Texterella durchsuchen

Texterella blickt zurück.

Das Leben ist schön: Mein Glück im Februar!

Puh. Was für ein Monat. Viel zu kurz für alles, was erledigt, bearbeitet, redigiert, getextet werden musste, was auf meinem Schreibtisch und in meiner Mailbox landete. Ja, es war ein Arbeitsmonat. Ein typischer Februar also. Dennoch war Zeit für viel Schönes …

Erlebt: 24 Stunden Berlin. Ich werde ja immer mehr zum Fan von Ultrakurzreisen. Für ein paar Stunden irgendwo aufschlagen, genießen – und dann wieder weg. Im Februar waren es 24 Stunden Berlin, die sich so viel länger als ein Tag anfühlten. Und so gut taten. Auf Instagram nannte es jemand „Powernap“ und das beschreibt diese Kurzreisen ziemlich gut. 

Gespannt: Der Mann und ich sind ja seit zwei Wochen Empty Nester auf Zeit. Alle Kinder sind ausgeflogen, und wir mit den zwei Katzen allein im großen Familienhaus. Den ersten Schock habe ich überwunden und genieße ich mittlerweile die Vorteile der neuen Unabhängigkeit plus einen Lebensrhythmus, der deutlich mehr mir entspricht als vorher. Ich bin sehr gespannt auf die nächsten Monate und bin voller Pläne! (Der Jüngste ist inzwischen übrigens gut in Costa Rica angekommen und sendet jeden Tag Bilder von blauem Himmel, karibischen Sandstränden, Kokosnüssen und guter Laune. Na gut, blauen Himmel haben wir immerhin auch. ;-))

Erleichtert: Und das ist noch untertrieben! Was war passiert: Ein Mammographie-Screening lieferte bei mir eine „Auffälligkeit“. Uuups. Nach drei Tagen zwischen Panik und „Ach was, da wird schon nichts sein!“ gab der Radiologe Entwarnung. Nur eine Gewebeüberlagerung sei das, sonst nichts. Puh. Was ich gelernt habe: Wie sehr man in solchen Momenten spürt, was wirklich wichtig ist. Und wie sehr der Alltag von Unwesentlichkeiten bestimmt wird. Schade, dass es immer solche Beben braucht, um das zu erkennen.

Genossen: die Sonne! Nach so viel Schnee war selbst ich Schattengeschöpf ausgehungert nach Licht, nach Sonne und nach längeren Tagen sowieso. Zumindest die sind ja schon da: Wenn ich abends spazieren gehe, ist es noch bis 18 Uhr hell. Wie schön das ist!

Gelesen: Das Buch „Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe“* über Coco Chanel. Keine Weltliteratur, aber sehr charmante und lebendige Unterhaltung für alle, die an spannenden Frauen, Mode und Parfums interessiert sind. 

Geplant: Dieses Jahr wird viel gereist, das steht jetzt schon fest. Ecuador ist schon fest gebucht, ebenso eine Schreibreise nach Zypern und natürlich unser Sommerurlaub am Darss. Costa Rica und Myanmar sind noch ungewiss – aber allein darüber nachzudenken, macht mir gute Laune.

Gegessen: Es gab viel gute Küche in meinem Februar. Vietnamesisch, japanisch, deutsch, italienisch – mhmmmmm! Kalorien? Ach, alles nur Zahlen! Ein Highlight war ein Abend mit Freunden im Essence in München-Pasing. Nicht überkandidelt, kein „VIP“-Publikum, keine überdimensionierte Preise – einfach frische Küche, die schmeckt und Spaß macht! 

Geschnuppert: Das Körperöl Olive 3 in 1 von Korres**. Wer – wie ich Vanille – mag, wird es lieben. Ich zumindest könnte darin baden. Das Öl ist aber nicht nur lecker, sondern auch leicht, schön flüssig und lässt sich gut auftragen. Danach fühlt man sich dann wie ein Vanillekipferl im Frühling. 

Gehört: Die Podcasts von Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Nova! Meine Favoriten sind „Der Tag“, „Information am Morgen“ und „Update“. Damit ist man politisch wirklich gut informiert, und eben nicht nur an der Oberfläche. Wenn du Tipps für gute Nachrichtenpodcasts hast, dann verrate sie mir bitte in den Kommentaren. 

Entdeckt: Das Magazin BEIGE rund um Mode, Kultur und Gesellschaft. Spannend! 

Der März? Wird frühlingshaft – auch hier auf Texterella. Du darfst dich vorfreuen und schon mal die Sonnenbrille auspacken! :-)

Fotos: Simone Naumann

*Affiliate-Link

** PR-Sample

***

Vielleicht magst du mein Blog abonnieren, dann verpasst du keinen Beitrag mehr! Geht ganz schnell: Mail-Adresse eintragen, absenden und – ganz wichtig!! – den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklicken. Manchmal versteckt sich diese Mail im Spamfilter. Aber ohne Verifizierung keine Texterella-Mail! :-) Dass ich mit deiner Adresse keinen Unfug betreibe, du dich auch jederzeit wieder abmelden kannst und dass dieser Service natürlich absolut kostenlos ist, muss ich sicher nicht extra dazusagen. Ich freue mich auf dich!

1740 3 Texterella blickt zurück., 50+ Lifestyle 01.03.2019   rückblick, monatsrückblick, it's a wonderful life, februar, das leben ist schön

3 Kommentare

  • Bine
    am Dienstag, 12. März 2019 um 06:08 Uhr

    Liebe Susanne,
    das klingt alles nach einem fantastischen Februar!
    Zu Deiner Podcast Frage: ich mag noch “Was jetzt” von Zeit Online. Da geht es nicht um alle Nachrichten des Tages, sondern um einige wenige Themen, die sich die Redaktion rauspickt und dann näher drauf eingeht.
    Ausserdem - aber das ist kein Nachrichten-Podcast: “Frisch an die Arbeit” von Zeit Online. Tolle Interviews!
    Liebe Grüße, Bine

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Claudia Braunstein
    am Freitag, 01. März 2019 um 15:42 Uhr

    Was? Ein Magazin, das BEIGE heißt? Warum weiß ich noch nichts davon?  Danke für den tipp, liebste Grüße aus Salzburg, Claudia

    Auf diesen Kommentar antworten

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren