Texterella durchsuchen

Texterella persönlich.

Träume sind Schäume? Was für ein Unsinn!

Eigentlich wollte ich einen Modepost schreiben, der von Frühlingsgelb, knallroten Schuhen, einem gestreiften Shirt und einem Tüllrock handelt. Ja, es sollte um das Gelb gehen, das für mich sehr ungewöhnlich ist,  aber hey, mir gefällt’s! Darum, dass rote Slingpumps zur Grundausstattung gehören. Und dass man Streifen durchaus mit einem Tütü kombinieren kann, quasi. 

Ja, dieser Beitrag sollte sich eigentlich um Mode drehen – so stand es mit „Hallo Frühlingslook!“ auch in meinem Redaktionsplan! Aber dann hat sich der Beitrag ein wenig anders entwickelt. Das passiert mir manchmal, dass die Buchstaben eine ganz eigene Dynamik entwickeln und mich mit Inhalten überraschen, von denen ich gar nichts ahnte. Oft sind das dann die besten Beiträge, weil sie von ganz innen kommen, ungefiltert und ehrlich. 

Und so schrieb mein innerer Blogger einen Post über Träume – statt über Frühjahrsmode. Darüber, dass wir uns viel zu selten erlauben, Träume wahrzumachen. Weil wir uns nicht trauen. Weil wir unserer Intuition und unserem Bauchgefühl nicht glauben und schon gar nicht folgen. Weil wir uns selbst den Wind aus den Segeln nehmen, bevor wir Träume in Taten umsetzen: „So ein Unsinn! Das kann nicht klappen! Das wird sowieso nichts! Ich mache mich nur lächerlich!“

Kennst du? Ja, ich kenne das auch. 

Nehmen wir zum Beispiel ... nun, zum Beispiel einen Tüllrock. Gut, dass mag ein wenig seltsam anmuten, aber tatsächlich träume ich schon seit Jahren von einem Rock, aus mehreren Lagen Tütü-Tüll und einem etwas festeren Petticoat darunter, für den perfekten Stand. Allein: Ich traute mich nicht. So ein bauschiges Etwas an mir, an meinen mittlerweile 53 Jahren und meiner Kleidergröße 46/48! Nein, das konnte nicht gut gehen. Das würde doof aussehen, alle würden über mich lachen! Ja, ich würde zum Gespött werden … und das vielleicht sogar zurecht. Ein Tüllrock an mir – das wäre wirklich unpassend.

Aber irgendwann ist er mir dann begegnet: der Rock meiner Träume. Ganz zufällig ploppte er auf meinen Monitor, es gab ihn in unterschiedlichen Längen, Größen und Farben. Und bezahlbar war er auch. Für einen kurzen Augenblick schaltete ich meinen Kopf aus – und klickte auf Bestellen: Ein paar Tage später war er da, der Rock, von dem ich so viele Jahre geträumt hatte. Vorsichtig hob ich ihn aus dem Seidenpapier … er war nicht nur ein Wirklichkeit gewordener Traum – er passte auch perfekt und sah angezogen richtig hübsch aus. 

Was mich drei Lagen Tüll gelehrt haben: Dass wir unsere Träume ruhig ausleben dürfen. Dass wir uns nicht selbst im Weg stehen und nicht so oft ausbremsen sollten. Und dass wir uns ruhig vertrauen und trauen dürfen. Lasst uns souverän unsere eigene Wege gehen und unsere Träume verfolgen – und das natürlich nicht nur in Sachen Mode.

Welchen Traum würdest du gerne wahrmachen?

Ich bin gespannt. Aufschreiben hilft übrigens sehr. Das ist oft der erste Schritt zur Verwirklichung eines Traumes. (Muss ja nicht hier in den Kommentaren sein!) 

***

Fotos: Martina Klein MK Photography. Danke für die wundervollen Fotos!

Location: Sois Blessed in München, Prannerstraße. Herzlichen Dank, dass wir hier shooten durften!

***

Look:

Tüllrock: Etsy* (Edit: Die Röcke werden auf Wunsch gefertig, lass dich also nicht einer fehlenden Größe oder Farbe irritieren, sonder frage einfach an.)

Streifenshirt: Saint James (Last last Season)

Jacke: Boden (leider ausverkauft)

Schuhe: Mango* (sind bequemer als sie aussehen!)

Broschen: Vintage

*Affiliate-Links. Sprich: Ich bekomme eine kleine Provision, wenn du über den Link einkaufst. Damit erfülle ich mir dann kleine Träume. Ein Eis zum Beispiel – vermutlich gesalzenes Karamel. 

***

Vielleicht magst du mein Blog abonnieren, dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug betreibe, du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. Ich freue mich auf dich!

2771 15 Texterella persönlich., 50+ Lifestyle, Beauty & Fashion 01.03.2019   tüllrock, träume wahr machen, träume, texterella persönlich, plussize mode

15 Kommentare

  • Tina
    am Donnerstag, 18. April 2019 um 03:27 Uhr
  • Karin
    am Mittwoch, 20. März 2019 um 09:02 Uhr

    Die Kombination sieht pfiffig aus und strotzt von Selbstbewusstsein. Einfach toll.

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Tanja
    am Samstag, 09. März 2019 um 12:25 Uhr

    Hallo,

    der Tüllrock steht Dir zusammen mit der gelben Jacke wirklich sehr gut. Ich bin da leider noch nicht so experimentierfreudig .. oft seh ich ein Teil und bin davon begeistert, aber angezogen fühle ich mich dann zu dick und lege es wieder weg. Vielleicht sollte man mal weniger selbstkritisch einkaufen gehen ..
    LG
    Tanja

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Daniela
    am Freitag, 08. März 2019 um 14:18 Uhr

    Ich bin einfach nur begeistert!!!
    Ich hoffe bald aus dem schwarz herauszukommen!
    Mein Wunsch ist ein paar rote Schuhe und
    eine schöne rote Handtasche zu finden!
    Liebe Grüße Daniela

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Johanna Dohle
    am Freitag, 08. März 2019 um 13:58 Uhr

    Ein wunderbares Statement! Und klasse aussehen in Deinem Outfit tust Du auch noch!

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Antje
    am Freitag, 08. März 2019 um 09:17 Uhr

    Mich sprang als erstes das wunderschöne Gelb Deiner Jacke an <3 Ich möchte mir auch gerade so ein gelbes Teil nähen und genau zu solchen Schwarz-Weiß-Streifen tragen. Traumhaft… ja, und der Tüllrock wird demnächst auch noch von der Nähmaschine hüpfen, ist schon fest geplant.
    Du hast vollkommen recht, nicht so viel überlegen, einfach machen.
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Frauentag. <3
    Liebe Grüße Antje

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Iridia
    am Freitag, 08. März 2019 um 06:48 Uhr

    Ich bin auch seit je her ziemlich modemutig und mich freut immer, wenn andere auch so ticken. Auch ich bin vom ständigen Schwarz wieder bei Farben gelandet. Meine Lieblingsfarbkombi ist knallrot mit silbergrau. Ich habe seit letztem Jahr auch viel Gelb getragen und die Reaktionen sind immer toll, man muss nur seinen eigenen Ton finden.

    Ich hab übrigens auch einen längeren grauen Tüllrock, den ich gern mit langärmligen T-Shirts trage und dazu auch noch Chucks, inzwischen sogar knöchelhohe.
    Macht die Beine kürzer? Nein, macht sie nur nicht länger und ich kann gut und schön darin laufen - und lange. Mittlerweile gefallen mir meine Beinproportionen ohne Verlängerung sehr gut. Als ich vor Jahren begann, sie zum Etuikleid zu tragen, war das noch undenkbar, heute sehe ich das überall.

    Mode ist ein wunderbares Feld, sich auszudrücken, mit den Möglichkeiten zu spielen und ich finde nicht, dass das mit dem Alter irgendwas zu tun hat. Es wird immer jemanden geben, dem ein Teil nicht steht, jemandem anderen aber, als wäre es für ihn entworfen.
    Ich folge auf Instagram einigen älteren Frauen, deren Stil mir gefällt und ich hoffe, es ermutigt sie weiter.
    Mode ist unabhängig von Falten und geradezu für die Ausstrahlung von Älteren gemacht. Ich hab noch nie gern besonders viel Haut gezeigt und der Punkt ist der Einzige, an dem ich heute noch genauer hingucke - bei mir.
    Von daher freue ich mich über jeden deiner Modebeiträge oder Fotos von unterwegs, ich finde es erfrischend lebendig und das ist Teil deiner Anziehung auf mich. :)

    Viele verwechseln lediglich Jungsein mit Lebendigsein.

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Eva
    am Donnerstag, 07. März 2019 um 11:10 Uhr

    Liebe Susi!
    Ich finde das so toll! Schaut super aus. Ich hab mich leider nie ueber solche Sachen getraut, da ich bis vor 7 Jahren am Land in einer Kleinstadt gelebt habe, und da hatte ich nicht den Mut mich Kommentaren und Tratsch von anderen und auch “Freunden"auszusetzen. Ich weiss das genau weil ich auch ein Teil des Systems dieser “Beurteilerei"war. Mittlerweile lebe ich in Wien, bin 69 Jahre alt und oft denke ich mir, ach koennte ich das auch ausleben und nicht so konservativ sein. Viel dunkle und gedeckte Farben in meinem Schrank. auch grosse 48/50 und leider auch ein Baeuchlein( wuerde sagen 5 Monat Schwangerschaft ;-)  ). War eine ehemalige Sanduhrfigur bis vor 17 Jahren noch 20 kg. weniger und dieses Wissen schraenkt mich auch ein. Allerdings habe ich mir letztes mal beim H&M in der Schwangeren Abteilung 2 Shirts und ein Kleid gekauft um nicht mit Sackdingen umzulaufen sondern schon figurnahen Kleidungen.  Nochmals ich finde es total TOP wie die aussiehst. Gratulation Liebe Gruesse aus Wien

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Susanne D.
    am Donnerstag, 07. März 2019 um 10:37 Uhr

    Sieht toll aus und steht Dir,ist aber leider bei Etsy nur noch einmal verfügbar.Je älter ich werde, desto mehr Farbe kommt in mein Leben, früher eher gedeckt elegant in dunkelblau, schwarz , grau , beige und heute nach Lust und Laune Royalblau,Türkis,Rot, Orange , Pink ,nur Gelb steht mir nicht ! Als Einrichtungsberaterin empfehle ich gerne Gelb, stimmt positiv und fröhlich.

    Liebe Grüße aus Berlin Susanne

    Auf diesen Kommentar antworten

    • Susi
      am Donnerstag, 07. März 2019 um 10:56 Uhr

      Hallo liebe Susanne,

      das mit der Farbe kann ich bestätigen! Ich habe mich auch von einer Dauer-Schwarz-Trägerin zu mehr Farbe hinentwickelt.

      Der Rock wird auf Wunsch produziert, ich habe auch gefragt. Einfach mal die Dame anschreiben.

      Liebe Grüße,

      Susi.

      Auf diesen Kommentar antworten

  • Claudia Braunstein
    am Donnerstag, 07. März 2019 um 09:11 Uhr

    Gelb ist die Farbe, die mich jeden Frühling begeistert, die ich aber nie kaufe, weil ich sie, aus Erfahrung, dann doch nicht trage. Steht dir gut, Susi.
    Liebe Grüße, Claudia

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Claudia Hoffmann
    am Donnerstag, 07. März 2019 um 08:54 Uhr

    Liebe Susi,
    für mich ist Gelb auch gewöhnungsbedürftig. Aber ich finde auch: Warum nicht mehr mit Knallerfarben arbeiten? Dir steht das Gelb auf jeden Fall super! Ich habe vor, in diesem Frühling / Sommer mehr Rot zu tragen :-).
    Herzliche Grüße von Berlin nach Bayern
    Claudia

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Gudrun Lochte
    am Donnerstag, 07. März 2019 um 08:53 Uhr

    Man gut, dass du dich getraut hast. Es sieht toll aus. Ich bin 60 plus und meine Mutter hätte noch gesagt, dass man Ringel doch nicht zu Tüll anziehen kann und Tüll, wir sind doch keine zwanzig mehr.  Aber die Zeiten ändern sich und man oder du und auch ich kann :)) Träume wahr werden lassen, über den eigenen Schatten springen, sich ausprobieren, das musste ich auch erst lernen.
    Liebe Grüße
    Gudrun

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Brigitte Adam
    am Donnerstag, 07. März 2019 um 08:20 Uhr

    Gut, dass Du Dich getraut hast. Da ich in Alter, Größe und Haarfarbe ein ähnlicher Typ bin, fange auch ich an, mich zu trauen. Es sieht toll aus und inspiriert.
    Genieße Deinen Look. Viele Grüße
    Brigitte

    Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren