Texterella durchsuchen

Einträge mit dem Tag: Rückblick

Snaumann fotografie dsf3147-edit

Texterella blickt zurück.

Das Leben ist schön: Mein Glück im Februar!

Puh. Was für ein Monat. Viel zu kurz für alles, was erledigt, bearbeitet, redigiert, getextet werden musste, was auf meinem Schreibtisch und in meiner Mailbox landete. Ja, es war ein Arbeitsmonat. Ein typischer Februar also. Dennoch war Zeit für viel Schönes … Erlebt: 24 Stunden Berlin. Ich werde ja immer mehr zum Fan von Ultrakurzreisen. Für ein paar Stunden irgendwo aufschlagen, genießen – und dann wieder weg. Im Februar waren es 24 Stunden Berlin, die sich so viel länger als ein Tag… mehr

Dancing queen-0450 kopie 2

Texterella blickt zurück.

It’s a wonderful life! Mein Glück im Oktober!

Der Oktober war unglaublich sonnig - am Himmel und im Herzen. Ich habe viel Kürbis gegessen, war viel unterwegs, habe viele Freunde getroffen und viel Spaß gehabt. Und sonst? Bitteschön: Was mich im Oktober besonders gefreut und glücklich gemacht hat: Gelesen: „Self-Care. Sei gut zu dir“* von Nadia Narain und Katia Narain Phillips. Ehrlich gesagt enthält dieser Titel alles, damit ich ein Buch gar nicht erst in die Hand nehme. Allein das Wort „Selfcare“ löst bei mir allergische Reaktionen aus… mehr

Untitled

Texterella blickt zurück.

Salut April! Bye-bye März – danke für deine Abenteuer!

Ist es zu fassen, dass die ersten drei Monate dieses Jahres schon wieder hinter uns liegen? Bevor wir uns umdrehen, ist der Sommerurlaub da und dann ist auch schon wieder Weihnachten (das ich dieses Jahr übrigens in Feuerland verbringe. Ich bin jetzt schon so unfassbar aufgeregt und kann es kaum erwarten …) Aber gut, ich will nicht übertreiben: Nun ist ja gerade erst der März vorbei … der für mich sehr arbeits- und planungsintensiv war: Ich musste ein großes Projekt in sehr kurzer… mehr

Lieblingsstücke

Untitled

Texterella blickt zurück.

Salut März! Bye-bye Februar – du warst eiskalt und wunderbar warm! Und das alles in nur 28 Tagen!

Was für ein Februar! Wer schon auf Frühling hoffte, wurde natürlich bitter enttäuscht! Stattdessen legte der Winter noch mal nach: Schnee, noch mehr Schnee und eisigsten Temperaturen. Ich mag das ja. Aber ich bin ja manchmal auch ein bisschen seltsam. Im Blog wurde mir im Februar hingegen ganz warm ums Herz, denn es gab einige Herzensthemen: Zum einen wurde Texterella neun. Neun ganze Jahre schreibe ich dieses Blog schon, und – sorry für das Pathos! – ich liebe es wie am ersten Tag.… mehr

Untitled

Texterella blickt zurück.

Salut Dezember! Und: So schön war der November! (Von wegen trist, pah!)

Montagmorgen! Für mich ist das eine gute Nachricht – denn ich liebe Montage! Die ganze Woche liegt so frisch und rein vor uns … mal schauen, was sie bringt! Ich bin immer wieder aufs Neue gespannt. Ebenso gerne blicke ich aber auch zurück, und der November war – ganz entgegen seinem Ruf – kein bisschen trist, im Gegenteil. Und überhaupt lasse ich mir doch meine Laune nicht vom Wetter und der Jahreszeit diktieren! Wo kämen wir da denn hin!? Der November mag wettermäßig grau… mehr

Untitled

Texterella blickt zurück.

Bye-bye August! Hallo September!

Der August ist geradezu vorbeigeflogen! Kaum hatte er angefangen, war er auch schon wieder vorbei. Urlaubsmonat halt. Was will man da anderes erwarten. Auch im Blog habe ich ein bisschen Urlaub gemacht – die schönsten Momente vom Darß habe ich dir natürlich trotzdem gezeigt. Oder zumindest allerallerschönsten, denn wie will man zwei Wochen Ostseeurlaub in ein kleines Blog pressen? Aber vor dem Urlaub … muss ja erstmal gepackt werden. Ich bin eher der Schrankkoffertyp und habe in der… mehr

Untitled

Texterella blickt zurück.

Bye-bye Juli! Hallo August!

Der Juli ... er war ein wenig mein Partymonat. Hochsommer halt! Da lass ich mich doch von so ein bisschen Dauerregen nicht abhalten. Kurz gesagt: Ich hatte wirklich richtig viel Spaß. Zum Beispiel auf der Fashionweek, auf der ich gemeinsam mit meinen Soulmates die beste Soulglam-Party überhaupt gefeiert habe – bevor es dann ab zu Guido Maria Kretschmer und seiner Show ging. Was für ein toller Tag! Und was für ein spektakulärer Abend! Mal davon abgesehen fand ich die Berlin… mehr

Untitled

Texterella blickt zurück.

Bye-bye Juni! Hallo Juli!

Nun ist der Juli schon eine Woche alt – und erst jetzt komme ich mit meinem Juni-Review an … und wer ist schuld, na? Genau: DAS BUCH. Letzten Sonntagabend zum Beispiel habe ich wirklich mit mir gehadert. Ich hatte viel mehr Lust, in den Juni-Blogbeiträgen zu schmökern, über Berlin, das Abi, den dazugehörigen Ball samt seiner Kleider sowie über Kaffeemaschinen zu schreiben. Aber dann habe ich mich doch einfach zusammengerissen, meine Vernunft walten lassen – und stattdessen noch ein… mehr

Untitled

Texterella auf Reisen.

Warum der Berliner Sommer eine Herzenshaltung ist. Und was auf Texterella im Mai geschah!

Die Bilder täuschen ein wenig, denn es hatte den ganzen Tag geregnet. Richtig geregnet, geschüttet geradezu, so dass sich mir Schirmverweigerin die Haare zu Locken kringelten (sind das die Wechseljahre? Ich hatte nie Locken!). Erst abends klarte es auf, und wir wanderten ganz entspannt und trocken vom Potsdamer Platz durch Berlin Mitte zu unserer Wohnung in der Choriner Straße (von deren Dachterrasse – sic! – wir übrigens den Fernsehturm sehen können, dazu ein Andermal… mehr

Untitled

Texterella blickt zurück.

Bye-bye April! Hallo Mai!

Es ist der 30. April, kurz vor Mitternacht. Walpurgisnacht! Vor zehn Minuten bin ich nach Hause gekommen, von einem kleinen Konzert in der Stube des Wirtshauses hier ums Eck mit Jon Kenzie, einem Songwriter aus Manchester. Ich bin müde und sollte wohl besser gleich ins Bett, aber ... der April war so voll, so aufregend und so schön, dass er einen Review verdient hat. Das wohl wichtigste Ereignis im April war das Buch, das ich bis Ende Juli schreiben willdarfmusssoll. Auf Facebook wurde ich… mehr

Texterella abonnieren

Texterella abonnieren