Texterella durchsuchen

Einträge mit dem Tag: Texterella Unterwegs

Gaissmayer 6-2

Zu Gast bei Texterella

„Diese Gärten muss man einfach gesehen haben!“ Ein Gastbeitrag von Fernsehjournalistin Sabine Platz.

Ich muss ein Geständnis machen: Mit Pflanzen kann ich gar nicht. Ich habe es nicht nur einmal geschafft, sogar Kakteen umzubringen – obwohl die ja eigentlich wie für mich gemacht sind, denn alles andere Grünzeug vergesse ich schlichtweg zu gießen.  Logisch, dass auch unser Garten eher … pflegeleicht angelegt ist. Jede Woche Rasenmähen und in den Blumenbeeten „Unkraut“ jäten ist einfach nicht meins. Nein, in unserem Garten darf es wuchern und wildblühen und statt englischem Rasen ist unser Haus… mehr

Texterella susanne ackstaller rot weiss ph-9575 kopie-2

Werbung!

Budapest, das Glück des Zufalls und ein Hauch von Sommer.

Manche Menschen planen ihre Reisen quasi minutiös. Von der Ankunft bis zur Abreise ist alles durchgetaktet, die Places-to-be in einer Excelliste vermerkt (zum Abhaken!), die Wegstrecken von A nach B mit Googlemaps vermessen und natürlich sind auch die Eintrittskarten zu den Museen bereits online gelöst. Könnten ja sonst ausverkauft sein. Ein Tisch in den angesagten Restaurants wurde bereits Wochen vorher reserviert und überhaupt ist alles organisiert, durchgeplant und festgelegt.  Ich… mehr

Rotes hauschen-2

Texterella liebt!

Kleine Fluchten: Fünf der schönsten Hide-aways in Deutschland

Als ich vor gut drei Jahren mit meiner Familie Patagonien besuchte, hat mich das Fin del Mundo – das „Ende der Welt“ – in Feuerland so sehr geflasht, dass ich spontan beschloss, hier, in der kleine Stadt Ushuaia, mit dem Blick auf den Beagle-Kanal ein Buch zu schreiben. Ja, ich sah mich in irgendeiner kleinen Hütte sitzen mit offenem Kamin und Blick aufs Wasser, hinter mir die aufragenden Berge, und schreiben, schreiben, schreiben. Ein Hide-away am Ende der Welt … das wär’s! Das Herzklopfen… mehr

Lieblingsstücke

Texterella uxgo-7362 kopie

Werbung!

Sonnenschein? Überbewertet! Warum Venedig auch im Regen Spaß macht.

Als ich unsere Fotoreise nach Venedig plante, brachte das Erinnerungen zurück, die tatsächlich ein halbes Jahrhundert zurückreichen. Mit meinen Eltern verbrachte ich als Vier- oder Fünfjährige vor rund 50 Jahren einen Strandurlaub in Bibione (das damals ein ganz anderes Bibione war als heute) und für einen Tag fuhren wir mit dem alten klapprigen Käfer, den meinen Eltern damals besaßen, nach Venedig. Vermutlich, weil kein Strandwetter war. In Venedig goss es jedoch in Strömen. Nein, falsch: Es… mehr

Texterella peter hahn-6567 kopie

Werbung!

Im roten Mantel durch Venedig: Drei Gründe, warum die Lagunenstadt auch im November zauberhaft ist!

Es gibt Reisen, die so schön und einmalig sind, dass ich umso dankbarer bin für mein Blog, in dem ich über sie schreiben darf. Irgendwann – meistens, wenn die Welt trist ist, und meine Laune grau – blättere ich in meinem Archiv, hole diese Reisegeschichten hervor und tauche erneut in ihren Zauber ein …  Mein Venedig-Trip Anfang November war genau solch eine ganz besondere Reise. Und dabei hatte ich das gar nicht erwartet! Venedig, das war doch die von Reisenden aus Übersee völlig überfüllte… mehr

Texterella peter hahn-3217 kopie

Werbung!

French Chic, die Leichtigkeit des Seins und warum man sich in Paris immer wieder neu verliebt!

Ach, Paris! In diese Stadt reist man nicht einfach. Paris zelebriert man.  Schon Wochen vor der Anreise verbringt man (ich!) Stunden in Buchungsportalen, um das vielleicht schönste Appartement über den Dächern von Paris zu ergattern (Hotels, pardonnez-moi!, wären doch ein wenig zu einfach). Die neuesten Reiseführer mit den absoluten Insider-Tipps müssen ebenso gefunden werden wie die besten Restaurants (von Einheimischen besucht, nicht von Touristen!) und die Vintage-Stores mit den besten und… mehr

Wien 05

Texterella auf Reisen.

Die Gedanken sind frei: Wien, Paris, Mailand, Graz – wir kommen!

Was ich an Texterella am meisten mag: Dass so viel von meinem Leben darin steckt. Klar, geht es auch um Cremes und Klamotten und Bücher und ... – aber der Kern von Texterella ist immer noch mein gelebtes Leben. Was mich bewegt und wie ich mein Leben lebe. Tatsächlich lese ich selbst gerne alte Beiträge und staune manchmal, wie sehr ich mich im Laufe der Jahre verändert habe und wie sehr ich auf der anderen Seite doch immer noch die bin, die ich immer war. Trotz mehr Bekanntheit und all dem, was… mehr

Susanne mit barett madeleine georgien-9292 kopie

Texterella liebt Mode. (Und Geschichten.)

Es war einmal ... ein Abenteuer in Georgien.

Vor einem Jahr war ich in Georgien. Vielleicht waren wir gerade in Tiblisi unterwegs, in dieser vibrierenden Stadt, schlenderten durch die Altstadt und besuchten eine der orthodoxen Kirchen (in denen immer sehr viel mehr los war und sehr viel mehr Kerzen brannten als in unseren deutschen). Vielleicht fotografierten wir gerade in der Fabrika, einer Co-Working Space für Künstler und Kreative, oder an den Chronicles of Georgia. Vielleicht waren wir auch gerade unterwegs nach Tskaltubo, wo wir in… mehr

Steilufer 4

Texterella auf Reisen.

Workation statt vacation: Warum ich meinen Urlaub trotzdem genieße!

Draußen herrschen perfekte 27 Grad, ein paar vereinzelte Wölkchen tummeln sich am blauen Himmel. Das Wetter war – nach herkömmlichen Maßstäben, ich persönlich mag es ja eher stürmisch – selten so schön wie in diesem Jahr. Ja, perfektes Strand- und Badewetter, zumal der Strand nicht voller ist als sonst.  Und was macht Frau Texterella? Und was macht Frau Texterella? Sie sitzt am Küchentisch und tippt. Meine Aussicht? Der kleine Garten und die Hagebuttenhecke, die zum Häuschen gehören. Ja,… mehr

Abends auf dem darss

Texterella auf Reisen.

Abends am Strand. (Eine kleine Geschichte vom Darß.)

Halb neun Uhr abends, und es ist noch hell. Langsam wird der Strand leerer. Paare, manche mit Hund, flanieren am Wasser entlang, immer noch kreischen Kinder und Möwen um die Wette und eifrige Papas bauen Strandburgen, die sich nachts die Wellen holen werden. Irgendwo wird gegrillt. Ich sitze im Strandkorb und schaue aufs Meer, das ich zu dieser Stunde besonders liebe. Die Luft ist lau, das Licht ist samtig, die Sonne spiegelt sich rotgolden in den Wellen, die langsam und ein wenig versonnen… mehr

Texterella abonnieren

Texterella abonnieren