Texterella durchsuchen

Texterella persönlich.

Sechsundfünfzig. Und ein paar Gedanken.

Als meine Großmutter in ihren Fünfzigern war, trug sie einen grau gesträhnten Dutt und meistens eine Kittelschürze. Sie hatte zwei Kriege überlebt, war aus Böhmen vertrieben worden, hatte bei Bauern Holz hacken müssen, um sich die Unterkunft zu verdienen (eigentlich war sie Schneiderin), und musste meine Mutter für einige Zeit allein durchbringen, weil mein Opa in Kriegsgefangenschaft war. Als kleines Kind war meine Oma für mich eine alte Frau, auch wenn sie nicht viel mehr Jahre zählte, als ich heute.

Bei meiner Mutter ist das schon anders: Sie ging bis in ihre Siebziger noch ins Fitness-Studio (und ich schelte sie immer noch, dass sie damit aufgehört hat!), macht sich auch mit 82 noch schön und plant bereits die nächsten Reisen, wenn diese verflixte Pandemie so weit überstanden ist, dass sie und mein Vater wieder relativ sicher unterwegs sein können.

 

Und dann schaue ich mir mein direktes Umfeld an: Viele Frauen, die ich kenne, gehen auf die 60 oder 70 zu – und wirken dabei so jung, dass man die Zahl in ihren Ausweispapieren kaum glauben mag. Sicher, es zwickt ein bisschen hier und zwackt ein wenig da, und zweifellos kommen die Einschläge näher. Auch ich habe schon Freundinnen und Kolleginnen viel zu früh verloren ...

Trotzdem. Trotzdem leben wir in einer Zeit und in einer Gesellschaft, in der Altersunterschiede in vielerlei Hinsicht verschwimmen. Ich rede jetzt wohlgemerkt nicht von Frauen, die sich mit viel Chirurgie und Schminke geradezu verzweifelt jünger machen und sich dann wie die Schwestern ihrer Töchter benehmen. Es geht mir nicht um die Optik, sondern darum, dass einem heute auch mit 50, 60 oder sogar noch mehr Lebensjahren unglaublich viele Möglichkeiten offenstehen (und anders als mit 20 wissen wir, was wir wirklich wollen und wofür sich der Einsatz auch tatsächlich lohnt). Manche krempeln ihr Leben komplett um, lernen etwas ganz Neues oder statten einen alten VW Bus als mobiles Büro aus und fahren damit durch Europa. Natürlich, man muss den Hintern hochkriegen, vielleicht ein bisschen unvernünftig sein und an sich selbst glauben. Dann können wir, da bin ich sicher, unser Leben bewusst gestalten, in jedem Alter. 

Und genau das habe ich vor – auch im nächsten Lebensjahr. Mein Leben gestalten, nicht nur das Dasein verwalten. Nicht geschehen lassen, sondern machen. Nicht warten, sondern aktiv werden. Nicht nur Türen schließen, sondern auch welche öffnen. Viele öffnen. Die Lust am und aufs Leben nicht verlieren. Nicht klein-klein denken, sondern ruhig ein bisschen größer. Ja, ich gehe sogar noch einen Schritt weiter: Ich denke, wir haben gegenüber unseren Müttern und Großmüttern sogar die Verpflichtung, unser bestmögliches Leben zu leben – für was hätten sie uns und den Möglichkeiten, die wir Ü50 heute haben, sonst den Boden bereitet? So gesehen hat erfülltes Älterwerden sogar eine feministische Komponente. 

„Höre nie auf anzufangen und fange nie an aufzuhören.“

Betty White (eine der vier „Golden Girls“), die kürzlich mit fast 100 verstorben ist, soll gesagt haben: „Je älter man wird, desto besser wird man. Es sei denn, du bist eine Banane.“ Klingt lustig und cool, aber mal ehrlich: Das würde ich so nicht unterschreiben. Vor allem auch deshalb nicht, weil ich in keinen Wettbewerb mit meinem jüngeren Ich treten will. Ich glaube vielmehr fest: Das Leben ist in jedem Alter schön, mit 27 ebenso wie mit 72. Wir müssen da kein „besser“ oder „schlechter“ daraus machen. Viel passender finde ich da das Zitat, das ich kürzlich hier las: „Höre nie auf anzufangen und fange nie an aufzuhören.“ (Warum ich mich auf den Seiten eines Klosters herumtreibe … die Geschichte erzähle ich dir ein andermal.) 

In diesem Sinne wünsche ich mir ein tolles neues Lebensjahr. Mal schauen, was die 56 so mit sich bringt. 

Das Kleid auf dem Foto ist übrigens wieder von Lemanjá aus Berlin. The Goddess Dress, again. Und tatsächlich fühlt man sich in der Seide wie eine Göttin – und bereit für alles, was kommt. Reinschlüpfen, wohlfühlen, hallo Leben! Ich bin da! Entstanden sind die Fotos im November 2021 während meiner Fotoreise nach Venedig. Wie schön es dort war! Und ja: die Farben! DIE FARBEN! Sehnsuchtsfarbe, so schön, dass ich am liebsten sofort wieder dorthin fahren würde ...

***

Fotos: Martina Klein, Berlin

Look: Lemanjá Goddess Dress Berlin

***

Mein Buch über Mode, Stil und das Leben 50plus: Die beste Zeit für guten Stil. Fashion for women. Not girls. (Oder hier bei Amazon.) Der erste Stilguide ohne Stilregeln, dafür mit vielen Anregungen zu mehr Nachhaltigkeit. Kein Ratgeber – ein Mutmacher und ein Buch, das dich sicher für 2022 inspiriert! Ein Exemplar mit persönlicher Widmung kannst du direkt bei mir bestellen

Wer mein Buch für sich selbst kauft oder verschenkt, macht übrigens auch mir ein Geschenk. :-*

***

Auf Texterella dreht sich alles um Frauen ab 45/50 - um Frauen in ihren besten Jahren! Meine Themen sind Stil, Hautpflege, Reisen und Kultur, gutes Essen, kurz: Inspiration für ein schönes, erfülltes und zufriedenes Leben! Vielleicht magst du mein Blog abonnieren, dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung, keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug betreibe, du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. Ich freue mich auf dich!

6563 23 Texterella persönlich., 50+ Lifestyle, Beauty & Fashion 05.01.2022   lemanja, mode für große größen, texterella hat geburtstag, texterella in venedig, texterella liebt mode

23 Kommentare

Claudia Elbl
am Mittwoch, 05. Januar 2022 um 08:57 Uhr

Liebe Susanne! Ein Hoch auf dich! Alles Liebe und Gute. Das Kleid ist der Traum und die Kulisse dazu sehr ansprechend. Als ich 40 Jahre wurde, war ich sehr unglücklich, denn mir ging die Zeit von 30 auf 40 viel zu schnell vorbei. Jetzt werde ich am Montag 52 Jahre und ich fühle mich gelassen und angekommen. Ich lebe auch danach, wenn nötig immer wieder aufzustehen und anzufangen. Und ich fühle mich schöner! Ganz liebe Grüße aus Augsburg Claudia

Auf diesen Kommentar antworten

Anna vom Rhein
am Mittwoch, 05. Januar 2022 um 09:40 Uhr

Liebe Susanne,
was für ein wunderbarer, wahrer Text! Mit dieser Einstellung schiebst Du die Weichen für ein gelassenes Älterwerden in die optimale Richtung. Großartig. (Ich spreche aus Erfahrung)

Ich wünsche Dir einen bunten und fröhlichen Geburtstag und natürlich ein spannendes und gesundes neues Lebensjahr! Liebe Grüße Anna vom Rhein

Auf diesen Kommentar antworten

Verena
am Mittwoch, 05. Januar 2022 um 09:56 Uhr

Liebe Susanne,
herzlichen Glückwunsch, lass Dich feiern und feiere Dich

Auf diesen Kommentar antworten

Marlies Eßer
am Mittwoch, 05. Januar 2022 um 10:01 Uhr

Liebe Susanne,
viel Glück und Gesundheit für das neue Lebensjahr.
Dein Beitrag ist wieder super und das Älterwerden macht damit sogar Spaß.
Ich kann dir aus Erfahrung ( bin ein wenig älter) nur beipflichten!
Alles Liebe für dich und liebe Grüße aus Aachen
Marlies

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne
am Mittwoch, 05. Januar 2022 um 10:23 Uhr

Happy Birthday, liebe Susanne. So ein toller Text. Ich habe letztens den Satz gehört: “60 ist das neue 40.” Das kann ich nur bestätigen. Auch ich bin ein paar Jahre älter und habe wirklich Lust darauf noch etwas zu verändern. Auch wenn die Knochen vielleicht nicht immer ganz so wollen wie der Kopf: Alter ist eine Einstellungssache.

Auf diesen Kommentar antworten

Karen von KAREN ON TOUR
am Mittwoch, 05. Januar 2022 um 10:28 Uhr

Liebe Susi,
welch eine Offenbarung sind deine Worte:
“Mein Leben gestalten, nicht nur das Dasein verwalten. Nicht geschehen lassen, sondern machen. Nicht warten, sondern aktiv werden. Nicht nur Türen schließen, sondern auch welche öffnen.”
Das könnte mein Motto des Jahres sein - wenn ich das nicht schon vor einer Weile angefangen hätte. Hab ich aber.
-Einen Blog gestartet, als ich die Arbeitswelt (wie sich das anhört, schrecklich) hinter mir gelassen habe.
-Ein Netzwerk neuer Bekannter, manchmal Freunde?, geschaffen.
-Dinge angegangen, für die früher die Zeit fehlte.
Mein Motto ist deshalb:
Einfach neugierig bleiben! So wie du.
Alles Liebe und ein tolles Jahr wünscht dir
Karen

Auf diesen Kommentar antworten

Kerstin
am Mittwoch, 05. Januar 2022 um 11:31 Uhr

Liebe Susanne,
Du sprichst mir aus der Seele!
Ich werde dieses Jahr 80 und zieh mich immer noch gerne hübsch und schick an. Und . . ich habe bisher nicht aufgehört zu arbeiten.
Freiberuflich und inzwischen nur noch per Computer und Telefon weil Rücken und Beine nicht mehr so mitmachen, aber immerhin.
Und es macht mir nach wie vor Spaß!
Mein Motto: La vita e bella! Jetzt erstrecht.
Dir und allen hier ein gutes neues Jahr und liebe Grüße
Kerstin

Auf diesen Kommentar antworten

Andrea Sura
am Mittwoch, 05. Januar 2022 um 11:44 Uhr

Liebe Susanne, zum Geburtstag alles Liebe und Gute! Habe einen tollen Tag heute mit deinen Lieben zu Hause und auch den Eichhörnchen und allen Tieren die dir am Herzen liegen! Ich kann deinen Blog zu 100% unterschreiben. Ich bin jetzt 58 und habe das genauso empfunden wie du .
früher als ich jung war, da kamen mir die älteren Leute alle wirklich alt vor, so fühle ich mich aber überhaupt nicht! Meine Mutter starb mit 56, also habe ich sie schon überlebt, das ist manchmal ein schreckliches Gefühl, gibt aber auch Anlass zur Hoffnung! Also genießen wir das Leben und freuen uns!!!Liebe Grüße von Andrea aus Hamburg

Auf diesen Kommentar antworten

Karin-AlexandraWeber
am Mittwoch, 05. Januar 2022 um 11:52 Uhr

Liebe Susanne,
Ich genieße es sehr deine Blogbeiträge zu lesen. Sie sind voller Esprit, Elan, und Energie, genau wie du. Dein Kleid steht dir unglaublich gut und man spürt auf den Fotos, wie gerne du es trägst und dass du die darin richtig wohlfühlst.
In diesem Sinne wünsche ich dir für dein neues Lebensjahr Gesundheit, viele wunderschöne Erlebnisse und besondere Momente..
Herzlichst
Karin
P.S. Danke für deine persönliche Widmung im Texterella Buch für meine Freundin..Sie hat sich sehr gefreut.

Auf diesen Kommentar antworten

Gudrun Christine Herold
am Mittwoch, 05. Januar 2022 um 12:16 Uhr

Liebe Susanne,
gestern bin ich aus Venedig zurück gekehrt und natürlich habe ich sofort die Santa Maria della Salute im Hintergrund erkannt. Diese Woche war unbeschreiblich bereichernd und viel zu kurz. Ich feiere in Kürze den 59. und deine Worte “...das Leben gestalten, nicht das Dasein verwalten ” werden meine Geburtstagsrede eröffnen. Ich feiere übrigens in Berlin. Da werde ich dich sehen.

Auf diesen Kommentar antworten

Michaela
am Mittwoch, 05. Januar 2022 um 12:18 Uhr

Liebe Susanne,
erstmal herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Und Danke für den wunderschönen Satz “Mein Leben gestalten, nicht mein Dasein verwalten”! Ich werde demnächst 58 und habe in diesem Satz gerade mein Leitmotiv gefunden - im Innen wie im Außen!
Ich wünsch Dir ein tolles neues Lebensjahr!
Ganz liebe Grüße

Michaela

Auf diesen Kommentar antworten

Nicole
am Mittwoch, 05. Januar 2022 um 12:22 Uhr

Liebe Susi,
Doch irgendwie wird man besser, wenn man den Gedanken an Wettbewerb ausblendet. Denn wir sind meist klarer:
In unsere. Meinungen, in dem, was wir wollen, müssen, wo wir keinesfalls mehr hinwollen.
Dein Göttinnenkleid ist himmlisch- somit wünsche ich dir ein göttliches neues Lebensjahr
Alles Liebe
Nicole

Auf diesen Kommentar antworten

Claudia Skopp
am Mittwoch, 05. Januar 2022 um 13:21 Uhr

Mit 40 dachte ich das einzige was jetzt noch kommt sind die Wechseljahre. Heuer werde ich 60 und ich freu mich total darauf.  Noch drei Jahre arbeiten und dann gehtsmit dem Wohnmobil hinaus in die Welt. Natürlich bin ich gesundheitlich etwas angeschlagen. Aber ich nehme es gelassen und genieße die guten Tage. In diesem Sinne ein hoch auf die Zeit die kommt.

Auf diesen Kommentar antworten

Karen
am Mittwoch, 05. Januar 2022 um 13:25 Uhr

Liebe Susanne, ganz liebe Glückwünsche zum Geburtstag . Dein Beitrag ist wieder so treffend. Ja, wir gestalten, hübsch machen, reisen oder what ever. Oder wir verwalten und bleiben auf dem Sofa sitzen. Dann aber schaffen wir es nicht so tolle Frauen wie Dich kennenzulernen oder so tolle Orte wie Venedig.

Bitte weiter so tolle Beiträge

LG
Karen

Auf diesen Kommentar antworten

Eva Holste
am Mittwoch, 05. Januar 2022 um 18:22 Uhr

Liebe Susanne, so sehe ich das auch mit dem Älterwerden. Es hilft nichts, da muss man durch, und es ist auch durchaus schön wieder zu zweit das Leben zu genießen, ohne kleine Kinder, ohne Zukunftsängste, ohne den Druck, sich und anderen etwas beweisen zu müssen.
LG Eva

Auf diesen Kommentar antworten

Sibille
am Mittwoch, 05. Januar 2022 um 19:18 Uhr

Liebe Susi,

Herzlichen Glückwunsch oder wie man hier in Schweden sagt: Grattis på födelsedagen.
Ich wünsche ich Dir, dass Du weiterhin viel Schönes und Interessantes erlebst und mit uns teilst.

Danke für den Beitrag.

Liebe Grüße
Sibille

Auf diesen Kommentar antworten

Kerstin
am Mittwoch, 05. Januar 2022 um 19:30 Uhr

Liebe Susanne, herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!!! Toller Beitrag… Und außerdem, man ist ja so alt wie man sich fühlt. Eine schöne Zeit und ich freue mich schon, auf die vielen neuen interessanten Artikel. Gruß aus dem Landkreis Pfaffenhofen, Kerstin

Auf diesen Kommentar antworten

Christine
am Mittwoch, 05. Januar 2022 um 19:34 Uhr

Liebe Susanne,
Super geschrieben!
Ich wünsche alles Gute zum Geburtstag

Auf diesen Kommentar antworten

Iris B.
am Mittwoch, 05. Januar 2022 um 20:53 Uhr

Liebe Susanne,

alles Gute zum Geburtstag und ein tolles Leben weiterhin!
Toller Beitrag mit phantastischen Fotos. Das muss man sich merken bzw. hinter die Ohren schreiben:
Leben gestalten, nicht Dasein verwalten! Klasse.
Super Kleid, steht Dir ausgezeichnet! Vermute, dass man das zu verschiedensten Anlässen drapieren kann, sportlich schick oder edel elegant schick. Macht das der Schnitt oder der Stoff oder beides??? Hat was jedenfalls! Das gewisse Etwas!
Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Anita Schusser-Dederichs
am Donnerstag, 06. Januar 2022 um 10:44 Uhr

Liebe Sausanne,
alles Liebe und Gute zum Geburtstag und die Bilder aus Venedig sind wunderschön.
Du sprichst mir aus der Seele. Ich werde in diesem Jahr 62 und ich muss zugeben, dass die 60 schon hart war. Nicht falsch verstehen, ich fühle mich mindesten 10 Jahre jünger.  Aber es hat mich schon erschreckt, dass ich schon 60 Jahre auf dieser Welt bin. Ich habe mich gefragt, wieviele gute, ich meine gesundheitlich gute Jahre ich noch habe.
ich will die Zeit gut nutzen, viel für meine Gesundheit tun und auch Zeit für mich haben…. die Welt weiter entdecken.
Das ist der Vorteil, wenn man älter wird…... Prioritäten setzten.
Liebe Grüße

Auf diesen Kommentar antworten

Tina von Tinaspinkfriday
am Donnerstag, 06. Januar 2022 um 22:22 Uhr

Alles Gute zum Geburtstag liebe Susi. Bleib wie Du bist.

Auf diesen Kommentar antworten

Sieglinde Graf
am Freitag, 07. Januar 2022 um 10:41 Uhr

Alles Gute fürs neue Lebensjahr, liebe Susi!
Du wirst es gestalten, da bin ich mir sicher und ich bin schon gespannt darauf, was wir davon zu sehen bekommen.
56 ist ein tolles Alter. Da habe ich meinen Online-Shop eröffnet und er wird im Herbst 15 Jahre alt.
Ich liebe ihn nachwievor und arbeite so gern damit.
So ist es mit allem: Wenn man etwas gern tut, macht es auch nichts, wenn man schon älter ist (und manches ein bisschen daraufhin anpasst…).
Daher wünsche ich Dir, dass Du weiterhin Projekte und Lebenssituationen hast, die Du liebst.
Das hält jung. Wie man auf Deinen Fotos sieht.
Hach, und dann noch Venedig im Göttinnen-Kleid! Mehr geht nicht.
Herzliche Grüße von Sieglinde

Auf diesen Kommentar antworten

Kristina
am Mittwoch, 16. Februar 2022 um 20:53 Uhr

Du siehst wunderschön aus und es war sehr inspirierend, deine reflektierten Zeilen zu lesen.

Liebe Grüsse

Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren