Texterella durchsuchen

Einträge mit dem Tag: Office

Untitled

Beauty & Fashion

Was für Handtaschenchaotinnen!

Ist heute etwa mein Putz- und Aufräumtag? Denn nach der zauberhaften Scheibenwischer-Texterella begegnete mir jetzt bei Mama im Job der ultimative Taschenordner Grid it. (Foto/Kaufen: Cocooninovations.com) Die Klemmbretter für die Handtasche gibt es in verschiedensten Größen - und wenn man dem Video glauben darf, hält das Klemmprinzip wie Sekundenkleber. Ob ich meinem Taschenchaos noch mal ne Chance geben sollte? Auf Mama im Job soll es dazu bald einen Erfahrungsbericht geben. So,… mehr

Untitled

Beauty & Fashion

Businesswoche ahead: Be the Boss.

Ja, ich gebe zu, dieses Kleid ist ein wenig ... kantig. Nicht ganz so gefällig, weich, feminin - ein bisschen bossy halt, ne? Von Hugo Boss eben. Aber gerade dadurch gewinnt es, finde ich. Und den Gürtel hat es quasi eingebaut, wie praktisch. (Kleid Heela, gefunden bei Breuninger*) Im Übrigen: Man kann Hugo Boss gar nicht hoch genug anrechnen, dass viele seine Kleider knielang sind. Ich weiß nicht, für welche Zielgruppe die hochpreisigeren Label heute schneidern, aber es muss eine… mehr

Untitled

Beauty & Fashion

Businesswoche ahead: Was mit Pünktchen.

Letzte Woche hörte ich jemanden sagen, der Sommer wäre nun wohl langsam vorbei und es würde bald Herbst. Ich kann dazu nur sagen: PAH! Der Sommer dauert mindestens noch ... viele Wochen, und wer im Büro nicht schwitzen will, der trägt ärmellos (straffe Ärmchen à la Mrs Obama mal vorausgesetzt). Und Pünktchen: Gibt es bei Strenesse im Sale (dafür, dass die liebe Gabriele hier doch tatsächlich ein schmales Kleid mit akzeptabler Kniebedeckung entworfen hat - dafür könnte ich sie… mehr

Lieblingsstücke

Untitled

Beauty & Fashion

Businesswoche ahead: Zum Wegfliegen schön!

Ja, stimmt schon: Ich bin im Urlaub. Eine ganze lange Woche noch! Aber was kann ich dafür, dass mir dieses wunderbare Bürokleid begegnete - genau jetzt und hier, während vor mir das Meer wellt und der Strand unter meinen Füßen sandet? Nix. Eben. Und ihr auch nicht. Deshalb, voilà: Das Kolibrili-Kleid von Johnnie Boden. (Foto/Kaufen: Johnnie Boden) Ist es nicht zauberhaft, sag?! Ich liebe auch diese türkisen Strümpfe dazu! So, das war es auch schon. Bin wieder weg. Im Strandkorb.

Untitled

Beauty & Fashion

Businesswoche ahead: Puffärmelchen!

Das Leben ist wahrlich nicht gerecht. Während ich im Strandkorb dem Meeresrauschen lausche, mir die Fußsohlen am heißen Sand verbrenne und gar nicht so viel Lichtschutzfaktor auftragen kann wie hier die Sonne scheint, müssen andere in nicht klimatisierten Büros sitzen und fürs Bruttoinlandsprodukt schuften. Du auch? Dann habe ich zumindest ein sehr sommerliches Kleid für dich entdeckt, das durchaus Potenzial zur Arbeitstagesversüßung hat. Sind diese Puffärmel nicht einfach… mehr

Untitled

Beauty & Fashion

Businesswoche ahead: schön schlicht mit Rena Lange.

Rena Lange ... Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich vor 20 Jahren in Münchner Boutiquen um ihre Mode herumgeschlichen bin und das monatliche Rest-Budget für Kleider überschlagen habe. Bei der Anprobe war ich immer zwischen Erleichterung und Enttäuschung, wenn mir das Kleid, das Kostüm, der Hosenanzug nicht passte. Dann kamen ein bis drei Kinder, eine Karriere im Homeoffice, drei schmusige Katzen und 10 Kilo mehr ... tja. Ab und an werfe ich aber dennoch einen sehnsüchtigen Blick in… mehr

Untitled

Beauty & Fashion

Arbeitswoche ahead: Hier ist dein fabelhaftes Büro-Outfit!

Das Thema Businessklamotten beschränkt sich bei mir ja darauf, geduscht und angezogen zu sein, bevor irgendein Kurierfahrer klingelt. (Und selbst das gelingt mir nicht immer. Aber über die Verlotterung im Homeoffice habe ich ja schon an anderer Stelle geschrieben.) Was ich dann aber an meinem Schreibtisch anhabe, ist (leider) so egal, wie der berühmte Sack Reis, der in China umfällt. (Zumindest solange, bis NSA und BND noch keine flächendeckenden Kameras installiert haben! Schließlich… mehr

Beauty & Fashion

Büroliebe!

Der Vorteil am Freiberuflerdasein ist: Man kann im Pyjama arbeiten. Der Nachteil ist: Man tut es! Und verpasst dadurch so entzückende Bürokleider – wie dieses hier von ModCloth mit dem vielversprechenden Namen: A Great Grey at the Office Dress. Guck dir mal diesen Kragen an! Wenn der mal nicht zu einem rasanten Karriere-Kick wird! Hach. (Sagte ich schon, dass ich ganz verliebt in diesen Kragen bin? - Doch, das sagte ich schon.)

Texterella abonnieren

Texterella abonnieren