mode-lifestyle
 

Ich bin tatsächlich immer noch im „Hurra-mein-Arbeitszimmer-ist-neu-und-toll-und-wunderschön!“-Taumel und jedes Mal wieder total entzückt, wenn ich mein Arbeitszimmer betrete. Die Kinder sind schon ein bisschen genervt, weil ich ständig mit verklärtem Blick „Ist mein Arbeitszimmer nicht wunderschön?” seufze! Darauf kann es natürlich nur eine einzige Antwort geben.

Aber ein bisschen bin ich auch traurig, weil ich mich um 13 wunderschöne Arbeitszimmer-Jahre gebracht habe, die ich hätte haben können. Und stattdessen in einer Art Rumpelkammer gearbeitet habe. Seid also gewarnt und räumt auf. Ich nehme mir als nächstes mein Schlafzimmer vor, das sich in einem nicht ganz so desolaten, aber dennoch nicht wirklich adretten Zustand befindet. Und danach werde ich Ordnung-Coach, jawoll! ;-))

Die wunderschöne Marianna - ein wirkliches Schmuckstück!

Marianna. Gefunden bei Juniqe.*

Was ich aber eigentlich sagen will: Einige haben mich gefragt, woher denn die Bilder stammen – speziell das Große von der wundersamen Frau im Profil. Ja, das liebe ich auch besonders und man sieht es ja auch allenthalben durch andere Blogs huschen. Sie ist aber auch einfach zu schön, diese Marianna!

Gekauft habe ich sie bei Juniqe. Ein geradezu süchtigmachender Onlinestore für Bilder jeglicher Art. Schlimm! Kurz aufgemacht und schon wieder drei Bilder geordert … Bilder sind die neuen Schuhe! Be prepared! Auch Sophia und Audrey (hier nicht im Bild) habe ich dort gekauft. Und das Bambi. Und das Mantra, das auch! :-)

*Affiliate-Link. Heißt: Wenn ihr eine Marianna kauft, kriege ich ein paar Cent. Die spare ich dann auf einen neuen Schreibtisch, denn der fehlt mir noch zu meinem Glück. :-)

 
Susanne Ackstaller, Sonntag, 12. März 2017, 06:00 Uhr
Kommentare: 3 | Aufrufe: 1670 | Kategorie: Lifestyle, Essen & Wohnen, | Tags: wohnenwochenend-wowlivinglieblingsproduktebilder
Das könnte auch interessant sein:
Einfach, stylish, elegant: DIY-Tischdeko im Dschungellook mit Leo-Goldhasen von LINDT.
Signature-Armreif in Gold!
Uuuups. Adilette goes Barbie!
 

Kommentare

  • :). Das ist gut, so bleiben uns Deine tollen Inspirationen erhalten. Du schreibst nämlich sehr schön, aber das weißt Du ja. Also, weiter so! Und ich seh mich jetzt mal um bei Junique! Grüße aus dem Zimmer42, Eva

    Eva Lutz
    am Montag, 13. März 2017 um 08:43 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Hach wie schön das Bild! Super Idee auch das Ordnungs-Coaching. Gibst Du mir dann ein Interview für mein Blog Zimmer42. Ist aktuell noch eine Baustelle, wird aber, meld mich dann.

    Viele Grüße,
    Eva

    P.S. „Es geht nicht um Ordnung, Aufbewahrung oder Minimalismus, sondern um die Suche nach dem Essentiellen. Es geht darum, Dich unter all dem Wirrwar, zu finden.”

    Eva Lutz
    am Sonntag, 12. März 2017 um 11:30 Uhr

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Das Montagsinterview mit Martina Brochhaus.

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Ändern macht glücklich! (Warum du nicht 13 Jahre warten solltest.)

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de