Texterella durchsuchen

Werbung!

Städtetrip und Gewinnspiel! 21.368 Schritte durch Salzburg: die schönsten Orte, Hotspots und was man gegen heiß gelaufene Füße tun kann.

Mit dem Bloggen ist ja wie mit dem Internet überhaupt: Es bringt Menschen zusammen, die sich sonst nie kennengelernt hätten. Meine Salzburger Bloggerkollegin Claudia hätte ich etwa nie kennengelernt, und ich wäre auch nie nach Salzburg gefahren, um mir von einer waschechten Salzburgerin die schönsten Ecken der Mozart-Stadt zeigen zu lassen. 

Tatsächlich war das wirklich überfällig, lebe ich doch seit 53 Jahren in der Nähe dieser wunderbaren Barockstadt. Nicht, dass ich noch gar nie dort war … Aber ebenso wie das Gras woanders immer grüner und die Wiesen auf der anderen Bachseite immer saftiger sind, so sind die Städte in weiter Ferne immer spannender als die, die man direkt vor der Nase hat. Deshalb kenne ich Berlin fast besser als München, war überhaupt noch nie in Nürnberg, und Salzburg … nunja, da kann ja immer noch mal wieder hinfahren. Irgendwann. 

Insidertipps Salzburg: Welche Hotspots und Orte empfehlen Einheimische?

Insidertipps Salzburg: Welche Hotspots und Orte empfehlen Einheimische?

Und genau dieses „irgendwann“ war letzte Woche: Ich fuhr morgens früh nach Salzburg, stieg bei strahlendem Sonnenschein aus und lies mich vom Charme der viertgrößten Stadt Österreichs eingefangen. Was wahrlich nicht schwer ist, angesichts von hell schimmernden Barockschlössern, einer mittelalterlichen Burg, verwunschenen Gässchen, kleinen Straßencafés und der Aussicht auf die immer noch schneebedeckten Alpen. Von Salzburger Nockerl und Mozartkugeln – mhmmmm! – ganz zu schweigen.

6,5 Stunden und erschöpfende 21.368 Schritte später hatte ich nur einen winzigen Teil dieser wunderschönen Stadt gesehen – mich aber dennoch verliebt! Ich muss wohl wiederkommen, liebes Salzburg!

Das sind meine Highlights:

Schloss Hellbrunn mit Wasserspielen: Das Lustschlösschen stammt aus dem 17. Jahrhundert und ist der perfekte Ort, um nach einem ausgedehnten Stadtbummel zu verweilen, sich auszuruhen und die beanspruchten Füße im Park hochzulegen. Selbst bei hohen Temperaturen sitzt man auf den Parkbänken unter alten Bäumen hübsch kühl! Die Original-Renaissance-Wasserspiele sind übrigens die besterhaltensten weltweit!

Mirabellgarten mit der angrenzenden Galerie Ropac: Was für ein schöner und grüner Ruhepol mitten in Salzburg – und dann auch noch mit Aussicht auf ein wunderbares Barockschlösschen. Auch hier sorgen Springbrunnen an heißen Tagen für ein Quäntchen Erfrischung. Wer sich nach noch mehr Kultur sehnt, findet zeitgenössische Kunst in der Galerie Ropac in der historischen Villa Kast, direkt am Mirabellenplatz.

Die Steingasse am Fuße des Kapuzinerberges: Gassen und Gässchen gibt es in Salzburg jede Menge, allerdings immer bevölkert von unzähligen Touristen. Wer ein hübsches Gässchen einmal (fast) für sich und obendrein einen traumhaften Blick auf die Festung Hohensalzburg haben möchte, dem empfehle ich die Steingasse. Da fühlt man sich, als wäre man ganz alleine mit Mozart!

Insidertipps Salzburg: Welche Hotspots und Orte empfehlen Einheimische?Insidertipps Salzburg: Welche Hotspots und Orte empfehlen Einheimische?

Restauranttipps: Blaue Gans und Gasthof Goldgasse in der Altstadt sind seit vielen Jahrzehnten die Lieblingswirtschaften meiner Salzburger Freundin Claudia. Und ein Geheimtipp obendrein!

Kaffeehäuser: Café Fürst (hier gibt es die besten Mozartkugeln!) und Café Bazar (immer schon ein mondäner Künstlertreff im Wiener Kaffeehausstil) – soooo lecker!

Was sonst noch wichtig ist, um Salzburg wirklich zu genießen:

* luftige und anpassungsfähige Kleidung, am besten den berüchtigten Zwiebellook, damit man sich in den kühlen Kirchen genauso wohlfühlt wie in einem der sonnigen Straßencafés.

* Sonnenschutz durch einen breitkrempigen Hut, Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor und eine Sonnenbrille sind ein Muss. Arme, Unterschenkel und Füße (bei kürzeren Hosen bzw. ausgeschnittenen Schuhen) beim Eincremen nicht vergessen!

* Schuhe zum Wechseln: Selbst das bequemste Paar Schuhe drückt irgendwann, spätestens bei Schritt 15.421! Dann ist es praktisch, wenn man noch zweites Paar im Rucksack dabei oder in einem Schließfach deponiert hat.

Insidertipps Salzburg: Welche Hotspots und Orte empfehlen Einheimische?

Insidertipps Salzburg: Welche Hotspots und Orte empfehlen Einheimische?

Insidertipps Salzburg: Welche Hotspots und Orte empfehlen Einheimische?

* Footner Vital-Kick – die kühlende und erfrischende Fußmassage für zwischendurch. Wer schon mal mit brennenden Füßen auf Reisen war, der weiß: Mit den Füßen steht und fällt jede Sightseeing-Tour. Ich hatte deshalb Footner Vital-Kick im Täschchen und war wirklich froh, auf einer Parkbank speziell meine malträtierten Fußsohlen mit der kühlen Metallkugel massieren zu können. In dem Spender enthalten ist ein pflegender Schaum, der sich über die Kugel bequem auftragen lässt. Erschöpfte Füße werden mit wertvollen Pflanzenextrakten gepflegt und erfrischt: Arnika, das Vielblütige Salomonssiegel und die Mittelmeer-Zypresse machen müde Füße wieder munter. Und weiter geht’s! Vielleicht doch noch hoch zur Festung, in die berühmte Getreidegasse oder noch ein kleiner Spaziergang rund um den Dom und den St.- Peter-Bezirk bis hin zum Festspielhaus? 

Hast du Lust darauf, durch weitere Städte zu bummeln? 

Dann empfehle ich dir

https://www.thegoldenkitz.de: Kopenhagen

https://www.thatslifeberlin.com: Berlin

https://www.absolute-brightside.de: München

http://www.sonahundsofern.com: Köln

 

Und hier geht es zum Gewinnspiel:

Wer nach so viel Städtebummelei die heiß gelaufenen Füße ein wenig hochlegen will, für den habe ich ein Gewinnspiel: Footner Vital-Kick verlost einen mydays® Erlebnis-Gutschein „Wellness Hotels“ für eine Übernachtung für zwei Personen – zur Erholung von Körper, Geist und Seele. Außerdem hast du die Chance auf einen von zehn Footner Vital-Kicks, denn der ist der perfekte Reisebegleiter für heiß gelaufene Füße.

Du möchtest gewinnen? Hier geht es entlang! Viel Glück!

Insidertipps Salzburg: Welche Hotspots und Orte empfehlen Einheimische?

Angaben zu Transparenz: Für diesen Beitrag wurde ich bezahlt. Gekauft wurden aber nur meine Arbeit und Reichweite, nicht meine Meinung. 

Alle Fotos: Claudia Braunstein, claudiaontour.com

3784 8 Werbung! , Travel 30.06.2019   texterella verreist, texterella on tour, salzburg, reisen

8 Kommentare

  • Edith Götschhofer
    am Freitag, 02. August 2019 um 21:21 Uhr

    Hallo Susi, das ist ein so wunderschöner Blogbeitrag und du siehst so strahlend schön aus auf den Bildern.
    Salzburg liebe ich auch sehr, zum Glück ist es gar nicht weit weg von mir, trotzdem fahre ich viel zu selten in die Stadt Salzburg.
    Liebe Grüße aus Oberösterreich.Edith

    Auf diesen Kommentar antworten

    • Susi
      am Montag, 05. August 2019 um 18:14 Uhr

      Liebe Edith, freut mich, wenn der Beitrag dir gefällt! Es war auch ein ganz besonders schöner Tag!

      Liebe Grüße!

      Auf diesen Kommentar antworten

  • Chris
    am Montag, 01. Juli 2019 um 22:16 Uhr

    Hach, Salzburg
    Als Kind dachte ich, dass es dort immer regnet, denn Salzburg war in unserem alljährlichen Österreichurlaub immer das Programm für einen Regentag…
    Umso überraschter war ich, als ich feststellte, dass Salzburg ohne Schnürlregen wunderschön ist
    Im Herbst geht es endlich wieder dort hin und ich freue mich schon sehr!

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Karin Austmeyer
    am Sonntag, 30. Juni 2019 um 12:42 Uhr

    Das macht Lust auf Salzurg. Wirklich schöne Fotos.
    Gruß Karin

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Brunhilde Modes
    am Sonntag, 30. Juni 2019 um 11:50 Uhr

    Schöne Beschreibung über euren Ausflug. Ich war auch schon dreimal in Salzburg. Allerdings ohne Konzept, habe trotzdem viel gesehen. Ich hoffe, dass ich nochmal die Gelegenheit habe diese tolle Stadt zu besuchen. Übrigens tolles Outfit. Liebe Grüße aus dem Rheinland

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Claudia Braunstein
    am Sonntag, 30. Juni 2019 um 11:19 Uhr

    Liebe Susi, das war ein grandioser Tag. Den sollten wir bald wiederholen, es gibt noch so viele schöne Plätze in meiner Heimatstadt. Und heute ist ein Tag, an dem dein Wundermittel dringend benötigte würde. Hitzige Grüße aus der Mozartkugelstast, Claudia

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Brigitte Adam
    am Sonntag, 30. Juni 2019 um 11:12 Uhr

    Ich finde die Farbkombi wirklich toll. Werde es mal ausprobieren.
    Viele Grüße und einen schönen Sonntag.
    Brigitte

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ilka
    am Sonntag, 30. Juni 2019 um 08:43 Uhr

    Danke für den Reisetipp, da müssen wir mal wieder hin. Und außerdem: super Outfit, ich mag die Farbkombi.
    Lieben Gruß
    Ilka

    Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren