Texterella durchsuchen

Ostsee-Tagebuch

Ostsee-Diary: Geschichten vom Darß. (2)

Wie alles begann. 

Es fing damit an, dass ich einen Urlaubsort für eine Familie mit kleinen Kindern suchte. Irgendwo in Deutschland und am Meer. Und nicht auf Sylt (aber das ist wieder eine andere Geschichte).

Fahrt doch an den Darß!“, meinte eine Kollegin. Darß? Nie gehört. Wo war das denn? Das Internet spuckte Ahrenshoop aus und das Ferienhaus hinterm Deich, das wir bis heute mieten. Es war frei und sah hübsch aus, mit seinem Reetdach und den Röschen. Ein Glücksfall, erfuhr ich später, normalerweise musste man (und muss es noch) ein Jahr im Voraus buchen, aber es hatte wohl jemand kurzfristig abgesagt. Wir mieteten das Haus, ein paar Wochen später packte ich drölfzig Koffer für 14 Tage mit drei Kindern am Meer und dann ging es eines frühen Morgens (sic!) los. Was waren mein Mann und ich aufgeregt! Mit drei Kindern (2, 5, 7) zwei Wochen an die See! Das konnte ja was werden! Hoffentlich ging das gut. 

Und es ging gut. So gut, dass wir 17 Jahre später immer noch hier Urlaub machen. Die Kinder sind mittlerweile groß und kommen nach ein paar angenervten Teenie-Jahren („Hier ist es so langweilig. Können wir nicht mal nach Rimini fahren?“) wieder gerne mit, und sei es nur für ein paar Tage. Der Darß, Ahrenshoop und nicht zuletzt dieses kleine Ferienhäuschen sind im Laufe der Jahre zu einer zweiten Heimat geworden – ein Zuhause in der Ferne. 

Andere mögen das eintönig finde („Wie, ernsthaft? Ihr fahrt schon wieder an die Ostsee?“). Für mich aber ist es ein Ort, an dem ich wirklich zur Ruhe komme, und zwar von der ersten Sekunde an. Durchatmen, runterkommen, auftanken. Der Radius reicht bis zum Strandkorb, Supermarkt und zur Bunten Stube. Und der Fischbude, natürlich. Mehr brauche ich in diesen zwei Wochen auch nicht. Ausflüge, Sightseeing? Warum? Kennen wir ja schon. Wir urlauben hier ja bereits seit 17 Jahren. Wir dürfen ganz entspannt wirklich garnichts tun.

Abwechslung liebe ich in den restlichen elfeinhalb Monaten – hier am Darß genieße ich das unaufgeregte Nichts.

***

Weil ich in den Kommentaren gefragt wurde: Wir haben unser Häuschen über www.meerfischland.de gebucht, und zwar dieses her. (Wer etwas Kleineres sucht, dem kann ich diese Wohnung in der Alten Seefahrtsschule in Wustrow empfehlen. Die gehört meinem Mann und mir. ;-))

***

Mein Buch über Mode, Stil und das Leben 50plus: Die beste Zeit für guten Stil. Fashion for women. Not girls. (Oder hier bei Amazon.) Der erste Stilguide ohne Stilregeln, dafür mit vielen Anregungen zu mehr Nachhaltigkeit. Kein Ratgeber – ein Mutmacher und ein Buch, das dich sicher inspiriert! Ein Exemplar mit persönlicher Widmung kannst du direkt bei mir bestellen. Aktuell gibt es sogar noch zwei limitierte Texterella-Lesezeichen dazu.

***

Auf Texterella dreht sich alles um Frauen über 50 - um Frauen in ihren besten Jahren! Die Themen meines Blogs sind Stil, Hautpflege, Reisen und Kultur, gutes Essen, kurz: Inspiration für ein schönes, erfülltes und zufriedenes Leben für Frauen 50plus! Vielleicht bist auch du eine Frau über 50 (oder 60 oder 70 …. ;) und magst mein Blog abonnieren? Dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung, keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug betreibe, du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. 

Ich freue mich von Herzen über jede neue AbonnentIn! Und deshalb darfst du Texterella natürlich sehr sehr gerne weiterempfehlen!

3089 7 Ostsee-Tagebuch, 50+ Lifestyle, Travel 22.08.2022   ahrenshoop, darß-diary, ostsee 2022

7 Kommentare

Sandra Hufnagel
am Montag, 22. August 2022 um 08:30 Uhr

Liebe Susanne, zuerst möchte ich dir gratulieren! Gratulieren dafür, dass du wirklich urlauben kannst. Keinen Zeitplan brauchst, keine Action, keine Abenteuer, keine sportlichen, kulturellen oder kulinarischen Höchstleistungen vollbringen musst. Toll! Mir geht das ähnlich. Allerdings spielt sich mein berufliches Leben und mein Alltag eher zuhause ab und deshalb mag ich gerne ein bisschen entdecken. aber bitte auch ohne Plan. Mich treiben lassen heisst entspannen für mich.

Verrätst du die Adresse des Ferienhauses oder das Portal? Ich möchte so gerne auch mal wieder an die Ostsee. Gerne nutze ich die Erfahrung von Bekannten und Freunden. Wenn nicht, kann ich das auch gut verstehen.

Ich wünsche euch nun einen wunderschönen Urlaub und danke, dass du die Zeit mit uns teilst. Freue mich auf deine Berichte.

Lieber Gruß Sandra aus Düsseldorf

 

Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Freitag, 26. August 2022 um 16:10 Uhr
Liebe Sandra, ich habe dir unsere Ferienvermittlung und das Ferienhäuschen oben verlinkt. :-) Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Regina Haefele
am Montag, 22. August 2022 um 09:54 Uhr

Liebe Susanne Ackstaller,

ich möchte mich meiner “Vorschreiberin”...unbedingt anschliessen!

Vielen Dank für Ihre Berichte

und einen weitern wunderbaren Urlaub wünscht

Regina Haefele
aus Rastatt in Baden-Württemberg

Auf diesen Kommentar antworten

Petra P.
am Montag, 22. August 2022 um 10:23 Uhr

Hach, wie schön, liebe Susanne!
Das kann ich total nachvollziehen. Wir haben auch einen “Familien-Urlaubs-Stützpunkt”, allerdings in Kärnten. Unsere erwachsenen Jungs (24 + 21) fragen von sich aus (mittlerweile mit ihren reizenden Freundinnen), wann wir denn eeendlich mal wieder hinfahren. Mit bereits geplanten Wandertouren und Hüttenbesuchen inklusive. Herrlich, oder?
Habt eine entspannte Zeit und gute Erholung.
Let it flow!
Alles Liebe, Petra

Auf diesen Kommentar antworten

Gabi Z.
am Montag, 22. August 2022 um 12:38 Uhr

Wie schön, schon wieder von Dir zu hören und Photos! Wunderbar! Hab eine erholsame, entspannte Zeit…
LG Gabi

Auf diesen Kommentar antworten

Sieglinde
am Montag, 22. August 2022 um 18:28 Uhr

Das kann ich so gut verstehen, liebe Susi.
Auf dem Darß waren wir zwar noch nicht, aber Ostsee und Dänemark ist auch unseres. Wir waren im Juni da - wieder in Hornbaek. Leider nicht in dem Haus der letzten Jahre, das war nicht mehr zu mieten.
Unsere Kinder fahren teilweise auch mit und die Enkelkinder dazu. Also muss es wieder wie vor vielen Jahren kinderfreundlich sein und da ist Ostsee doch wunderbar.
Schön, dass Ihr so einen Herzensort gefunden habt!
Liebe Grüße vom Süden,
Sieglinde

Auf diesen Kommentar antworten

Jaci
am Dienstag, 23. August 2022 um 14:00 Uhr

Liebe Susanne,

per Zufall habe ich Dich auf Insta entdeckt und musste Deinen Blog unbedingt lesen.
Soeben hat mir ein dickes Schmunzeln auf dem Gesicht gelegen.
Ich kann nur sagen, ich verstehe Dich, in allem was Du schreibst und noch vielmehr, uns geht es, wenn auch erst seit 10 Jahren,  genauso.
Auch wir können urlauben und es fühlt sich so gut an.
…und mittlerweile ist es mir egal, ob Freunde, Bekannte … unsere Ostseeurlaube belächeln, denn wir kommen total entschleunigt nach Hause.
Mach weiter so, ich freue mich auf viele weitere Geschichten von Dir.

Herzliche Grüße
Jaci
@ jacislandhaus bei Instagram

Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren