige, schmelzende Ton. Naja, irgendwann wachsen die Haare ja auch wieder, und dann werde ich wieder diese Strähnchen tragen ... bestimmt.

 
Susanne Ackstaller, Freitag, 13. März 2009, 16:08 Uhr
Kommentare: 7 | Aufrufe: 2164 | Kategorie: Beauty, Haarpflege | Tags: haarefrisur
 

dass die Modeindustrie so schnell auf diesen Artikel hier reagieren würde ... ;-)

Heute flatterte mir auf jeden Fall der Printkatalog von „simplybe” ins Haus, ein ursprünglich britischer Versender für Mode in den Größen von 40 bis 58. Hm. Hm. Grundsätzlich bin ich ja eher gegen diese Art von „Sonderbehandlung”, mir schwebt da eher Integration statt Seperatismus vor ... aber trotzdem: ein grundsätzlich löblicher Ansatz. Und immerhin wurde an richtig runden Modellen fotografiert, also nicht an Größe 38 statt der üblichen 34.

So richtig begeistert war ich von der Mode allerdings nicht, zu gewollt, zu rüschelig, irgendwie unecht - für meinen Geschmack. Hier waren mir die Pfunde dann schon fast wieder zu sehr zur Schau gestellt, das „Rund - na und?” ein wenig zu auffällig. Ich mag es ja eher souverän, authentisch und lässig. Die „echte” Mode also, und nicht das Extraprogramm ...

Jaja, vermutlich kann man es mir einfach nur nie recht machen. ;-)

 
Susanne Ackstaller, Dienstag, 10. März 2009, 16:39 Uhr
Kommentare: 0 | Aufrufe: 1820 | Kategorie: Mode
 

Ich weiß nicht, ob es sie schon länger auch in Deutschland zu kaufen gibt - aber ich habe sie erst kürzlich entdeckt (und zwar ganz grässlich banal in der Feinkostecke meines Edekas): „cornichon de câpres”, wie sie der Franzose nennt, oder zu Deutsch „Kapernäpfel”. Ja, und ein wenig wie die kleinen Zieräpfel sehen sie auch aus, nur eben in Kaperngrün. Bislang habe ich sie nur mit Wein zu verschiedenen Brotaufstrichen gegessen, aber auch dieses und jenes Rezept erscheinen mir sehr reizvoll! Der Geschmack? Wie Kapern natürlich, nur mit mehr Biss, ja, und einfach ... mehr dran! ;-)

Probieren!

 
Susanne Ackstaller, Montag, 09. März 2009, 22:47 Uhr
Kommentare: 4 | Aufrufe: 1836 | Kategorie: Lifestyle, Essen & Wohnen | Tags: kapernäpfelessen
 
Seite 455 von 460 Seiten « Erste  < 453 454 455 456 457 >  Letzte »




Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de