mode-lifestyle
 

In zehn Tagen beginnt wieder die Wiesn. Ich persönlich hab’s damit ja nicht so. Auf Bänken stehen, was vom „roten Pferd“ gröhlen und sich dann noch von Besoffenen begrabschen lassen … der Reiz erschließt sich mir nicht. Nuja, über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten.

Wenn du das Oktoberfest aber besuchen willst, dann tu mir bitte einen Gefallen: Zieh dir ein möglichst klassisches Dirndl an – und keines, das eher nach rheinländischem Karneval aussieht. Okay? Denn: Dirndl sehen immer, an jeder Frau und in jeder Größe sexy aus, sie müssen folglich nicht mini sein, mehr Ausschnitt als Stoff haben und in grellem Lila-Grasgrün daherkommen.

Diese Dirndl hier habe ich für dich beim Sizeplus-Spezialisten Navabi* gefunden:


Baumwoll-Dirndl von Wenger. Es ist reduziert und nur noch in Größe 44 verfügbar*.



Charmantes Dirndl in wunderschönen Blau-Grün-Tönen. Verfügbar bis Größe 56*.



Reizend-schlichtes Baumwoll-Dirndl von Wenger in blau-rot. Verfügbar bis Größe 56*.

Na dann: O’zapft ist! ;)

PS: Noch mehr Schönes gibt es übrigens hier!

*Affiliate-Link

 
Susanne Ackstaller, Mittwoch, 10. September 2014, 11:13 Uhr
Kommentare: 6 | Aufrufe: 2952 | Kategorie: Mode, Kleider & Röcke, | Tags: wiesnwengerübergrößesizeplusplussizeoktoberfestnavabigroße größendirndl
Das könnte auch interessant sein:
Wochenend-Wow: Jumpsuit! (Ich kann nicht anders!)
Mode am Mittwoch: Rotcapechen!
Mode am Mittwoch: Sommerliebe! Mit Happy End!
 

Kommentare

  • Die finde ich auch schön - auch nicht „unklassisch”!

    Susi
    am Donnerstag, 18. September 2014 um 10:48 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • @AB oooh, das ist wunderschön, würde ich sofort anziehen!

    limone
    am Donnerstag, 18. September 2014 um 00:46 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Hi,

    es gibt mittlerweile auch „innovative” nicht nur klassische Dirndl, die cool und stilvoll aussehen, so wie :

    http://www.juliatrentini.de/Herbst-Winter/Dirndl/Dirndl-Hanni-oliv.html

    What think?

    Liebe Grüsse aus Paris,

    AB

    anma
    am Mittwoch, 17. September 2014 um 23:49 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • meine zwei zehnerl dazu: ich finde die üppigen brokatstoffe, stickereien und perlenverzierungen schön, die gerade saison haben und so ein bisschen in richtung vivienne westwood gehen. das schlägt die brücke zurück zur höfischen mode. man darf ja nie vergessen, dass das dirndl gar nicht auf dem land entstanden ist, sondern nur von der arbeitskleidung der mägde inspiriert war. kommt halt auch immer auf den anlass an. wenn’s laut und krachert zugeht, darf das dirndl auch knallig sein. wenn’s eher dezent-bodenständig sein soll wie auf der oidn wiesn, empfehlen sich die zeitlos-unaufdringlichen varianten. von deinen vorschlägen gefällt mir das rote gut (nur würde ich lieber eine andere schürzenfarbe dazu tragen, ich finde die blaue schürze nimmt dem rotglänzenden stoff etwas von seiner strahlkraft) und das blau-grüne.

    limone
    am Donnerstag, 11. September 2014 um 19:11 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ich unterstreiche jeden Satz, Susi!
    Bitte nur klassische Dirndl… kein Glitzer, kein Mini und keine Lederhosn für Frauen…
    Deine Auswahl ist richtig schön.
    Und mein Dirndlpost kommt am Wochenende!

    LG
    Annette | Lady of Style

    Annette
    am Mittwoch, 10. September 2014 um 23:29 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Ich war noch nie auf der Wiesn, doch sollte ich wirklich mal dort hingehen, nur in einem standesgemäßen Dirndl. Deine Auswahl sieht schon mal klasse aus.
    LG Cla

    Cla von Glam up your Lifestyle
    am Mittwoch, 10. September 2014 um 22:22 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Zum Fressen gern: Das perfekte Rot. (Eine astreine Mädchenkolumne!)

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Im Test: Bluetooth-Fitness-Armband V4 von newgen medicals.

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de