mode-lifestyle
 

Kürzlich hatte ich schon mal Mode aus Hamburg vorgestellt. Nun lege ich noch ein Posting drauf: Garment. Was bekanntermaßen „Bekleidung” heißt – und allein schon durch diese Namensgebung typisch hanseatisch ist, nämlich reduziertes Understatement, ohne Langweile. Statt Tirili gibt es bei Garment ein Hauch von Mad Man. Sehr klasse. Gut, für Wonneröllchen und Hüftgold ist Garment vielleicht weniger passend – aber vielleicht haust die Üppigkeit ja auch eher im Süden?

Die Kleider sind auf jeden Fall ein Traum:


(Fotos/Kaufen: Garment)

Das Schwarze heißt übrigens Ilse. Humor haben die Damen und Herren von Garment also auch noch!

 
Susanne Ackstaller, Mittwoch, 19. Februar 2014, 12:46 Uhr
Kommentare: 2 | Aufrufe: 2244 | Kategorie: Mode, Kleidung, Kleider & Röcke, | Tags: mode aus hamburgmodekleidergarment
Das könnte auch interessant sein:
Mode am Mittwoch: No business as usual.
Shopping-Guide für PlusSize-Shops
Mode am Mittwoch: La mèr, bürofein!
 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Das Donnersblog: Huch, ein Mann!

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Frauen ab 40: Das Montagsinterview mit Annette Jarosch.

Zum vorherigen Beitrag.


Texterella per Mail abonnieren:






Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de