Texterella durchsuchen

Einträge mit dem Tag: Darss

Abends auf dem darss

Texterella auf Reisen.

Abends am Strand. (Eine kleine Geschichte vom Darß.)

Halb neun Uhr abends, und es ist noch hell. Langsam wird der Strand leerer. Paare, manche mit Hund, flanieren am Wasser entlang, immer noch kreischen Kinder und Möwen um die Wette und eifrige Papas bauen Strandburgen, die sich nachts die Wellen holen werden. Irgendwo wird gegrillt. Ich sitze im Strandkorb und schaue aufs Meer, das ich zu dieser Stunde besonders liebe. Die Luft ist lau, das Licht ist samtig, die Sonne spiegelt sich rotgolden in den Wellen, die langsam und ein wenig versonnen… mehr

Susanne im wald-1617 kopie

Texterella auf Reisen.

Urlaub machen in Deutschland: ein paar Geheimtipps für den schönsten Sommer 2020!

Als wir vor 14 Jahren (oder sind es bereits 15?) zum ersten Mal an die Ostsee fuhren, war das, als ginge unsere Reise nach Sibirien. „Der Darss? Nie gehört! Wo ist das überhaupt? In Deutschland? Ah!“ Damals war der Darss noch ein Geheimtipp. Mittlerweile werden wir schon lange nicht mehr gefragt, wie viele Kilometer wir fahren und wie oft wir auf dem Weg an die Ostsee übernachten müssen. Inzwischen ist durchgesickert, dass ein Urlaub an der Ostsee keine Weltreise bedeutet. Und natürlich, dass… mehr

Susanne ackstaller am strand von ahrenshoop

Texterella liebt das Leben.

The last days of summer. Und warum ich mich auf den Herbst so freue!

Es ist wie jedes Jahr: Wir kommen von unserem Ostsee-Urlaub nach Hause zurück – und der Herbst da. Selbst wenn es noch richtig heiß ist und die Sonne vom Himmel strahlt, auch wenn man noch barfuß und im kurzärmeligen T-Shirt herumlaufen und abends ohne Strickjacke auf der Terrasse sitzen kann – in den vierzehn Tagen, in denen wir verreist waren, ist es Herbst geworden. Ein klein wenig zumindest.  Die letzten richtigen Sommertage am Darß – so schön! (Das Kleid habe ich dir übrigen hier… mehr

Lieblingsstücke

Texterella am darss 2019

Texterella liebt!

Frequently Asked Questions: Die Texterella am Darss!

Auf der Fahrt in unseren Sommerurlaub sprachen der Mann und ich darüber, wie oft wir diese 800 Kilometer schon gefahren sind (die sich in diesem Jahr besonders lang zogen, da gefühlt alle deutschen Autobahnbaustellen unseren Weg säumten. Ja, da hat man viel Zeit für Gespräche! ;-)) Ganz genau wussten wir es nicht mehr: Waren wir 2004 oder 2005 erstmals gen Ostsee gestartet? War unser Jüngster (der heute mit angehendem Bart vor mir im Sand liegt) knapp 2 oder knapp 3? Ach, man vergisst so… mehr

Darss susi-2

Texterella auf Reisen.

Salzluft in den Haaren! So schön war es am Darß (und warum ich mich trotzdem auf Daheim freue!)

Es ist Urlaubstag 12 von 14. Ich sitze im Strandkorb, vor mir glitzert das Meer, über mir strahlt die Sonne, neben mir liest der Mann den neuesten Krimi von Rita Falk. Die Kinder liegen auf Handtüchern im Sand, lesen, hören Musik oder ein Hörbuch oder tun gar nichts, außer ab und zu ein Eis oder eine Fischsemmel zu holen. Noch mehr Urlaub, Relaxen, Chillen, Nichtstun, Kraftschöpfen gehen kaum und tatsächlich fühle ich mich erholt, wie schon lange nicht mehr. Erholt und – nunja ... –… mehr

Untitled

Travel

Wochenend-Wow: Coming home!

Darss 2015. Ohne Worte. So schön.

Untitled

Travel

Letzter Blick.

Seufz.

Untitled

Travel

Noch mehr vom Meer!

Sicher hast du meine ständigen Oh-was-ist-es-hier-schön!-Fotos mittlerweile ziemlich satt und hoffst, dass ich den Darß bald wieder verlasse. Ich verstehe das! Aber leider muss ich dich enttäuschen. Ich bleibe noch eine weitere Woche! Es geht also noch ganz sieben Tage so weiter ... ... höchstens unterbrochen von Fotos vom Turm, in dem ich auf Einladung von GEBERIT mit meiner lieben Freundin Antje einen wunderbaren Urlaub-im-Urlaubstag erleben darf. Dazu gibt es aber erst ab… mehr

Untitled

Travel

Ein Tag am Meer. Oder: Sonne. Strand. Streifen.

Wie oft war ich schon hier, am Darss, an genau diese Strand? 9-mal? 8-mal? Wie auch immer: oft! Sehr oft. Aber an einen so wunderschönen Tag wie heute kann ich mich nicht erinnern. Der Himmel blitzeblau, wie mit dem Fensterreiniger abgezogen. Das Meer so türkisfarben wie an der Ägäis. Die Luft warm, aber nicht heiß, dazu eine leise Brise ... Ein bisschen Meerjungfrau steckt halt in jeder Susi. :-) Morgen soll es aber regnen, auch wenn man es sich heute kaum vorstellen konnte ...

Texterella abonnieren

Texterella abonnieren