Texterella durchsuchen

Greenpeace und die Macht der Verbraucher

Hier hatte ich schon mal kurz über Gift in unserer Kleidung geschrieben - aber ich finde, das Thema ist ein eigenes Blogpost wert. Denn wer von uns will schon Bekleidung tragen, die so hochtoxisch behandelt wurde, dass sich das Gift in unserem Blut nachweisen lässt?! Gruselige Vorstellung ... puh (vor allen auch, wenn ich an unsere Kinder denke: an meine Tochter zum Beispiel, die gerade nichts lieber tut, als das erste selbstverdiente Geld in Klamotten umsetzen!). Nicht, dass dieses Wissen neu wäre - aber man verdrängt es halt gerne. Greenpeace hat einen spannenden, eindringlichen Artikel geschrieben: über die Macht der Verbraucher. Unsere Macht also. Deine. Meine. Wo ganze Unternehmensbereiche und Marktforschungsunternehmen damit beschäftigt sind, herauszufinden, was der Verbraucher will - da sollte es doch eigentlich nicht so schwer sein, den Wunsch nach fair und umweltschonend produzierten, giftfreien Kleidern durchzusetzen? Wir Verbraucher haben ja auch schon einiges erreicht: Puma, Nike, Adidas, H&M, C&A und andere mehr haben sich dem Wandel verschrieben. Gut so! Aber es bleiben immer noch genug übrig. Greenpeace nennt exemaplarisch Tommy Hilfiger, Vero Moda, Calvin Klein, Levi’s, Mango. Und den Mode-Handelsgiganten ZARA, der allein schon aufgrund seiner Größe unglaubliches verändern könnte - wenn er denn wollte! Greenpeace hat deshalb die Aktion "ZARA: Detox your Fashion" gestartet, an der auch du teilnehmen kannst. Du musst nicht viel tun: Nur eine vorbereitete Mail mit deinem Namen und deiner Mail-Adresse versehen - und mit einem Klick an den CEO von ZARA schicken. Das ist nicht viel Aufwand, finde ich, wenn man an all das Gift in unserem Blut denkt. Und an die grauenhaften hochgiftigen Produktionsbedingungen, unter denen ja auch viele Menschen zu leiden haben. Ich finde diese Aktion sehr unterstützenswert. Und habe die Mail schon abgeschickt. Und du?

3687 1 Beauty & Fashion   zara, greenpeace, gift in der kleidung, detox your fashion

1 Kommentar

Angaben merken? (Die Daten werden in einem Cookie auf Deinem Rechner gespeichert.)

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

 
 
Texterella abonnieren

Texterella abonnieren