Texterella durchsuchen

Texterella liebt das Leben.

Hallo Frühling! Ich wäre dann mal soweit! 

Als ich am Donnerstagmorgen mit Töchterlein Tochter gen Norden startete, war es nicht mehr zu übersehen: Nach dem schier endlosen Winter war er da, der Frühling. Die Wälder links und rechts der A7, die uns sehr kurvenreich und durchaus malerisch (warum hat mir noch niemand davon erzählt, wie schön die Rhön ist – sogar von der Autobahn aus!) nach Göttingen brachte, wo ich meine Tochter beim Umzug unterstützen sollte, schimmerten in frischem, lichten Frühlingsgrün, rund um Würzburg erahnten wir aus der Ferne blühende Bäume und Büsche, selbst die vor kurzem noch tristen Felder schienen gerade aus ihrem Winterschlaf zu erwachen. Am liebsten wäre ich von der Autobahn abgefahren und hätte das Wochenende irgendwo in Franken verbracht – anstatt bei einem Umzug zu helfen. (Aber was tut man nicht als Mutter, ne?)

Als kleine Entschädigung gibt es heute einen Blogbeitrag darüber, auf was ich mich im Frühling besonders freue:

Auf Farbe: 

Der Schneeball in unserem Garten blüht bereits länger in zauberhaftem Rosa, und ich schäme mich ein wenig, weil ich ihn nur dann – und sehr kurz – zur Kenntnis nehme, wenn ich im Wohnzimmer morgens die Rollos hochziehe und in den Garten hinausblicke. Wer sitzt bei frostigen Temperaturen auch auf der Terrasse? Aber auch die Krokusse vor meinem Arbeitszimmer sprießen schon, bald dürfte es auch mit den Tulpen losgehen. Und mit unseren Apfel-, Kirsch- und Birnbäumen! Die Zeit, bis es endlich so weit ist, überbrücke ich mit den neuen Farben von Katharina Hovman: Martina und ich haben die Bluse in der Farbe Flamingo während unserer venezianischen Regenwoche auf Burano fotografiert, und das wunderschöne Pink entschädigt mich ein wenig für die kühlen Temperaturen und den Regen während des Shootings. Ich liebe, liebe, liebe diese Farbe! Und ihre Leichtigkeit! Und wie praktisch die Blusen von Katharina sind: Anziehen, waschen, wieder anziehen – einfach perfekt fürs Reisen. Wer noch nicht weiß, warum ich die Hovman-Blusen so besonders liebe, kann es hier nachlesen.

Die neuen Farben, Schnitte und auch meine Bluse gehen bei Katharina Hovman peu à peu online. Wenn du ihre Mode magst, lohnt es wirklich, den Newsletter zu abonnieren, um nichts zu verpassen (schon gar nicht die pinke Bluse!).

 

Noch mehr Mode (und die wunderschönsten Frühlingsohrringe) gibt es übrigens hier.

Auf frühlingsfrisches Essen: 

Spargel halte ich definitiv für überbewertet (und mag ihn dennoch), aber von Bärlauch und Erdbeeren kann ich tatsächlich nicht genug bekommen. Als bekennende Nicht-Bäckerin (Kuchen verbrennen mir quasi grundsätzlich – ich habe es vor Jahren sogar geschafft, einen Butterkuchen mittels einer versehentlich zugeschalteten Mikrowelle von innen zu verkohlen. Wirklich wahr!) esse ich Erdbeeren am liebsten pur oder mit einem Löffel leicht geschlagener Sahne. Oder auch – als Reminiszenz an meine geliebte Oma – als „Erdbeermatsch“: Erdbeeren werden zerdrückt, mit gesüßter Milch übergossen und mit getunktem Schwarzbrot verzehrt. Klingt ein bisschen schräg, war aber eines der liebsten Frühsommergerichte meiner Kindheit. Geradezu baff war ich übrigens, als ich ein Rezept dazu bei Chefkoch fand! Anscheinend gab und gibt es das Gericht auch in anderen Familien – vielleicht hatten auch die eine böhmische Oma? Hast auch du solche oder ähnliche Kindheitserinnerungen? 

Bärlauch verarbeite ich gerne mit Olivenöl, Pinienkernen, Salz und einem Hauch Pfeffer zu Pesto – perfekt zu Nudeln, wenn es mal schnell gehen muss. 

Und dann naht ja auch schon Ostern! Dieses Jahr möchte ich der Familie ein frühlingsfrisches (Mini-)Menü kredenzen: Kräutersüppchen, Osterbraten mit Bärlauch-Gnocchi und frischem Salat und als Nachspeise irgendwas mit Erdbeeren … Inspirationen dazu habe ich in „Frühlingserwachen“ von Theresa Baumgärtner** gefunden, die die wunderschönsten Jahreszeitenbücher macht. Ich bin ein echter Fan von ihr geworden! 

Was gibt es bei euch an Ostern? Hast du schon eine Idee?

Aufs Daheimbleiben: 

Die ersten Monate dieses Jahres war ich gefühlt die ganze Zeit unterwegs gewesen: hier eine Lesung, dort ein Shooting, ein Workshop, ein Familienbesuch (oder ein Umzug) und so weiter. Und so gerne ich unterwegs bin: Ich bin auch sehr gerne daheim. Einfach mal zwei Wochen nicht das Köfferlein oder den Koffer packen, hurra! Allzu ruhig wird es trotzdem nicht werden: In der kommenden Woche geht es nach Frankfurt zu einem ganz besonderen Termin. Anlässlich des Weltglückstages wird es am Donnerstag, 21. März, eine Lesung plus Workshop geben! Spannendes Thema: Warum Veränderung glücklich macht. Ich freue mich schon sehr, zumal auch meine Kollegin Cla Steinlein von glamupyourlifestyle.com beziehungsweise @glamupyourlifestyle auf Instagram dabei sein wird. 

Achtung: Es sind nur noch ein paar (sehr wenige!) Tickets zu haben. Hier geht es zur Anmeldung. Wer mit dem Anmeldungsformular Probleme hat, meldet sich einfach per Mail oder Kontaktformular

Meine weiteren Lesungstermine findest du hier.

 

Auf mein Gartenhäuschen: 

Als wir vor gut zwei Jahren für die Balkonpflanzen des Mannes (!!) eine Winterbleibe suchten, kam uns die Idee eines kleinen Holzschuppens hinten im Garten. Dann begegnete mir dummerweise das bildschönste Gartenhaus ever und statt einer unscheinbaren Hütte für Kräutertöpfe bekam ich ein entzückendes Schreibrefugium in unserem kleinen Wäldchen. (Ja, diese Geschichte entbehrt in der Tat jeglicher Logik ...) Allerdings habe ich es immer noch nicht geschafft, es mir richtig heimelig einzurichten, aber mit Hilfe von Sandra Hufnagel und ihrer Beletage, einem 100 Jahre alten Tisch aus dem Alten Land, der über Umwege zu mir fand, sowie einigen hübschen Sitzmöbeln und Accessoires, will ich es mir in diesem Frühjahr dort endlich hübsch machen. Daisy quengelt nämlich schon eine Weile und fragt, wann es mit ihrer Geschichte denn nun endlich weitergeht – und nicht nur sie selbst, auch von euch erreichen mich gelegentlich Nachfragen. Nun, wenn das nicht Grund genug ist, mich endlich wieder an meinen Roman zu setzen – im Gartenhaus!

Auf was freust du dich im Frühjahr? Und verrate mir unbedingt, was du Ostern kochst – ich bin für Inspiration immer zu haben!

 

Look:

Bluse in Flamingo*: Katharina Hovman

Hose: Uniqlo** (sie haben einen super Sitz und leiern kein bisschen)

Schuhe: Skechers* von Kern Schuhe | Mode | Lifestyle ( Bei Kern Schuhe | Mode | Lifestyle in Schrobenhausen lese ich übrigens am 4. April).

Tasche: Aigner

Lippenstift: Loni Baur (aktuell meine Lieblingslippenstiftmarke: haltbar, matt und dennoch nicht zu trocken. Ich trage eine Mischung aus Ruby Red und Pome Granate. Mit dem Code Texterella15 gibt es 15 Prozent Rabatt)

Sonnenhut: ähnlich**

*Bluse und Schuhe wurden mir kostenlos und unverbindlich zur Verfügung gestellt.

**Affiliate-Links

***

Fotos „Pink in Burano“: Martina Klein

Blüten, Tulpen, Erdbeeren, Gartenhäuschen: Unsplash + Dresdner Gartenhaus

***

Können wir nicht alle ein bissschen Inspiration brauchen? In meinem Buch „Auf das Leben!“ gibt es genau das.. Das Buch ist überall erhältlich, wo es Bücher gibt, in deiner Lieblingsbuchhandlung ebenso wie bei bei AmazonThaliaAutorenwelt-Shop etc. und natürlich auch bei mir direkt, auf Wunsch mit Widmung. Gerne verschicke ich das Buch in deinem Namen auch als Geschenk an deine beste Freundin. Schreibe mir dazu einfach eine Mail! Ich freue mich! 

***

Auf Texterella dreht sich alles um Frauen über 50 - um Frauen in ihren besten Jahren! Die Themen meines Blogs sind Stil, Hautpflege, Reisen und Kultur, gutes Essen, kurz: Inspiration für ein schönes, erfülltes und zufriedenes Leben für Frauen 50plus! Vielleicht bist auch du eine Frau über 50 (oder 60 oder 70 …. ;) und magst mein Blog abonnieren? Dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung, keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug betreibe, du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. 

Ich freue mich von Herzen über jede neue AbonnentIn! Und deshalb darfst du Texterella natürlich sehr sehr gerne weiterempfehlen!

Falls du Probleme beim Anmelden hast – t-online- und gmail-Adressen werden manchmal nicht angenommen, warum auch immer – melde dich bei mir. Ich füge dich manuell hinzu. 

3639 8 Texterella liebt das Leben., 50+ Lifestyle, Beauty & Fashion 17.03.2024   katharina hovman, taffetas, texterella liebt mode, venedig, venedig 2024

8 Kommentare

Heike
am Sonntag, 17. März 2024 um 08:28 Uhr

Lieber Susi, zauberhafte Bilder aus Venedig sind das!

Ich freue mich im Frühling darauf unsere Wohnung in Berlin einzurichten, Berlin (wieder) zu entdecken und aufs Stricken mit Frühlingsfarben.

Zu Ostern gibt es bei uns traditionell ein Clubsandwich mit selbstgemachten Weißbrot. Hört sich unspektakulär an, ist aber köstlich. Übrigens aus einem Harrys Bar Kochbuch.So schließt sich der Kreis zu Venedig ;-).
Liebe Grüße Heike

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Montag, 18. März 2024 um 08:38 Uhr
Hallo liebe Heike, ja, das hat mir Martina erzählt, dass du nach Berlin ziehst! WIE COOL! In welchem Stadtteil werdet ihr leben? Und das Clubsandwich interessiert mich sehr. Hast du ein Rezept? Ganz liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Kathrin
am Sonntag, 17. März 2024 um 08:44 Uhr

Guten Morgen, ja der Frühling ist schon besonders…Beim Blick aus dem Küchenfenster kann ich förmlich darauf lauern, wie die Kirschblüten “aufknallen”. Tulpen sind ja schon Plicht, seit der Weihnachtsbaum entsorgt wurde. Und die erste Erdbeertorte gab es am letzten Wochenende. Ja o.k. eine Ausnahme, weil ja noch nicht eigene Ernte. Aber das war wirklich Frühling! Das Osterfestessen wahrscheinlich in diesem Jahr mal fleischlos. Die vegetarischen Kinder kommen. Und der arme Mann bekommt eine Extrawurst.

Auf diesen Kommentar antworten

Tina von Tinaspinkfriday
am Sonntag, 17. März 2024 um 10:54 Uhr

Supersüße Fotos in Pink. Toll siehst Du aus und wir bekommen Lust auf Frühling. und Sommer und Erdbeeren. ( hier ganz viele Herzchen)
Böhmische Oma, hier bei mir. Kennst Du Puddingsuppe?
Ich wünsche Dir einen wunderschönen Sonntag, liebe Grüße Tina

Auf diesen Kommentar antworten

Heidrun
am Sonntag, 17. März 2024 um 11:56 Uhr

Liebe Susanne, ich freu mich sehr auf Donnerstag in Frankfurt mit Dir!!! Ich bringe noch eine liebe Freundin mit. Wird für uns auf jeden Fall der schönste Abend der Woche und wir freuen uns schon lange auf Dich. Komm gut an, wenn Du Rat und Tat für Frankfurt brauchst, melde Dich immer gern. Alles Liebe und bis bald, Heidrun

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Montag, 18. März 2024 um 08:43 Uhr
Liebe Heidrun, oh, das freut mich ja! :-) Die Veranstaltung findest übrigens in einem Pfarrsaal statt. :-) Frankfurt-Tipps: Tatsächlich habe ich dann ganzen Freitag in FFM. Falls du da eine schöne Ausstellung weißt und ein kleines Restaurant für Mittags? Aber das können wir am Donnerstag besprechen .... Ganz liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Sieglinde
am Sonntag, 17. März 2024 um 12:13 Uhr

So kann der Frühling auch aussehen, pretty in pink! Sehr schön, liebe Susi.
Burano passt da ja ganz ausgezeichnet.
Ja, nun ist er auch bei uns angekommen und es blüht und fängt an zu grünen. Da hat frau richtig Lust auf neue Klamotten und neue Farben.
Für Ostern haben wir noch keinen Plan. Aber groß aufkochen tun wir nicht. Wir wollen einfach nur in die Natur und radeln.
Eine schöne Frühlingszeit wünscht Dir herzlich,
Sieglinde

Auf diesen Kommentar antworten

Erika Magdalena
am Sonntag, 17. März 2024 um 19:14 Uhr

Hallo Susanne,
meine fränkische Oma, eine Bäuerin aus der Nähe von Würzburg hat die ersten Erdbeeren zermatscht und mit Zucker vermischt. Dazu gab es den leicht aufgeschlagenen abgeschöpften Rahm der Milch ihrer eigenen Kühe und eine Scheibe selbstgebackenes Schwarzbrot, meist schon ziemlich hart. Es schmeckte köstlich
Liebe Grüße
Erika

Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren