Texterella durchsuchen

Rot kann jeder.

Vorbei die Zeiten als Nagellacke rot-roter-am rötesten waren. Die Fashionista von heute trägt schlammfarben - oder wie Chanel es eleganter ausdrückt: Particulière. :-) Das ist also der neueste Nageltrend fürs kommende Frühjahr -farblich wohl abgestimmt auf die geplante Gartenarbeit. Hey, bei dem Ton fällt ein bisschen Erde an den Nägeln kaum auf! (Wer hätte jemals gedacht, dass Chanel so praktisch denkt ...)

2298 5 Beauty & Fashion   particulière, nagellack, chanel

5 Kommentare

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Susi
    am Dienstag, 02. Februar 2010 um 16:27 Uhr

    An dir könnte ich ihn mir auch richtig gut vorstellen!

  • Auf diesen Kommentar antworten

    antje
    am Dienstag, 02. Februar 2010 um 15:02 Uhr

    Also ich würde den sofort mal ausprobieren - vielleicht siehts grässlich aus, vielleicht aber ja auch ganz toll?! Herzlichen Glückwunsch, liebe Susi, zum Einjährigen!!!

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Andrea
    am Dienstag, 02. Februar 2010 um 11:10 Uhr

    Oh, Du auch! Ich wollte mich grad fragen, was mit mir nicht stimmt, denn ich benutze auch keinen Nagellack…

  • Auf diesen Kommentar antworten

    Susi
    am Dienstag, 02. Februar 2010 um 10:43 Uhr

    ja, mein Geschmack ist es auch nicht. Aber ich trage ja grundsätzlich keinen Nagellack, von daher bin ich außen vor!

  • Auf diesen Kommentar antworten

    deditte
    am Dienstag, 02. Februar 2010 um 10:40 Uhr

    Ich bin mir nicht sicher, ob mir dieser Trend gefällt. Aber Rouge Noir und Tulip Noir tun ja auch immer noch gute Dienste als Erd-Cover.

  • Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren