Texterella durchsuchen

Einträge mit dem Tag: Texterella Reist

Susanne im wald-1617 kopie

Texterella auf Reisen.

Urlaub machen in Deutschland: ein paar Geheimtipps für den schönsten Sommer 2020!

Als wir vor 14 Jahren (oder sind es bereits 15?) zum ersten Mal an die Ostsee fuhren, war das, als ginge unsere Reise nach Sibirien. „Der Darss? Nie gehört! Wo ist das überhaupt? In Deutschland? Ah!“ Damals war der Darss noch ein Geheimtipp. Mittlerweile werden wir schon lange nicht mehr gefragt, wie viele Kilometer wir fahren und wie oft wir auf dem Weg an die Ostsee übernachten müssen. Inzwischen ist durchgesickert, dass ein Urlaub an der Ostsee keine Weltreise bedeutet. Und natürlich, dass… mehr

Berlin 2020

Texterella liest.

Reisen trotz Corona (II): Berlin, Berlin! Oder: Reisen kennt kein Alter.

Die Gedanken sind bekanntlich frei – und so können wir auch in Zeiten von Ausgangsbeschränkung, Quarantäne und Selbstisolation in die Ferne reisen. Niemals machte es mir mehr Spaß als genau jetzt, in meinen vielen Reiseführern zu blättern und Reisepläne „für danach“ zu schmieden. Berlin ist dabei immer ganz vorne mit dabei, denn auch nach vielen Besuchen hat diese Stadt kein bisschen an Reiz verloren, im Gegenteil. Je mehr ich von ihr weiß und je besser ich sie kennenlerne, desto mehr Spaß… mehr

Wien 05

Texterella auf Reisen.

Wien im Herbst: Wie aus vier Tagen Wien eine große Liebe wurde! (Und warum ich dann doch nicht dort geblieben bin.)

Es war wie bei jeder unserer Städtereisen: Wir waren schrecklich unvorbereitet, hatten keinen Reiseführer gelesen (aber zwei gekauft und ins Regal gestellt!) und uns außer um die Anreise und die Wohnung um nichts gekümmert. Wie immer würden wir die Stadt einfach so erkunden, ohne großen Plan, ohne Liste an Sehenswürdigkeiten zum Abarbeiten, ohne Druck der Must-sees. Ein paar kleine Tipps hatten mir Wiener Kolleginnen und Followerinnen auf Instagram zugerufen. Das war’s. Und wie immer wurde… mehr

Lieblingsstücke

Susanne pretty in pink sallie sahne-9857 ausschnitt

Texterella in Georgien

Georgiens verfallene Schönheiten. Und: Der Herbst trägt Pink!

Wir brechen früh auf an diesem Morgen. Unser Ziel liegt im Westen Georgiens: ein kleiner Kurort. Die Autobahn ist wegen Bauarbeiten seit ein paar Wochen gesperrt, so fahren wir über Land und brauchen vier Stunden für 140 Kilometer. Vorbei an Kühen, die schier überall grasen und sich von dem Verkehr nicht im Mindesten stören lassen. Vorbei an kleinen Dörfern, in denen die Zeit stehen geblieben ist. Vorbei an Bienenkörben, vor denen alte Frauen in Schwarz den Honig verkaufen. Wir rauschen vorbei,… mehr

Susanne ackstaller am strand von ahrenshoop

Texterella liebt das Leben.

The last days of summer. Und warum ich mich auf den Herbst so freue!

Es ist wie jedes Jahr: Wir kommen von unserem Ostsee-Urlaub nach Hause zurück – und der Herbst da. Selbst wenn es noch richtig heiß ist und die Sonne vom Himmel strahlt, auch wenn man noch barfuß und im kurzärmeligen T-Shirt herumlaufen und abends ohne Strickjacke auf der Terrasse sitzen kann – in den vierzehn Tagen, in denen wir verreist waren, ist es Herbst geworden. Ein klein wenig zumindest.  Die letzten richtigen Sommertage am Darß – so schön! (Das Kleid habe ich dir übrigen hier… mehr

Fischerboot am darss

Texterella auf Reisen.

Urlaub auf dem Darß: Wo gibt es die leckersten Matjesbrötchen?

Traditionsgemäß wird bei uns während des Familienurlaubs abends gekocht. Keine komplizierten Sachen – Pasta, Risotto oder Gemüse und Fisch aus dem Backofen –, schließlich will ich meinen Urlaub nicht in der Küche verbringen. Aber ich genieße es sehr, ganz in Ruhe einzukaufen, mit einem Glas Wein das Abendessen vorzubereiten, dazu Musik oder einen Podcast zu hören, während mein Mann und die Kinder noch am Strand sind. Überhaupt koche ich einfach gerne!  Mittags holen wir uns meistens ein… mehr

Texterella am darss life is better at the sea

Texterella liebt das Leben.

Life is better at the sea. Ein Tag am Meer.

Ist das Leben am Meer wirklich schöner und besser? Für die 14 alltagsfreien Urlaubstage bestimmt! Auf jeden Fall ist es einfacher: Aufstehen. Frühstücken. Wellen gucken. Kochen. Essen. Schlafen. Und wieder von vorn. Meehr braucht es nicht, um das Leben wunderbar und luftig leicht zu machen.  Am Auf dem Darß. 2017. (Foto: Eva Ackstaller) Ein paar Dinge mehr müssen natürlich dennoch sein: Die Bunte Stube besuchen. Die Bunte Stube in Ahrenshoop besuchen, zum Beispiel, und dort nach neuen… mehr

Texterella am darss 2019

Texterella liebt!

Frequently Asked Questions: Die Texterella am Darss!

Auf der Fahrt in unseren Sommerurlaub sprachen der Mann und ich darüber, wie oft wir diese 800 Kilometer schon gefahren sind (die sich in diesem Jahr besonders lang zogen, da gefühlt alle deutschen Autobahnbaustellen unseren Weg säumten. Ja, da hat man viel Zeit für Gespräche! ;-)) Ganz genau wussten wir es nicht mehr: Waren wir 2004 oder 2005 erstmals gen Ostsee gestartet? War unser Jüngster (der heute mit angehendem Bart vor mir im Sand liegt) knapp 2 oder knapp 3? Ach, man vergisst so… mehr

Quito blick auf gasse

Texterella in Ecuador

Quito. Was du in diesem ganzen Auf und Ab auf 2.800 Meter Höhe unbedingt tun und sehen musst.

Es ist 4 Uhr nachmittags, als ich in Quito ankomme. Und es schüttet. SCHÜTTET! Das kann ja heiter werden, denke ich mir, als sich das Taxi durch den Verkehr Richtung Hotel quält. Tja, das hat man halt davon, wenn man während der Regenzeit das Hochland Ecuadors besucht.  Immerhin spüre ich nichts von den 2.800 Metern Höhe, auf denen die Hauptstadt Ecuadors liegt – zunächst. Denn davor hatte ich ziemlich Angst gehabt. 2.800 Meter Höhe. Eine Stadt auf Zugspitzgipfelhöhe. Was sie im Übrigen zur… mehr

Wasserfall in sudamerika

Texterella auf Reisen.

Aufregend! 36 Stunden bis Quito.

Südamerika? Stand nie auf meiner Bucket List! Neuseeland. Südafrika, speziell die Region um Kapstadt. Island. Die Lofoten. Highway 1, die Seidenstraße und eine Fahrt mit der Transibirischen Eisenbahn. Das ja! Das alles wollte ich immer unbedingt sehen, will es noch. Aber Südamerika? Das hatte ich überhaupt nicht auf dem Bildschirm. Schon gar nicht stand es auf dem Plan. Nationalpark Vicente Perez Rosales in Chile, Januar 2019 Bis Südamerika bei uns einzog. Zwei Austauschschüler – Alfredo… mehr

Texterella abonnieren

Texterella abonnieren