Texterella durchsuchen

Texterella persönlich.

Von meinen liebsten Dingen: Bücherschreiben und Reisen.

Wenn ich auf 2023 zurückblicke (darf man das Anfang November überhaupt schon?), dann saß ich entweder wie festgenagelt an meinem Schreibtisch, um das Glücksbuch fertigzuschreiben – oder ich war unterwegs, zu Lesungen, Seminaren, Events, Shootings oder auch mit Mann, Familie oder Freundinnen verreist. Die Zeit dazwischen reichte meistens gerade mal, um meinen sonntäglichen Blogpost zu schreiben (wie habe ich früher eigentlich zwei bis drei hingekriegt?), meine Buchhaltung zu machen und gelegentlich kurz auf den Stepper zu steigen (aka „mein Sportprogramm“). Für 2024 wünsche ich mir definitiv mehr Ruhe in meinem Leben (und mehr Sport) – aber nehme ich mir das nicht schon seit Jahren vor? 

 

 

„Auf das Leben!“ ist inzwischen erschienen und ich freue mich so sehr, dass es euch gefällt! Ich habe wunderbare Reaktionen erhalten und begeisterte Rezensionen gelesen … ich bin wirklich gerührt. Letzthin wollte eine Leserin sogar zehn (!) Bücher bei mir ordern. Als Weihnachtsgeschenk für Freundinnen! Ich habe sie dann an den Buchhandel verwiesen, denn dort darf „Auf das Leben!“ ruhig noch etwas stärker nachgefragt und damit auch präsenter werden. Wer ein Buch mit Widmung will, kriegt es natürlich nach wie vor bei mir. Apropos: Für Weihnachten bin ich gerade dabei etwas Besonderes auszuhecken: Eine Art Texterella-Geschenkbox mit meinem Buch samt Widmung, leckerer Schokolade oder handgemachten Pralinen aus einer Chocolaterie aus der Region (Schokolade macht nachweislich auch glücklich) und Postkarten mit Zitaten aus dem Buch, die ich habe drucken lassen, plus … mal gucken, was mir noch einfällt. Alles wird hübsch verpackt und vor Weihnachten direkt an deine Mutter, Freundin, Schwester, Tante, Großtante, Kollegin oder wen auch immer verschickt … Wie findest du die Idee? Gib mir gerne per Mail oder auch in den Kommentaren (natürlich ganz unverbindlich) Bescheid, wie du diese Idee findest und ob du so eine Box kaufen würdest. 

Aber nun zum Unterwegs sein: Von den meisten Reisen habe ich ja recht ausführlich hier auf Texterella erzählt, zwei wirklich schöne Destinationen sind aber bislang unter den Tisch gefallen. Und das geht ja nun gar nicht. Den Leserinnen Geheimtipps vorenthalten – tut das eine Texterella etwa? Nein, natürlich nicht!

Gent: überraschende Schönheit im Westen

Gent war für mich die Überraschung schlechthin. Anfang des Jahres hätte ich (Banausin) nicht mal sicher gewusst, wo Gent eigentlich liegt (Holland? Belgien? Ganz woanders?). Dann bewarb sich Töchterlein um ein Forschungspraktikum an der dortigen Uni, bekam die Stelle und zog für ein Vierteljahr nach Flandern, die eine der drei belgischen Provinzen, in der Niederländisch bzw. Flämisch gesprochen wird. Gent ist nach Antwerpen die zweitgrößte Stadt in Flandern – und erwies sich als echtes Juwel. Selbstverständlich mussten der Mann, Oma und ich das Töchterlein in dieser exotischen Stadt weit westwärts besuchen und waren verzaubert von den unzähligen Kanälen, die die Stadt durchziehen, von der Fülle an Sehenswürdigkeiten und den vielen Restaurants, Cafés und Kneipen. Natürlich haben wir belgische Waffeln gekostet (nicht nur einmal!) und die belgischen Pommes, denen ja der Ruf vorauseilt, die weltbesten zu sein (das wiederum kann ich nicht bestätigen, aber was verstehe ich schon von frittierten Kartoffelstangen …). Die Grachten-Fahrt, die uns vorbeiführte an Cafés voll gechillter Menschen, habe ich hier für Instagram eingefangen. Kurz gesagt: Es waren wunderbare Tage und ich kann Gent wirklich jedem nur ans Herz legen.

Mit einer Sache muss man allerdings rechnen: mit ziemlich vielen TouristInnen, denn anscheinend ist Gent nur für Bayern ein Geheimtipp … ;-) Anreisen kann man übrigens sehr bequem mit dem Zug. Wir mussten nur einmal, in Brüssel, umsteigen.

 

Gut Sonnenhausen: Luxus mal anders.

Gilt es schon als Reise, wenn man nur eine Stunde unterwegs ist, um das Ziel zu erreichen? Wobei: Laut meiner Armbanduhr mögen es nur 60 Minuten gewesen sein, aber gefühlt ist man auf Gut Sonnenhausen in einer anderen Welt und in einer anderen Zeit. Hier ist die Welt wirklich noch in Ordnung – perfekt, um ein Wochenende oder länger mal wirklich zur Ruhe zu kommen und Abstand von dieser Welt voller Chaos und Katastrophen zu bekommen.

Das Gut liegt recht versteckt im Landkreis Ebersberg – und damit gar nicht weit von München entfernt – und doch scheint man Lichtjahre von der Großstadt weg zu sein. Aber nicht nur die idyllische Lage macht Gut Sonnenhausen zu einem ganz besonderen Ort: Der Natur und dem, was sie uns schenkt, wird hier echte Wertschätzung entgegengebracht – was auch daran liegen mag, dass Gutsbesitzer Georg Schweisfurth Sohn des Bio-Pioniers Karl Schweisfurth von den nahegelegenen Hermannsdorfer Landwerkstätten ist. Dass dieser Respekt keine Marketingmasche ist, sondern ein wahrhaftes Anliegen, spürt man sofort. Ich war im Sommer zum kulinarischen Abend „Pflanze + Fleisch“ eingeladen, bei dem Georg Schweisfurth persönlich kochte und bei dem es in den Gesprächen auch genau um den Konflikt zwischen Genuss, Tierwohl und Moral ging, der viele Menschen – mich auch! – umtreibt. Kurz und gut: Ich kann das Öko-Hotel Gut Sonnenhausen wirklich jedem empfehlen, der Ruhe sucht, gute Lebensmittel sowie eine besondere Küche schätzt und genau dies als wahren Luxus begreift. 

Auch im Winter stelle ich mir den Landsitz sehr romantisch vor – ob es wohl auch ein Kaminzimmer gibt? Danach habe ich damals im Sommer nicht Ausschau gehalten. Was es aber auch jetzt im Herbst und Winter gibt, sind spannende Events. Es lohnt sich, den Newsletter zu abonnieren.

Noch mehr Geheimtipps?

Was für Überraschungen, Geheimtipps und besondere Ecken hast du dieses Jahr denn entdeckt? Verrätst du sie mir? Kannst ja flüstern, dann bleibt es unter uns … 

***

Mein neues Buch ist da: „Auf das Leben!“ ist in jeder Buchhandlung erhältlich oder bestellbar, aber natürlich auch online (zum Beispiel bei AmazonThaliaAutorenwelt-Shop etc.) und auch bei mir direkt, auf Wunsch mit Widmung. Schreibe mir dazu einfach eine Mail! Ich freue mich! 

Hier gibt es übrigens ein paar wunderschöne, herzerwärmende Rezensionen zum Buch: von Maria Al-ManaBiggi Mestmäcker, Nicole von Life with a glow und Andrea von Wortladen. Dankeschön!

***

Lust auf eine Lesung? Hier findest du die Lesungstermine, die bereits jetzt feststehen, sowie die entsprechenden Anmeldemöglichkeiten. Als nächstes lese  ich übrigens in Schwandorf anlässlich eines Fashion-Brunches und am 8. Dezember in Düsseldorf. 

Lust auf Mode? Bitteschön, hier entlang ...

***

Auf Texterella dreht sich alles um Frauen über 50 - um Frauen in ihren besten Jahren! Die Themen meines Blogs sind Stil, Hautpflege, Reisen und Kultur, gutes Essen, kurz: Inspiration für ein schönes, erfülltes und zufriedenes Leben für Frauen 50plus! Vielleicht bist auch du eine Frau über 50 (oder 60 oder 70 …. ;) und magst mein Blog abonnieren? Dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung, keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug betreibe, du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. 

Ich freue mich von Herzen über jede neue AbonnentIn! Und deshalb darfst du Texterella natürlich sehr sehr gerne weiterempfehlen!

5292 7 Texterella persönlich., 50+ Lifestyle, Travel 05.11.2023   gut sonnenhausen, texterella auf reisen, texterella persönlich, texterella unterwegs

7 Kommentare

Gabi Z.
am Sonntag, 05. November 2023 um 08:37 Uhr

Guten Morgen liebe Susi,

herrliche Photos und schöne Reisen, über die Du schreibst. Ja Gent ist eine Reise wert! Ein Bekannter ist von dort.
Ich konnte die letzten Jahre gar nicht reisen. Erst Corona,  dann die Gesundheit. Nun starte ich nächste Woche in meine Bundesdeutsche Lieblingsstadt nach Hamburg. Ich werde dort Freunde besuchen und freue mich schon sehr! Jenischpark, Speicherstadt, Alsterarkaden ein Besuch in der Elfi, Isemarkt, usw.
Deine Idee mit dem Weihnachtspäckchen finde ich nicht schlecht. Allerdings ist das Buch an sich ja schon ein Schmankerl, wenn es dann noch schön eingepackt ist, braucht es doch keine Schoki. Ich würde voelleicht ein Kombipaket beider Bücher anbieten, für die, die Deine Bücher noch gar nicht kennen.
Liebe Grüße und einen schönen Sonntag .....
Gabi

Auf diesen Kommentar antworten

Gabriele Schwoch
am Sonntag, 05. November 2023 um 09:35 Uhr

Liebe Susi , ich freue mich über die schönen Fotos und über die lieben Zeilen ! Ich hab dein Bloog vorigen Woche nicht erhalten…....ich hatte Entzugserscheinungen . In der wunderschönen Stadt Gent waren wir auch vor einigen Jahren , müssen wir unbedingt nochmal hin. Ich wünsche dir eine schönen Sonntag. Viele liebe Grüße sendet Gabi

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne mit dem Lesetick
am Sonntag, 05. November 2023 um 11:26 Uhr

Sehr schöne Tipps und Fotos, Susanne!
Gent kenne ich schon ganz lange und ist in anderen Teilen Deutschlands in der Tat schon ewig als attraktive Stadt anerkannt, haha - dennoch eine gute Erinnerung. Auch Brügge, das leider immer sehr voll ist, und Antwerpen lohnen sich, finde ich.
Die Idee mit der Geschenkbox finde ich ganz prima und würde sie gerne für eine Kollegin kaufen.
Einen schönen Sonntag an alle,
Susanne

Auf diesen Kommentar antworten

Sieglinde
am Sonntag, 05. November 2023 um 13:06 Uhr

Wir waren im Früh-Sommer auf Zeeland und fuhren von dort nach Brügge. Gent ließen wir leider links liegen…
Brügge war wunderhübsch und übervoll, ist aber auch kleiner als Gent. Das nächste Mal besuchen wir dann Gent, denn es ist zauberhaft wie Deine Fotos zeigen.
Sehr schön ist auch der Gutshof, den Du heute vorstellst. Macht Lust, dorthin zu fahren.
So eine Geschenk-Box könnte ist auf jeden Fall eine gute Idee! Ein Schaumbad (hat nicht Primavera da was?) wäre auch eine gute Beilage, macht schließlich auch glücklich - ganz ohne Kalorieren… :-)))
Schönen Sonntag wünscht,
Sieglinde

Auf diesen Kommentar antworten

Gundula Schmidt Graute
am Sonntag, 05. November 2023 um 14:39 Uhr

Liebe Susi,

danke für deine Eindrücke. Ich war diesen Sommer mit meinem Mann in Litauen: am Ostseestrand, in Klaipeda, auf der Kurischen Nehrung und in Vilnius. Neben Natur und Städten imponiert mir , dass dort alle viel technikaffiner sind als in Deutschland. Und höflicher und rücksichtsvoller: kein Dreck im öffentlichen Raum, Auto- und Radfahrer nehmen Rücksicht.

Viele Grüße
Gundula

Auf diesen Kommentar antworten

Ria Schatzschneider
am Dienstag, 07. November 2023 um 10:57 Uhr

Heute empfinde ich deinen Sonntags-Newsletter ganz besonders umfangreich. Er inspiriert mich wirklich zum Reisen. Morgen fliege ich nach London.
Die Idee, dein neues Buch mit besonders leckerer Schokolade zu verschicken finde ich grandios. Da muss „Frau“  erst mal darauf kommen.

Happy day

Auf diesen Kommentar antworten

Iris B
am Dienstag, 07. November 2023 um 18:10 Uhr

Hallihallo,
einen herzlichen Gruß sendet Dir und Euch allen, Iris.
Welch schöner Bericht aus Deinem Leben, liebe Susanne. Gut Sonnenhausen kommt auf meine Merkliste, ganz klar. Macht einen superschönen und zugleich gemütlichen Eindruck. Familie Schweisfurth hat Geschmack! Früher Wurstwarenfabrikanten in Herten in NRW, heute Bio Bio in Bayern! Schöne Wandlung, da sind wir doch dabei!

Schöne Idee, ein Gesamtpaket mit Buch und Extras fertig zu schnüren! Könnte bei Vielen ankommen, kann ich mir gut vorstellen.

Zurück zum Thema Reisen: Ja, Gent ist schön, bin ich im Frühjahr gewesen, aber Brügge finde ich noch vieeeeeeel schöner. Aktuell empfehle ich fürs Verreisen gerne Klassiker des Mittelmeers, zum Beispiel Sorrent an der Amalfiküste. Italien von seiner fast allerschönsten Seite! Soooo schön! Da hätte ich aktuell einen Restauranttip: Original phantastische, nicht zu dicke krosse Pizza aus dem Holzofen am Innenstadtrand, La Fenice heißt das Lokal…. Molto bene!

Liebe Grüße

Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren