Texterella durchsuchen

Was wirklich wichtig ist.

Ich bin Europa. Und du auch.

Wenn ich an Europa denke, wird mir warm ums Herz. 

Ich bin Deutsche und das bin ich gerne. Ich mag mein Land und ein wenig bin ich auch stolz darauf, was hier nach diesem schrecklichen Krieg entstanden ist. Ja, ich bin stolz auf unsere Demokratie, auf unser Grundgesetz (das gestern ja 70 Jahre alt wurde), auf das Ansehen Deutschlands in der Welt. Ich möchte in keinem anderen Land leben. Auswanderungsgedanken? Hatte ich noch nie. 

Genauso sehr fühle ich mich aber auch als Europäerin. Ich liebe Europa – von ganzem Herzen. Der Zusammenschluss dieser unterschiedlichen Nationen, die im Krieg zum Teil verfeindet waren und sich bekämpft haben, diese friedliche Vereinigung zur Europäischen Union, gehört für mich – zusammen mit dem Fall der Mauer und der deutschen Wiedervereinigung – zu den größten politischen Errungenschaften und historischen Ereignisse dieses Jahrhunderts. Ich liebe die offenen Grenzen, die Reisefreiheit und die Möglichkeit, überall in der EU zu wohnen und zu arbeiten. Ich genieße es, zum Beispiel heute nach Salzburg zu fahren, ohne vorher Geld zu wechseln oder an meinen Reisepass zu denken – einfach mit meiner roten Handtasche in den Zug steigen und los! Oder in einem französischen Onlineshop einzukaufen, ohne an Zollgebühren denken zu müssen. Ich mag diese Annehmlichkeiten, die die Europäische Union mit sich bringt.

Ich liebe die Idee hinter Europa!

Am meisten aber liebe ich die Idee hinter Europa, die Werte, für die wir in der EU stehen und die in Artikel 2 des Einigungsvertrags niedergeschrieben ist: 

„Die Werte, auf die sich die Union gründet, sind die Achtung der Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, Gleichheit, Rechtstaatlichkeit und die Wahrung der Menschenrechte einschließlich der Rechte der Personen, die Minderheiten angehören. Diese Werte sind allen Mitgliedstaaten in einer Gesellschaft gemeinsam, die sich durch Pluralismus, Nichtdiskriminierung, Toleranz, Gerechtigkeit, Solidarität und die Gleichheit von Frauen und Männern auszeichnet.“

Eine starke Europäische Union bedeutet für mich eine demokratische, tolerante, gerechte, solidarische und friedliche Zukunft. Von daher wünsche ich mir eher mehr Europa als weniger. Mehr von diesen Werten, für die Europa steht! Oder stehen sollte. Denn tatsächlich befinden wir uns am Scheideweg: In welche Richtung wird Europa sich entwickeln? In ein Europa demokratischer, solidarischer, friedlicher Werte – oder in eines der Spaltung, des Unfriedens, des nationalistischen Gedankenguts? 

Die gute Nachricht:

Wir BürgerInnen, wir EuropäerInnen haben es in der Hand: Wir können entscheiden, was für ein Europa wir wollen – und WIE wir zukünftig leben wollen. Indem wir am Sonntag wählen. Wenn wir am Sonntag wählen. Für mich ist das eine Selbstverständlichkeit. Nein, falsch. Wählen ist für mich ein hehres Recht, das wahrlich nicht alle Menschen auf dieser Welt haben – was es für mich auch zu einer Verpflichtung macht.

Lasst uns also ein demokratisches, tolerantes, solidarisches, friedliches und umweltbewusstes Europa wählen. Weil wir es Europa, diesem wunderbaren Mix aus Nationen und Kulturen, schuldig sind.

Weil wir Europa sind.

Übrigens: Falls du am Sonntag verhindert bist, kannst du noch bis heute Abend (24. Mai, 18.00 Uhr) Briefwahl bei deiner Gemeinde beantragen. In Ausnahmefällen (!) geht das sogar noch bis zum Wahltag am 26. Mai 2019, 15 Uhr. 

Illustration: Ulrike Haseloff

***

Vielleicht magst du mein Blog abonnieren, dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug betreibe, du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. Ich freue mich auf dich!

1416 5 Was wirklich wichtig ist., 50+ Lifestyle 24.05.2019   wahl, politik, europawahl, demokratie

5 Kommentare

  • Jutta
    am Freitag, 24. Mai 2019 um 12:54 Uhr

    Hier gibt es übrigens eine schöne Liste mit Argumenten, die für Europa sprechen:
    https://www.facebook.com/jott.ess.1234/posts/1145522665609249

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Jutta
    am Freitag, 24. Mai 2019 um 10:26 Uhr

    Danke, Susi. Klasse!

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Sabine W.
    am Freitag, 24. Mai 2019 um 09:47 Uhr

    Liebe Susanne, wahre und wichtige Worte hast du gefunden!
    Ich wünsche uns eine gute Wahl.
    Ganz herzliche Grüße
    Sabine

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Doris
    am Freitag, 24. Mai 2019 um 08:57 Uhr

    Jedes Wort in meinem Sinn !

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Martina
    am Freitag, 24. Mai 2019 um 08:15 Uhr

    Liebe Susanne,

    ich unterschreibe jede Zeile Deines Textes! Um nichts möchte ich dieses Europa wieder hergeben und zurückfallen in eine Zeit der Grenzen. Weder am Schlagbaum, noch in den Köpfen der Menschen ...

    Wählen ist für mich ein Privileg und oberste Bürgerpflicht, die ich mit großer Freude erfülle. Mein Briefwahlumschlag ist schon lange abgeschickt. Freude schöner Götterfunken!

    Liebe Grüße
    Martina

    Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren