Texterella durchsuchen

Einträge mit dem Tag: Texterella Unterwegs

Teterella goes christmas-8661 kopie-2

Texterella persönlich.

Hallo, hier kommt die Weihnachtsstimmung!

Ich habe keine Ahnung, wie das passieren konnte – aber seit Mitte letzter Woche habe ich alle Geschenke zusammen. Zehn Tage vor Weihnachten! Selbst die Weihnachtskarten sind schon da, die kamen sonst immer auf den letzten Drücker an, sodass sie erst nach den Feiertagen bei den Empfängern landeten. Und auch das BLINDTEXTBLINDTEXTBLINDTEXT* liegt bereits in meinem Weihnachtsversteck. Man könnte also sagen: Das Christkind kann kommen. Wenn mir da nicht diese eine winzige Kleinigkeit noch fehlen… mehr

Susanne ackstaller texterella bindemantel schwarz-6942 kopie-2

Werbung

Echt italienisch, echt chic: unterwegs in Brescia!

Wer wie ich in Süddeutschland lebt, für den ist der Gardasee schon fast ein Naherholungsgebiet. Nach drei Stunden kann man schon den ersten original italienischen Cappuccino trinken (der sogar beim Autogrill an der Autostrada besser schmeckt als in vielen Cafés in Deutschland) und kurz danach ist er auch schon ausgeschildert: der Lago di Garda!  Riva del Garda, Bardolino, Lazise, Sirmione (wo wir ein kleines Häuschen gemietet hatten) gehören zu den bekanntesten Orten hier am See, einer schöner… mehr

Gardasee sirmione

Texterella auf Reisen.

Aufwachen am Lago di Garda.

Es ist früher Morgen, als ich in diesem kleinen italienischen Bungalow aufwache. 6.15 Uhr verrät mir der Blick aufs Handy. Viel zu früh, um aufzustehen. Und doch bin ich wach. Und voller Vorfreude auf die nächsten Tage – hier am Lago di Garda.  Irgendwo in der Nähe geht ein Autoalarm los und hupt penetrant vor sich hin. Wieder einschlafen? Vergiss es. Ich schwinge meine Beine aus dem Bett, tapse im Pyjama und mit nackten Füßen über die Terracottafliesen in die Küche. Ob ich die… mehr

Lieblingsstücke

Susanne ackstaller texterella peter hahn kopie-4851 kopie

Texterella liebt!

München, Hamburg, Berlin, Köln: die besten Tipps für den Herbst in der Großstadt

Wenn ich morgens im Schlafanzug ins Bad tapse und aus dem Fenster schaue, liegt Nebel überm Dorf. Hinter den von der aufgehenden Sonne angeleuchteten Schwaden kann man die Hügelkette auf der anderen Seite des Tals erahnen, davor der Kirchturm … noch ein paar Tage, dann werden die Wälder aussehen wie in Gold getaucht. Der Herbst könnte nicht schöner sein als genau hier und jetzt. Auch nach fast 20 Jahren kann ich mich an diesem Blick nicht satt sehen. (Irgendwann miaut dann eine Katze hinter mir… mehr

Texterella susanne ackstaller in salzburg blick auf salzburg-2

Pressereise

Das andere Salzburg: Ecken, Gassen, Viertel abseits der Touristenpfade.

Ach, Salzburg! Ich kann mich nicht mehr erinnern, wie oft in meinem Leben ich schon in der Festspielstadt an der Salzach war – was ich aber sicher weiß: Jedes Mal bin ich wieder entzückt von ihrem typisch österreichischem Charme und ihrer Schönheit, von ihrer lässigen Eleganz und dem speziellen Savoir-vivre, das der Stadt eigen ist.. Salzburg verzaubert einen zu jeder Jahreszeit, an kalten Wintertagen ebenso wie an dem heißen Juli-Wochenende, an dem der Mann und ich in der Mozartstadt zu Gast… mehr

Susanne ackstaller workation in venedig 10

Texterella auf Reisen.

Dreieinhalb Tage Venedig und die schönste Workation, die man sich vorstellen kann.

Als ich mich kurz nach der Geburt meiner Tochter aus einem sicheren Angestelltenverhältnis heraus selbstständig machte, waren die Reaktionen einhellig entsetzt: „So einen Job kriegst du nie wieder!“ „Denk an deine Absicherung!“ „Das wirst du bereuen! Ganz sicher!“ Bereut habe ich diese Entscheidung in den letzten 22 Jahren kein einziges Mal. Im Gegenteil: Ich bin nach wie vor dankbar, dass ich diesen Sprung ins Ungewisse trotz aller Unkenrufe gewagt habe. Denn sonst hätte ich die letzte Woche… mehr

Texterella susanne ackstaller schwarz ph-9462 kopie-2

Texterella liebt das Leben.

Cocktail-Klassiker, Kleidermädchen und abends am See: Warum dieser Sommer wunderbar wird.

Ich bin ein Glückskind, denn für mich hat der Sommer schon im April begonnen. Während man daheim noch heizte, dicke Jacken trug und vorsichtshalber immer einen Schal dabei hatte, durfte ich in Budapest bereits Sommer tanken. Oder nennen wir es: „Sommer-chen“. Denn auch in Ungarn waren die Sommermomente kurz und gezählt. Die meiste Zeit umwehte uns eine eisige Brise, die zweifellos direkt aus dem östlichsten Sibirien stammte. Aber zwischendrin, wenn der russische Eiswind Pause machte … konnte… mehr

Gaissmayer 6

Zu Gast bei Texterella

„Diese Gärten muss man einfach gesehen haben!“ Ein Gastbeitrag von Fernsehjournalistin Sabine Platz.

Ich muss ein Geständnis machen: Mit Pflanzen kann ich gar nicht. Ich habe es nicht nur einmal geschafft, sogar Kakteen umzubringen – obwohl die ja eigentlich wie für mich gemacht sind, denn alles andere Grünzeug vergesse ich schlichtweg zu gießen.  Logisch, dass auch unser Garten eher … pflegeleicht angelegt ist. Jede Woche Rasenmähen und in den Blumenbeeten „Unkraut“ jäten ist einfach nicht meins. Nein, in unserem Garten darf es wuchern und wildblühen und statt englischem Rasen ist unser Haus… mehr

Texterella susanne ackstaller rot weiss ph-9575 kopie-2

Werbung

Budapest, das Glück des Zufalls und ein Hauch von Sommer.

Manche Menschen planen ihre Reisen quasi minutiös. Von der Ankunft bis zur Abreise ist alles durchgetaktet, die Places-to-be in einer Excelliste vermerkt (zum Abhaken!), die Wegstrecken von A nach B mit Googlemaps vermessen und natürlich sind auch die Eintrittskarten zu den Museen bereits online gelöst. Könnten ja sonst ausverkauft sein. Ein Tisch in den angesagten Restaurants wurde bereits Wochen vorher reserviert und überhaupt ist alles organisiert, durchgeplant und festgelegt.  Ich… mehr

Rotes hauschen-2

Texterella liebt!

Kleine Fluchten: Fünf der schönsten Hide-aways in Deutschland

Als ich vor gut drei Jahren mit meiner Familie Patagonien besuchte, hat mich das Fin del Mundo – das „Ende der Welt“ – in Feuerland so sehr geflasht, dass ich spontan beschloss, hier, in der kleine Stadt Ushuaia, mit dem Blick auf den Beagle-Kanal ein Buch zu schreiben. Ja, ich sah mich in irgendeiner kleinen Hütte sitzen mit offenem Kamin und Blick aufs Wasser, hinter mir die aufragenden Berge, und schreiben, schreiben, schreiben. Ein Hide-away am Ende der Welt … das wär’s! Das Herzklopfen… mehr

Texterella abonnieren

Texterella abonnieren