Texterella durchsuchen

Texterella liebt das Leben.

Last days of summer: So schön war mein August!

Ich wollte dir noch so viel mehr erzählen: von der besten Fischbude auf Fischland-Darß-Zingst zum Beispiel, die ich erst vor ein paar Tagen entdeckt habe. Von Sonnenuntergängen am Meer und Picknicks am Strand. Von meinen Lieblings-Restaurants und … 

Aber dann war die Zeit an der See auch schon vorbei, ich habe die erste Nacht bereits wieder im heimischen Bett verbracht und wie jedes Jahr, wenn wir von von der Ostsee heimkommen, ist nicht nur der Urlaub, sondern auch der Sommer vorbei. Was mich durchaus wehmütig stimmt … andererseits liebe ich den Herbst, das Klackern der Eicheln auf dem Holz unseres Terrassenbalkons und Färbung des Laubes zu sehr, um lange traurig zu sein. Der nächste Sommer kommt bestimmt (hoffentlich nicht so heiß und trocken wie in diesem Jahr), der nächste Ostsee-Urlaub auch (vielleicht fahre ich im November noch mal für eine Woche gen Norden – ich war schon so lange nicht mehr im Spätherbst am Meer) und überhaupt werden die kommenden Wochen sehr spannend (und auch sehr anstrengend) sein, da ist gar keine Zeit für Melancholie.

Aber erstmal zum August ...

 

Gelesen:

Anfang August gab es eine Premiere: Ich  hatte in der Gemeindebücherei Haar (bei München) meine allererste Lesung von „Die beste Zeit für guten Stil“ . Das war natürlich sehr aufregend und entsprechend nervös war ich. Zumal die Karten ausverkauft waren und sogar noch ein paar Menschen vor der Tür standen, in der Hoffnung, doch noch ein Ticket zu ergattern. Unglaublich. Aber alles lief wunderbar, die rund 25 Zuhörerinnen (und die zwei Zuhörer) fühlten sich wohl gut unterhalten und sogar die Presse vom Münchner Merkur war da. (Leider ist der Beitrag, den die Journalistin geschrieben hat, online nicht verfügbar.)

Die nächsten Lesungen sind (falls sich das jemand vormerken mag):

→ am 22. September in der Gemeindebücherei Neufahrn (bei Freising)

→ am 6. November im Kunstverein Tauberbischofsheim

Ein paar weitere hier in Bayern sind noch in der Pipeline, und Anfang 2023 wird es einige Lesungen auch in Nordrhein-Westfalen geben. 

 

Gereist:

Der August bestand in erster Linie aus Urlaub, in dem herzlich wenig passierte. Und genau das war das Schöne daran! Regelmäßige LeserInnen sind ohnehin bestens informiert, denn in meinem Darß-Diary habe ich von der Mühle in Ahrenshoop erzählt, von meinen Lieblingsorten hier an der See, von Abenden am Meer und wie es überhaupt kam, dass eine Familie aus Südbayern hier im hohen Nordosten Urlaub macht. So viele Jahre ist unser erster Darß-Urlaub schon her, so viel ist seitdem passiert und so sehr hat sich mein Leben verändert – die zwei Wochen hier sind tatsächlich eine der wenigen Konstanten.

Gesehen:

Im Hause Ackstaller wird ja kaum TV geguckt, und Netflix noch weniger. Außer im Urlaub! Dann sitzen wir abends sehr gerne vor dem Flimmerkasten und zelebrieren das seltene Ereignis mit Chips und Wein oder Bier. Dieses Jahr haben wir die Abende mit der spanischen Serie „Haus des Geldes“ verbracht, und natürlich konnten wir nicht mehr aufhören … „Nur noch diese eine Folge!“ Von wegen! Fast jeder Abend endete erst nach Mitternacht, so spannend waren die Episoden rund um den (vermeintlich) perfekten Bankraub. Kennst du die Serie? Sie lief ja schon vor ein paar Jahren … wir sind da immer ein bisschen hintendran.

 

Gegessen:

Ich koche gerne selbst – auch im Urlaub. In diesem Jahr hat das Töchterlein ein Rezept aus ihrer Studenten-WG mitgebracht, das so simpel und lecker ist, dass wir es gleich dreimal gekocht haben. 

Zutaten – für 3 bis 4 Personen:

  • 400 bis 500 Gramm Kirschtomaten
  • 2 Päckchen Feta
  • 1 große Zwiebel
  • 2 bis 3 Knoblauchzehen
  • 500 Gramm Nudeln (wir haben Spagetti dazu)
  • Salz und Pfeffer

So geht’s:

Zwiebeln und Knoblauch hacken, Tomaten halbieren, alles in eine Auflaufform geben, salzen und pfeffern, und wer mag, mischt noch ein paar italienische Kräuter darunter. Den Fetakäse darüberbröseln und bei 200 Grad Heißluft für 20 bis 30 Minuten in den Ofen geben. Die Tomaten sollten weich sein und der Feta leicht gebräunt.

Derweilen die Spagetti kochen, den Tisch decken und den Rotwein öffnen.

Die Nudeln dann auf die Teller verteilen und den Tomaten-Feta-Mix quasi also Soße darübergeben. Eine echte Offenbarung!

Guten Appetit!

Gebloggt:

Mein gewohnter Blogrhythmus ist mir im August, nunja, ein wenig entglitten. Einmal dachte ich, es sei Samstag – und so ging mein Sonntagspost erst am Montag online. Ganz zauberhaft finde ich es übrigens, wenn LeserInnen dann nachfragen und wissen wollen, ob alles in Ordnung ist, ob es mir gut geht. Aber nein, ich war nicht krank – ich war nur im Urlaub und so entspannt, dass ich mit den Tagen durcheinander kam. Mein liebster Beitrag im August ist übrigens das Interview mit Ute Leube – falls du es noch nicht gelesen hast, bitte unbedingt nachholen: Im Gespräch mit Primavera-Mitgründerin Ute Leube: „Bei Primavera geht es nicht nur um Profit!“ Ich wünschte wirklich, es gäbe mehr Unternehmerinnen und Unternehmer mit eben dieser Geisteshaltung und Einstellung. 

Tja, das war’s dann auch schon mit dem Rückblick – mehr war tatsächlich nicht, war ja auch Urlaub! 

 

Ach, fast vergessen. Ich wollte dir ja noch verraten, wo es die besten Fischsemmelnbrötchen auf dem Darß gibt, falls du mal dort bist: in Wustrow, direkt an der Hauptstraße, in der Ernst-Thälman-Straße 42a. Dort steht von Mittwoch bis Samstag in einer Garageneinfahrt, fast schon versteckt, ein kleiner schmucker Imbissladen. Die Fischbrötchen sind frisch und mit Liebe zubereitet, die Remoulade wird hausgemacht und serviert wird alles mit viel guter Laune! 

Erzähl doch mal, bevor es nun gleich in den September geht: Wie war dein August? Warst du auch verreist?

Und im September? Gibt es jede Menge neuer Themen – ganz ohne Darß und Urlaub und Fotos vom Meer, versprochen! 

 

***

Fotos: Martina Klein und Susanne Ackstaller

***

Mein Buch über Mode, Stil und das Leben 50plus: Die beste Zeit für guten Stil. Fashion for women. Not girls. (Oder hier bei Amazon.) Der erste Stilguide ohne Stilregeln, dafür mit vielen Anregungen zu mehr Nachhaltigkeit. Kein Ratgeber – ein Mutmacher und ein Buch, das dich sicher inspiriert! Ein Exemplar mit persönlicher Widmung kannst du direkt bei mir bestellen. Aktuell gibt es sogar noch zwei limitierte Texterella-Lesezeichen dazu.

***

Auf Texterella dreht sich alles um Frauen über 50 - um Frauen in ihren besten Jahren! Die Themen meines Blogs sind Stil, Hautpflege, Reisen und Kultur, gutes Essen, kurz: Inspiration für ein schönes, erfülltes und zufriedenes Leben für Frauen 50plus! Vielleicht bist auch du eine Frau über 50 (oder 60 oder 70 …. ;) und magst mein Blog abonnieren? Dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung, keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug betreibe, du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. 

Ich freue mich von Herzen über jede neue AbonnentIn! Und deshalb darfst du Texterella natürlich sehr sehr gerne weiterempfehlen!

3300 13 Texterella liebt das Leben., 50+ Lifestyle 04.09.2022   august, darß, darß2022, monatsrücklick, texterella blickt zurück

13 Kommentare

Vera Purrio
am Sonntag, 04. September 2022 um 08:34 Uhr

Liebe Susanne,
leider war mein Jahr bis jetzt reiselos, aber auch damit kann man leben.
Um so schöner ist es, deinen Blog zu lesen, ich kenne keinen schöneren, und deine wunderbaren Urlaubsimpressionen teilen zu dürfen.
Als mediteran orientierter Mensch haben mich deine Fotos und Texte über den Darß sehr neugierig gemacht.
Danke für dein Engagement,
Gruß Vera

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 10. September 2022 um 22:09 Uhr
Liebe Vera, ach, wie sehr mich das freut!!! Danke, das ist ein großes Kompliment! Ja, probier doch mal die Ostsee aus - ist natürlich ganz anders als das Mittelmeer, aber nicht minder schön! Ganz liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Sandra Hufnagel
am Sonntag, 04. September 2022 um 09:08 Uhr

Guten Morgen liebe Susanne,
schön zu lesen wie entspannt dein Urlaub war! Bei so manchen Urlaubsberichten von Bekannten und Freunden, bin ich schon gestresst vom zuhören.
Urlaub ist für mich im Moment kein Thema. Ich starte meinen neuen Lebensabschnitt mit meinem Showhome, der BELETAGE Düsseldorf und der August war vor allem geprägt durch meine Große Eröffnung am 20.8. Erst natürlich all die Vorbereitungen mit Presse und so und danach nochmal genießen, nachspüren und die Energie nun mitnehmen in mein neues Leben. Mein erster Newsletter geht heute an den Start (bin ganz aufgeregt) und und und.
Mein August endete dann mit einem Hexenschuss, der mir wirklich so einiges sagen möchte. Beweg dich nicht nur geistig und kreativ. Move your Body!!!Eine Herausforderung für mich, die ich im September nun angehen will.
Urlaub vermisse ich auch nicht wirklich. Klar, mal ein Tapetenwechsel ist schön aber nur des Wegseins wegen habe ich noch nie geurlaubt. Mir fehlt gerade auch die Stimmung (übe mich in Verzicht und genieße das auch) und ich reise eh lieber als ich Urlaub mache. Ich freue mich schon sooooo arg auf dich, liebe Susanne. Im März kommt du ja nach Düsseldorf zu mir und liest aus deinem Buch. Kann es kaum erwarten, dich persönlich zu treffen, fühle mich dir verbunden- Schwester.
Jetzt wünsche ich dir einen wunderschönen Sonntag, ein gutes Ankommen zuhause und einen wunderbaren Start in den Herbst-meine Lieblingsjahreszeit.
Sei lieb gegrüßt und danke für deine schönen Berichte.
Sandra

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 10. September 2022 um 22:12 Uhr
Liebe Sandra, ich freue mich auch schon sehr auf meinen Besuch bei dir - und auf die Lesung natürlich auch!!! Übrigens habe ich deinen Newsletter nicht bekommen ... ich sollte aber eingeschrieben sein? Hm. Alles Liebe und einen erfolgreichen September! Und natürlich: gute Besserung mit dem Hexenschuss!

Auf diesen Kommentar antworten

Sibille Kurdts
am Sonntag, 04. September 2022 um 09:47 Uhr

Liebe Susi,

mein August war ein erneuter Umbruch in Richtung Veränderungen.

Mein Lebensgefährte hat einen Job in Göteborg, so dass wir langfristig vom Süden Schwedens auf in eine der schönsten Urlaubsregionen ziehen werden. Nicht in die Stadt, aber aufs Land. Mit 3 Hunden und uns als Naturliebhabern, wollen wir es auch nicht anders.

Beruflich fängt meine Selbständigkeit tatsächlich ins Rollen zu kommen und ich bin so dankbar dafür.

Privat bin ich dabei mehr Me-time einzubauen und arbeite weniger, lese, zeichne und genieße das Wochenendzusammenleben.

Schön, dass Euer Urlaub so wunderbar war und ich habe Deine Beiträge mal wieder mit großem Interesse gelesen.

Freue mich immer auf meine Sonntagspost von Dir.

Liebe Grüße

Sibille

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 10. September 2022 um 22:13 Uhr
Liebe Sibille, das hört sich alles sehr fein an! In Schweden war ich leider nur ein einziges Mal bislang, einen Tag in Stockholm, und ich hoffe sehr, dass ich dieses Land einmal länger besuchen kann! Ganz liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Sieglinde
am Sonntag, 04. September 2022 um 14:20 Uhr

Schön klingt Dein August mit entspanntem Urlaub und Lesung und Aussicht auf weitere….
Wir haben auch einiges neu gemacht in unserem Online-Shop und eine kleine, neue Abteilung “Wohnen & Leben” eingerichet.  Inspiriert durch unsere Dänemark-Urlaube…
Im Blog berichte ich derzeit darüber und freue mich, dass unsere neuen Accessoires von vielen gemocht werden.
So ist der August sehr vielseitig gewesen.
Nächste Woche geht’s dann auf nach Salzburg und Venedig, mal mit Familie, mal mit Kunst… auf jeden Fall mit Vergnügen. Ich werde von unserem gemieteten Mobile Home und dem ungewohnten Leben am Campingplatz bald im Blog berichten.
Dir wünsche ich einen erfolgreichen September!
Herzlich, Sieglinde

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 10. September 2022 um 22:26 Uhr
Salzburg und Venedig - das klingt nach einem tollen Plan!!! Ich wünsche dir ganz viel Spaß und in deinen Shop muss ich gleich mal schauen ... Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Tina von Tinaspinkfriday
am Sonntag, 04. September 2022 um 18:12 Uhr

Das klingt alles wunderbar und wenn Du den Herbst magst, ist doch alles gut.  So schöne Fotos.
Bei mir kein Urlaub, aber viel Arbeit in der Praxis.
Unser Urlaub Ende September wird dann den Sommer verlängern.  Auch gut.
Liebe Grüße Tina

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 10. September 2022 um 22:23 Uhr
Wo geht es denn hin - im Urlaub, meine ich! Liebe Grüße und guten Nerven in der Praxis! Wird jetzt bestimmt wieder anstrengend ...

Auf diesen Kommentar antworten

Judith Hörl
am Montag, 05. September 2022 um 16:05 Uhr

Liebe Susanne, als ich Deinen Bericht gelesen habe, war ich sofort wieder auf dem Darß. Über viele Jahre war er auch unser fester Hafen was die Urlaubsplanung anging und eigentlich frage ich mich jetzt gerade, warum wir irgendwann davon abgekommen sind. Diese wunderbaren Fischbrötchen, ich kann sie förmlich schmecken, ach mein Sehnsuchtsort…. In Hessen hat heute die Schule wieder angefangen und für Lehrer und Personal heißt das schon eine Woche vorher Stress pur, die Erholung ist nahezu verflogen und ich habe mich heute dabei erwischt, dass ich die Wochen bis zu den Herbstferien gezählt habe… Ganz liebe Grüße nach Bayern

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 10. September 2022 um 22:17 Uhr
LIebe Judith, wo fahrt ihr denn jetzt in den Urlaub hin? Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Tine
am Freitag, 30. September 2022 um 20:58 Uhr

Liebe Susanne, viele Grüße vom
- wie du weißt - wunderschönen Darß, wo wir mal wieder eine reichliche Woche verbringen, zur Abwechslung wohnen wir in Wustrow (herrlich, nur 2 Min. zum Strand ...).
Zum Glück habe ich mich noch an deinen Post mit den besten Fischbrötchen erinnert, das haben wir heute gleich probiert: Der „Typ“ so nett wie auf deinem Foto oben und die Brötchen sooo lecker (dort gekauft, auf einer Bank im Borner Hafen bei bestem Spätsommerwetter so richtig genießen können !!), danke für den Tipp! Wir genießen jetzt weiter - auch ganz ohne Stress - die herrliche Halbinsel … Ein schönes langes WE wünscht dir Tine

Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren