mode-lifestyle
 

Nicht jeder, der in Oberbayern wohnt und ein Dirndl besitzt, ist zugleich auch ein Fan unseres zweiten Fasching aka „Oktoberfest”. Zu unecht ist mir das das ganze Spektakel, zu teuer, zu grell, zu laut ... All die Dirndl, die aussehen wie aus dem Kostümverleih, die Sepperlhüte, das Pseudobayrische, das sich als Kulturgut tarnt. Gruselig finde ich es - und ich wundere mich jedes Jahr erneut über die weltweite Anziehungskraft der Wiesn. Ts.

Aber keine Regel ohne Ausnahme, nicht mal beim Oktoberfest und bei Schuhen sowieso:

(Kaufen: prettyballerinas.com)

Kitsch pur, logo - aber doch irgendwie herzwärmend niedlich! Und notfalls kann man sie ja dann immer noch im Fasching tragen! :-)

 
Susanne Ackstaller, Sonntag, 25. September 2011, 15:41 Uhr
Kommentare: 1 | Aufrufe: 4574 | Kategorie: Mode, Schuhe , | Tags: wiesn 11pretty ballerinasoktoberfestballerinas
Das könnte auch interessant sein:
Schuhrevival.
Entfesselt – trotz Hosenträger. (Eine Oktoberfest-Kolumne.)
„Schlimmer geht’s nimmer.” Wohl wahr.
 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar:
 
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
  • Name*
     
  • Email*
     
  • Website
     
  • Kommentar*
     
  • CAPTCHA*
      
  •  
  •  
  •  
 
 

Zum nächsten Beitrag: Ein Traum aus tausend und einer Kalorie

Zum nächsten Beitrag.

Zum vorherigen Beitrag: Wochened-Wow: herbstlich!

Zum vorherigen Beitrag.





Herzblutdinge

Herzbluttexte




WERBUNG













KOOPERATIONEN








 
WERBUNG

© 2017 texterella.de | Susanne Ackstaller

Site by blogwork.de und Sibylle Zimmermann, hz-konzept.de