Texterella durchsuchen

Wunderbares Projekt. Wunderschöne Taschen.

Die Story klingt ein wenig wie aus Tausend und einer Nacht. Kein Wunder, spielt sie doch in Arabien - im Libanon, um genau zu sein. Aber gerade deshalb ist sie auch ein bisschen erstaunlich ... Im Jahr 2000 arbeitete eine junge Soziologie-Studentin namens Sarah in Beirut an ihrer Abschlussarbeit. Dabei wollte sie ihre Liebe zur Mode mit sozialem Engagement verbinden - und begann Taschen zu entwerfen und in Handarbeit herzustellen. Sie fing an Frauen beschäftigen: keine gewöhnlichen Frauen, nein, es waren inhaftierte Frauen, denen sie Arbeit gab - und ein neues Leben. Aus diesem Traum ist das Taschen-Label "Sarah's Bag" geworden, ein soziales Modeunternehmen, das mittlerweile 150 Frauen aus - ich nenn es mal so - "problematischem Umfeld" beschäftigt (mehr dazu auf der Website unter "Our artisans"). Und mit ihnen die wunderschönsten Taschen produziert. Ich habe nur mal ein Lieblingsstück rausgepickt - du kannst ja mal selber gucken. :-) (Foto/Kaufen: Sarah's Bag)

4063 1 Beauty & Fashion 27.06.2012   taschen, sarah's bag, sarah beydoun, handarbeit

1 Kommentar

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren