Texterella durchsuchen

Ostsee-Tagebuch

Ostsee-Diary: Geschichten vom Darß. (3)

Abends am Strand.

Der Strand leert sich, es wird langsam ruhiger. Das Wasser rollt in kleinen Wellen gemächlich gegen das Ufer. Gelegentlich hört man eine Möwe gellend schreien, dazwischen nur das Rauschen des Meeres.

Ich fröstle, überlege für einen Moment, den Heimweg anzutreten. Aber dann bleibe ich doch im Strandkorb sitzen, um zu sehen, wie die Sonne hintern Horizont verschwindet und das Wasser rot und orange und den Himmel rosa einfärbt. Ich habe nachgeschaut: Die Sonne geht in Ahrenshoop nur elf Minuten später unter als in Kirchdorf, 800 Kilometer weiter südlich. Und doch sind die Abende hier viel länger und lichter. 

 

 

Ich blicke nach rechts, suche den Leuchtturm Darßer Ort. Noch ist es hell, aber bald wird man sein Blinken sehen können, das seit 1849 vor Untiefen der Darßer Schwelle warnt. Schon ein paar Mal sind wir mit dem Fahrrad am Leuchtturm gewesen, den Ausflug dorthin (zumal er durch geschützten Darßer Wald führt) kann ich wirklich empfehlen.

Als ich dann doch irgendwann nach Hause gehe, stehen die ersten Sterne am Himmel. Obwohl es auch hier Straßenbeleuchtung und Lichtemissionen gibt, strahlen sie definitiv heller als daheim. Und es sind auch mehr, kann das sein? Für einen Moment fühle ich mich ganz klein und unwichtig unter diesem riesigen Firmament, und letztlich stimmt das ja auch. 

Gleichzeitig bin ich dankbar, dass ich bin und dass ich hier bin, genau jetzt, und dieses wundervolle Leben leben darf.

***

Auf Texterella dreht sich alles um Frauen über 50 - um Frauen in ihren besten Jahren! Die Themen meines Blogs sind Stil, Hautpflege, Reisen und Kultur, gutes Essen, kurz: Inspiration für ein schönes, erfülltes und zufriedenes Leben für Frauen 50plus! Vielleicht bist auch du eine Frau über 50 (oder 60 oder 70 …. ;) und magst mein Blog abonnieren? Dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung, keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug betreibe, du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. 

Ich freue mich von Herzen über jede neue AbonnentIn! Und deshalb darfst du Texterella natürlich sehr sehr gerne weiterempfehlen!

3089 12 Ostsee-Tagebuch, 50+ Lifestyle, Travel 24.08.2022   darß 2022, darß-diary, ostsee-tagebuch

12 Kommentare

Ria Schatzschneider
am Mittwoch, 24. August 2022 um 10:58 Uhr

Danke dir liebe Susi für diesen Moment der Ruhe in mir.

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Mittwoch, 24. August 2022 um 11:37 Uhr
Sehr gerne! :-* Liebe Grüße vom Darß!

Auf diesen Kommentar antworten

Karen von KAREN ON TOUR
am Mittwoch, 24. August 2022 um 11:01 Uhr

Liebe Susi,
ja, die Abende erscheinen an der Ostsee länger, die Dämmerung hält einfach länger an.
Zumindest war das mein Eindruck, als ich in die Münchener Ecke gezogen bin: hier gibt es kaum eine Dämmerung, die Dunkelheit kommt schnell.
Du scheinst auf dem Darß wirklich zur Ruhe zu kommen, das merkt man dem Diary an. Wie schön, so soll Urlaub sein.
Ich wünsche dir noch schöne Tage und freue mich auf die Fortsetzung.
LG, Karen

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Mittwoch, 24. August 2022 um 11:36 Uhr
Ja, gell - so ist es! Hier ist es viel länger hell, zumindest im Sommer! Ganz liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Gabi Menzel
am Mittwoch, 24. August 2022 um 11:20 Uhr

Signora Texterella, Sie schreiben “unter diesem riesigen Fundament”, meinen aber höchstwahrscheinlich “unter diesem riesigen Firmament”. Oder? Ihr “Ostsee-Diary” hat mich an “Muscheln in meiner Hand” von Anne Morrow Lindbergh erinnert. Ich habe das schmale Buch nach vielen Jahren jetzt mal wieder gelesen und nach wie vor inspirierend gefunden. Ich wünsche Ihnen wohlige Ferientage und freue mich auf Ihre nächste Geschichte.

Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Mittwoch, 24. August 2022 um 11:28 Uhr
hahaha, ja, natürlich: FIRMAMENT! Danke fürs Bescheid geben. Und der Vergleich schmeichelt mir natürlich sehr ... Ganz liebe Grüße vom Darß!

Auf diesen Kommentar antworten

Claudia Elbl
am Mittwoch, 24. August 2022 um 14:39 Uhr

Liebe Susanne! Sooooo schön! Danke! Liebe Grüße Claudia Elbl aus Augsburg
Jeden Tag Urlaub/ Ostsee im Kopf

Auf diesen Kommentar antworten

Sabine Becker
am Mittwoch, 24. August 2022 um 16:19 Uhr

Danke für den täglichen Bericht. Ahrenshoop ist so schön, leider war ich lange nicht dort. Doch die Bilder tauchen durch den Bericht auf, herrlich. Gerne wäre ich jetzt dort

Auf diesen Kommentar antworten

Anzelu Schmidt
am Mittwoch, 24. August 2022 um 17:02 Uhr

Hallo liebe Susanne,
habe soeben Deinen Blog gefunden nachdem ich bei der Suche nach Hilde Polz Dich in einem roten Mantel gesehen habe .
Dein Blog spricht mich sehr an - so sehr, daß ich zum 1.Mal in einem Blog einen Kommentar abgeben möchte !WHOW !
Deine Texte gefallen mir sehr, Deine Reisen genauso spannend und z.T. nachvollziehbar ( Reise nach Venedig mit dem Zug). In Ahrenshoop bin ich 2019 das 1.Mal gewesen als auch ans Meer wollte + hier eben nicht an die Nordsee.
Vor 3 Jahren gab es von München nach Rostock eine tägliche Verbindung in 60 Minuten von LH…..
Gerne möchte ich das folgende Buch für die Zeit nach der Rückkehr empfehlen :Kristine von Soden , Balancieren auf der Meerschaumlinie , Ahrenshoop .
Als langjährige Residentin sind Ihnen die “Naturklänge am Hohen Ufer “sehr wahrscheinlich ein Begriff. Mir hat das Festival sehr gefallen.
Auf Ihre Beiträge warte ich gespannt.
Viele schöne Funde in der Bunten Stube & vielleicht beim Radfahren einen leckeren Butterfisch in der ” Zur Reuse”...
Lieben Gruß Anzelu

Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Donnerstag, 25. August 2022 um 10:17 Uhr
Liebe Anzelu, herzlich Willkommen auf Texterella! Ich freue mich sehr, dass dir meine Texte gefallen. Ich muss gestehen: Ich kenne die "Naturklänge am Hohen Ufer" nicht und habe jetzt mal gegoogelt. Leider findest das Konzert an unserem Abreisetag statt. Sehr schade, aber ich merke mir das fürs nächste Jahr. Vielen Dank für den Tipp und ganz liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Gabriele Schwoch
am Mittwoch, 24. August 2022 um 18:08 Uhr

Liebe Susanne, tausend Dank das du uns an deinen Urlaub teilhaben lässt.  Ich sage alles auf .In der Bunten Stubbe….kann man bestimmt schön schnöckern .            Ich wünsche dir mit deiner Family einen schönen Abend , und freue mich auf den nächsten Blog.            Liebe Grüße,  Gabi

Auf diesen Kommentar antworten

Susann Fromm
am Donnerstag, 25. August 2022 um 07:13 Uhr

Liebe Susanne, ich sehe die Bilder gerade zu vor mir.  Der Darßer Wald, der Weststrand und alles am Darß schreit nach ankommen und zur Ruhe kommen. Da ist es fast egal ob man in Ahrenshoop, Dierhagen oder Zingst ist. Vielen Dank, dass du die Bilder wieder raus geholt hast aus meiner Erinnerung und mir ein Lächeln gebracht hast.
Liebe Grüße Susann

Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren