Texterella durchsuchen

Texterella liest.

Schon wieder Montagmorgen! Ein Buch gegen das große Ach.

Der Montag kann einem schon ein wenig Leid tun: Kein Tag wird so sehr gebasht wie er! Manchmal muss ich mich direkt wundern, wie sehr manche Menschen unter dem Montag leiden. Bereits ab Montagmorgen wird aufs nächste Wochenende hingefiebert. Schlimm ist das! Und was für eine Verschwendung von Lebenszeit!

An der Haltung (die ich nicht teile, ich liebe Montage! Da liegt die ganze spannende Woche noch vor mir und ich freue mich darauf, welche Überraschungen sie mit sich bringen wird) kann ich nichts ändern – aber vielleicht kann ich den Morgen im allgemeinen und den Montagmorgen im speziellen für dich ein bisschen schöner machen. Der Knesebeck-Verlag hat nämlich ein Buch über Morgenroutinen herausgebracht, und das finde ich ziemlich prima. „Magic Morning“ von Lina Jackmann verspricht im Untertitel „den perfekten Start für den Tag“. Nun halte ich persönlich „perfekt“ für ein fast schon unsympathisch großes Wort. Mir reicht es, wenn ich mit Freude und Schwung in den neuen Tag starten kann, und da kann die Lektüre von „Magic Morning“ durchaus eine Hilfe sein.

Lina Jachmann: Magic Morning. Deine Morgenroutine für den perfekten Start in den Tag.​

Nun ist jeder Mensch – Achtung, Binsenweisheit! – anders. Und deshalb geht es in dem Buch auch nicht um die eine „richtige“ Morgenroutine. Sondern um verschiedene Möglichkeiten, die in diversen Interviews und Porträts vorgestellt werden. Schaff dir deine Morgenroutine, die zu deinem Leben passt! – das ist die Philosophie hinter dem Buch. Was für eine schöne Idee, mit einem ganz eigenen Ritual in jeden neuen Tag zu starten, anstatt abgehetzt und mit einer Tasse schwarzem Kaffee (weil zu allem morgendlichen Unbill auch noch die Milch sauer ist!).

Mit guten Wünschen und Morgenseiten in den Tag starten

Da ist zum Beispiel Stefanie, die jeden Morgen mit ihrer persönlichen Affirmation und guten Wünschen für Menschen startet, die sie diese gerade brauchen können. Oder Claus (Hipp), der auf dem Weg zur Arbeit in einer kleinen Kapelle Andacht hält. Lotti, die Morgenseiten schreibt, bei denen 20 Minuten zügig und ohne Absetzen von Hand geschrieben wird. Alex, der nach dem morgendlichen Work-out in einem kleinen Café einen Kaffee trinkt. Und und und.

Aber mal abgesehen von den spannenden Routinen und Ritualen, auf die „Magic Morning“ unglaubliche Lust macht, liebe ich auch einzelne Sätze aus dem Buch ganz besonders: „Wir sind selbst verantwortlich dafür, welchen Sender wir einschalten!“ (Jil). „Mich leitet die Lust am Neuanfang, immer wieder.“ (Nico) „Mein Leben ist keine To-do-Liste. Überall verstecken sich Abenteuer.“ (Stefanie) Bereits für solche Aussagen muss man dieses Buch einfach auf dem Nachtkästchen liegen haben!

Fazit: Das Buch ist eine tolle Inspiration für alle, die ihre Tage nicht mehr freudlos und bereits ab dem Aufwachen gestresst beginnen wollen. Und vielleicht macht es ja auch Lust auf Montagmorgen? Wer weiß?

Hast du bereits ein Morgenritual? Verrätst du es mir?

Mehr Informationen:

Lina Jachmann: Magic Morning. Deine Morgenroutine für den perfekten Start in den Tag.

Erschienen im Knesebeck-Verlag, 2019

Preis: 25 Euro

Bei Amazon kaufen*. (Du kriegst das Buch aber natürlich in jeder Buchhandlung!)

***

Vielleicht magst du mein Blog abonnieren, dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug betreibe, du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. Ich freue mich auf dich! 

*Affiliate-Links. Heißt: Ich bekomme eine kleine Provision, wenn du über diesen Link einkaufst. Viel ist es nicht, aber ich freue mich trotzdem. Sehr sogar.

1310 6 Texterella liest. 02.12.2019   texterella liest, motivation, morgenritual, montagsmotivation, montagmorgen

6 Kommentare

  • Susanne
    am Dienstag, 03. Dezember 2019 um 09:34 Uhr

    Danke für diesen Buchtipp.

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Tina von Tinaspinkfriday
    am Montag, 02. Dezember 2019 um 14:30 Uhr

    Ich mag Montage nicht, weil die Patienten in großen Horden über uns herfallen als gäbe es kein Morgen, was eine große Belastung fürs ganze
    Praxisteam bedeutet.
    Liebe Grüße Tina

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Martina
    am Montag, 02. Dezember 2019 um 14:02 Uhr

    Liebe Susanne,

    da bin ich ganz bei Dir ... dieses ständige Gejammer und Herbeisehnen des Wochenendes geht mir auf den Senkel. Fast möchte man meinen, der Großteil der Bevölkerung ist von Montag bis Freitag versklavt. Vielleicht wird es ja mit der Lektüre dieses Buches besser ;-)

    Herzliche Grüße
    Martina

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Martina
    am Montag, 02. Dezember 2019 um 13:12 Uhr

    Nicht nur am Morgen, den ganzen Tag: Wer inspiriert durch den Satz „Wir sind selbst verantwortlich dafür, welchen Sender wir einschalten” einen guten Radiosender sucht, am Morgen, am Mittag, am Abend, dem sei hier geholfen:  Bayern 2 öffnet jede Menge Tore zur Welt, für selbstverantwortliche Menschen. ;-) https://www.br.de/radio/bayern2/bayern-zwei-120.html
    Das höre ich auch weltweit unterwegs, wenn ich in Hotelzimmern WLAN habe. Oder mit der App, um im Speicher Wäsche aufzuhängen - auch dahin reicht das WLAN.  Und nein, ich arbeite nicht beim BR, sondern freue mich nur, dass ich grenzenlos hören kann. ;-)

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Karen
    am Montag, 02. Dezember 2019 um 11:13 Uhr

    Hallo Susanne,

    ja ich habe eine Morgenroutine: Nach dem ersten Baddurchgang mein Frühstück mit der lokalen Zeitung und 2 Bechern Tee, danach der Baddurchgang mit anhübschen und dabei sich selbst im Spiegel zulächeln. Auf dem Weg zur Arbeit (Land!) das Erwachen der Natur erleben und danach in den Tag starten. Dabei auch die ersten 30 min noch verhalten ohne direkten Patientenkontakt.

    Schönen Start in die Woche
    Karen

    Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren