Texterella durchsuchen

Einträge mit dem Tag: Texterella Auf Reisen

Quito blick auf gasse

Texterella in Ecuador

Quito. Was du in diesem ganzen Auf und Ab auf 2.800 Meter Höhe unbedingt tun und sehen musst.

Es ist 4 Uhr nachmittags, als ich in Quito ankomme. Und es schüttet. SCHÜTTET! Das kann ja heiter werden, denke ich mir, als sich das Taxi durch den Verkehr Richtung Hotel quält. Tja, das hat man halt davon, wenn man während der Regenzeit das Hochland Ecuadors besucht.  Immerhin spüre ich nichts von den 2.800 Metern Höhe, auf denen die Hauptstadt Ecuadors liegt – zunächst. Denn davor hatte ich ziemlich Angst gehabt. 2.800 Meter Höhe. Eine Stadt auf Zugspitzgipfelhöhe. Was sie im Übrigen zur… mehr

Intotheblue

Texterella in Ecuador

Into the blue.

Ich sitze auf dem Rand des Schlauchbootes, das mich und ein halbes Dutzend Mitreisende von der Yacht in die kleine Bucht gebracht hat, in der das Wasser den Himmel so türkis widerspiegelt, dass man sich fühlt, als wäre man gerade in der Bounty-Werbung gelandet. Meine Füße stecken in Taucherschlappen, auf dem Kopf trage ich die Taucherbrille mit Schnorchel und das Pazifikwasser ist einen winzigen Moment entfernt, nur das Herabgleiten vom rauen Gummibootrand. Doch so sehr das Wasser lockt und… mehr

Susanne ackstaller an der ostsee 395x

Texterella liebt das Leben.

Urlaubsvitamine für den Alltag und ein paar Beauty-Booster oben drauf!

Dreieinhalb Tage bin ich nun wieder daheim und seit gestern hat mich auch der Arbeitsalltag wieder. Das ist gut so, denn ich liebe mein Daheim, ich liebe meine Arbeit und ich freue mich auf die Projekte, die sich für den Herbst ankündigen. Ein paar Urlaubsvitamine und einige wichtige Erkenntnisse nehme ich natürlich mit zurück in den Alltag. Nichts wirklich Neues, aber doch Dinge, die ich mir immer wieder bewusst machen möchte. Weil sie wichtig sind und meinen Alltag bereichern. Oder mich ganz… mehr

Lieblingsstücke

Darss susi-2

Texterella auf Reisen.

Salzluft in den Haaren! So schön war es am Darß (und warum ich mich trotzdem auf Daheim freue!)

Es ist Urlaubstag 12 von 14. Ich sitze im Strandkorb, vor mir glitzert das Meer, über mir strahlt die Sonne, neben mir liest der Mann den neuesten Krimi von Rita Falk. Die Kinder liegen auf Handtüchern im Sand, lesen, hören Musik oder ein Hörbuch oder tun gar nichts, außer ab und zu ein Eis oder eine Fischsemmel zu holen. Noch mehr Urlaub, Relaxen, Chillen, Nichtstun, Kraftschöpfen gehen kaum und tatsächlich fühle ich mich erholt, wie schon lange nicht mehr. Erholt und – nunja ... –… mehr

Out of office b

Texterella liebt!

Out of office! Aber so was von!

Achja, dieses ewige Selbst und Ständig! So sehr ich meine Selbstständigkeit liebe, so sehr nervt sie mich auch manchmal. Zum Beispiel, wenn sie nicht mal meinen Jahresurlaub in Ruhe lässt. Tatsächlich war in den letzten Jahren immer etwas zu tun: Letztes Jahr musste ich einen Artikel für eine Frauenzeitschrift abgeben, den ich vor Abreise einfach nicht geschafft hatte. Vorletztes Jahr stand eine Kooperation mit Strandfotos samt passenden Texten an und das Jahr davor sollte ich mir sehr… mehr

Darss 2018 dunen

Texterella auf Reisen.

Vom Heimkommen in der Ferne. Oder: Warum ich die Langeweile liebe.

Die Zimmervermittlung weiß schon, dass wir nicht vor 18 Uhr ankommen werden und versteckt den Schlüssel hinter dem großen Stein vor dem Eingang, Herr B. vom Strandkorbverleih kennt uns beim Namen und in unserem Streifenladen (ja, genau da, wo der Streifennachwuchs herkommt!) freut man sich, uns zu sehen: „Auch wieder da? Geht’s gut? Mein Gott, wie groß die Kinder sind!“     Nicht alles ist wie immer (so wurde die Straße vor unserem Ferienhaus gepflastert und mein liebstes hundert Jahre… mehr

Weise-mode-am-strand-august-2018-ok2

Texterella auf Reisen.

Die einen nennen es Kofferpacken. Ich nenne es Abenteuer!

Manche Dinge lerne ich nie. Den Mund halten zum Beispiel, wenn es klug wäre. Oder mir nicht immer wieder zu viel Arbeit aufladen. Kuchen backen! Mit meiner Lieblingseiscreme („Cookie Dough“ von Ben & Jerry’s) aufhören, bevor die Packung leer und mir schlecht ist. Das Arbeitszimmer ordentlich halten und nicht dem Chaos preisgeben. Und Kofferpacken.     Bleiben wir mal beim Letzteren. Kofferpacken ist für mich jedes Mal wieder ein Abenteuer. Bei kleinen Businesstrips ebenso wie beim… mehr

Untitled

Werbung!

French Chic goes Plussize. (Oder wie das auf Französisch heißt.)

Natürlich kann man nach Paris fahren, eine wunderbare Zeit haben, tausend Fotos schießen, x davon auf Instagram, Facebook und im Blog zeigen – und nichts zum Thema Mode machen. Ja, sicher, kann man das. Aber warum sollte man? Eben. Ein bisschen French Chic muss also sein. Wobei ich den ein wenig großzügiger interpretiert habe, allein schon deshalb, weil mir Pariser Mode grundsätzlich zwei Größen zu klein war. GOTT SEI DANK! Ich möchte mir das finanzielle Fiasko gar nicht… mehr

Untitled

Texterella auf Reisen.

Paris. Eine Liebe auf den zweiten Blick.

Ja, man glaubt es kaum, aber ... Paris war keine Liebe auf den ersten Blick. Das erste Mal war ich 1999 in Paris. Ich war ziemlich schwanger, das Wetter war novembergrau und Champagner durfte ich auch keinen trinken. Nicht die besten Voraussetzungen, um sich in eine Stadt zu verlieben. Das ließ ich dann auch sein und strich Paris von meinem Reise-Radar. Die Begeisterung anderer ließ mich kalt, verwunderte mich fast. Was nur fanden die Menschen an dieser grauen und trüben Stadt? Ich konnte es… mehr

Untitled

Texterella auf Reisen.

Drei Tage in Danzig. Hier sind meine Geheimtipps.

Was für eine Woche! Erst vier Tag zum #mysteryshooting nach Berlin, dann drei Tage mit KolleginnenFreundinnen zum Netzwerken, Quatschen und Spaß haben nach Danzig! Und wie schön es war, sowohl in Berlin als auch in Danzig ... nur das Heimkommen, pünktlich zu den ersten Hochrechnungen der Bundestagswahl 2017, das war nicht schön. Aber darum soll es ein anderes Mal gehen. Danzig also. Eine Stadt, die ich ehrlich gesagt, kein bisschen auf dem Schirm hatte! Du auch nicht? Jo, glaube ich… mehr

Texterella abonnieren

Texterella abonnieren