Texterella durchsuchen

Wochen-Wow: Hongkong!

Ja! Richtig gelesen! Hongkong! Und noch mal langsam, zum auf der Zunge zergehen lassen: H.O.N.G.K.O.N.G.

Morgen geht's los: sechs Tage Hongkong. Mit der A380 gen Osten. 20 Stunden werde ich unterwegs sein ... aber irgendwas ist ja immer. Ich vertraue einfach mal darauf, dass Emirates leckere Drinks und ein spannendes Filmprogramm zu bieten hat. Und ein bisschen mehr Platz für meine Beine.

Oh, ich bin aufgeregt. Sehr aufgeregt. Und das liegt nicht nur daran, dass ich immer noch nichts gepackt habe, mal von meiner Grundausstattung abgesehen:

Hongkong: Die Grundausstattung

Grundausstattung!

Nunja, viel werde ich ohnehin nicht brauchen: Hat dort ja wohlige 28 Grad. Die hübschen, warmen Strickjacken überlasse ich die nächsten Tage vertrauensvoll dir (das war jetzt ein bisschen fies, ne? ;-)). Hier kümmert sich die Waschmaschine gerade um ein paar Shirts und Blusen. Aber wo habe ich nur meine Sandalen hingeräumt?

Erwähnte ich schon, dass ich aufgeregt bin? Ich meine: HONGKONG! Und ja, es wird hier auf Texterella natürlich Fotos hier geben – d.h. so meine Zeit und das äh straffe Programm es erlauben. Oder du bist einfach via Instagram dabei.

Warst du vielleicht schon mal dort, in Hongkong? Dann erzähl mir noch unbedingt und schnell, was ich keinesfalls verpassen darf!

So, jetzt dann doch mal langsam den Koffer aus dem Keller holen und bei der Schminktante das Beautyprogramm auf Langstreckenfllügen nachlesen und ...

Ich bin dann mal weg.

Kisses! Oder besser: 那再见了

2966 12 Travel 16.10.2015   hongkong, leben, reisen, städtereise

12 Kommentare

Heike
am Freitag, 16. Oktober 2015 um 22:00 Uhr

Sehr cool! . Hong Kong steht schon seit einiger Zeit auf meiner bucket list. Bin gespannt auf Deine Erfahrungen und Erlebnisse.

Auf diesen Kommentar antworten

Barbara
am Samstag, 17. Oktober 2015 um 10:20 Uhr

Hongkong!? Echt? Zum Vergnügen? Toll! Viel Spaß und komm heil zurück. Ich bin sehr gespannt auf die Fotos.
Liebe Grüße Barbara

Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Samstag, 17. Oktober 2015 um 14:01 Uhr
Ja. Einfach so. Aus reinem Übermut und Weltwanderlust! :)

Auf diesen Kommentar antworten

Nessa
am Samstag, 17. Oktober 2015 um 13:27 Uhr

Hongkong, klasse! Guten Flug! Ich erinnere mich an tolle Taschen aus Fischhaut (oder so ähnlich). Habe ich heute noch in Betrieb… Und eine echte Peking Ente dort essen! Das einfache (echte) chinesische Essen fand ich damals eher schwierig (voller Knöchelchensplitter) - ich war so sehr an die europäisch-chinesische Variante gewöhnt.
Hab Spaß!
Nessa

Auf diesen Kommentar antworten

Bettina Sturm
am Samstag, 17. Oktober 2015 um 16:02 Uhr

Wow, da bin ich gespannt auf Deine Entdeckungen: Vom Wohnen über Essen und Shoppen. Auf jede Menge Photos!

Auf diesen Kommentar antworten

Sabine Gimm
am Samstag, 17. Oktober 2015 um 17:33 Uhr

Oh, ich wünsche dir ganz viel Spaß dort und freue mich schon auf deinen Bericht. Das ist aber auch mies hier, menno.

LG Sabine

Auf diesen Kommentar antworten

Gunda von Hauptsache warme Füße!
am Samstag, 17. Oktober 2015 um 20:15 Uhr

Ganz viel Spaß dort! Wenn nur die Langstreckenfliegerei nicht wäre ... - mein Ausflug nach Japan kürzlich war da ja ähnlich gestrickt. Guckst Du hier:

http://homeofcalories.blogspot.de/2015/09/ein-lebenszeichen-mit-jetlag.html

LG
Gunda

Auf diesen Kommentar antworten

Zeri
am Samstag, 17. Oktober 2015 um 23:05 Uhr

Ist schon ne Weile her als ich dort war, aber
ein Ausflug auf den Peak muss schon sein.
Und Obacht im Restaurant: uns wurden kommentarlos
zwei Holzbecher mit einer dampfenden Flüssigkeit
auf den Tisch gestellt. Ich wollte gerade zugreifen
und den “Tee” probieren, als ich sah dass die Einheimischen am Nebentisch ihre Ess-Stäbchen darin
wuschen….;-)
Viel Spass, der Trip wird auf jeden Fall ein Erlebnis
Grüße
zeri

Auf diesen Kommentar antworten

Conny
am Sonntag, 18. Oktober 2015 um 12:32 Uhr

Ohhhh wie toll…. Hong Kong würde mich ja auch mal seeeeheeer interessieren…. Gute Reise liebe Susi und ich freue mich auf die Bilder <3

Auf diesen Kommentar antworten

Schminktante
am Sonntag, 18. Oktober 2015 um 18:07 Uhr

Ich habe ein recht gespaltenes Verhältnis zu den Menschen in China. Die schlachten Hunde und Katzen. Die ziehen Tieren bei lebendigem Leib die Haut von Selbigem. Die schweißen Schildkröten lebendig in Plastikfolie ein und benutzen sie als Schlüsselanhänger. Sie sind laut, scheren sich einen Dreck um Umweltschutz und Nachhaltigkeit und gegenseitige Rücksicht scheint auch ein Fremdwort für sie zu sein. Weshalb mich China und seine Menschen so rein gar nicht reizt.
Sehr kleingeistig, ich weiß. Sicherlich sind nicht alle Chinesen so wie oben beschrieben. Ich weiß, dass ich da viel über einenKamm schere. So wie viele Franzosen sagen, die Deutschen sind alles Nazis…was ja auch nicht stimmt. Aber ich kann da nicht aus meiner Haut. Die Chinesen mögen es mir nachsehen.
Aber dass Du auf meinen Kosmetik-auf-langen-Flügen-Beitrag verlinkt hast, finde ich ganz reizend! Liebsten Dank und trotz aller meiner Vorurteile wünsche ich Dir eine aufregende und spannende Zeit in Hongkong!
Alles Liebe
Anja

Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Montag, 19. Oktober 2015 um 12:21 Uhr
Liebe Anja, ich weiß genau, was du meinst! Wobei Hongkong nicht China ist - darauf wird hier großen Wert gelegt. Auch die Werte sind hier britisch geprägt. So werden hier weder Hund noch Katze gegessen ... schrecklich genug die Vorstellung. Trotzdem muss ich dir Recht geben, die Vorstellungen von Tierschutz sind hier andere. Zweifellos. :-(

Auf diesen Kommentar antworten

Barbara Zollner
am Dienstag, 20. Oktober 2015 um 11:31 Uhr

Eine wunderbare Reise wünsch ich dir und tolle Begegnungen! Hongkong ist die schönste Art, als Europäer/-in China zu näher zu kommen; ich habe mich jedenfalls sofort verliebt (was ich überhaupt nicht erwartet hatte). Ist allerdings zwölf Jahre her, seither hat sich dort viel verändert. Bin gespannt, ob Du als Reisende etwas von den politischen Spannungen mitkriegst, die es im Untergrund gibt.
Nicht verpassen: Mit dem Midlevel Escalator rauf und in Ruhe runterschlendern und sich auf Seitenwege ziehen lassen.
Und, falls zu Zeit für einen Ausflug hast, Lamma Island.

Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren