Texterella durchsuchen

Werbung

Die schönsten Basics und Karlsbad im Regen

Einige Tage vor unserer Abreise nach Karlsbad war die Welt das Wetter noch in Ordnung: Die App versprach Sonne plus ein paar Wölkchen am Himmel und frühlingshaften 18 bis 20 Grad. Perfekte Voraussetzungen für gelungene Fotos – denn zu sonnig und zu warm ist fürs Fotografieren auch nicht gut: Pralle Sonne macht im Gesicht harte Schatten und bei hohen Temperaturen glänzt man schnell wie eine Speckschwarte und muss ständig nachpudern. 

Mit jedem Tag, den die Reise näherkam, wurden die Wetteraussichten allerdings schlechter: Nichts gegen ein wenig Regen (zumal wir einen Regenmantel fotografieren wollten) – aber 8 Grad? Im April? Nein, das konnte nicht sein. Das durfte nicht sein! Wie sollte ich da überzeugend frühlingshafte Looks präsentieren: leichte Kleider, Kurzarm-Shirts, sommerliche Hosen – und das meiste  in Sandalen oder Ballerinas ohne Strümpfe. Andererseits: War ich nicht schon Mitte März in der eiskalten irischen See gestanden? Und die hatte womöglich nicht mal 8 Grad gehabt. Trotzdem. Ich drückte uns die Daumen, dass alle brav ihre Teller leer essen würden (auch die Pastinaken und den Blumenkohl) …

Von wegen! Von dem ersten, sonnigen Vormittag abgesehen (an dem wir Gott sei Dank ein sehr luftiges, pinkes Etuikleid fotografierten) war das Wetter regnerisch und – vor allem – kalt. Während ich frierend Frühlingsstimmung mimte, eilten Menschen im Anorak und mit Schal an mir vorbei. Auch Martina hatte sich warm eingepackt. Immerhin: Gelegentlich hatte der Wettergott ein Einsehen und sandte ein paar vereinzelte Sonnenstrahlen, so dass ich zumindest genussvoll ein Eis schlecken konnte und die Sonnenbrille tatsächlich gebraucht wurde. Wenigstens mal für drei Minuten. 

 

Wer nun denkt: „Da sieht man‘s mal wieder: Diese ganze Influencerwelt: alles nur Fake, selbst bei Frau Texterella“ – dem möchte ich antworten: Stimmt. Und stimmt auch wieder nicht. Denn zum einen ist es natürlich immer so, dass Martina und ich Beiträge vorproduzieren (müssen). Sie in Berlin lebend, ich in Bayern – da kann man nicht mal eben spontan fotografieren. Wir planen Shootings mehrere Wochen im Voraus, besonders wenn es sich um Kundenaufträge und Kooperationen handelt. Und zum anderen möchte ich euch meine Looks natürlich präsentieren, bevor die Saison wieder vorbei ist, das versteht sich ja von selbst. Nicht immer entsprechend das Wetter unseren Vorstellungen: Frühlingsmode im Schneegestöber, Abendroben bei 40 Grad … alles schon da gewesen. :-)

Aber mal von der Fröstelei abgesehen: In die Looks selbst bin ich von Herzen verliebt – das hat mir das Frieren ein wenig versüßt. Vor allem war ich direkt ein wenig überrascht, wie schön und schick auch simple Basic-Teile aussehen können. Das hatte ich, die ja doch lieber zu Ausgefallenem greift, fast vergessen … Der Regenmantel (den es auch in anderen Farben gibt) ist ein echter Knaller: Leicht, komfortabel, toller Schnitt – so macht sogar Regenwetter Spaß. Und auch von den Leggings (ja, in der Tat handelt es sich um Leggings – die aber aussehen wie eine normale Hose), war ich begeistert: sehr bequem, griffiger Stoff, und das Beste: Sie leiern nicht aus, rutschen nicht und behalten die Form. Ich habe sie mir tatsächlich noch in zwei Farben nachgekauft. Fun fact zur türkisen Cross Body Bag bzw. Runde Schultertasche: Sie ist aktuell die populärste Tasche überhaupt – weltweit.  Und günstig ist sie auch. Da können Gucci, Chanel und Hèrmes echt mal einpacken. 

Wie findest du die Looks?

Aber noch mal zurück zu Karlsbad: Das Heilwasser, das ich fürs Foto getestet habe, ist zwar wahrlich kein Champagner – soll aber gegen so ziemlich alles helfen bzw. gut sein: vom Übergewicht über Gicht bis hin zu Gelenkbeschwerden und noch einiges mehr. Vor allem aber ist das Städtchen wirklich bezaubernd, und ich bin fest entschlossen, hier ein weiteres Mal herzukommen. Ohne einen Koffer voller Shooting-Klamotten allerdings, und im Sommer. Auf die Macarons im Café Elefant und das leckere Menü im Grandhotel Pupp freue ich mich jetzt schon. 

Look

(Ich trage durchweg Größe XXL; alle Modelle sind in diversen Farben erhältlich):

Regenmantel

Leggings

Halbarm-Pullover in Schwarz (in Türkis finde ich den Pulli mittlerweile fast noch ein bisschen schöner)

Streifenshirt (sehr großzügig geschnitten! Ein echtes Curvy-Teil!)

Runde Schultertasche

Alles  von Uniqlo, einer japanischen Marke, die ich bislang überhaupt nicht auf dem Schirm hatte. Die Sachen sind günstig, aber klassisch – und haben eine wirklich gute Qualität (das hat mir auch Martina bestätigt, die u.a. schon seit einigen Jahren eine schier unverwüstliche Uniqlo-Steppjacke trägt.) 

Fotos: Martina Klein, Berlin

 

Hinweis in eigener Sache: Beim Beitrag von letzter Woche „Was ich mir selbst zum Muttertag schenken würde“ gab es beim Perlenschmuck von Célia von Barchewitz in Sachen Rabatt-Code leider ein Missverständnis zwischen mir und Sylke, sodass der Code „Texterella15“ erstmal nicht funktionierte. Das tut uns beiden von Herzen leid – aber jetzt funktioniert er. Als kleine Entschuldigung haben wir seine Laufzeit um eine Woche verlängert, bis zum 22. Mai.

***

Mein Buch über Mode, Stil und das Leben 50plus: Die beste Zeit für guten Stil. Fashion for women. Not girls. (Oder hier bei Amazon.) Der erste Stilguide ohne Stilregeln. Kein Ratgeber – ein Mutmacher und ein Buch, das dich sicher inspiriert! Ein Exemplar mit persönlicher Widmung kannst du direkt bei mir bestellen.

Ist übrigens auch ein schönes Muttertagsgeschenk – nicht teurer als ein schöner Blumenstrauß, aber deutlich haltbarer … 

***

Auf Texterella dreht sich alles um Frauen über 50 - um Frauen in ihren besten Jahren! Die Themen meines Blogs sind Stil, Hautpflege, Reisen und Kultur, gutes Essen, kurz: Inspiration für ein schönes, erfülltes und zufriedenes Leben für Frauen 50plus! Vielleicht bist auch du eine Frau über 50 (oder 60 oder 70 …. ;) und magst mein Blog abonnieren? Dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung, keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug betreibe, du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. 

7051 10 Werbung, 50+ Lifestyle, Beauty & Fashion 07.05.2023   basics, karlsbad, plussize-mode, regenmantel, uniqlo

10 Kommentare

Heidrun
am Sonntag, 07. Mai 2023 um 08:38 Uhr

Liebe Susanne, tolle Teile, die Dir fantastisch stehen! Leider ist in meinen Farben alles in XXL nicht mehr zu haben. Wie so oft. Seufz. Trotzdem danke für den Tipp, offenbar muss man wie überall nach den großen Größen ganz, ganz schnell schauen, dann sind sie weg. Die Hersteller scheinen nicht draus zu lernen…. Danke noch mal und einen schönen Sonntag!

Auf diesen Kommentar antworten

Heike
am Sonntag, 07. Mai 2023 um 09:45 Uhr
Das unterschreibe ich genauso und dazu ist XXL nicht gleich XXL. Dann bekommt man endlich etwas in der passenden Größe und es sitzt total eng.

Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Sonntag, 07. Mai 2023 um 10:01 Uhr
ja, das stimmt alles! Mir passte XXL hier sehr gut, ich trage eine 48.

Auf diesen Kommentar antworten

Rosie
am Sonntag, 07. Mai 2023 um 12:07 Uhr
Bei Uniqlo fallen die Sachen oft recht groß aus. Ich bin generell eine 40, aber bei Uniqlo komme ich oft mit einer Größe S zurecht. Es lohnt sich die Kommentare zu lesen . Und die Bilder unten, wo Frauen die Sachen tragen, die nicht Model Maße haben.

Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Montag, 08. Mai 2023 um 09:07 Uhr
Das stimmt. Ich war wirklich überrascht, dass mir die XXL-Sachen gepasst haben - aber sie sind wirklich sehr großzügig geschnitten.

Auf diesen Kommentar antworten

Gabi Z.
am Sonntag, 07. Mai 2023 um 09:40 Uhr

Liebe Susi,
Das ist mal wieder eine tolle Fotostrecke. Die schönen Arkaden, der leuchtend rote Mantel bei echtem Regenwetter.  Toll! Auch wenn ich es Euch natürlich wärmer gewünscht hätte.. schade, daß es die Jacke nicht in gelb gibt. Das ist für mich immer gute Laune pur bei Regen….und wie frisch alle Farben dann sind!
Ein wirklich gelungener Beitrag. Freue mich auf mehr….schönen Sonntag ‍♀️

Auf diesen Kommentar antworten

Susi
am Montag, 08. Mai 2023 um 09:08 Uhr
Freut mich, liebe Gabi! :-)

Auf diesen Kommentar antworten

Alexandra Maierhofer
am Sonntag, 07. Mai 2023 um 11:06 Uhr

Die Sachen gefallen mir total gut, leider jedoch wäre mir auch XL/48 zu klein, wenn es sie noch in der Größe gäbe. Ich bin dann jedes Mal sehr enttäuscht, dass Hersteller ihre Größenrange nicht erweitern.

Auf diesen Kommentar antworten

Tina von Tinaspinkfriday
am Sonntag, 07. Mai 2023 um 11:29 Uhr

Liebe Susi, das mit dem Wetter tut mir leid. Aber ihr habt tolle Fotos gemacht und Du siehst suuuper aus in den frischen Sachen.
Liebe Grüße Tina

Auf diesen Kommentar antworten

Iris B.
am Sonntag, 07. Mai 2023 um 15:51 Uhr

Hallo und schönen Sonntag allerseits!

Bei schönem Wetter mit Sonne wäre sicher alles noch schöner geworden! Was soll’s, Hauptsache, Ihr hattet viel Freude bei Eurem Tun und Wirken in Karlsbad. Die Fotos sehen jedenfalls danach aus, locker flockig und adrett.

Dass Du die Marke Uniqlo für Dich entdeckt hast, wundert mich gar nicht. Kann die gute Qualität und die oft vorteilhaften Schnitte der Kleidung bestätigen. Habe ein schwarzes, eigentlich einfaches glattes T-Shirt-Maxikleid, das ein bisschen tailliert ist an der richtigen Stelle, daher sehr gut paßt und sitzt. Nicht sackig, also gut für uns Curvies!
Viele Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren