mode-lifestyle
 

Glatte, ebenmäßige Haut, glänzendes Haar, gute Figur – mal ehrlich: Wer von uns wünscht sich das nicht! Gutes Aussehen ist in unserer Gesellschaft schon längst zu einer Art Statussymbol geworden. Zu einem ständig präsenten Maßstab, den wir an uns selbst und an andere anlegen. Natürlich wissen wir, dass Schönheit nicht alles ist, bei weitem nicht. Und dennoch streben wir ständig danach, die einen mehr, die anderen weniger. Dass sich jemand ganz davon frei machen kann – ich glaube es nicht.

Dabei gibt es eine Sache, die selbst makellose Schönheit in den Schatten stellt: Ausstrahlung.

Wir alle kennen diese Frauen (oder auch Männer), die in den Raum kommen – und jeder dreht sich um. Frauen, die einfach auffallen. Nicht durch Schönheit, nicht durch ihre Kleidung. Nein: durch ihre Präsenz. Frauen, die wir kennen lernen wollen, weil sie dieses Etwas haben, das sie interessant macht. Dabei ist es völlig unerheblich, ob diese Frau graue Haare hat, Pigmentflecken, eine schiefe Nase oder ein paar Pfunde zu viel. Denn was sie hat, ist wichtiger. Genau: Charisma.



Am Wochenende im Fokus: Das neue Q10 plus Serum AktivPerlen – Perlen für die Schönheit ...

Die schlechte Nachricht: Man kann dieses Charisma weder auftragen noch anziehen. Nein, auch die teuerste Creme für den schönsten Glow und die luxuriöseste Garderobe nützen da nichts.

Die gute: Man kann Ausstrahlung trainieren.

Das sagt Psychologin und Charisma-Expertin Dr. Eva Wlodarek und gab uns bei der Produktvorstellung von Q10 plus Serum AktivPerlen, zu der mich NIVEA nach Hamburg eingeladen hatte, einen Crash-Kurs in Charisma. WOW. Das nenne ich mal über den eigenen (Kosmetikhersteller-)Schatten springen und mehrdimensional denken. Danke, NIVEA!

Fast zwei Stunden lang zog Eva Wlodarek uns zehn Bloggerinnen mit den „Perlen der Ausstrahlung“ (in Anlehnung an NIVEAs AktivPerlen für die Schönheit) in ihren Bann. Und war mit ihrem lebendigen, spannenden Auftritt selbst der beste Beweis für ihre Anregungen, eindrucksvollen Beispiele und charmanten Anekdoten. (Ich habe übrigens ihr Alter recherchiert: Eva ist 67. Ausrufezeichen.)



... und: Perlen für mehr Ausstrahlung!


Ein paar von ihren Tipps habe ich für dich aufgeschrieben. Und für mich – damit ich sie immer mal wieder nachlesen kann.

Finde dich gut! Ja, finde dich ruhig großartig. Du darfst das. Denn du bist es. Spar dir das „eigentlich“, wenn du von deinen Leistungen, deinem Können, deinem Know-how sprichst. „Ich kann das eigentlich ganz gut ...“ – nein: Du kannst es gut. Ohne eigentlich. Steh ruhig dazu!

Sei begeistert! Du kennst das sicher auch: den Glanz in den Augen, das Feuer in deiner Stimme, wenn du über eine Sache sprichst, die dich wirklich begeistert. Mehr davon! Sei begeistert! Brenne für deine Leidenschaft und lass andere daran teilhaben. Du kannst andere nur begeistern, wenn du selbst begeistert bist. Mal ehrlich: Gibt etwas großartigeres, ansteckenderes, mitreißenderes als wahre Begeisterung?

Sei interessiert! Ja, interessiere dich für andere Menschen. Sprich nicht immer über dich – lass andere sprechen. Höre zu, stell Fragen, sei neugierig. Lass andere spüren, dass du sie spannend findest. Nichts ist gewinnender und sympathischer als echtes Interesse.



Dr. Eva Wlodarek ist nicht nur Expertin für Charisma – sie hat auch selber jede Menge davon!


Zeige Haltung! Meint: Steh gerade, denk an dein Krönchen, schaue Menschen an. Übrigens: Offene Gesten (z. B. geöffnete Arme oder auch Handflächen) wirken sympathisch und freundlich, geschlossene (vor der Brust gekreuzte Arme, überschlagene Beine) abweisend.

Steh zu deinen Ecken und Kanten! Du musst nicht immer “ja” sagen, nicht immer lieb und freundlich sein. Du darfst auch Grenzen setzen! Du sollst sogar. Und übe auch mal das “nein”!

Und nun noch mein Favorit: Riskiere etwas! Ja. Sei mutig. Unternimm neue Dinge, mach mal einen, zwei, drei Schritte außerhalb deiner eingelaufenen Pfade. Lerne neues und neue Leute kennen. Verlass die berühmte Komfortzone. Jeden Tag, mindestens einmal.



Crashkurs in Ausstrahlung: spannend!


Probier das mal aus, ja?! Ich werde es auch tun! Ein bisschen mehr Ausstrahlung kann uns beiden sicher nicht schaden. Denn die beste Creme, das innovativste Serum kann nicht leisten, was du in Sachen Ausstrahlung selbst für dich tun kannst.

Über das neue Q10 plus Serum AktivPerlen werde ich dir hier natürlich auch noch erzählen. Deswegen hat mich NIVEA ja eingeladen, deshalb bin ich nach Hamburg gefahren – und hatte dort einen wunderbaren und vor allem informativen Tag rund um das Thema Anti-Aging und Ausstrahlung und was das neue Serum in diesem Zusammenhang leisten kann.

Ein bisschen wird es allerdings noch dauern, weil ich das Produkt natürlich erstmal ausprobieren will! So viel kann ich allerdings schon verraten: Das AktivPerlen-Serum wurde uns als “Kosmetik-Revolution” vorgestellt, enthält es doch aufgrund der “Perlen-Formulierung” eine besonders hohe Konzentration des Zellenenergiespenders Q10. Und der ist wiederum für die Ausstrahlung der Haut mitverantwortlich. Ganz Neugierige können hier schon mal die wichtigsten Infos nachlesen.

Ob das Q10 plus Serum AktivPerlen nun eine Revolution ist oder nicht – ich werde es herausfinden. Bin selber schon ziemlich gespannt! :-)

Hab’ ne schöne Woche! Und denk an deine Ausstrahlung! Und vielleicht magst du mir noch verraten, was Ausstrahlung und Charisma für dich persönlich sind und bedeuten?

***

Zu dem Wochenende in Hamburg und dem Blogger-Workshop hat mich NIVEA ohne weitere Verpflichtungen eingeladen.

 
Susanne Ackstaller, Montag, 22. September 2014, 08:27 Uhr
Kommentare: 6 | Aufrufe: 761 | Kategorie: Beauty, Hautpflege, Lifestyle | Tags: , , , , , , , , ,
 

Verliebt in Hamburg?

Sowieso und immer wieder! Und heute umso mehr, denn ich kam aus dem Herbstregen und landete im Hochsommer!

Ende September? Das hatte Hamburg offensichtlich noch nicht mitbekommen – oder vielleicht wollte es mir einfach auch nur eine besondere Freude machen. Ja. Bestimmt. So wird es gewesen sein. Danke, Hamburg!

Verliebt in Hamburg - ein Stadtverführer von Nina George

Und danke, Ruth, für den zauberhaften Hamburg-Führer und die wunderbare Eimsbüttel-Führung – alldiweil: Jungfernstieg kann ja jeder!



In Eimsbüttel gibt es nicht nur imposante Gebäude ...



... und charmante Vorgärten ...


... in Eimsbüttel gibt es Liebe zum Abreißen! (Seit heute, 16.45 Uhr, ist sie übrigens aus.)


Wobei: So ein bisschen Jungerfernstieg, besonders im Abendlicht ... hat ja schon auch was:


Alsterarkaden: Noch schöner essen geht (fast) nicht!


Und die Binnenalster!


Nicht auf dem Foto: mein Himbeereis und die 27 Grad im Sonnenuntergang.



Dort flanieren sogar Schwäne!

Und morgen geht’s dann dann dorthin: ins NIVEA-Haus und zu den NIVEAperlen. Ich bin gespannt! Und werde berichten. So viel weiß ich zumindest schon: Es geht um Anti-Aging und Ausstrahlung. Klingt gut!


Das NIVEA Haus in Hamburg

Bis dahin sage ich aber erstmal: Gute Nacht, Hamburg, meine Perle!

 
Susanne Ackstaller, Samstag, 20. September 2014, 22:34 Uhr
Kommentare: 6 | Aufrufe: 1173 | Kategorie: Lifestyle, Reisen | Tags: , , , , , ,
 


An der Binnenalster.

You really got me! <3

(Und danke für den Sonnenschein. :))

 
Susanne Ackstaller, Samstag, 20. September 2014, 15:43 Uhr
Kommentare: 4 | Aufrufe: 228 | Kategorie: Lifestyle, Reisen
 

Teoxane. Wenn es in diesem Jahr für mich eine wirkliche Kosmetik-Neuentdeckung gibt, dann ist es dieses Label. Und ich bin damit nicht alleine: Eine ganze Reihe von Beautybloggern – darunter die von mir sehr geschätzten Fabforties und der fabelhafte Konsumkaiser – finden nur lobende Worte für die Marke aus der Schweiz. Schon vor Monaten las ich in ihren Blogs so begeisterte Reviews, dass ich neugierig wurde und Teoxane um das fast schon legendäre Radiant Night Peel anfragte.

Radiant Night Peel von Teoxane


Ich nehme die Pointe vorweg: Ich wurde nicht enttäuscht.

Das Radiant Night Peel ist ein Produkt, das die Haut wirklich nachhaltig verbessert. Das verspricht nicht nur die Werbebroschüre – das ist so. Die Haut wird feinporiger, glatter, ebenmäßiger. Strahlender! 

Der Hauptwirkstoff: Glykolsäure. Mit Glykolsäure hatte ich in anderen Produkten bereits gute Erfahrungen gemacht, denn damit schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe: Glykolsäure wirkt durch ihren Peeleffekt „anti-aging“, ist aber auch bei Erwachsenenakne (die bei mir immer noch ab und an zuschlägt) wirksam. Allerdings hatte ich die Glykolsäure bislang nie so hoch dosiert verwendet – maximal 7 bis 10 Prozent. Das Radiant Night Peel hingegen enthält 15 Prozent. Das Mehr an Wirkstoff macht natürlich einen Riesenunterschied. Aber: Aufgrund der hohen Dosierung soll man es aber nur kurweise anwenden. Dreimal im Jahr wird eine dreiwöchige Kur empfohlen.

Auch wenn der Sommer nicht der optimale Zeitpunkt für eine Behandlung mit dem Radiant Night Peel ist (die Haut wird nämlich sonnenempfindlicher): Ich konnte meine Neugier nicht bezähmen und startete Anfang Juni mit der Kur (für was gibt es LSF 50!). Und war wirklich begeistert: Fast vom ersten Tag an sah meine Haut besser aus. Gleichmäßiger. Feiner und reiner. Das Ergebnis war so toll, dass ich gar nicht mehr aufhören wollte – und die Kur um eine Woche verlängerte. Noch lieber wäre mir eine Dauerbehandlung gewesen! Niemals wollte ich diese tolle Haut mehr hergeben.

Gott sei dank wies mich die überaus sympathische PR-Frau von Teoxane auf den Perfekt Skin Refiner hin, der unter anderem 10 Prozent Glykolsäure enthält. Dieses Produkt verwende ich seit Ende der Radiant-Night-Peel-Behandlung – nicht jeden Tag, aber jeden zweiten oder dritten – und konnte damit den Effekt des Peels recht gut erhalten. Trotzdem freue ich mich, dass ich jetzt, im Herbst, wieder mit einer neuen Kur starten darf. Ich bin gespannt, ob meine Haut auch diesmal so sensationell reagiert.

Fazit: Wenn du in ein einziges, wirklich gutes Produkt investieren willst, dann nimm das Radiant Night Peel von Teoxane. Zugegeben: Es ist nicht ganz billig, aber es lohnt sich. Du wirst es sehen!

Weitere Produktreviews zu Radiant Night Peel:

Fabforties, Februar 2013
Beautyspion, Februar 2013
Konsumkaiser, Januar 2014

Das “Radiant Night Peel” wurde mir von Teoxane kostenlos und ohne weitere Verpflichtung zur Verfügung gestellt. Den “Perfekt Skin Refiner” habe ich selbst gekauft.

 
Susanne Ackstaller, Freitag, 19. September 2014, 05:00 Uhr
Kommentare: 17 | Aufrufe: 555 | Kategorie: Beauty, Hautpflege, Lieblingsprodukte | Tags: , , , , , , ,
 

Ich liebe den Herbst, und den September ganz besonders. Für mich könnte es das ganze Jahr Herbst sein: die samtig warmen Tage, das Farbwunder in der Natur, selbst die wilden Herbststürme liebe ich.


Himmelsglühen.

Das einzig wirklich bedauerliche aus meiner Sicht ist, dass die Tage immer kürzer und es bereits jetzt schon wieder so früh dunkel wird. Konnte ich vor ein paar Wochen noch um halb Neun meine Abendrunde drehen, so muss ich jetzt schon um sieben los.

Aber irgendwas ist ja immer. :-)

 
Susanne Ackstaller, Donnerstag, 18. September 2014, 19:59 Uhr
Kommentare: 0 | Aufrufe: 187 | Kategorie: Lifestyle, Fitness & Gesundheit
 
Seite 1 von 338 Seiten  1 2 3 >  Letzte »


Herzblutdinge

Herzbluttexte


WERBUNG





KOOPERATIONEN



 
WERBUNG

navabi.de

© 2014 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de