Texterella durchsuchen

Texterella genießt.

Drei Tage im Weihnachtshaus! Plus drei Bücher rund um Weihnachten zum Vorfreuen.

In der vergangenen Woche habe ich ein paar Tage in einem zauberhaften Chalet in der Nähe von Bad Ischl verbracht, inmitten von rotgoldenen Wäldern und Bergen, deren Gipfel bereits schneebedeckt waren. Gleich morgens schürten wir den offenen Kamin an, um beim ersten Kaffee seine prasselnde Wärme zu genießen. Öffnete man die Tür zur Terrasse, hörte man ein Bächlein in der Nähe glucksen und Vogel ihr Morgenliedchen trällerten, mit etwas Glück (und wenn man leise genug war) entdeckte man ein paar Rehe auf der Wiese vor dem Haus. Abends versanken wir in der weichen Couch und blickten ins Feuer. Es war perfekt. Unserer Gastgeberin war es tatsächlich gelungen, den Charme des alten Anwesens zu erhalten und es dennoch so zu modernisieren, dass man nicht erst einen Holzofen anschüren musste, um warm zu duschen, oder das Wasser aus dem hauseigenen Brunnen hochpumpen, um abzuspülen. Ehrlich, es war so unglaublich schön, dass ich am liebsten dortgeblieben wäre! Gerade jetzt, wo der Winter vor der Tür steht! Ich sah mich schon nach langen Spaziergängen mit einem Becher hausgemachten Glühwein und selbstgebackenen selbstgekauften Lebkuchen vor dem Feuer sitzen, gelegentlich ein Holzscheit nachlegen und außer Schlafen, Essen und durch den Schnee spazieren nichts tun. Kurz, es war das reinste Weihnachtshaus. Wie aus dem Märchen. Es hätte mich wahrlich nicht gewundert, wenn wir morgens vor der Tür drei Nüsse gefunden hätten …

 

Leider ist das Chalet in den nächsten Wochen bereits vergeben, und so traten wir am Samstagvormittag seufzend die Heimreise an. Immerhin: Einen Kamin und ein rotgüldenes Wäldchen hinterm Haus haben wir daheim auch – plus drei Bücher, die die kommenden Wochen mit ein bisschen Adventsglitzer bestäuben dürften …

Tweed Time. Vom Duft des Herbstes und der Vorfreude auf den Winter. Von Theresa Baumgärtner.

Vermutlich habe ich zu oft „Jane Eyre“ gelesen (bzw. die Verfilmung mit Michael Fassbinder gesehen) oder mit meinen Kindern Harry Potter geschaut – Schottland mit seinen Burgen und Schlössern, der Weite der Highlands, der herben Landschaft ist tatsächlich eines meiner absoluten Sehnsuchtsländer. Im Herbst und Winter ganz besonders! Nicht, dass ich um diese Jahreszeit jemals dort gewesen wäre, aber …. man wird doch noch träumen dürfen. Als mir die Herbstvorschau des Brandstätter Verlags dann das Buch „Tweed Time“ von Theresa Baumgärtner* vorschlug, musste ich es einfach bestellen. Wie will man dem Untertitel „Vom Duft des Herbstes und der Freude auf den Winter“, in goldenen Lettern auf Tweed geprägt, auch widerstehen. „Tweed Time“ ist kein klassisches Weihnachtsbuch, aber eine wunderschön fotografierte und gestaltete Hommage an Schottland in der kalten Jahreszeit. Wer dieses Buch durchblättert, will nicht nur gleich hin, sondern auch sofort Oaties – Haferplätzchen – backen, schottischen Lachs essen und natürlich einen Blazer aus Tweed tragen. Und ein kleines Schlösschen anmieten, um dort stilecht schottische Weihnachten zu feiern. Ich würde sagen: Ein Muss für alle Schottland-Liebhaberinnen oder solche, die es werden wollen! 

 

Rauhnächte – 12 Tage nur für dich. Klarheit schaffen, loslassen und Neues wagen. Von Tanja Köhler.

Ich muss vorwegschicken: Ich bin kein Mensch, der sich für Esoterik interessiert oder an Magie glaubt. Von den Rauhnächten hatte ich überhaupt erst in den letzten Jahren auf Instagram erfahren – und dann augenrollend schnell weitergescrollt. Was bitte schön sollten Mythen und Rituale aus der Zeit der Kelten und Germanen mit meinem Leben zu tun haben? Spoiler: Darum geht es in Tanja Köhlers Buch auch gar nicht oder höchstens am Rande. Vielmehr ist „Rauhnächte – 12 Tage nur für dich“* (erschienen bei Knesebeck) eine Anleitung, die ruhige Zeit „zwischen den Jahren“, die zwölf Rauhnächte, ganz bewusst für sich selbst zu nutzen: zur Ruhe kommen, Einkehr halten, das eigene Tun reflektieren und sich neu orientieren. So gesehen liegt das Buch durchaus auf meiner Linie, und entsprechend gut hat es mir gefallen. Es ist wunderschön gestaltet, für jeden Tag gibt es Denkanstöße, Impulse und ja, auch Rituale, ganz ohne Orakeln und Geisterbeschwörung. Dass Tanja nicht nur Autorin, sondern auch Psychologin ist, macht das Buch zu einem wertvollen Ratgeber. Kurz gesagt: Wer die Tage rund um Weihnachten und Neujahr nicht nur Plätzchen essend mit Netflix verbringen, sondern nachhaltig etwas für sich selbst tun will, dem kann ich das Buch nur ans Herz legen. (PS: Ein bisschen geräuchert wird übrigens doch, aber ich bin mir ziemlich sicher: Das Buch funktioniert auch ohne Myrrhe, Weihrauch und Lavendel.)

Cottagecore: Christmas! Heimelige Landhaus-Dekoration, Rezepte und DIY-Ideen. Von Nora Mayrhofer-Kadlicz (aka @seelensachen)

Nora kenne ich schon seit vielen Jahren. Wir folgen uns gegenseitig auf Instagram, ich lese ihr Blog und sie meines. Sie gehört für mich zu den seltenen Menschen, die sich in diesem ganzen überkandidelten Social-Media-Gedöns, speziell auf Instagram, noch etwas Echtes bewahrt haben. Sie ist keine laute Person, sondern eher empfindsam, genau dafür mag ich ihren hübschen Account @Seelensachen und ihr gleichnamiges Blog rund um schönes Wohnen und gutes Leben. Als Nora erzählte, dass ihr erstes Buch – und dann auch noch zum Thema Weihnachten erscheint –, musste ich „Cottagecore: Christmas“* (erschienen im CV-Verlag) natürlich sofort kaufen. Weil ich Weihnachten mag, und Seelensachen eben auch. Und ich wurde nicht enttäuscht – das Buch hält, was der Untertitel verspricht: Nora verrät uns, wie man mit einfachen Mitteln, Haus oder Wohnung verschönern und weihnachtlich gestalten kann. Es gibt einfache Anleitungen für DIY-Geschenke (die hochwertig und nicht selbstgebastelt aussehen) und natürlich darf die Weihnachtsbäckerei nicht fehlen … vielleicht traue ich mich (Meisterin der verkohlten Vanillekipferl – und habe ich schon mal erzählt, wie ich versehentlich Salz statt Zucker in den Teig gegeben habe?) nach Noras Anleitung sogar selbst mal wieder daran. Die Idee, Eiswürfel für Christmas Drinks mit Cranberries und Rosmarin aufzupeppen, finde ich einfach zauberhaft und sehr dekorativ, und das ist nur ein Teil der Schätze, die das „Cottagecore: Christmas“ bereithält. Kurz: Es ist ein Buch zum Schwelgen, Vorfreuen und Nachmachen, ob nun mit oder ohne Landhaus. Und es macht Weihnachten ganz sicher noch ein bisschen schöner – ohne großen Aufwand. 

Wie sieht es mit dir aus? Schon voller Weihnachtsvorfreude?

*Affiliate-Links.

„Tweed Time“ und „Cottagecore: Christmas“ habe ich selbstgekauft, „Rauhnächte – 12 Tage nur für dich“ habe ich als kostenloses und unverbindliches Rezensionsexemplar erhalten.

***

Mein neues Buch ist da: „Auf das Leben!“ ist in jeder Buchhandlung erhältlich oder bestellbar, aber natürlich auch online (zum Beispiel bei AmazonThaliaAutorenwelt-Shop etc.) und auch bei mir direkt, auf Wunsch mit Widmung. Schreibe mir dazu einfach eine Mail! Ich freue mich! 

***

Achtung, Oberpfälzerinnen! Nächsten Samstag, 18. November, 10 Uhr, lese ich in der Stadtbücherei Schwandorf anlässlich eines Fashion-Brunches. Anmeldung per Mail (stadtbibliothek@schwandorf.de) oder telefonisch unter 09431-71540. Ich freue mich auf dich!

Du kommst nicht aus der Oberpfalz? Hier findest du die Lesungstermine, die bereits jetzt feststehen, sowie die entsprechenden Anmeldemöglichkeiten.

Lust auf Mode? Bitteschön, hier entlang ...

***

Auf Texterella dreht sich alles um Frauen über 50 - um Frauen in ihren besten Jahren! Die Themen meines Blogs sind Stil, Hautpflege, Reisen und Kultur, gutes Essen, kurz: Inspiration für ein schönes, erfülltes und zufriedenes Leben für Frauen 50plus! Vielleicht bist auch du eine Frau über 50 (oder 60 oder 70 …. ;) und magst mein Blog abonnieren? Dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung, keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug betreibe, du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. 

Ich freue mich von Herzen über jede neue AbonnentIn! Und deshalb darfst du Texterella natürlich sehr sehr gerne weiterempfehlen!

5628 8 Texterella genießt., 50+ Lifestyle, Travel, Bücher 12.11.2023   buchempfehlungen, rezensionen, texterella liest, weihnachten

8 Kommentare

Barbara
am Sonntag, 12. November 2023 um 08:49 Uhr

Liebe Susanne,

danke für die Lesetipps! Darf ich einen ergänzen? „Weihnachten in Paris“ von Murielle Roussau. Gestern beim Stöbern entdeckt, gleich bestellt - und die erste Sternenlichterkette montiert und in Betrieb genommen. Die (Vor-) Weihnachtszeit kann kommen!
Dieses Jahr freue ich mich ganz besonders darauf.
Schon mal adventliche Grüße an Euch alle
Barbara

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 18. November 2023 um 21:42 Uhr
Oh, das muss ich mir sofort bestellen! Das klingt ganz wunderbar! Danke für den Tipp! Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Tina von Tinaspinkfriday
am Sonntag, 12. November 2023 um 10:17 Uhr

Oh das klingt alles sehr heimelig, ja feierlich. Noch habe ich eine Woche mit Sonne und Strand und dann stürze ich mich in die Vorweihnachtszeit. Die Bücher klingen sehr gut. Danke auch Barbara, Weihnachten in Paris spricht mich auch sofort an.
Liebe Grüße Tina

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 18. November 2023 um 21:43 Uhr
ja, ne? Weihnachten in Paris ... das klingt nach einem richtigen Adventsbuch! Muss ich gleich mal gucken...

Auf diesen Kommentar antworten

Traudl
am Sonntag, 12. November 2023 um 10:30 Uhr

Liebe Susanne, das Bild mit dem Hirsch und den Kerzen hat mir sehr gefallen. Sofort habe ich im Internet gestöbert (kann leider die nächsten Wochen wegen Bruch des Fußgelenks nicht ausser Haus zum Shopping) und bin fündig geworden! Jetzt kommt doch weihnachtliche Vorfreude auf, trotz dem Haxn. Jetzt schau ich mir die Buchempfehlungen noch an. Zeit zum Lesen habe ich ja jetzt. Herzliche Grüße, Traudl

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 18. November 2023 um 21:43 Uhr
oh, du Arme!!! Gute Besserung und viel Spaß beim Lesen wünscht dir Susi.

Auf diesen Kommentar antworten

Sieglinde
am Sonntag, 12. November 2023 um 14:02 Uhr

Gestern am Martinstag habe ich meine kleine Lichter-Kette am Balkon angebracht. Traulich leuchtet es nun abends bei mir ins Fenster. Das ist ein kleines bisschen Weihnachts-Chalet-Gefühl…
Die vorgestellten Bücher klingen auch sehr fein und ich bin auch schon ein etwas weihnachtsvorfreudig dieses Jahr!
Die Pelzmärtelsäckle für meine EnkelInnen habe ich schon gefüllt und nun werden sie nach und nach mit Grüßen vom Pelzmärtel überbracht. Das ist immer der Beginn der Adventszeit für mich.
Die Adresse vom Chalet würde mich natürlich noch interessieren… denn auch nach Weihnachten ist es dort bestimmt sehr gemütlich.
Herzlich,
Sieglinde

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 18. November 2023 um 21:44 Uhr
Pelzmärtelsäcke?? Ui, was ist das denn? Ich bitte um Aufklärung, liebe Sieglinde! Ganz liebe und ebenfalls vorfreudige Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren