Texterella durchsuchen

Texterella liebt Mode.

Plussize im Farbenrausch: (m)ein Plädoyer gegen das Verstecken!

Wenn es um Plussize-Mode geht, ist wohl eines der meistgenutzten Worte: kaschieren. „Damit kaschieren Sie Ihr Bäuchlein!“ „Unter dem Shirt kannst du deinen Hüftspeck wunderbar verstecken!“ „Damit werden deine Pölsterchen geradezu unsichtbar!“ Wie oft haben wir solche Formulierungen gelesen, gehört und womöglich sogar selbst ausgesprochen. Ja, wir Curvys sind so ans Kaschieren und Verstecken gewöhnt, dass wir aufpassen müssen, nicht irgendwann gänzlich unsichtbar zu sein. 

Auch ich war jahrelang darauf bedacht, meinen Körper so zu verhüllen, dass meine Figur möglichst undefinierbar war. Schlank sah ich damit zwar nicht aus – dafür aber formlos. Bis mir irgendwann (das ist wohl gute zehn Jahre her) der Kragen platzte und ich keine Lust mehr auf großzügig geschnittene Oberteile in deckenden Farben hatte. Ja, ich war dick, aber musste ich mich deshalb verstecken? Nein!

Starke Farben, auffällige Muster und Looks, die knallen, hatte ich schon immer geliebt – und in jüngeren, schlankeren Jahren auch getragen. Nun begann ich, diese Liebe (wieder) auszuleben – auch als Frau mit Kleidergröße 48. Entscheidend für mich wurde, dass mir der Look Spaß macht – das oft zitierte „Vorteilhaft“ war und ist mir hingegen ziemlich egal. Ich bin mir einfach sicher, dass gute Laune und ein Lächeln mehr für die eigene Ausstrahlung tun als Klamotten, die Bäuchlein kaschieren und Hüftspeck verschwinden lassen.

Ideal ist natürlich, wenn sich beides verbindet: Wie bei dem Maxikleid von COS, das sich so wunderbar trägt, dass ich tatsächlich auf noch ein paar Sommerpartys mehr hoffe (hallo, Wettergott?). Martina und ich haben den Look nun etwas verwegen inszeniert (und mich mal ganz anders – Arbeitstitel: Farah Diba!), man kann das Kleid natürlich auch ohne Turban und goldene Accessoires tragen. Richtig unauffällig dürfte man damit allerdings nie sein – warum auch? Auch wir Frauen mit Größe 44, 46, 48 und mehr haben jedes Recht, uns genau so in Szene zu setzen, wie es uns gefällt. 

 

Mein Credo ist: Plussize-Mode muss nicht kaschieren, im Gegenteil! Mode soll unsere Schönheit zeigen, und das gerne auch mit etwas auffälligeren Looks. Ich zumindest habe keine Lust, den Rest meines Lebens mit „vorteilhaften“ Schnitten und gedeckten Farben zu verbringen. Schönheit und Stil sind schließlich keine Frage der Kleidergröße. (Und im Übrigen auch nicht des Alters.)

Oder wie siehst du das?

Look:

Maxikleid: COS (leider ausverkauft, aber das hier ist ähnlich – und deutlich günstiger – oder dies hier. Oder das.

Schuhe: Bibi Lou (ich mag die Kombination orange/pink ja sehr gerne. Schwarz, Orange oder Gold gehen natürlich auch.)

Tasche: Gretchen

Bei meinen Lieblingsstücken gibt es übrigens auch einiges Neues – unter anderem eine Kaschmir-Strickjacke von Iris von Arnim „Preloved by Texterella“. Ich versuche mal testweise meine schönsten Kleidungsstücke, die ich aus den unterschiedlichsten Gründen in gute Hände abgeben möchte, über meine eigene Seite (privat) zu verkaufen. 

***

Fotos: Martina Klein, Berlin

***

Auf Texterella dreht sich alles um Frauen über 50 - um Frauen in ihren besten Jahren! Die Themen meines Blogs sind Stil, Hautpflege, Reisen und Kultur, gutes Essen, kurz: Inspiration für ein schönes, erfülltes und zufriedenes Leben für Frauen 50plus! Vielleicht bist auch du eine Frau über 50 (oder 60 oder 70 …. ;) und magst mein Blog abonnieren? Dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung, keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug treibe, dass du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. 

4305 25 Texterella liebt Mode., 50+ Lifestyle, Beauty & Fashion 10.08.2023   mode in großen größen, plussize-mode, texterella liebt mode

25 Kommentare

Iris B.
am Donnerstag, 10. August 2023 um 08:41 Uhr

Liebe Susanne,
Dein Beitrag kommt mir gerade recht. Du Mutmacherin! Ich hadere zur Zeit mit Allem oder Vielem, auch mit der eigenen Figur. Was für ein Quatsch! Ich bin wie ich bin! Danke, Du hast mir den Tag gerettet.
P.S.: Phantastisches Farah-Diba-Outfit! Sehr gelungen!

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Donnerstag, 10. August 2023 um 09:13 Uhr
Das freut mich, liebe Iris! Also: Dass mein Beitrag dir den richtigen Impuls gibt ... :-)

Auf diesen Kommentar antworten

Gabi Z.
am Donnerstag, 10. August 2023 um 08:44 Uhr

Großartig! Steht Dir hervorragend. Auch das Haarband dazu, wunderbar. Nur wann trägt man sowas? Zu welchem Anlaß?
Mir geht’s ähnlich, wenn ich auch früher schlanker war und mit Größe 42 viel schwarz getragen habe um zu kaschieren. Die damalige Mode hatte viel oversize, wie günstig.

Jetzt trage ich Größe 44 und gerne Farbe, am liebsten ein leuchtendes Himbeerrot oder Apfelgrün und violett. Manchmal auch noch schwarz und im Sommer gerne weiß in Kombination. Auch Muster mag ich inzwischen,. Und roten Lippenstift habe ich schon immer geliebt.  Ich freue mich immer über Deine Mode, nicht alles gefällt mir (für einen Tüllrock werde ich mich nie begeistern können), aber das macht ja nichts. Spannend und inspirierend ist es immer.

Liebe Grüße aus dem wieder sonnigen Frankfurt…..Gabi

Auf diesen Kommentar antworten

Gabi Z.
am Donnerstag, 10. August 2023 um 08:47 Uhr

Wo ist der Rest des Textes?
Nicht zum ersten mal fehlt die Hälfte. Schade.

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Donnerstag, 10. August 2023 um 09:09 Uhr
Liebe Gabi, das liegt an den Smileys ... wenn sie sehr ausgefallen sind, mögen meine Kommentare sie nicht. (Hatte ich auch schon häufiger mal geschrieben.) Aber ich guck mal, manchmal kann ich den Kommentar noch ergänzen. Ich kriege die Kommentare ja auch noch per Mail und da sind sie meistens komplett. Ich muss endlich mal einen Hinweis anbringen (lassen), dass man mit Smileys vorsichtig sein muss ...

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Donnerstag, 10. August 2023 um 09:12 Uhr
So, ich habe den Kommentar zusammengeflickt (den Smiley musste ich allerdings löschen ... ;-)))

Auf diesen Kommentar antworten

Gabi Z.
am Donnerstag, 10. August 2023 um 09:26 Uhr
Danke Dir, werde mich mit Smileys zurückhalten. Schönen Tag!

Auf diesen Kommentar antworten

Elke Schreiner
am Donnerstag, 10. August 2023 um 09:16 Uhr

Liebe Susi,
Du schaust großartig aus.
Ich habe mir angewöhnt, und mag es auch sehr, knallige Farben zu tragen.  Ich arbeite als Stadt - und Gästeführerin und mache meine Gäste immer darauf aufmerksam,  dass ich pink, Orange oder rot trage.
So können mich die älteren Herrschaften aus der Menge heraus immer erkennen und ich hab manches Kompliment bekommen..
Liebe Grüße und eine schöne Zeit,
Elke

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 12. August 2023 um 20:40 Uhr
Ach, das ist ja cool! Und eine tolle Idee! :-) In welcher Stadt führst du denn? Falls ich mal dort sein sollte ... Ganz liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Edith
am Donnerstag, 10. August 2023 um 09:22 Uhr

Liebe Susanne, ich bin überwältigt von deinen schönen Bildern!
Ein großes Lob an deine Fotografin, die es bestens versteht
gerade dann den Auslöser zu drücken und die schönsten Momente einzufangen und wunderschöne Bilder von dir macht.
Ja, du siehst fantastisch aus, auch dein Make-up ist perfekt für diesen Look.
Ich hätte nicht den Mut mich mit so kräftigen Farben zu kleiden, aber bei dir sieht es perfekt aus.
Liebe Grüße Edith

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 12. August 2023 um 20:42 Uhr
Liebe Edith, ich danke dir! Und das Lob an Martina werde ich sehr gerne weitergeben! Und probiere die Farben doch einfach mal aus - es muss ja nicht gleich so dramatisch sein wie hier. :-) Ganz liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Claudia Elbl
am Donnerstag, 10. August 2023 um 09:29 Uhr

Guten Morgen liebe Susanne! Das Kleid ist der Traum! Es steht dir ausgezeichnet! Eine wahre Freude. Die Farbe ist Sommer pur! Seit ich deinen Blog und dein Buch gelesen habe, traue ich mich auch mehr. Ich ziehe an, was mir gefällt und ich muss mich vor niemanden rechtfertigen. Außerdem brauchen mich die Leute nicht anschauen, wenn es ihnen nicht gefällt. Danke und weiter so! Liebe Grüße Claudia

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 12. August 2023 um 20:43 Uhr
Wie sehr mich das freut, liebe Claudia! Genau, sie können ja wegschauen, wenn es ihnen nicht passt ... Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Petra
am Donnerstag, 10. August 2023 um 10:19 Uhr

Liebe Susanne,
ein toller Look, der dir fantastisch steht! Für mich als hell/blasse Blond-/Grauine geht Orange leider gar nicht, nur untenrum. Aber kräftige Blau- und Pinktöne nehme ich inzwischen gerne. Das mit dem Zeigen-was-man-hat und nicht mehr Kaschieren muss ich noch üben… aber ich bin dran.
Liebe Grüße und hoffentlich bald die Gelegenheit, den Look im RL zu tragen!

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 12. August 2023 um 20:49 Uhr
Liebe Petra, einen Schritt nach dem anderen ... so habe ich es auch gemacht. Immer ein bisschen mutiger werden und die Komfortzone häufiger verlassen. Man muss sich ja immer vor Augen halten: Es ist nur Mode! Keine Marsmission ... :-) Und wenn es jemanden nicht gefällt: Der soll einfach in die andere Richtung schauen. Ganz liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Iridia
am Donnerstag, 10. August 2023 um 10:22 Uhr

Du siehst toll aus und mir gefallen Farben ohnehin großartig, ein Grund, warum ich zu dir gefunden habe.
Das mit der Figur optimieren betrifft übrigens teilweise auch andere Körperformen. Ich erinnere mich noch, als ich begann, flache Schuhe zum Kleid zu tragen und ich oft hörte „das macht kurze Beine“. Wieso gab es eine unausgesprochene Pflicht, Beine künstlich zu verlängern, wenn man ein Kleid trägt? Das sollte Geschmackssache, aber keine Frage der Körperform sein.
Heute ist das völlig akzeptiert und deswegen: Mut, man selbst zu sein, macht wirklich zufriedener. Stil konnte noch alles toppen, denn das ist selbstgewählte Persönlichkeit. Das sehe ich vor allem anderen, denn natürlich sind unsere Körperformen alle verschieden.

Auf diesen Kommentar antworten

Anna G.
am Donnerstag, 10. August 2023 um 10:26 Uhr

Hallo Frau Ackstahler,

das Kleid steht Ihnen prima, dennoch trifft es auch die Kategorie “verhüllen”.

Ich finde Ihren Blog sehr schön.

Ich persönlich trage gern gedecktere Farben, einfach weil ich es mag. Aber auch auffällige Muster.

Liebe Grüße

Anna G.

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 12. August 2023 um 20:45 Uhr
Liebe Anna, da haben Sie absolut recht: Dieses Kleid ist Verhüllung pur. :-D Aber im Gesamtpaket ist es halt das Gegenteil von Verstecken. :D Und es freut mich sehr, dass Sie mein Blog mögen. Vielen Dank! Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Brigitte
am Donnerstag, 10. August 2023 um 10:30 Uhr

Liebe Susi,
einen wunderbaren Look hast du an. Du machst mir immer wieder Mut. Habe ich doch gestern in der Hauptstadt mich mal an ganz andere Kleidung getraut. Abends beim Spazieren hatte ich jedoch eine doofe Begegnung. Beim Grüßen hörte ich wie ein Junge zu seine Mutter sagte: ” Wie die aussieht, einfach ekelhaft.”. Die Mutter lachte…. Und ich, 53 Jahre, Gr. 48?Laufe weiter, weil ich mich nicht traue was zu sagen…. Oh Mann, da wundere ich mich manchmal selbst über mich.
Heute Morgen habe ich beschlossen, wenn ich solche Kommentare mit dunkler Sportkleidung bekomme, kann ich genau so gut bunt tragen. LG Brigitte

 

Auf diesen Kommentar antworten

Susanne Ackstaller
am Samstag, 12. August 2023 um 20:57 Uhr
Was für eine Frechheit! Besonders, dass die Mutter sich nicht gleich entschuldigt hat bzw. ihren Sohn dazu aufgefordert hat! Das tut mir von Herzen leid, ich kann verstehen, dass dich das trifft. Ich hatte vor sehr vielen Jahren, noch als Studentin, ein ähnliches Erlebnis: Ich war im Park joggen und höre, wie eine ältere Dame zur anderen sagt: "Die sollte wenigstens einen BH anziehen!" Natürlich hatte ich einen an. Bin dann stehen geblieben und habe mein T-Shirt hochgezogen ... Aber trotzdem, allein schon, dass ich mich nach 35 Jahren noch daran erinnern kann ... ABER: Es liegt nicht an uns, es liegt an ihnen! Taktlose Menschen ohne Kinderstube ... Liebe Grüße!

Auf diesen Kommentar antworten

Tina von Tinaspinkfriday
am Donnerstag, 10. August 2023 um 11:35 Uhr

Du sprichst mir aus der Seele Susi. Das ist einer der Gründe für meinen Blog. Ich möchte Frauen Mut machen zu tragen, auf was sie Lust haben, nicht was kaschiert und sooo vorteilhaft ist.  Spaß an, mit und in Mode haben, das bringst Du toll rüber. Ich bin begeistert.
Du siehst fantastisch aus, das steht Dir so gut. Ein Hingucker, das musst Du oft ausführen, den Look. Martina hat tolle Arbeit geleistet, aber das tut sie ja immer. So schöne Fotos.
Liebe Grüße Tina

Auf diesen Kommentar antworten

Gabriele Schwoch
am Donnerstag, 10. August 2023 um 13:22 Uhr

Liebe Susi , du siehst wunderschön aus , vom Make up   Kleid , Tasche einfach alles super schick.  Ich freue mich schon auf dein Buch es dauert nicht mehr lange . Wir müssen uns nicht verhüllen wir sind so wie wir sind . Liebe Grüße Gabi

Auf diesen Kommentar antworten

Cordula
am Donnerstag, 10. August 2023 um 13:48 Uhr

Halleluja,  es wurde uns so lange eingeredet, dass wir nicht ok wären.

Bis wir schließlich nicht nur unsichtbar wurden,  sondern auch unsere Lebensfreude versteckt haben.

Ich trete dafür ein, dass jeder das Recht hat, sie wieder zu finden und zu leben.

Danke!

Auf diesen Kommentar antworten

Maike
am Freitag, 11. August 2023 um 16:09 Uhr

Ein toller Text, der mir aus dem Herzen spricht

Auf diesen Kommentar antworten

Gudrun
am Sonntag, 13. August 2023 um 16:01 Uhr

Ich liebe auffällige Farben und das Kleid würde ich sofort tragen. Wer denkt bei so einem Kleid an Hüftgold.
Liebe Grüße
Gudrun

Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren