Texterella durchsuchen

Texterella liebt das Leben.

Hallo Vorfreude! Warum meine nächsten Monate richtig schön werden. Trotz Pandemie.

Ostersonntag! Da könnte man hier im Blog schon ein paar bunte Ostereier erwarten (tatsächlich haben Töchterlein und ich gestern welche mit Blaukraut Rotkohl und Zwiebelschalen gefärbt) oder Rezepte für den Osterbrunch mit der (Kern-)Familie. Aber eigentlich geht es an Ostern ja um viel mehr als um Ostereier und Goldhasen – es geht um das Leben selbst, um Freude und um Zuversicht. Und deshalb geht es heute auf Texterella genau darum. 

Dabei hatte ich vor einigen Tagen ein echtes Tief. Zwölf Monate Pandemie. Und kein Ende in Sicht. Ich war so voller Trost- und Hoffnungslosigkeit, dass ich mich selbst kaum wiedererkannte. Wo war mein Optimismus hin? Es konnte doch nicht sein, dass mir die Pandemie nicht nur meine Freiheit raubte (ich bin mir sicher, wir bekommen sie wieder – aber aktuell ist sie nun mal eingeschränkt), sondern auch mein Lachen und meine Vorfreude aufs Leben sowie auf alles, was da noch kommt? Gruselig, mich selbst so zu erleben. Aber auch lehrreich, diese grau-schwarzen Gedanken zuzulassen und zu überlegen, wie ich mich aus ihrer Umklammerung wieder befreien kann.

Als erstes habe ich beschlossen, meinen Nachrichtenkonsum drastisch einzuschränken. Das fällt mir nicht leicht, denn ich bin ein Nachrichten-Junkie und halte es für meine Bürgerpflicht, gut informiert zu sein. Aber ich mag die monothematische Fluss von Meldungen über steigende Infektionszahlen und fehlende Impfdosen einfach nicht mehr lesen – zumal ich sowieso nichts daran ändern kann, außer den bekannten Pandemie-Regeln zu folgen. Seitdem ich nicht mehr reflexartig alle 15 Minuten die Nachrichtenseiten durchscrolle, geht es mir besser.

Die einen mögen es Verdrängung nennen, ich nenne es Selbstschutz. 

Statt meine Gedanken ständig um Corona-Viren und die Anzahl gelieferter BioNTech-Dosen kreisen zu lassen, habe ich mich dafür entschieden, mein Frühjahr und meinen Sommer mit schönen Projekten und Pläne schmieden zu verbringen. Wenn ich schon nicht die Pandemie beeinflussen kann, dann doch mein direktes Dasein und die Dinge, mit denen ich mich beschäftige. Ich lasse mir doch mein Leben nicht von ein paar Viren diktieren. Ja, manchmal bin ich ein kleiner Trotzkopf.

Mit was werde ich mich in den nächsten Wochen und Monate also beschäftigen?

Mit meinem nächsten Buch. Einem Roman. Ja, ich kündige ihn jetzt schon mal mutig an, obwohl ich noch keinen Verlag dafür habe (wir haben aber auch noch keinen angefragt) – dafür aber eine Literaturagentin, die mich 2019 im Internet entdeckt hat und meine Schreibe mag. Der Roman handelt von Dagmar, genannt „Daisy“, die auf Reisen geht und … . Na, alles verrate ich dann doch nicht. In ihre Welt einzutauschen und auf ihrer Reise mit dabei zu sein, macht mich wirklich glücklich, gerade in Zeiten wie diesen. Da ich nur einen sehr groben Plot habe, bin ich selbst oft überrascht, welche kleinen und großen Abenteuer sie erlebt. Ich habe mir den ganzen Sommer für Daisy freigenommen, mal schauen, wie sich alles entwickelt … Wenn du magst, erzähle ich ab und zu, wie es läuft – soll ich?

Texterella wird neu eingekleidet. Nein, nicht ich – das Blog. Etwa alle drei Jahre kriegt Texterella ein neues Gewand. Denn irgendwann habe ich mich einfach sattgesehen an meinem Layout, und dann muss etwas Neues und Frisches her. Die ersten Vorbesprechungen mit meiner Gestalterin waren schon sehr konstruktiv und ich bin gespannt, mit welchen Entwürfen sie mich überrascht. Ich wünsche mir vor allem mehr Leichtigkeit und einen chronologischen Aufbau. Wenn dir irgendetwas wünschst, sag es gerne! Oft sieht man ja selbst den Wald vor lauter Bäumen nicht. 

Auch Martina und ich sind voller Pläne. Wir geben die Hoffnung auf eine Fotoreise noch im Jahr 2021 nicht auf, aber auch davon abgesehen denken wir über einige spannende Projekte und Vorhaben nach. Und wenn das Ausland schwierig bleibt: Auch in Deutschland gibt es wundervolle und unentdeckte Locations. Uns beiden macht es einfach viel Spaß an schönen und besonderen Orten zu fotografieren. Hast du übrigens schon ihre neue Foto-Website gesehen? Nein? Klick!

So, das sind die großen Vorhaben. (Dass ich wieder mit Yoga anfangen will, habe ich jetzt mal besser verschwiegen, das glaubt mir sowieso keiner mehr. ;-)) Allein das Niederschreiben dieser Pläne hat mir schon viel Freude gemacht – wie wird sich erst die Umsetzung anfühlen?

Hast du Pläne und Projekte für die nächsten Wochen und Monate vor? Erzähl doch mal!

Fotos: Martina Klein Fotografie (Berlin, Museumsinsel, März 2021)

Look:

Der Look heute stammt (fast) komplett von deutschen Labels. 

Hose und Jeansjacke: Sallie Sahne. Die Marke gehört zu MINX und sitzt in Franken. Statt Zipfel-Look (ich weiß nicht, warum so viele Plussize-Labels uns Curvys immer in einen zipfeligen Lagenlook stecken wollen!) gibt es hier sportlich-elegante Lässigkeit aus hervorragenden Materialien und in tollen Farben. (www.sallie-sahne.de)

Bluse: Katharina Hovman. Ich habe Katharina vor einigen Jahren entdeckt und liebe besonders ihre Blusen – weil sie so leicht und unkompliziert sind. (Deshalb zeige ich sie im Blog auch oft; die allermeisten, auch die hellblaue, sind übrigens selbst gekauft). Obwohl die Taffetta-Blusen aus synthetischem Material hergestellt sind, schwitzt man darin nicht und kann sie auch bei wärmeren Temperaturen gut tragen. Gott sei Dank produziert Katharina immer mehr Kleidung auch in größeren Größen. (www.katharinahovman.com)

Tasche: Anke Runge. Das Taschenlabel Anke Runge hatte ich schon vor ein paar Jahren entdeckt, aber dann geriet es bei mir wieder in Vergessenheit – bis mich Anke Runge vor ein paar Wochen wegen einer Kooperation anschrieb. Ich mag die prägnanten Taschenformen, die hochwertigen Materialien und natürlich die Handarbeit, die dahinter steckt, denn alle Taschen werden handgefertigt. Für diesen Look habe ich mir den frühlingshaft gelbgrünen Leder-Shopper ausgeliehen. (www.ankerunge.de)

Pantoletten: Roger Vivier

Armreif: Lanvin

 

***

Jetzt bestellen: Die beste Zeit für guten Stil. Fashion for women. Not girls. 

Der erste Stilguide ohne Stilregeln. Kein Ratgeber – ein Mutmacher!

***

Auf Texterella dreht sich alles um Frauen ab 45/50 - um Frauen in ihren besten Jahren! Meine Themen sind Mode, Kosmetik und Hautpflege, Reisen und Kultur, gutes Essen, kurz: Inspiration für ein schönes, erfülltes und zufriedenes Leben! Vielleicht magst du mein Blog abonnieren, dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung, keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug betreibe, du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. Ich freue mich auf dich!

3231 15 Texterella liebt das Leben., 50+ Lifestyle, Beauty & Fashion 04.04.2021   anke runge, berlin, frühlingsmode, frühlingsmode 2021, große größen, katharina hovman, plussize mode, sallie sahne, texterella liebt mode

15 Kommentare

Claudia Braunstein
am Sonntag, 04. April 2021 um 09:19 Uhr

Hallo Susi, meine kommenden Monate sind so vollgefüllt, dass mir die Bewegungseinschränkung fast egal ist. Ein Buch, das Ende August fix und fertig beim Verlag sein soll. Ein Umzug, der mich seit Wochen schon fest im Griff hat. Ein Kind das in einem Monat heiratet und im Sommer Mama wird. Ein paar interessante Jobs rund um meinen Food Blog, all das lässt mich die Nichtreisetätigkeit ganz gut verschmerzen. Im Herbst dann, da bin ich zuversichtlich und da habe ich auch wieder Zeit. Frohe Ostern, Claudia

Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Sonntag, 04. April 2021 um 19:00 Uhr
Uiuiuiui, bei dir ist wirklich eine Menge los ... und auf dein Buch bin ich wirklich sehr gespannt! Liebe Grüße und bleib gesund!

Auf diesen Kommentar antworten

Martina Klein
am Sonntag, 04. April 2021 um 09:28 Uhr

Liebe Susanne,

ich freue mich sehr auf unsere gemeinsamen Projekte! Der Gedanke daran bringt gerade Licht ins trübe Grau. Und gibt mir das Gefühl, etwas „bestimmen“ zu können. Lustig, wie der Kopf manchmal funktioniert.

Frohe Ostern
Martina

Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Sonntag, 04. April 2021 um 19:02 Uhr
Ich denke, wir können immer etwas bestimmen: ob wir uns von der allgemeinen "mütend"-Stimmung mitnehmen lassen oder eben nicht. So versuche ich es zumindest! (So gut ich kann! ;-))) LIebe Grüße und bleib gesund!

Auf diesen Kommentar antworten

Sieglinde Graf
am Sonntag, 04. April 2021 um 09:38 Uhr

Das sind doch tolle Aussichten, liebe Susi!
Kein Wunder, dass sich die dunkleren Gedanken verziehen durften. Das ist halt Ostern, dass nach Dunkelheit wieder Licht kommt…
Daisy wird bestimmt einiges erleben und ich freu mich schon drauf!
Dein Look ist dieses Mal besonders fein. So in Blau/Grün kenne ich Dich noch nicht und finde es total frühlingshaft schön!
Da kann ja nur Gutes kommen…
Das wünsche ich Dir reichlich und Frohe Ostern!
Herzlich, Sieglinde

Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Sonntag, 04. April 2021 um 19:04 Uhr
Ja, gell - die Farben sind untypisch. Aber diese Meerwasserfarben tun gerade auch ziemlich gut ... Der Pfarrer predigte heute auch von Hoffnung und Vorfreude. Das hat nun wiederum mich gefreut! Auf Daisy bin ich auch gespannt. Vor allem, ob sich ein Verlag findet. Wenn nicht veröffentliche ich es im Selbstverlag. Aber meine Agentin ist zuversichtlich. ;-) Na gut!!! Liebe Grüße und bleib gesund!

Auf diesen Kommentar antworten

Nicole
am Sonntag, 04. April 2021 um 10:17 Uhr

Liebe Susi,
mir ist auch aufgefallen, dass trübe Gedanken von Nachrichten beeinflusst werden. Bei mir kam in der letzten Woche noch persönliches hinzu und zack- verliert man schon mal seinen Optimismus. Zumal ich finde, dass immer noch viel gut läuft und die Medien auch das mal aufgreifen könnten.
Glückwunsch zu Daisy und ja, ich möchte auf dem Laufenden bleiben.
Das Outfit- genial.
Neues Gewand- schöne Idee und es wird hübsch werden, da bin ich sicher.
Ich drücke dir und Martina die Daumen, dass ihr ganz viel umsetzen könnt.
Und jetzt_ Krönchen richten auf geht’s- ab und an zweifeln ist ok.
Liebste Grüße und schöne Ostern,
Nicole

Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Sonntag, 04. April 2021 um 19:06 Uhr
Das finde ich eben auch! Es gibt auch gute Nachrichten - auch rund um die Pandemie. Letzthin las ich zum Beispiel, dass ein Professor ausgerechnet hat, dass - falls alle Hersteller liefern - wir genug Impfstoff haben, um bis zum Sommer geimpft zu sein. ALLE IMPFWILLIGEN ERWACHSENEN. Warum wird das hinter der Paywall versteckt?? Liebe Grüße und bleib gesund!

Auf diesen Kommentar antworten

Tina von Tinaspinkfriday
am Sonntag, 04. April 2021 um 20:56 Uhr

Daisy? aber klar. Gerne auf dem Laufenden halten.
Ich bin völlig planlos, das ist so was was ich gar nicht gern habe. Aber mein Beruf hält mich dummerweise fest im Coronaalbtraum gefangen. Aber ich habe jetzt ein Ziel: so viele Menschen zu impfen wie möglich.
Gegen eine Reise hätte ich auch nichts einzuwenden.
Dein Look ist toll, sieht klasse aus.
Frohe Ostern. Liebe Grüße Tina

Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Dienstag, 06. April 2021 um 11:51 Uhr
Das ist ein gutes Ziel, liebe Tina! Ich hoffe, du bist selbst schon geimpft? Liebe Grüße und bleib gesund, Susi.

Auf diesen Kommentar antworten

Ria Schatzschneider
am Montag, 05. April 2021 um 09:36 Uhr

Recht hast DU. Weniger News im Leben - zumindestens was Corona betrifft. Denn das erheitert mich auch nicht. Deine Pläne sind Ziele, die du ganz bestimmt erreichen wirst. Ich bin planlos zur Zeit, weil ich an einem Ort ohne Inspiration bin, doch mich trotzdem positiv in die Zukunft blicken lässt.

Daisy - ein neues Projekt von dir. Es wird uns alle mit reisen lassen. Halte mich bitte auf dem Laufenden.

Auf diesen Kommentar antworten

Dagmar Rädel
am Montag, 05. April 2021 um 17:05 Uhr

Hallo liebe Susi,
ich lese Deinen Blog schon ziemlich lange und er ist eindeutig mein Lieblingsblog. Du schreibst sehr unterhaltsam und mir gefällt Dein Stil.
Die Erwähnung von Deinen neuen Buch hat mich veranlasst Dir zu schreiben.
Ich heiße Dagmar und mein Spitzname (den gab mir meine Schwester vor über 50zig Jahren) ist Daisy. Diesen Zufall fand ich so witzig, dass ich mich entschlossen habe Dir zu schreiben.
Mach bitte weiter so, ich freue mich jeden Sonntag auf neues von Deinem Blog.
Liebe Grüße
Daisy

Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Dienstag, 06. April 2021 um 11:47 Uhr
hahahaha, wie cool! Dann MUSS ich dieses Buch ja fertig schreiben! :D Ganz liebe Grüße an Daisy! Susi.

Auf diesen Kommentar antworten

Bellalemoncella
am Dienstag, 06. April 2021 um 14:52 Uhr

Liebe Susanne,

das hört sich doch alles sehr optimistisch an: für das Jahr 2021. Optimismus ist bei diesem Ab und Down der tausendfach wiederholten Coronabesprechungen der Medien wirklich die einzige Lösung.:)
Daisy, ein vielversprechender Name. Weil nämlich auch Orlando Bloom und seine Kathy ihre Tochter Daisy genannt haben. Und Orlando ist natürlich “the sexiest man alive”, außer vielleicht noch Jude Law und George Clooney ...., man muss ja in seiner Altersklasse bleiben. Und Kathy ist schön bunt und verrückt. Auch ein Lichtblick in diesen Tagen. Bin sehr gespannt auf das Buch.


Liebe Grüße von Bella

Auf diesen Kommentar antworten

Ilka
am Dienstag, 06. April 2021 um 19:27 Uhr

Liebe Susi,
nochmal danke für die tolle Lesung und das Buch, ich habe mich bei dem dollen Osterwetter mit Schoki unter der Kuscheldecke eingerollt und gelesen. Einfach schön (und ohne dieses “kurze Röcke sind nicht mehr erlaubt”).
LG Ilka

Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren