Texterella durchsuchen

Texterella blickt zurück.

It’s a wonderful life! Mein Glück im Juli.

Superlative sind bei Schreiberlingen ja eher verpönt. Aber was soll ich machen: Dieser Juli war einfach in Höchstform, in jeder Hinsicht. Besonders heiß, besonders viel los, besonders aufregend! Ja, es war jede Menge Endorphin unterwegs. Da muss man einfach zu Superlativen greifen. Weil es stimmt!

Und das hat mich im Juli glücklich gemacht:

- Berlin macht mich immer glücklich, mit oder ohne Fashionweek. Diesmal hatte ich besonders viel Spaß, denn ich war mit drei Bloggerkolleginnen unterwegs. Und so schnatterten wir uns durch Events, Shows und gemeinsame Dinners. Obwohl ich es auch auf Reisen immer gut mit mir selbst aushalten kann: Geteilte Erlebnisse machen einfach glücklich!

- La mèr und lange Abende auf der Fähre: Ich liebe das Meer, und die Abende am oder – in diesem Fall – auf der See liebe ich am allermeisten. Ja, ich muss in einem früheren Leben Fischer gewesen oder Kapitän oder Piratin oder Klabauterfrau. Es war für mich das Schönste überhaupt, an Deck zu sitzen, die Schären-Inseln langsam an mir vorbeiziehen sehen und einen Sonnenuntergang bei Mitternacht zu erleben. Was für eine Reise!

- Musik unter freiem Himmel! OH MEIN GOTT! Wie schön ist das denn? So wenig ich die Hitze tagsüber mag, so sehr liebe ich Hochsommernächte, besonders wenn ich in einem Schloss wunderbare Musik hören darf. An einem Abend lauschten wir Puccinis Tosca, an einem nächsten Swing-Musik aus den Dreißigern und Vierzigern und schließlich noch Bryan Ferry, der mit seinen 74 noch singt wie ein junger Gott. Und das alles im Hof des Schlosses Thurn & Taxis in Regensburg. THE WAHNSINN! Mindestens!

- Collect moments. Not things. Ich war ins Barock & Fire Festival ins Schloss Schleissheim eingeladen, und dort saß ich pünktlich zur Mondfinsternis mit meinem Mann auf einer kleinen roten Couch, trank rosé Sekt und lauschte den Klängen von Vivaldi und Händel – und konnte mein Glück kaum fassen. Auf Instagram habe ich den Abend in mein Highlight „Moments“ gepackt, falls du gucken magst. Ja, manchmal meint es das Leben besonders gut mit einem.

- Krasser Themenwechsel: Politik! Ja, auch hier gibt es Glücksmomente: Da war die Großdemo #ausgehetzt in München, bei dem trotz Schüttregen mindestens 25 0000 Menschen zusammengekommen waren, um sich gegen Rechtsruck und hetzende Sprache in der Politik engagieren. Ebenso begeistert mich das Projekt „Wir sind auch das Volk!“, Hier können Menschen sehr unkompliziert Flagge gegen eine menschenverachtende Asylpolitik sowie der lautstarken Rechten zeigen und der bislang zu leisen Mehrheit der Anständigen mehr Stimme geben. Ja, ich bin auch dabei.

​Was hat dich im Juli glücklich gemacht? Erzähl doch mal!

Outfit:

Organzarock und Top: Modeatelier Hilde Polz

Schuhe: Tabitha Simmons

Jeansjacke: Doris Megger

Clutch: Next

Foto: Simone Naumann, München

***

Vielleicht magst du mein Blog abonnieren, dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung, keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug betreibe, du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. Ich freue mich auf dich!

1595 2 Texterella blickt zurück., 50+ Lifestyle 02.08.2018   monatsrücklick, glückstagebuch, glücksmomente

2 Kommentare

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren