Texterella durchsuchen

Werbung

Paris-Liebe, ein rotes Barett und (nachhaltige) Mode zum Träumen.

Wie das ja oft so ist mit einer großen Liebe, habe ich mich peu à peu verliebt – in Paris.

Erst findet man sich blöd (es regnete, kalt war es auch und alle durften Champagner trinken, nur ich nicht, weil ich schwanger war), dann wird man langsam warm miteinander (ich war auf der Durchreise nach Vichy und fand den Eiffelturm plötzlich doch nicht mehr so kitschig wie beim ersten Mal. Und überhaupt – warum hatte mir noch nie irgendjemand von Ladurée erzählt?) und plötzlich ist man total hin und weg (es war September, Fashion Week, das Wetter war wunderbar und Paris strahlte mit meiner Laune um die Wette), kann nicht mehr ohne den anderen leben und warum sollte man auch? 

Vor ein paar Jahren habe ich mich auf diese Weise so sehr in Paris verguckt, dass ich ab diesem Zeitpunkt keinem Pariser Stilguide, Lebensratgeber oder französischem Kochbuch mehr widerstehen konnte. Barretts, zumal rote, erkor ich zu einem unverzichtbaren Texterella-Accessoire (es ist nur Fotografin Martinas mäßigendem Einfluss zu verdanken, dass diese Kopfbedeckung nicht auf noch viel mehr Fotos zu sehen ist) und ich schwor mir außerdem, jedes Jahr mindestens einmal diese Stadt zu besuchen. Weil … weil halt. Paris braucht keinen Grund.

Zwei, drei Jahre hat das auch gut geklappt, aber dann kam Corona … und schon war meine schöne Paris-Routine perdu. Und ist man erstmal aus dem Tritt, wird’s schwierig wieder hineinzufinden. (Offensichtlich ist das bei Paris auch nicht anders als beim Fitness-Studio.)

 

Aber Gott sei Dank muss man ja nicht unbedingt in Paris sein, um sich ganz „parisiènne“ zu fühlen! Im passenden Outfit lässt es sich ganz einfach (und zudem völlig emissionsfrei) reisen: Mit einem irischen Aran-Pullover bin ich sofort auf der grünen Insel, in einer Caban-Jacke irgendwo am Meer … und im heutigen Look eben nicht in Berlin-Frohnau (wo die Fotos entstanden sind), sondern in Paris unterwegs. Ah oui! Ich lese Zeitung in einem der vielen Parks (eine deutschsprachige, leider, denn mein Französisch ist schlichtweg une catastrophe) oder sitze in einem der Straßencafés bei Croissant und Cafè au lait. Vielleicht bin ich gerade auf dem Weg zu einer Ausstellungseröffnung oder als Schriftstellerin (welchen Sinn hätten sonst die vielen Buchstaben auf dem Kleid?) unterwegs zu meiner Agentin, um ein neues Buchprojekt zu besprechen oder … ach, es gibt so viele Möglichkeiten, sich nach Paris zu träumen!

 

 

Apropos Kleid: Mit diesem Kleid könnte man nicht nur einen ganzen Roman füllen – es trägt sich auch ganz wunderbar weich, schmeichelt der Figur und ist aus nachhaltigem Material. Das freut mich besonders, denn ich habe ja erst vor kurzem beklagt, dass es so wenig schicke Eco-Fashion für größere Größen gibt – und nun ist mein Kooperationspartner Peter Hahn sogar Vorreiter. Das Kleid ist zu 95 Prozent aus Viskose – aber nicht irgendeine Viskose, sondern aus der besonders umweltfreundlichen LENZING™ ECOVERO™ Viskose-Faser, bei der bis zu 50 Prozent weniger Emissionen und Wasserbelastung verursacht werden. Der benötigte Zellstoff stammt aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern, was FSC®- und PEFC™-Zertifizierungen belegen.

Ich finde es sehr großartig, dass Peter Hahn diesen Weg nun geht.

Look:

Kleid: Emilia Lay

Stiefel: Kennel & Schmenger (oder diese hier von Marc O`Polo, die günstiger sind)

Tasche: privat – aber diese von Maison Heroine hier passt auch sehr gut

Barett: Uta Rasch 

Aber jetzt zurück zum eigentlichen Thema:

Wohin würdest du dich jetzt am liebsten träumen? 

***

Fotos: Martina Klein, Berlin

Die Bilder für diesen Look sind zwar in Berlin entstanden. Aber egal – mit der richtigen Einstellung ist Paris überall! 

 

Mein Buch über Mode, Stil und das Leben 50plus: Die beste Zeit für guten Stil. Fashion for women. Not girls. (Oder hier bei Amazon.) Der erste Stilguide ohne Stilregeln, dafür mit vielen Anregungen zu mehr Nachhaltigkeit. Kein Ratgeber – ein Mutmacher und ein Buch, das dich sicher inspiriert! Ein Exemplar mit persönlicher Widmung kannst du direkt bei mir bestellen. Aktuell gibt es sogar noch zwei limitierte Texterella-Lesezeichen dazu.

***

Auf Texterella dreht sich alles um Frauen über 50 - um Frauen in ihren besten Jahren! Die Themen meines Blogs sind Stil, Hautpflege, Reisen und Kultur, gutes Essen, kurz: Inspiration für ein schönes, erfülltes und zufriedenes Leben für Frauen 50plus! Vielleicht bist auch du eine Frau über 50 (oder 60 oder 70 …. ;) und magst du mein Blog abonnieren? Dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung, keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug betreibe, du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. 

Ich freue mich von Herzen über jede neue AbonnentIn! Und deshalb darfst du Texterella natürlich sehr sehr gerne weiterempfehlen!

4921 19 Werbung, 50+ Lifestyle, Beauty & Fashion 25.09.2022   emilia lay, pariser chic, peter hahn, plussize-mode, texterella liebt mode

19 Kommentare

Annett
am Sonntag, 25. September 2022 um 08:12 Uhr

So schön. Gleich heute früh mit meinem Kaffee im Bett gelesen.
Sehr geschmunzelt bei dem Vergleich zum Fitnessstudio. Endlich versteht mich jemand. Dir einen wunderschönen Sonntag.

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 01. Oktober 2022 um 21:51 Uhr
So wünsche ich mir das! :-D

Auf diesen Kommentar antworten

Vera Purrio
am Sonntag, 25. September 2022 um 08:37 Uhr

Guten Morgen,
was mache ich mittlerweile jeden Sonntag in der Früh? Genau, Texterella lesen.
Darauf freue ich mich und dann
mit einer Tasse Tee….

Auf diesen Kommentar antworten

Sara
am Sonntag, 25. September 2022 um 09:09 Uhr

Guten Morgen und wieder einmal vielen Dank für diesen Text!
Ja, Paris ist auch meine Liebe und die Französischkenntnisse auf ähnlichem Niveau ;-)
Ich hoffe sehr, Sie im November persönlich in TBB kennenlernen zu dürfen.
Viele Grüße aus dem Odenwald

Auf diesen Kommentar antworten

Heike
am Sonntag, 25. September 2022 um 09:52 Uhr

Mehr Texterella geht nun wirklich kaum mehr….. Ein echter Signatur-Look!

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 01. Oktober 2022 um 21:52 Uhr
Gell?! :-D Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Gabi Z.
am Sonntag, 25. September 2022 um 09:55 Uhr

Guten Morgen,

Ja puristisch und pfiffig, Dein Look! Ein rotes Tuch und eine rote Baske und schon ist man ä francaise, super! Genau meins. Ich würde eine rote Tasche nehmen,  da ich auf diesem Weg schon unzählige Nickitücher verloren habe.
Träumen würde ich mich…ach, fast schon egal; Paris, Rom, Wien.
Vor einigen Jahren war ich mit zwei Freundinnen im Oktober für ein paar Tage in Lissabon. Das war großartig! Also laßt uns an diesem trüben Sonntag eine Phantasiereise durch den Kleiderschrank machen…

Auf diesen Kommentar antworten

Gabi Z.
am Sonntag, 25. September 2022 um 09:59 Uhr

P.S.: Wo ist eigentlich Daisy?

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 01. Oktober 2022 um 21:55 Uhr
Och. Die ist im Tiefschlaf ... bis ich das eine Buch fertig habe. :-) Aber schön, dass du nachfragst! Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Alexandra Maierhofer
am Sonntag, 25. September 2022 um 10:34 Uhr

Das Kleid ist wunderschön, überhaupt der ganze Look ist umwerfend.
Ist der Stoff des Kleides wirklich so dünn, wie in einer Bewertung auf Peter Hahn bemängelt? Ansonsten wäre es wunderbar für den Früh Herbst.

Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Sonntag, 25. September 2022 um 10:43 Uhr
Liebe Alexandra, dünn? Fand ich gar nicht. Ich fand das Material sehr angenehm, weich und anschmiegsam. Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Petra
am Sonntag, 25. September 2022 um 11:00 Uhr

Liebe Texterella,

ein wirklich toller Lool - tres chic!
Ich habe mir natürlich gleich die verlinken Teile bei PH angesehen und muss sagen, das sieht alles an dir noch viel schöner aus als im Katalog.

Ich freue mich jetzt schon auf ein paar Tage Italien/Gardasee Anfang Oktober. Vielleicht mit einem Ausflug ins herbstliche Venedig.

Und dann träume ich von London, Edinburgh, Lissabon und Wien !

Liebe Grüße und schönen Sonntag, Petra

Auf diesen Kommentar antworten

Juliane
am Sonntag, 25. September 2022 um 12:46 Uhr

Danke, liebe Susanne, für diesen schönen Beitrag!
Ich liebe Paris auch sehr…....

Auf diesen Kommentar antworten

Eva
am Sonntag, 25. September 2022 um 13:16 Uhr

Liebe Susi, mit Paris verhielt sich bei mir ähnlich wie bei dir,
Das erste Mal, im Februar, alles Grau in Grau, kalt, Regen, grässlich.
Beim nächsten Besuch, Jahre später: September, rotgoldene Sonnenuntergänge, blauer Himmel, wunderschön.

In eine andere Stadt habe ich mich aber quasi auf den ersten Blick verliebt: Florenz. Das war vor 32 Jahren, im Dezember, kurz vor der Hochzeit mit meinem Mann.
Seither war ich tatsächlich mindestens 1x jährlich dort, sogar während Corona.
Wenn mein Mann in Rente geht (in 2einhalb Jahren) wollen wir mal für ca. 6 Wochen dort leben.

Dein Outfit ist toll!
Très chic et très Parisienne!
Ich überlege gerade, wie es denn typisch für Florenz aussehen würde…. 
Schönen Sonntag noch!
Eva

Auf diesen Kommentar antworten

Judith
am Sonntag, 25. September 2022 um 16:04 Uhr

Und “schwubdiwupp” ist diese wunderschöne Baskenmütze in meinem Einkaufskorb gelandet. Ich hatte mich schon neulich in sie verliebt als du das Bild gepostet hattest.  Und es geht mir wie dir., ich kann nicht wiedersehen, xwenn ich etwas typisch Französisches sehe. Denn auch ich bin unsterblich in diese Stadt verliebt. Uns ging es ähnlich, einmal im Jahr waren wir da und dann kam Corona…. ich hoffe, dass wir bald wieder in diese wunderschöne Stadt fahren können.  A bientot…..

Auf diesen Kommentar antworten

Sieglinde
am Sonntag, 25. September 2022 um 16:24 Uhr

Sehr pariserisch und das im braven Frohnau! Mit Fantasie und den richtigen Accessoires geht eben alles. Dort in Frohnau gibt es übrigens das Buddhistische Haus, ein ehemals buddhistischer Tempel, warst Du da? So könnte man sich dort noch viel weiter wegbeamen als nach Paris…
Dein Look ist perfekt für Paris, Berlin und irgendwo. Macht überall gute Laune!
Ich liebe ja auch Baskenmützen und habe sie in allen Farben. Auch im Shop habe ich wieder welche.
Deine rote passt super zu Dir.
Ich war gerade in Venedig und Salzburg und bin nun erstmal ganz glücklich zuhause, aber auf Augenreise mit Dir bin ich gern gegangen.
Herzlich, Sieglinde

Auf diesen Kommentar antworten

Sibille
am Montag, 26. September 2022 um 01:23 Uhr

Liebe Susi,

ich bin ein großer Frankreich Fan, Paris steht noch auf meiner To do Liste.
Ich wäre gerne mal wieder in Mailand.
Ich bin ein Mützenfan. Ein Barett habe ich „noch“ nicht.

LG
Sibille

Auf diesen Kommentar antworten

Gabriele Schwoch
am Mittwoch, 28. September 2022 um 18:38 Uhr

Liebe Susi , ich liebe Frankreich , wir sind mal 1 Woche auf den Kanak de MIDI rum geschippert ,es war Traumhaft .                Jetzt möchte ich DANKE sagen , für deine Tipps rund um Zingst ,gestern waren wir in Ahrenshoop in der wunderschönen Kirche ,und in der Bunten Stube ,einfach schööön.  Und heute waren wir in Wustrow am Hafen und zu guter letzt ,bei den tollen Fisch Imbiss in der Ernst - Thälmann- Str. Ich sage nur lekker.  Ganz liebe Grüße aus Zingst , Gabi

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 01. Oktober 2022 um 21:51 Uhr
Ach, wie sehr mich das freut! Gestern schrieb mir noch eine Leserinnen, dass sie bei der Fischbude waren ... :-D Viel Spaß noch an der See!

Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren