Texterella durchsuchen

Einträge mit dem Tag: Kleid

Untitled

Beauty & Fashion

Mode am Mittwoch: Kirschblüten!

Ich schwöre, dass mir genau diese Blüten gestern bei meinem Abendsspaziergang begegnet sind. Sie hingen bei meinem Nachbarn am Baum. Und weil ich sie schön fand, habe ich sie dir einfach mitgebracht: Frühlingsblüten-Kleid von Hermann Lange, gesehen bei Navabi* Ob der Frühling wohl beleidigt ist und sein Blühen wieder einstellt, falls ich das Kleid nicht sofort kaufe? Ob ich es riskiere? (Ich will wirklich nicht schuld sein, wenn wir plötzlich wieder vor kahlen Bäumen sitzen.)… mehr

Untitled

Beauty & Fashion

Mode am Mittwoch: Der schwarz-weiße Wahnsinn.

Ich kann jeden verstehen, der diese schwarz-weiße Winterwelt langsam ein bisschen satt hat. Unfarben halt. Was will man da erwarten. Und ich gebe zu, ich habe auch so gedacht. Bis eben. Denn da wurde ich eines besseren belehrt. Nämlich dass genau diese Farbkombination so besonders besonders toll sein. Hier zum Beispiel: Der Wahnsinn trägt schwarz-weiß: Kleid von Elena Miro.* Na? NAA? Also, sag ehrlich: toll – oder toll? Ich bin ganz klar für doppel-toll. Nein – dreifach!… mehr

Untitled

Beauty & Fashion

Mode am Mittwoch: Frühlingsbote!

Nein. Ich will nicht über diesen Winter jammern. An Weihnachten hat es geschneit und mir zauberhafte Tage vor dem Kamin beschert. Gut, dann hat es immer weeeeiter geschneit, was nicht unbedingt nötig gewesen wäre, aber doch besser ist als der lauwarme Winter der letzten Jahre. Zwischendrin ein kleiner Schneesturm oder auch mal über Nacht wahre Schneemassen. Dazwischen ein bisschen Tauwetter, dann wieder Flocken. Immer noch ist die Welt puderzuckrig weiß, und jetzt ist es auch noch so… mehr

Lieblingsstücke

Untitled

Beauty & Fashion

Mode am Mittwoch: eine kleine Weihnachtsgeschichte.

An Weihnachten geht es bei mir eher leger zu: Jeans, Bluse oder Tunika, dazu ein hübsches Schmuckstück als Blickfang. That’s it. Für mehr Chichi reicht auch meine Zeit nie. Ich gehöre leider nicht zu den Frauen, die Anfang Dezember alle Geschenke zusammen, am Nikolaustag das Haus festlich dekoriert und am zweiten Advent die gesamte Weihnachtspost verschickt haben. Nein, bei mir herrscht vorweihnachtliche Hektik bis zum Schluss – immer verbunden mit der leicht bangen Frage, ob auch alles… mehr

Untitled

Beauty & Fashion

Mode am Mittwoch: No business as usual.

Ja, nenn mich ruhig einen Nimmersatt: Weil eine Kolumne im Monat nicht reicht, schreibe ich jetzt noch eine zweite. Für BusinessLadys, einem Karrieremagazin für Frauen. Gestern erschien Kolumne Nummer 1: No business as usual. Ein Plädoyer für mehr Farbigkeit Mehr Farbe also, etwa wie in diesem schmalen, leicht ausgestellten Kleid von garment. Großartig. Quasi mein Role Model in Sachen Businessmode. Leicht ausgestelltes Etui-Kleid von garment. Das sind dann die Momente, in denen ich… mehr

Untitled

Beauty & Fashion

Mode am Mittwoch: Das kleine Schwarze. Ganz groß.

Ich bin mir nicht sicher, wie viele kleine Schwarze eine Frau braucht. Mein Gefühl lässt ausrichten, ich hätte ausreichend. Aber vielleicht sind ja auch mal alle in der Wäsche – gleichzeitig – und dann wäre ich sicher froh, wenn ich noch eines in Reserve hätte. So vernünftig und vorausplanend denke ich eher selten. Deshalb finde ich, ich sollte mich ruhig ernst nehmen. Und du dich natürlich auch, falls du gerade in derselben Situation bist. Bevor du also deine gesammelten… mehr

Untitled

Beauty & Fashion

Wochenend-Wow: Paule Ka.

Den französischen Designer Paule Ka (der eigentlich Serge Cajfinger heißt ...) habe ich erst vor anderthalb Jahr entdeckt und ihn gleich zu (m)einer ganz großen modischen Liebe erkoren: Ich mag diesen sehr weiblichen und sehr französischen Mix aus Retro-Mode, Eleganz und mädchenhaftem Stil sehr – und könnte quasi blindlings den ganzen Shop leer kaufen. Die Kleider sind ein einziges Hach, aber leider hatte der liebe Paule beim Entwerfen wohl die sehr zierlichen Pariserinnen vor Augen.… mehr

Untitled

Beauty & Fashion

Mode am Donnerstag: René Lezard.

Ich bin gerade ein bisschen in René Lezard verliebt, weil ich mir in Berlin zwei ganz bezaubernde Oberteile aus seinem Atelier gekauft habe. Dabei hatte ich den guten René so gar nicht mehr auf meinem Mode-Monitor, dabei macht er wirklich hübsche Sachen. Und sogar knielang. Und sogar bis Größe 44! Ich habe dann ein bisschen hier im Sale herumgeguckt, da sind mir diese beiden – komplett unterschiedlichen – Kleider begegnet: Drama Baby, Drama! Die Zwanziger Jahre sind zurück! Das… mehr

Untitled

Beauty & Fashion

Gudrun Sjöden und die Polka Dots.

Gudrun Sjöden. Einerseits mag ich das Label: die Models jenseit von Photoshop und Retusche, sondern mit Hüfte, Falten und grauen Haaren, die nachhaltige Ausrichtung (nicht konsequent bis zur letzten Naht, aber doch vorhanden), die liebevollen Gestaltung der Printkataloge, die besondere Ausstrahlung der Fotos. Nicht zuletzt auch, dass die Mode nach skandinavischer Manier ein bisschen großzügiger geschnitten ist und eine XL nicht gleich einer 38, sondern eher einer 44* ist. Andererseits sind… mehr

Untitled

Beauty & Fashion

Wochenend-Wow: Mit Pailletten!

Gut, dass ich übermorgen ohnehin auf keiner Silvesterparty bin (sondern Fondue dippend dem Jahresende entgegen harre), denn sonst würde ich mich gewaltig ärgern, weil ich dieses Paillettenkleid nicht früh genug entdeckt habe. Andererseits ist es jetzt sogar heruntergesetzt - und das nächste Silvester kommt ja bestimmt, oder? Und überhaupt: So ein Hauch von Sparkle kann ja niemals (und niemandem) schaden, ne? Ohnehin soll 2014 ja mein Glitzer-Jahr werden. Deines vielleicht auch? Dann… mehr

Texterella abonnieren

Texterella abonnieren