Texterella durchsuchen

Texterella liebt das Leben.

Weihnachten 2021 – die Vorfreude-Ausgabe!

Als mich meine Mutter heute anrief, um mit mir die Beilagen (sic!) zum Weihnachtsmenü zu besprechen – für den 25. Dezember, an Heiligabend gibt es bei uns traditionell Raclette –, wurde mir schlagartig bewusst, wie bald Weihnachten schon ist. Nicht mal mehr zwölf Tage! Irgendwie ist mir im Laufe der Pandemie ein wenig mein Raum-Zeit-Kontinuum abhanden gekommen … so dass ich gelegentlich aufschrecke und feststelle, dass schon wieder drei Monate vergangen sind. Das nächste Mal werde ich hoffentlich in Wien aufwachen, oder in Paris oder an der Ostsee! 

Weihnachten also. Und obwohl auch in diesem Jahr coronabedingt viele liebgewonnenen Adventstraditionen fehlen werden: Ich freue mich! Ich freue mich auf einen Weihnachtsabend mit meinen Kindern und meinen Eltern (wie sehr habe ich sie im letzten Jahr vermisst!), auf das Weihnachtsessen am ersten Feiertag, zu dem zusätzlich noch die Schwiegereltern und mein Bruder mit Familie kommen! Ich freue mich auf ruhige Tage, an denen ich auf der Couch liegen und lesen kann … (gut, das nehme ich mir jedes Jahr vor, aber vielleicht klappt es ja dieses Mal!), auf gute Filme am Abend, auf Zeit mit meiner Familie. 

Ich freue mich auf Kerzenschein und Plätzchenduft, auf wirbelnde Schneeflocken, aufs Geschenke verteilen (das Christkind bringt bei uns dieses Jahr sehr viel Second Hand Gekauftes) und selbst auspacken – und auf „Drei Nüsse für Aschenbrödel“ natürlich auch. Und selbstredend kann ich es kaum erwarten, am Weihnachtstag das Kleid vom Foto zu tragen: Das hat Klara vom kleinen Hamburger Plussize-Label Süperb für mich genäht – weil mir die Robe so gut gefiel, in der Lady Gaga die Amtseinführung von Joe Biden Anfang des Jahres musikalisch begleitete. Nun bin ich kein Popstar, Kirchdorf ist nicht Washington DC und das Original von Schiaparelli ist vermutlich unbezahlbar und bestimmt auch nicht für pummelige Frauen gedacht. Und so hat Klara sich ein wenig von den Beteiligten inspirieren lassen und dieses Festkleid für mich angefertigt – einfach so. Ist das nicht zauberhaft? DANKE, Klara! 

Last but not least freue ich mich darauf, mich meiner Daisy (der Protagonistin meines Romans-to-be) zu widmen, die momentan deutlich zu kurz kommt! Vielleicht schneit es ja, dann setze ich mich in unser Gartenhäuschen und träume mich mit ihr nach … na, das wirst du schon noch erfahren! Dazu noch Lebkuchen und Glühwein … das beste Rezept für Glühwein habe ich dir ja schon vor zwei Jahren verraten. 

Wem es übrigens noch an Weihnachtsstimmung oder -vorfreude mangelt, der möchte ich das Buch meiner Kollegin Dorothea Steinbacher empfehlen: Sie hat sich in „Wenn’s draußen finster wird. Bräuche und Legenden für die Winterzeit“ ganz intensiv mit Weihnachten (Woher kommt eigentlich der Christbaum und warum hängen wir Kugeln daran?), der Adventszeit (Seit wann gibt es Wunschzettel und was ist eigentlich „Frautragen“?) und der Zeit „zwischen den Jahren“ (Warum nennen wir diese Tage überhaupt so?) auseinandergesetzt und noch viele leckere Ideen und Rezepte dazugepackt. Herausgekommen ist ein etwas anderes Weihnachtsbuch und das absolute Gegenprogramm zur durchgestylten X-Mas-Literatur, die ab Herbst unsere Buchläden flutet. Ein wirklich schönes, liebevoll gestaltetes und bebildertes Buch, auch zum Lesen mit (nicht mehr ganz kleinen) Kindern, finde ich. „Wenn’s draußen finster wird.“ gibt es in jeder Buchhandlung, online hier im Autorenshop (hier werden Autoren am Umsatz beteiligt) oder natürlich auch auf Amazon.

Bleibt nur noch die Frage zu beantworten: Was kommt im Hause Ackstaller am 2. Weihnachtsfeiertag denn nun auf den festlich gedeckten Tisch? Eines ist sicher: Es muss gut vorzubereiten sein. Ich habe keine Lust, um 7 Uhr morgens aufzustehen, um für 13 Leute zu kochen. Vermutlich werde ich wie letztes Jahr – als wir in deutlich kleinerer Runde um den Tisch saßen – Boeuf Bourguignon kredenzen. Die Weihnachtsversion ist einfach zu köstlich! Dazu gibt es Spätzle und für die, die es original französisch mögen, Kartöffelchen in Schale. Die Vorspeise dürfen die Kinder machen – die Nachspeise bereitet traditionell meine Schwägerin zu (sie ist Halbfranzösin), da bin ich mal wieder sehr gespannt! Vielleicht schlage ich ihr ja die Galette des Rois aus Dorotheas Buch vor – wobei die ja eher für den Dreikönigstag gedacht ist.

Hast du ein traditionelles Weihnachtsessen? Verrätst du es mir?

Die Fotos sind übrigens in „unserem“ Palazzo in Venedig entstanden – Weihnachtsdeko gab es dort nicht, dafür einen Flügel … Und deshalb gibt es noch eine Texterella-Playlist mit einer Auswahl meiner liebsten Weihnachtslieder. Mit und ohne Klavier. 

Einen wunderschönen dritten Advent wünsche ich dir!

***

Fotos: Martina Klein, Berlin

***

Kleid: Süperb

Perlen: Célia von Barchewitz (Perlen sind übrigens ein ganz wunderbares Weihnachtsgeschenk – auch an sich selbst! Und momentan gibt es mit dem Code CvB2021 15 Prozent Rabatt.)

Brosche: Vintage

Tasche: Pacco Rabanne

Schuhe: Gestutz

***

PS: Gestern habe ich mir die ersten Folgen von „And just like that“ angeschaut (und mich dazu sogar extra auf Sky angemeldet) … und obwohl die Kritiken, die mir begegnet sind, nun nicht sooo toll waren – mir hat‘s gefallen! (Bis auf die Sache mit Mr. Big, natürlich …) Bist du auch ein SatC-Fan? Ich war damals ja geradezu süchtig … Hast du die neuen Folgen angeschaut? Wie haben sie dir gefallen?

***

Mein Buch über Mode, Stil und das Leben 50plus: Die beste Zeit für guten Stil. Fashion for women. Not girls. (Oder hier bei Amazon.) Der erste Stilguide ohne Stilregeln, dafür mit vielen Anregungen zu mehr Nachhaltigkeit. Kein Ratgeber – ein Mutmacher! Ist übrigens auch ein hübsches Geschenk – auch für Weihnachten! 

Ein Exemplar mit persönlicher Widmung kannst du direkt bei mir bestellen. Wer das Buch verschenken möchte: Ich schicke es gerne direkt und binde dann auch ein Schleifchen darum. Über Bestellungen für Weihnachten freue ich mich besonders.

***

Auf Texterella dreht sich alles um Frauen ab 45/50 - um Frauen in ihren besten Jahren! Meine Themen sind Stil, Hautpflege, Reisen und Kultur, gutes Essen, kurz: Inspiration für ein schönes, erfülltes und zufriedenes Leben! Vielleicht magst du mein Blog abonnieren, dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung, keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug betreibe, du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. Ich freue mich auf dich!

5380 25 Texterella liebt das Leben., 50+ Lifestyle, Beauty & Fashion 12.12.2021   festliche kleidung, mode in großen größen, süperb, texterella liebt mode, weihnachten, weihnachten 2021, weihnachtsgeschenke

25 Kommentare

Petra
am Sonntag, 12. Dezember 2021 um 08:29 Uhr

Hallo Susanne,

du schaust umwerfend aus auf diesen Fotos! Das Kleid steht dir fantastisch und überhaupt-einfach ein toller Look.

Ich wünsche noch eine heimelige Adventszeit und dann ein frohes Weihnachtsfest im Kreise deiner Lieben . Um dein sehr „hyggeliges“ Gartenhäuschen beneide ich dich übrigens schon ein bisschen.

Liebe Grüße,

Petra

 

Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Samstag, 18. Dezember 2021 um 20:14 Uhr
Liebe Petra, ja, dieses Gartenhäuschen ist wirklich ein ganz wunderbares Refugium! Alle sind schwer verliebt! Die Kinder lernen dort, ich schreibe dort… Es ist wirklich perfekt! Ganz liebe Grüße und eine entspannte Weihnachtswoche!

Auf diesen Kommentar antworten

Maria
am Sonntag, 12. Dezember 2021 um 08:31 Uhr

Hej Susanne,
bei uns gibt es traditionell erst einen Feldsalat, als Hauptgang Käsefondue, dann die Bescherung und zum Abschluß des Heiligen Abends Mousse au chocolat. Was wir an den Feiertagen essen werden, weiß ich noch nicht genau. Käsespätzle und Tafelspitz und Ente wurden schon mal von der Kinderschar angefragt, mal sehen….
Genieß den 3.Advent, Maria

Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Samstag, 18. Dezember 2021 um 20:20 Uhr
Liebe Maria, hat der Feldsalat denn eine besondere Bedeutung? Oder hat es sich einfach so ergeben? Ganz liebe Grüße und schöne Weihnachten!

Auf diesen Kommentar antworten

Barbara
am Sonntag, 12. Dezember 2021 um 08:57 Uhr

Liebe Susi, ein tolles Outfit! Das Kleid ist der Hammer!!
Und Maßanfertigung tatsächlich oft die Antwort - Du erinnerst Dich an meine Frage nach einem Kleid im Dirndlschnitt? Deine Tipps übrigens alle super; ich bin gerade viel am Stöbern. Erstmal wird es auch bei mir maßgeschneidertes Kleid, nächste Woche ist der nächste Anprobetermin, ich freu mir schon ein Loch in den Bauch.  Ein Tipp für die Frauen im Südwesten:
http://www.monte-miau.com
Allen einen schönen Adventssonntag!

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 18. Dezember 2021 um 22:50 Uhr
Hallo liebe Barbara, natürlich erinnere ich mich! Schön, wenn meine Tipps hilfreich waren - und danke für deine Empfehlung! Liebe Grüße und schöne Weihnachtstage!

Auf diesen Kommentar antworten

Claudia Elbl
am Sonntag, 12. Dezember 2021 um 09:03 Uhr

Liebe Susanne,
so ein schönes Kleid. Es steht dir ausgezeichnet. Wir essen am Heiligabend Fisch. Vorher eine gelbe Erbsensuppe, ein Rezept meiner Großmutter. Ich habe meine Mutter und die Schwiegereltern da. Ich genieße es sehr, wenn sie da sind. Meine Jungs lieben es auch sehr. An den Feiertagen serviere ich Lamm und meine Mutter Gänsekeulen. Mir kommt es aber zur Zeit so vor, dass die Zeit noch schneller vorbei geht. Ich wünsche dir und deiner Familie eine schöne
Adventszeit und viel Gesundheit! Liebe Grüße aus Augsburg von Claudia E.

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 18. Dezember 2021 um 22:52 Uhr
Hallo liebe Claudia, Erbsen scheint ja so ein Weihnachtsding zu sein - weiter unten gibt es noch mal was mit Erbsen! :D Liebe Grüße und ein schönes Fest!

Auf diesen Kommentar antworten

Edith Götschhofer
am Sonntag, 12. Dezember 2021 um 09:12 Uhr

Liebe Susanne, erstmal ein gebührendes Lob an die zauberhaften Bilder in deinem Beitrag!
Deine Garderobe ist umwerfend und das Ambiente eine zauberhafte Location, die passender nicht sein könnte.
Das Thema in meinem Blog Beitrag beschäftigt sich auch mit Weihnachten, wie ähnlich doch wir beide oft schreiben und doch sind es ganz andere Sichtweisen in unserem Leben.
Das genau ist es, was mich so begeistert und motiviert zu schreiben.
Ich wünsche dir eine entspannte, besinnliche Vorweihnachtszeit.
Mit lieben Grüßen Edith

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 18. Dezember 2021 um 20:56 Uhr
Liebe Edith, ich lese auch immer wieder bei dir im Blog mit - habe aber immer wieder Probleme mit dem Kommentieren! Ich verstehe es nicht! Ganz liebe Grüße und eine schöne Weihnachtswoche!

Auf diesen Kommentar antworten

Brigitte Adam
am Sonntag, 12. Dezember 2021 um 09:18 Uhr

Liebe Susi,
Traditionell feiern wir den Heiligen Abend bei meiner Schwiegermama. Da sie von der Ostsee kommt, gibt es Grünkohl, Süße Bratkartoffeln und entsprechendes Fleisch (Bauchfleisch, Lungenwurst etc.). War am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig bei mir, aber heute liebe ich es. Am Abend vor Heiligabend treffen wir uns immer mit zwei Pärchen (jedes Jahr bei jedem anderen). Da gibt es diesmal auch Boeuf Bourguignon. Die Weihnachtsversion schaue ich mir mal an. Am ersten Feiertag gibt es einen Brunch mit meinen Kindern und Enkeln. Und am 2. Feiertag treffe ich mich mit meinen Geschwistern, diesmal bei meinem Bruder in Frankfurt. Seine Frau kommt aus Indonesien und es wird traditionell gekocht. Also…viel Familie , Freunde

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 18. Dezember 2021 um 22:54 Uhr
Liebe Brigitte, Lungenwurst? Ui. Ja, das kann ich mir vorstellen, dass das erstmal gewöhnungsbedürftig ist. Klingt so! :D Bei uns gibt es mittags Weißwürste ... Liebe Grüße und frohe Adventsgrüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Claudia Braunstein
am Sonntag, 12. Dezember 2021 um 10:31 Uhr

Hallo Susi, das Kleid ist wirklich außergewöhnlich! Einfach toll. Schönen Adventsonntag aus Salzburg, Claudia

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 18. Dezember 2021 um 22:56 Uhr
Dankeschön, liebste Claudia! Liebe Adventsgrüße nach Salzburg!

Auf diesen Kommentar antworten

Karen
am Sonntag, 12. Dezember 2021 um 10:54 Uhr

Liebe Susi,

das Kleid ist Mega!!!

Ich glaube meine Familie ist essenstechnisch aus der Reihe gefallen . Bei uns gibt es Heiligmittag Grünkohl und Pinkel, am Nachmittag Kirchgang, dann Tee und Plätzchen. Umziehen zur Bescherung. Danach gibt es grüne Erbsen mit einer dicken Scheibe gekochten Schinken (ich esse nur die Wrbsen ) und danach Toastbrot und selbstgemacht Leberpastete mit Zitrone.

Es mussten bei uns die Traditionen der Eltern (Niedersachsen und Lettland) unter eine Hut gebracht werden.

LG und einen schönen 3. Advent
Karen

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 18. Dezember 2021 um 20:55 Uhr
Liebe Karen, das ist tatsächlich ein interessantes Mahl ... Erben mit Schinken? Woher kommt das? Liebe Grüße und frohe Weihnachten!

Auf diesen Kommentar antworten

Nicole
am Sonntag, 12. Dezember 2021 um 11:45 Uhr

Liebe Lady Texterella,

das ist ein wirklich schönes Kleid und es steht dir ausgezeichnet. Die meisten deiner Weihnachtswünsche teile ich und auch ich bin irgendwie überrascht, dass schon der 12. Dezember ist.. Dieses Jahr war aber auch so viel drumherum, dass es irgendwie wirklich überraschend schnell ist.

Ich wünsche dir einen phantastischen Abend im phantastischen Kleid.
Liebe Grüße
Nicole

Auf diesen Kommentar antworten

Karen von KAREN ON TOUR
am Sonntag, 12. Dezember 2021 um 12:03 Uhr

Liebe Susi,
auch ich schicke dir ein Wahnsinnskompliment wegen deines Kleides. Der Hammer!
Das Weihnachtsessen ist bei uns inzwischen etwas schwieriger, weil mein Sohn Veganer geworden ist. Das kompliziert die Sache schon ziemlich, denn wir anderen essen gerne Fleisch und Eier und Käse ...
Aber wir bekommen es schon hin und bemühen uns alle gemeinsam um Vielfalt.
Einen wunderbaren Advent und schöne friedliche Weihnachten wünsche ich dir und deiner Familie.
Liebe Grüße
Karen

Auf diesen Kommentar antworten

Sieglinde Graf
am Sonntag, 12. Dezember 2021 um 16:24 Uhr

Ein zauberhaftes Kleid und eine edle Location, liebe Susi. Echt eine Vorfreude auf Weihnachten.
Bei uns gibts Heilig Abend immer Raclette, allerdings dieses Jahr nur für zwei. Das große Familienraclette wird Anfang Januar nachgeholt, wenn alle wieder da sind.
An den Feiertagen lassen wir es gemütlich angehen. Wir haben geordert bei einem sehr guten Lokal: “Köstliche Kiste”. Die werden wir uns am 1. Feiertag nach Anweisung zubereiten.
Am 2. Feiertag kommen die Enkelinnen und Eltern, aber erst nachmittags. Oder vielleicht schon zum Brunchen, das ist noch nicht sicher.
Jedenfalls wird es gemütlich, denn nach dem Weihnachtsgeschäft im Shop brauche ich etwas Auszeit.
Toll finde ich Deinen Hinweis auf den Autorenweltshop. Und das vorgestellte Buch interessiert mich auch. Danke für die Tipps!
Einen schönen 3. Advent wünscht Dir
Sieglinde

Auf diesen Kommentar antworten

Dorothea
am Sonntag, 12. Dezember 2021 um 18:28 Uhr

Liebe Texterella, ich freue mich sehr, dass dir mein Buch “Wenn’s draußen finster wird. Bräuche und Legenden für die Winterzeit” so gut gefällt. Danke für deine Empfehlung!
Und das Kleid ist einfach wunderschön und passt total gut zu dir. Rot steht dir einfach immer und die Glitzerbrosche auf dem schlichten Oberteil macht das Ganze perfekt.
Liebe Grüße, Dorothea

Auf diesen Kommentar antworten

Ria Schatzschneider
am Sonntag, 12. Dezember 2021 um 18:55 Uhr

Dankeschön für deine wunderschöne Weihnachtsstimmung - die DU uns auf dem Silbertablett präsentierst.

Auf diesen Kommentar antworten

Tina von Tinaspinkfriday
am Sonntag, 12. Dezember 2021 um 22:05 Uhr

Liebe Susi, was für ein schönes Kleid.  Du siehst fantastisch aus, ich muss auch immer auf die hübsche Brosche schauen. :)
Bei uns gibt es Roastbeef mit Rotweinreduktion, Kartoffelgratin, Klöße und Rotkohl mit Maronen. Feldsalat zur Vorspeise.
Dann habe ich gerade oben in einem Kommentar gelesen, dass erst Bescherung ist und dann gemütlich das Dessert gegessen wird. Das finde ich eine tolle Idee. Das werden wir auch so machen.
Liebe Grüße Tina

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 18. Dezember 2021 um 23:00 Uhr
Liebe Tina, ja, die Brosche ist toll! Ich habe sie Second Hand gekauft und sehr froh, dass ich sie gefunden habe - obwohl einige Steine fehlen ... Ganz liebe Grüße und schöne entspannte Weihnachten für dich!

Auf diesen Kommentar antworten

Julia
am Montag, 13. Dezember 2021 um 13:01 Uhr

Tolle Fotos & schöne Tipps, um in Festtagsstimmung zu kommen. Danke für die Playlist. Meine „Christmas Lights“ dudelt hier schon so lange. Da muss ich mal was Neues hören.
Zum Kulinarischen: An Heiligabend, den wir nun schon zum 3. Mal mit Freunden begehen, servieren wir immer mehrere kleine Gänge unter einem Motto. Das war 2019 „Reise durch Europa“ und 2020 „Quer durch Asien“. Für 2022 geht’s vermutlich „In den Wald“. :) Am 1. Feiertag bereitet meine Mutter die Weltbeste Weihnachtsgans zu. Und am 2. Feiertag gibt’s Reste und TV-Glotzen auf der Couch. Ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen fröhlichen Jahresausklang und alles Gute für 2022!

Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Samstag, 18. Dezember 2021 um 20:17 Uhr
Liebe Julia, „Motto essen“ finde dich ja eine ganz geniale Idee! Das merke ich mir! Danke für den Tipp! Ganz liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren