Texterella durchsuchen

Texterella persönlich.

Das Leben ist ein Fest: Wir feiern das Älterwerden!

Anfang Januar werde ich 58. Achtundfünfzig! Damit gehe ich also stramm auf die Sechzig zu. Wahnsinn. Ich kann es selbst kaum glauben. Kinder, wo ist die Zeit geblieben ... 

Nun will ich wirklich nicht behaupten, dass mir diese Zahl … nunja, nicht doch einen gewissen Respekt abnötigt. 60! Noch weitere fünf Jahre und, Jesses!, ich bin Rentnerin. Da könnte man schon ein wenig frösteln.

Wobei: Warum eigentlich?

Denn diese Frage darf man schon stellen: Warum ist Älterwerden in unserer Gesellschaft überhaupt ein Problem? Warum cremen wir gegen Falten an, lassen uns möglicherweise sogar  liften und treiben dreimal die Woche Sport, damit möglichst lange nichts „hängt“. Warum freuen wir uns, wenn wir für jünger gehalten werden? Warum hat „jung sein“ einen solchen Stellenwert in unserer westlichen Welt – wo doch Weisheit, Lebenserfahrung und Zufriedenheit erst mit Älterwerden kommen? 

Noch spannender ist allerdings die Frage: Warum spielen wir Älteren dieses Spiel überhaupt mit? Warum verschwenden wir so viel Lebenszeit darauf, unser Alter zu kaschieren – anstatt es stolz vor uns herzutragen. Warum orientieren wir uns an Zwanzigjährigen, warum fördern wir diese Kultur des Jugendwahns auch noch? Warum sind wir nicht einfach, wer wir sind, und zelebrieren unser Alter? Schließlich wird nicht jedem Menschen die Gnade (ja)! teil, 50, 60, 70 oder älter zu werden. Warum freuen wir uns nicht einfach über jedes Jahr mehr?

Ich will wirklich nicht behaupten, dass ich den Weg gefunden habe. Auch ich freue mich (ich gestehe es!), wenn ich für jünger gehalten werden, ich benutze Anti-Aging-Cremes und versuche mich an einem Lebensstil, der mich so lange wie möglich jung hält. Aber gleichzeitig wird mir immer häufiger bewusst: Auf die Optik kommt es nicht an. Sondern darauf, im Herzen jung zu bleiben. Ein Gesicht ohne Falten und der straffste Körper bedeuten nichts, wenn man im Kopf bereits 102 ist. Von daher versuche ich vor allem im Geist und im Herzen jung bleiben. Denn so kann ich auch mit 57 oder 75 noch ganz easy 27 sein – mit oder ohne Falten.

Mit diesem Ansinnen bin ich erfreulicherweise nicht allein. Es gibt immer mehr Frauen, die zu ihrem Alter stehen – und es genießen und schätzen, älter zu werden. Einige waren auch Gast bei unseren zwei Buchpartys, die wir (Fotografin Martina Klein, der Knesebeck-Verlag und ich) zum Erscheinen von „Auf das Leben!“ in München und in Berlin ausgerichtet haben. Die anwesenden Damen, allesamt über 50, 60 oder sogar 70 (von ein paar wenigen Mittvierzigerinnen abgesehen) haben gesprüht vor Lebenslust, Plänen  und Vorfreude auf das, was noch kommen wird. Was sind da schon ein paar graue Haare, Falten oder eine Lesebrille … Ich bin mir sicher: Wer dem Leben offen und neugierig und mutig begegnet, der kann in jedem Alter die tollsten Dingen erleben.

Wie geht’s dir denn damit? Erzähl doch mal!

***

Fotos: Susanne Görtz (München), Alicia Minkwitz (Berlin)

***

Noch mehr Inspirationen und tolle Frauen gibt es übrigens in meinem neuen Buch: „Auf das Leben!“. Es ist  in jeder stationären Buchhandlung erhältlich oder bestellbar, aber natürlich auch online (zum Beispiel bei AmazonThaliaAutorenwelt-Shop etc.) und auch bei mir direkt, auf Wunsch mit Widmung. Schreibe mir dazu einfach eine Mail! Ich freue mich! 

Hier gibt es übrigens ein paar wunderschöne, herzerwärmende Rezensionen zum Buch: von Maria Al-ManaBiggi Mestmäcker, Nicole von Life with a glow und Andrea von Wortladen. Dankeschön!

***

Lust auf eine Lesung? Hier findest du die Lesungstermine, die bereits jetzt feststehen. Als nächstes lese  ich übrigens in Schwandorf anlässlich eines Fashion Brunches …

Lust auf Mode? Bitteschön, hier entlang ...

 

***

Auf Texterella dreht sich alles um Frauen über 50 - um Frauen in ihren besten Jahren! Die Themen meines Blogs sind Stil, Hautpflege, Reisen und Kultur, gutes Essen, kurz: Inspiration für ein schönes, erfülltes und zufriedenes Leben für Frauen 50plus! Vielleicht bist auch du eine Frau über 50 (oder 60 oder 70 …. ;) und magst mein Blog abonnieren? Dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung, keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug betreibe, du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. 

Ich freue mich von Herzen über jede neue AbonnentIn! Und deshalb darfst du Texterella natürlich sehr sehr gerne weiterempfehlen!

5786 24 Texterella persönlich., 50+ Lifestyle 29.10.2023   älter werden, auf das leben, pro-aging, texterella persönlich

24 Kommentare

Sibille
am Sonntag, 29. Oktober 2023 um 08:05 Uhr

Liebe Susi,

älterwerden- in drei Wochen werde ich 54.  Ich habe so viel Inspiration in mir, die will gelebt werden.

Manchmal fehlt der Mut, manchmal die Möglichkeit- aber sehr oft passt es schon ganz wunderbar.

In jedem Fall nicht warten.

Von J. Streckely ist mein Favorit „Wenn du Orangen willst, such nicht im Blaubeerfeld“.

LG

Sibille

 

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 04. November 2023 um 21:43 Uhr
Was für ein cooler Spruch, und so richtig! Nur Mut! Glück braucht Mut, darin schreibe ich auch in meinem Buch ... Ganz liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Gabi Z.
am Sonntag, 29. Oktober 2023 um 08:30 Uhr

Liebe Susi,
Was für großartige Bilder von offensichtlich großartigen Frauen.  Ich bin im April 60 geworden. (Himmel was für eine Zahl!) Im letzten Herbst kamen rasante Hüftschmerzen,erst rechts, dann links. Eine Weile habe ich verzweifelt versucht mit konservativen (teuren) Therapien dagegen anzugehen. Schnell war klar, das nutzt gar nichts. Diese Zeit hat mich sehr nachdenklich gemacht. Parallel ist im Juni eine sehr gute Freundin verstorben.
Nun bin ich operiert, wieder schmerzfrei und sehr dankbar und glücklich,  daß es mir so gut geht.  Das Leben ist ein fragiles Geschenk und ich bin sehr dankbar,  daß es mir wieder so gut geht. Was bedeuten Falten, graue Haare und ein paar Pölsterchen? Sind die attraktivsten Menschen nicht die mit Brüchen? Ich freue mich über dieses kostbare Geschenk und jeden Tag,  den ich gesund bin. Das sieht man auch auf Deinen Bildern. Einen schönen Sonntag wünsche ich!

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 04. November 2023 um 21:46 Uhr
Oh Mann, da hast du ja einiges durchgemacht!! Ich höre immer wieder von Hüftproblemen, bin Gott sei dank bislang verschont worden. Hoffentlich bleibt es so. Und ja, genau das: Was sind ein paar Falten schon gegen das Geschenk, dass wir leben! Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Irene Guevara
am Sonntag, 29. Oktober 2023 um 08:41 Uhr

Liebe Susanne,
ich hatte dieses Jahr meinen 59. Geburtstag. Mich schreckt weniger die Zahl an sich, als die Geschwindigkeit mit der all die Jahre vergangen sind. Schon seit meinen Zwanzigern habe ich das Gefühl mir läuft die Zeit davon. Die Zeit um all das zu tun, was ich gerne möchte. Ich habe alle Freiheiten, die Entscheidungsgewalt über mein Leben, nutze und genieße dies auch. Trotzdem ist da hin und wieder dieses Gefühl…

Liebe Sonntagsgrüße
Irene

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 04. November 2023 um 21:47 Uhr
Oje, das Gefühl kenne ich zu gut. Allein schon, dass meine Kinder jetzt schon erwachsen sind, hallo??? Ich wünschte auch manchmal, ich könnte die Geschwindigkeit des Lebens bremsen ... Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Vera Purrio
am Sonntag, 29. Oktober 2023 um 08:43 Uhr

Guten Morgen,
ich kann mich nur anschließen liebe Susanne! Im Januar werde ich 59, aber nicht im Kopf und nicht im Herzen. Ja, es ist nicht jedem Menschen vergönnt älter zu werden. Dies wurde mir schmerzlich bewußt, als damals der beste Freund meines Lebens verstarb. Er wurde keine 59. Jedes Lebensjahr, welches mich sehen, hören, fühlen, lachen ...lässt, ist einfach ein Geschenk und gegen graue Haare gibt es Haarfarbe, Entscheidung frei.
Allen einen schönen Sonntag,
Gruß
Vera

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 04. November 2023 um 21:51 Uhr
Nein, es ist nicht jedem Menschen vergönnt, das muss man sich immer vor Augen halten, wenn man vom Älterwerden genervt ist, sehe ich genauso! Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

KerstinZ
am Sonntag, 29. Oktober 2023 um 08:43 Uhr

Och . . ich bin gerade 81 geworden und mal davon abgesehen, dass ich . .  wenn den meine Knochen noch so mitmachen würden wie mein Gehirn . . Marathon laufen könnte (und würde!) gehts mir gut.
Nur der Kampf um ein weiterhin selbstbestimmtes Leben ist manchmal etwas anstrengend.
Das funktioniert nur noch mit Hilfen. Die kann ich zwar zum Glück bezahlen, aber es ist manchmal schwierig, anstrengend und leider oft auch enttäuschend, welche zu finden, die zuverlässig sind.
Trotzdem, das Leben ist schön!! Immer noch und trotzdem und überhaupt.
Euch allen einen erfreulichen und positiven Sonntag.
Kerstin

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 04. November 2023 um 21:58 Uhr
Liebe Kerstin, ich freue mich so sehr, dass du bei mir mitliest - Frauen wie du, das sind wahre Vorbilder und Role Models. Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Tine
am Sonntag, 29. Oktober 2023 um 08:45 Uhr

Herrjeh - was soll immer dies Gejammer! In allen Kommentaren schwingt versteckt die Antipathie gegenüber dem Altwerden mit.. Ich könnte jetzt auch schreiben: ich bin SCHON 73 AUSRUFEZEICHEN…(vielleicht mal die eigene Diktion überdenken?).
Ich bin tatsächlich 73 und ich mache Kraftsport, nicht, „damit nichts hängt“, sondern weil ich das Gefühl, gesund und kraftvoll zu sein, liebe! Ich lebe sehr gut, esse und trinke, was mir schmeckt und appetitlich ist, reise viel und beschäftige mich in meinem gemütlichen Zuhause mit allerlei Schönem: so beginne ich gerade damit, Klavier zu lernen (spiele schon seit 65 Jahren Geige), studiere Europäische Geschichte im Fernstudium und zieh mich gern schön an. Es ist so ein Genuß, sich nach über 30 Jahren Selbstständigkeit die Zeit selbst einteilen zu können!
Herzliche Grüße von Tine

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 04. November 2023 um 21:54 Uhr
Hallo liebe Tine, hm, eine Antipathie kann ich aus den Kommentaren nicht rauslesen. Aber du bist wirklich meine Heldin, ernsthaft! Kraftsport ist so wichtig, ich weiß! Aber ich kann mich einfach nicht aufraffen ... Klavierspielen: Hast du mein Buch gelesen? Da geht es in einem Kapitel auch ums Klavierspielen ... und auch ums Studieren. Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Regine
am Sonntag, 29. Oktober 2023 um 08:45 Uhr

Du sprichst mir aus der Seele! Auch ich bin ein Jahrgang 66 und freue mich natürlich innerlich wenn ich jünger gehalten werde. Aber das ist natürlich ganz oberflächlich und ich denke wie Du, dass es darauf ankommt sich die Neugier und die Lust auf Neues zu bewahren. Das hält einen gedanklich jung!
Ich bemerke an mir durchaus auch positive Entwicklungen ich werde ein wenig altersmilde. Dinge, die mich früher auf die Palme gebracht haben, kann ich heute mit mehr Gelassenheit betrachten.. Ich genieße den neuen Lebensabschnitt , die Kinder sind aus dem Haus und es bleibt neben mehr Paarzeit auch mehr Me-Time. Allerdings kann ich mit Begriffen wie Rente und Ruhestand noch so gar nichts anfangen. Das bin (noch ) nicht Ich.

Auf diesen Kommentar antworten

Ilka
am Sonntag, 29. Oktober 2023 um 08:51 Uhr

Hallo zusammen,
auch ich mache Sport und creme - sind halt “Wartungsarbeiten”. Hilft ja nix, wenn der Geist noch fit ist und der Körper nicht mehr. Da sollte frau schon zusehen, wie sie das beeinflussen kann. Dann gibt es auch viel mehr Grund zu lächeln, was ja bekanntlich jünger macht. Und ein bissel Schminke hier und angenehme Bekleidung da unterstützen das auch.

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne mit dem Lesetick
am Montag, 30. Oktober 2023 um 11:52 Uhr
Ist ja lustig, Ilka, dass Du auch hier unterwegs bist! Ich kenne Dich von den Raumseelen. Es gibt halt thematische Uberschneidungen und die Texte tun gut, nicht? LG Susanne

Auf diesen Kommentar antworten

Ilka
am Dienstag, 31. Oktober 2023 um 11:33 Uhr
Da winke ich mal fröhlich zurück. Und ja, hier ist es auch schön. LG Ilka

Auf diesen Kommentar antworten

Annegret Dubach-Lemberg
am Sonntag, 29. Oktober 2023 um 09:55 Uhr

Ein Hoch auf diese Lebenslust, liebe Texterella! ***
Ich werde am 1. Weihnachtstag 65. Was für ein Geschenk. * Und ich gebe keinen meiner Lebenstage zurück. Sie machen mein Leben zu dem, was ich bin: liebend, suchend, findend, entdeckend, dankbar und zuversichtlich.
Der Stern über mir leuchtet:
Das Heute leben*
Das Morgen kreieren*
Das Gestern lieben*

Herzlichst, Annegret. ***

Auf diesen Kommentar antworten

Sieglinde
am Sonntag, 29. Oktober 2023 um 11:19 Uhr

Sehr schöne Frauen-Runden hast Du da um Dich gehabt, liebe Susi. Vielfalt in Aussehen und Alter. Das gefällt mir immer besonders.
Ich freue mich mit Dir über den Erfolg Deines Buches und dass Du gern älter wirst. Kluge Entscheidung! :-)

Das Alter feiern, mache ich bei jedem Geburtstag und freue mich, dass ich nun 72 Jahre alt bin. Einige Freundinnen und Freunde habe ich schon gehen lassen müssen, da wird einem die Kostbarkeit des Lebens schon bewusst.
Aber mit den Jahren kommen einige gesundheitliche Beschwerden hinzu, die erst integriert werden müssen. Nicht immer gern und mühelos.
Doch ich kann noch gut arbeiten und meinen geliebten Online-Shop “da sempre” führen und meine 6 Enkelkinder abwechselnd betreuen, besonders, wenn die Eltern unter Druck sind. Das ist alles sehr befriedigend.
Mein Mann, meine Familie und meine FreundInnen sind mir am wichtigsten.
Und die Kultur. Besonders zu Coronazeiten war das so spürbar. Seitdem genieße ich Ausstellungen, Konzertbesuche und Theater etc. noch mehr.  Überhaupt genieße ich alles mehr.
Und ich würde auf jeden Fall noch ein Apfelbäumchen pflanzen (frei nach Luther), auch wenn morgen die Welt unterginge…
Herzlich, Sieglinde

 

Auf diesen Kommentar antworten

Iris B.
am Sonntag, 29. Oktober 2023 um 18:43 Uhr

Hallo zusammen,
ach, das passt doch alles wunderbar zusammen! So nette Damen um Dich herum, liebe Susanne. Jede bestimmt mit ihrer eigenen Persönlichkeit und Ausstrahlung. Solange jeder bzw. jede über die Jahre ihren eigenen Weg gefunden hat, gibt’s doch nichts zu beklagen.  Wir schauen mit dem Rucksack voll mit Lebenserfahrung auf das, was noch kommt! Bin vor gut 14 Tagen bereits 58 Jahre alt geworden und hadere überhaupt nicht wegen des Alters an sich. Mir ist allerdings aufgefallen:-), dass ich etwas mehr nachhelfen muss mit Cremes und gut sitzender Bekleidung :-)..., Ihr wisst, was ich meine.
Auf das Leben!
Herzlichen Gruß und eine gute Zeit!

Auf diesen Kommentar antworten

Iris B.
am Sonntag, 29. Oktober 2023 um 18:46 Uhr

P..S.:
Alles Gute zum tollen runden Hochzeitstag nachträglich, liebe Susanne und viel viel Erfolg und Freude mit Deinem neuen Buch!

Auf diesen Kommentar antworten

Tina von Tinaspinkfriday
am Montag, 30. Oktober 2023 um 06:12 Uhr

Liebe Susi,
die Fotos strahlen schon so viel Freude aus, die sprühen förmlich vor Glück. Sehr schön anzusehen.
Ich freue mich, ich lese Dein Buch nämlich im nahenden Urlaub.
Liebe Grüße Tina

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne mit dem Lesetick
am Montag, 30. Oktober 2023 um 11:58 Uhr

Liebe Susanne,
gestern habe ich Dein Buch einer Freundin zum Geburtstag geschenkt, die mir eben eine Nachricht gesendet hat: Sie hat nachts (!) darin gelesen und ist begeistert! Ist das ein Kompliment?
Ich fand schon “Die beste Zeit für guten Stil”, das Du mir so fein gewidmet nach Frankfurt geschickt hast, ganz herrlich. Neben dem Namen, der Freude am Schreiben und Lesen und den K-Hovman-Teilen haben wir das Alter und vieles sonst gemein. Schöne Zufälle (oder nicht?)!
Es freut mich, so viele frohe Gesichter auf den schönen Fotos zu sehen, und ich hoffe, es werden noch viel mehr.
Liebe Grüße aus Frankfurt
Susanne

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 04. November 2023 um 21:56 Uhr
Liebe Susanne, das freut mich sooooo sehr! DANKE!!! Und ja, das sind viele schöne Zufälle ... vielleicht treffen wir uns ja irgendwann mal! :-) Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Britta Langhoff
am Samstag, 30. Dezember 2023 um 18:29 Uhr

Ich werde im nächsten Jahr 60 und muss zugeben, dass ich bei dieser Zahl schon schlucken muss. Obwohl ich mein Älter werden eigentlich mag,. Ich genieße es sehr, vieles deutlich entspannter und gelassener zu sehen. Aber man merkt halt, dass einiges doch deutlich anstrengender ist als noch vor 10 Jahren und man mehr Augenmerk darauf legen sollte, sich selbst etwas Gutes zu tun. Und damit meine ich eher nicht das gegen ancremen, sondern Zeit für Entschleunigung und Regeneration.

Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren