Texterella durchsuchen

Texterella liebt Mode.

Lebensfreude, Leichtigkeit und ein Hauch Frankreich: Warum ich Streifen liebe.

Ach du liebe Güte! Wie konnte es passieren, dass ich ein ganzes Jahr quasi überhaupt nicht über Streifen geschrieben habe? Ich, die ich einen Schrank voll davon habe! Pullis mit Streifen, Hemden mit Streifen, T-Shirts mit breiten, schmalen, blauen, roten, pinken Streifen … you name it, I got it! Wenn etwas in Sachen Mode für mich noch typischer ist als farbenfrohe Klamotten – dann Streifen. Denen bin ich geradezu verfallen. So sehr, dass ich ihnen sogar ein ganzes Kapitel in meinem Modebuch „Die beste Zeit für guten Stil“ gewidmet habe … 

Und jetzt das: ein ganzes Texterella-Jahr ohne Streifen! Gut, mal als Rolli darunter, mal ältere Fotos aus dem Archiv. Aber das war’s auch schon. Ich kann’s selbst kaum glauben. 

 

Es wird also höchste Zeit – für Streifen. Und wenn, dann gleich zweifach. Warum nur einmal Streifen tragen, wenn’s doch auch doppelt geht: Streifenpulli plus Streifenbluse – ich lieb’s! Tatsächlich hätte ich darunter am liebsten auch noch diesen Rolli angezogen, weil es so kalt war in Berlin und ich schon Halsschmerzen hatte … aber Martina meinte dann, ach, nein, bei aller Streifenliebe – das wäre dann doch ein bisschen zu viel. Stattdessen gab’s ein Nickituch mit Punkten. Auch gut. 

Natürlich habe auch ich mich nicht nur einmal gefragt: Woher kommt diese Liebe zu Streifen überhaupt? Ich kann’s nicht wirklich erklären, aber für mich ist es wohl diese französische Leichtigkeit, die der Look ausstrahlt. Als Streifenhörnchen fühlt man sich immer ein wenig wie in St Tropez oder in der Bretagne oder an der Ostsee oder … Auf jeden Fall was mit Meer, mit Wind und Wellen und guter Laune. Streifen, für mich sind sie der Inbegriff von Sommer, Sonne, Lebensfreude. Selbst im tiefsten Winter, bei Schneeregen, minus 15 Grad oder sonstigen Wettergruseleien. Funktioniert übrigens nicht nur mit der klassischen Marinière, sondern auch beim dicken Wollpulli. Hauptsache Streifen! Damit lebt es sich einfach schöner und leichter, vermutlich habe ich deshalb so viele im Schrank.

 

Achja, da wäre dann ja noch diese eine Sache: Machen Querstreifen wirklich dick? Ganze 3,5 Millionen Suchergebnisse erbringt die Frage – ist es nicht ein bisschen unfassbar (und auch traurig), wie viele (ich vermute) Frauen sich ständig mit „Ist das auch wirklich vorteilhaft für mich?“ beschäftigen?

Ich kann natürlich nur von mir sprechen, aber mir ist dieses sommerlich-launige Meer-Wellen-Sonne-Lebensgefühl, das ich mit Streifenshirt überziehe, jedes Gramm Hüftgold wert.

Und du – bist du auch ein Streifen-Fan?

 

 

Look:

Bluse: H&M* (Ich trage XXL.)

Pulli: Uniqlo* (ebenfalls in XXL. Wobei eine Größe kleiner wohl auch gereicht hätte …)

Hose: Hessnatur. (Tja, leider nur noch in diesem Farbton verfügbar ..., vielleicht ist diese Hose eine Alternative*?)

Steppjacke: Uniqlo* (die hatte ich hier und hier schon an – ich liebe sie tatsächlich sehr und besitze sie mittlerweile auch in anderen Farben; auch hier trage ich XXL)

Sneakers: Crickit Hamburg

Lippenstift: Loni Baur (ein Mix aus Ruby Red und Pome Granade – mit dem Code „Texterella15“ bekommst du 15 Prozent Rabatt, natürlich nicht nur bei den Lippenstiften)

 

Lust auf noch mehr Streifenlooks

findest du übrigens unter meinen Lieblingsstücken. 

PS: Und nun rate mal, was ich beim Tippen dieses Beitrags gerade trage … genau: Streifen. Doppelt: Rolli* (weil ich immer noch oder schon wieder Halsschmerzen habe – wer weiß das schon so genau) und ein gestreiftes Shirt mit langen Ärmeln* darüber. Dann fühlt sich selbst Arbeiten ein wenig nach Urlaub an … 

*Affiliate-Links. Wenn du über einen der Affiliate-Links einkaufst, bekomme ich ein paar Euro Provision. Reich werde ich damit nicht, aber für einen Cappuchino in der Sonne reicht’s. Oder für einen neuen Streifenpulli. Für dich ändert sich der Preis natürlicht, aber für mich ist es ein Zeichen der Wertschätzung meiner Arbeit.

Fotos: Martina Klein, irgendwo in Berlin-Friedrichshain (ja, auch dort funktionieren Streifen …)

 

Lust aufs Leben?

Mehr Inspiration, Lebensfreude und Lust auf das Leben jenseits der 50 gibt es in „Auf das Leben!“, meinem Glücksbuch für Frauen wie du. Das Buch ist überall erhältlich, wo es Bücher gibt, in deiner Lieblingsbuchhandlung ebenso wie bei bei AmazonThaliaAutorenwelt-Shop etc. und natürlich auch bei mir direkt, auf Wunsch mit Widmung. Gerne verschicke ich das Buch in deinem Namen auch als Geschenk an deine beste Freundin. Schreibe mir dazu einfach eine Mail! Ich freue mich! 

 

Lust auf eine Lesung?

Hier findest du die Lesungstermine, die bereits jetzt feststehen. 

Meine nächsten Lesungstermine:

8. März (Weltfrauentag!) in Düsseldorf: Hier lese ich aus „Auf das Leben!“ in der Beletage. Sandra ist eine fabelhafte Gastgeberin, ich freue mich schon sehr. Es sind nur noch ganz wenige Plätze frei (wirklich!). Sich schnell anzumelden (hier!), ist ganz sicher kein Fehler. 

21. März in Frankfurt am Main/Sachsenhausen: Auch hier wird es – anlässlich des Weltglückstages – ebenfalls eine ganz besondere Veranstaltung (Lesung + Workshop!) geben. Die Anmeldemodalitäten sind noch nicht ganz final. Deshalb: Wer (unverbindlich) interessiert ist, schreibt mir einfach eine Mail. Ich melde mich dann, sobald wir soweit sind.

4658 13 Texterella liebt Mode., 50+ Lifestyle, Beauty & Fashion 04.02.2024   mode, plussize, streifenlook, texterella liebt mode, uniqlo

13 Kommentare

Sandra Hufnagel
am Sonntag, 04. Februar 2024 um 08:54 Uhr

Guten Morgen liebe Susi,

erstmal DANKE für die Blumen. Ich freue mich auch sehr auf den 8.3.24, dich und so viele tolle Frauen. Im ;Moment sind wir 35!! Und eigentlich ist der Salon randvoll. Aber mir fällt es so schwer, euch dieses Ereignis entgehen zu lassen. Also, wer ganz schnell ist, kann noch dabei sein.

In Sachen “MUT ZUR MODE” kann ich noch einiges von dir lernen, liebe Susi. Streifen finde ich fast so schön wie Frankreich Tragen tue ich sie nur selten. Genau aus dem Grund. Es sitzt tief verankert: Streifen machen dick und tragen auf. Und? So what? Im Sommer versuche ich es mal…
Hab einen feinen Sonntag.
Sandra

Auf diesen Kommentar antworten

Kathrin
am Sonntag, 04. Februar 2024 um 09:25 Uhr

Ich war gestern noch schnell auf der Jagd nach einen Steifenshirt, weil sein Vorgänger mit einem großen Loch im Ärmel aus der Waschmaschine kam. Zum Glück mit Erfolg. Steifen sind toll. (Und dazu dann der rote Lippenstift)
Übrigens sehr schöne Fotos, die richtig Lust auf Frühling, Farbe und Streifen machen.

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Eichholz
am Sonntag, 04. Februar 2024 um 11:52 Uhr

Ja, Susi, Streifen finde ich auch ganz wunderbar,: in allen Farben, auf kurzen und langen Oberteilen, Hosen und Kleidern, für Erwachsene und natürlich auch Kinder! Ich verbinde damit immer sowohl Frankreich als auch die Nordsee und trage mein ältestes Streifenteil, einen “pull Saint James” aus Hamburg, seit 15 Jahren mit ungebrochener Begeisterung.
Herrliche Fotos und ich freue mich direkt auf unsere nächste Berlin(ale)-Reise,
Susanne

Auf diesen Kommentar antworten

Coco
am Sonntag, 04. Februar 2024 um 13:49 Uhr

Hallo Susanne,
ich liebe Streifen…aber es hat Jahre gedauert, bis mir klar wurde, dass die nicht dick machen, das Einzige was zunimmt ist, das fröhliche Lächeln, vom Gegenüber ( weil fröhliche Streifen, einfach fröhlich machen) und fröhliches Lächeln von mir,  wenn ich an mir runter schaue.
Herzliche Grüße
Coco

Auf diesen Kommentar antworten

Iris B
am Sonntag, 04. Februar 2024 um 14:02 Uhr

Hallo liebe Susanne und schönen Sonntag!
Wieder einmal, wie immer eigentlich, ein schöner Beitrag! Deine Bloggereien enthalten nicht nur schöne Fotos, sie sind immer auch eine Anregung für einen selbst, eine Inspiration! Alle Looks mit Streifen und diese Farben hier kannst Du doch sehr sehr gut tragen. Ich trage auch gern Streifenoberteile und den sogenannten Marine-Look, nicht in rot, aber dunkelblau-weiß oder schwarzweiß. Sehr gut finde ich die gelungene Kombination aus Streifenhemd oder -bluse mit gestreiften Oberteil. Habe kürzlich erst einen feinen Baumwollpulli in schwarzweiß der Marke Cartoon erstanden, der eine gute Figur macht und der keine sportlichen engeren Bündchen am Arm hat sondern einen etwas weiteren Ärmel. Das gibt dem Ganzen einen gewissen Chic. Soweit so d`accord also.
Bitte die Daten für Frankfurt hier veröffentlichen oder an welche Emailadresse soll ich meine Anmeldung senden? Kann den Link oben leider nicht öffnen, alle anderen schon, diesen Link zum Termin 21. März in Frankfurt nicht.
Herzliche Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Sonntag, 04. Februar 2024 um 14:16 Uhr
Liebe Iris, das freut mich sehr, dass du aus meinem Blog gute und inspirierende Anregungen ziehen kannst - so soll es ja auch sein!! Das wünsche ich mir und deshalb schreibe ich hier ja auch schon seit fast 15 Jahren. Zur Lesung in FFM: Dass du den Link nicht öffnen kannst, mag daran liegen, dass sich eine Mail öffnet - kein klassischer Link. Aber ich sehe deine Mail-Adresse ja und notiere sie. Du bekommst in den nächsten Tagen eine Mail! Liebe Grüße, Susi.

Auf diesen Kommentar antworten

Florence
am Sonntag, 04. Februar 2024 um 14:28 Uhr

Liebe Susi,

ich liebe Streifen!!!
Pullis - Hemden - T-Shirts - Blazer kurze und lange Kleider mit Streifen!!!

Vive les rayures et bon dimanche
Florence

Auf diesen Kommentar antworten

Sieglinde
am Sonntag, 04. Februar 2024 um 15:32 Uhr

Streifen machen gute Laune, einem selbst und dem Gegenüber. Ich liebe Streifen und habe auch einige davon im Schrank. Dein Pulli gefällt mir besonders gut.  Den muss ich mir mal näher anschauen…
Dass Du tatsächlich ein Jahr hier fast ohne richtige Streifen warst, kaum zu glauben. Schön, dass sich das heute geändert hat!
Steht Dir unglaublich gut und - macht gute Laune! :-)
Herzlich,
Sieglinde

Auf diesen Kommentar antworten

Eva
am Sonntag, 04. Februar 2024 um 16:59 Uhr

Liebe Susi
Mein Lieblingsstreifenshirt besitze ich 2x in schwarz-weiss, dazu in rot-weiss, pink-weiss und olive-weiss.
Das sagt wohl alles :)
Liebe Grüsse, Eva

Auf diesen Kommentar antworten

Dagmar
am Sonntag, 04. Februar 2024 um 23:42 Uhr

Liebe Susi,
frei nach Loriot „ein Leben ohne Streifen-Pullis ist möglich, aber sinnlos!“
Ich habe auch unzählige im Schrank. Und ständig werden es mehr, erst heute habe ich mir, durch dich inspiriert, wieder einen neuen gekauft.
Liebe Grüße, Dagmar

Auf diesen Kommentar antworten

Ruth
am Dienstag, 06. Februar 2024 um 11:43 Uhr

Ob Streifen generell dick machen oder nicht will ich jetzt dahingestellt lassen. Das bretonische Streifenshirt macht jedenfalls nicht dick. Wie alle traditionellen Kleidungsstücke ( man denke nur an das Dirndl oder den Kilt) ist es darauf ausgelegt, sich an die verschiedensten Körperformen anzupassen und an allen gut auszusehen. Das ist jedenfalls meine Theorie und ich liebe das Streifenshirt in allen Farben aber besonders in blau/weiß.

Auf diesen Kommentar antworten

Sibille Kurdts
am Mittwoch, 07. Februar 2024 um 06:10 Uhr

Guten Morgen Susi,

in meinem Kleiderschrank hängen verschiedene Farben und ja, ich bin ein großer Fan von Streifen-Shirts.

Zu Jeans, Stoffhosen oder Röcken.  Letzte Woche sah ich ein rot-gestreiftes Shirt und sagte zu meinem Lebensgefährten, schau mal, rot fehlt, oder?

Er lächelte wissend!

Dir einen schönen Mittwoch

Grüße aus dem hohen Norden, wo Frau Holle gerade wieder Kissen schüttelt.

Sibille

Auf diesen Kommentar antworten

Sosoxy
am Sonntag, 10. März 2024 um 09:57 Uhr

Hallo! Außerdem mag ich gestreifte Kleidung sehr, besonders im Sommer kreiere ich mit diesem Muster coole Styles. Sogar die gestreiften Socken, die ich habe, sehen toll zu Hosen aus.

Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren